Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich sie zurückgewinnen?

Wie kann ich sie zurückgewinnen?

27. Juli um 20:48

Hallo,


ich treffe mich seit ca. zwei Monaten mit einer Frau, ungefähr einmal die Woche, ansonsten haben wir praktisch jeden Tag telefoniert. Wir verstehen uns wirklich super, sämtliche Aktivitäten sind unkompliziert, auch shoppen (für sie und für mich). Wir haben gemeinsam Möbel für meine Wohnung gekauft, gemeinsame Urlaube geplant, über heiraten und Kinderkriegen gesprochen. Sie sagt, sie könne sich vorstellen, mit mir alt zu werden. Sie hat mich auch des Öfteren "mein Schatz" genannt.


Es gibt allerdings zwei Probleme. Zum einen Sex. Ihr ist Sex sehr wichtig und bei einem unserer ersten Dates wollte sie Sex mit mir. Ich leider allerdings unter Erektionsstörungen wegen hohem Blutdruck. Da ich nicht darauf vorbereitet war, dass es so schnell geht, hatte ich nichts da, was geholfen hätte. Sie hat das akzeptiert und wollte, dass ich blutdrucksenkende Medikamente nehme, weil mir das in der Vergangenheit geholfen hat. Da ich die Nebenwirkungen nicht mag, nehme ich die normalerweise nicht. Jedenfalls war sie überglücklich, als ich diese Medikamente genommen habe und letztes Wochenende hatten wir wieder "Sex mit Kleidung an", wie eigentlich bei sehr vielen unserer Treffen. Ich hatte auch keine Erektionsprobleme. Allerdings habe ich glaube ich nicht stark genug versucht, ihre Kleidung auszuziehen (Sie sagt immer wieder "Es ist noch zu früh" und das nicht nur, wenn es um Sex geht, sondern auch, wenn es darum geht, mich ihrer Mutter oder ihren Freunden vorzustellen). Auch als sie gefragt hat, ob wir das Medikament nicht testen sollten, indem sie mir einen bläst, habe ich nicht enthusiastisch beantwortet. Der Hintergrund ist der, dass es bei mir noch nie beim ersten Mal geklappt hat, eine Erektion zu halten. Manchmal hat es einige Versuche gebraucht. Ich habe also Angst und freue mich nur begrenzt auf die ersten Male.
Das zweite Problem ist, dass ich manchmal zu ängstlich bin, wenn sie Dinge sagt wie "wir sollten eigentlich Freunde sein" oder wenn ich versuche, sie etwas öfter zu sehen oder den Wunsch ausdrücke, dass sie mich auch mal anruft, wenn sie lust dazu hat, dann kommt sowas wie "ich möchte das halt nicht, suche dir doch eine andere, wenn dir das nicht passt". Und dann suche ich bei ihr Bestätigung am Telefon, was sie nervt.
Dabei ist das wirklich meine Schuld. Ich sollte nicht so ängstlich sein oder zumindest mit dem Reden warten, bis wir uns persönlich sehen, denn dann können wir über alles reden. Und sie hat sich wirklich Mühe gegeben, mir entgegen zu kommen, Verständnis gehabt. Ich habe mir selber für ihre Belange leider nicht entsprechend Mühe gegeben (Indem ich meine Angst kontrolliere).
Nun hat sie mich am Mittwoch verlassen. Sie hat gesagt, sie will lieber Single sein und dass sie auch keine Gefühle mehr für mich hätte. Drei Tage zuvor hat sie allerdings noch gesagt, dass ich ihr sehr wichtig sei und sie Gefühle für mich hat. Und wie sie mich dabei angesehen hat, war das sehr überzeugend.
Wie kann ich sie zurückgewinnen?


Ich habe vor, mindestens eine Woche zu warten, bis ich noch einmal Kontakt aufnehme, evtl. zwei oder mehr. Aber wie kann ich ihr deutlich machen, dass ich meine Ängste in Zukunft kontrolliere und dass ich sie sexuell begehre (Was ich tue und auch oft gesagt, allerdings nicht unbedingt mit Taten untermauert habe)?

Danke für eure Antworten!

Mehr lesen

27. Juli um 21:36

durch deine Erektionsprobleme hast du Verlustängste entwickelt und benötigst deshalb eine konstante Bestätigung der Beziehung, Liebe, Zuneigung, etc...
Das ist bei vielen so und auch so eine Art "Wesenszug von einer Beziehung", weil wenn man zusammen ist, ist es ja "normal", dass man sich ständig sieht oder Kontakt sucht.

Aber ich muss dir sagen. So ist es nicht. Nicht jeder hat es nötig in einer Beziehung jeden Tag zig Nachrichten zu schreiben, wie sehr man sich vermisst oder sonst was.
Und die Annahme, dass der andere das von einem erwartet oder verlangt, macht die Beziehung anstrengend und wird als nervig emfunden.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 8:03

Ich würde dir empfehlen eine Frau zu suchen die auf dich eingeht, die dich versteht, und Geduld auf bringt. Für sie geht nicht alles schnell genug du bist ihr in verschiedenen hinsichten zu langsam, also mal ehrlich, irgendwie passt es nicht? 
Du solltest dich für sie nicht zum deppen machen ganz einfach ich würd ihr den Vogel zeigen und tschüss 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 8:39
In Antwort auf jim

durch deine Erektionsprobleme hast du Verlustängste entwickelt und benötigst deshalb eine konstante Bestätigung der Beziehung, Liebe, Zuneigung, etc...
Das ist bei vielen so und auch so eine Art "Wesenszug von einer Beziehung", weil wenn man zusammen ist, ist es ja "normal", dass man sich ständig sieht oder Kontakt sucht.

Aber ich muss dir sagen. So ist es nicht. Nicht jeder hat es nötig in einer Beziehung jeden Tag zig Nachrichten zu schreiben, wie sehr man sich vermisst oder sonst was.
Und die Annahme, dass der andere das von einem erwartet oder verlangt, macht die Beziehung anstrengend und wird als nervig emfunden.
 

Hallo jim, 

ich stimme dir zu, es wurde von ihr als nervig empfunden. Sie hat es ja selbst gesagt. Die Frage ist halt, wie ich ihr zeigen kann, dass ich sie nicht mehr so bedränge und gleichzeitig, dass ich sie begehre, denn ich bin mir sicher, dass sie sehr enttäuscht darüber war, dass ich sämtliche Tests diesbezüglich versemmelt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 8:41
In Antwort auf blume-1989

Ich würde dir empfehlen eine Frau zu suchen die auf dich eingeht, die dich versteht, und Geduld auf bringt. Für sie geht nicht alles schnell genug du bist ihr in verschiedenen hinsichten zu langsam, also mal ehrlich, irgendwie passt es nicht? 
Du solltest dich für sie nicht zum deppen machen ganz einfach ich würd ihr den Vogel zeigen und tschüss 

Hallo blume,

ich finde, es passt an sich sehr gut. Meine Angst ist das einzige Problem, dass zwischen uns steht. 
Ansonsten begegne ich nicht sehr häufg Menschen, mit denen ich mich nach so kurzer Zeit so gut verstehe wie mit ihr. Da ist doch klar, dass ich mich um sie bemühe, oder nicht?
Die Frage ist, wie ich das nun am besten anstelle. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 9:04
In Antwort auf calypso498

Hallo blume,

ich finde, es passt an sich sehr gut. Meine Angst ist das einzige Problem, dass zwischen uns steht. 
Ansonsten begegne ich nicht sehr häufg Menschen, mit denen ich mich nach so kurzer Zeit so gut verstehe wie mit ihr. Da ist doch klar, dass ich mich um sie bemühe, oder nicht?
Die Frage ist, wie ich das nun am besten anstelle. 

Deine Angst ist verständlich.

"Auch als sie gefragt hat, ob wir das Medikament nicht testen sollten, indem sie mir einen bläst, (  ) habe ich nicht enthusiastisch beantwortet."

Das ist nartürlich nicht gut das du nicht enthusiatisch geantwortet hast, denn das Testen übers Blasen ist normal, was du wahrscheinlich nicht wusstest. ( Woher auch ).
Entschuldige dich bei ihr über Whatsup, sms oder so u lade sie zu einem erneuten Medikamentenblasetest ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 9:36
In Antwort auf gyvrgy_18455549

Deine Angst ist verständlich.

"Auch als sie gefragt hat, ob wir das Medikament nicht testen sollten, indem sie mir einen bläst, (  ) habe ich nicht enthusiastisch beantwortet."

Das ist nartürlich nicht gut das du nicht enthusiatisch geantwortet hast, denn das Testen übers Blasen ist normal, was du wahrscheinlich nicht wusstest. ( Woher auch ).
Entschuldige dich bei ihr über Whatsup, sms oder so u lade sie zu einem erneuten Medikamentenblasetest ein.

Hi loemotte,

Sie hat doch Schluss gemacht, sagt, sie will nur Single sein. Würde sie trotzdem Sex per Whatsapp oder Telefonat oder persönlichem Gespräch zustimmen, ohne dass wir zusammen sind? Sie hat ja auch immer gesagt, "es ist zu früh", etc. Auch wenn das wohl nur vorgeschoben war, so kann ich doch nicht einfach sagen "ach komm, du willst es doch auch..." oder? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 9:52
In Antwort auf calypso498

Hi loemotte,

Sie hat doch Schluss gemacht, sagt, sie will nur Single sein. Würde sie trotzdem Sex per Whatsapp oder Telefonat oder persönlichem Gespräch zustimmen, ohne dass wir zusammen sind? Sie hat ja auch immer gesagt, "es ist zu früh", etc. Auch wenn das wohl nur vorgeschoben war, so kann ich doch nicht einfach sagen "ach komm, du willst es doch auch..." oder? 

Doch, klar kannst du das sagen Das ist ein sehr guter Satz, und sehr Zielführend. Denn damit sagst du ihr,...Hey Baby, ich kenn dich . Trau dich, du musst nur JA sagen .

Du nimmst ihr damit ihre Angst ab, das ist wundervoll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 9:55
In Antwort auf gyvrgy_18455549

Doch, klar kannst du das sagen Das ist ein sehr guter Satz, und sehr Zielführend. Denn damit sagst du ihr,...Hey Baby, ich kenn dich . Trau dich, du musst nur JA sagen .

Du nimmst ihr damit ihre Angst ab, das ist wundervoll.

Ich kann nicht mehr 🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 10:16
In Antwort auf gyvrgy_18455549

Doch, klar kannst du das sagen Das ist ein sehr guter Satz, und sehr Zielführend. Denn damit sagst du ihr,...Hey Baby, ich kenn dich . Trau dich, du musst nur JA sagen .

Du nimmst ihr damit ihre Angst ab, das ist wundervoll.

Könntest du mir bitte auch noch eine ernste Antwort geben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 10:16
In Antwort auf blume-1989

Ich kann nicht mehr 🤣🤣🤣🤣🤣🤣

So so.
Dann bist du bestimmt eine Frau.
" Ich kann nicht mehr ", ist Standard bei ihnen, so etwas sollte man nicht ernstnehmen.

Ich kann auch nicht mehr  (muss aber noch ), logischer weise bin ich auch nur eine Frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 10:18
In Antwort auf calypso498

Könntest du mir bitte auch noch eine ernste Antwort geben?

Hö, hab ich doch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 10:50
In Antwort auf gyvrgy_18455549

So so.
Dann bist du bestimmt eine Frau.
" Ich kann nicht mehr ", ist Standard bei ihnen, so etwas sollte man nicht ernstnehmen.

Ich kann auch nicht mehr  (muss aber noch ), logischer weise bin ich auch nur eine Frau

Hhahaha ich roll schon auf dem boden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 10:56
In Antwort auf gyvrgy_18455549

Hö, hab ich doch

Ok, ich sehe das so: Ich will mich bei ihr dafür entschuldigen, dass ich sie wegen meiner Ängste am Telefon genervt habe, obwohl sie mir gesagt hat, dass es sie nervt und ich ihr versprochen habe, es nicht zu tun. Sie hat guten Grund, deswegen sauer auf mich zu sein und fragt sich natürlich, ob das nicht immer so weiter geht.

Wegen meines fehlenden Enthusiasmus beim Blasen muss ich mich nicht entschuldigen, finde ich. Dafür gibt es nunmal einen guten Grund (es hat bei mir noch nie beim ersten Mal geklappt). Trotzdem befürchte ich, dass sie glaubt, ich finde sie sexuell nicht attraktiv. 

Und per WhatsApp entschuldigen werde ich mich auch nicht. Ich werde das persönlich tun und evtl. zusätzlich einen Brief schreiben (so altmodisch per Hand), den sie in Ruhe lesen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 11:07

"Wegen meines fehlenden Enthusiasmus beim Blasen muss ich mich nicht entschuldigen, finde ich. Dafür gibt es nunmal einen guten Grund (es hat bei mir noch nie beim ersten Mal geklappt)."

Diese Einstellung ist aber das Gegenteil von "dass ich meine Ängste in Zukunft kontrolliere" (was du ihr in deinem ersten Posting noch mitteilen wolltest).

Eigentlich will ich aber auf was anderes raus - nämlich, dass sich bei eurer Bekanntschaft jetzt schon ein Machtgefälle entwickelt hat (sie steht oben, du stehst unten), und das verheißt nie was Gutes für die weitere Entwicklung. Und genau deshalb würd ich dir auch raten, besser nen Haken dahinter zu machen und für die nächste Frauenbekanntschaft draus zu lernen. Ich mein, du schreibst, sie hätte dich mehrfach auf dein Begehren hin "getestet" und du hättest es "versemmelt" - man könnte ja auch umgekehrt sagen, dass du sie auf ihr Verständnis und ihre Empathie hin getestet hast, das hätte sie nämlich genauso versemmelt. Aber ich würd jetzt schon wetten, dass dir das keinen weiteren Gedanken wert ist, weil du dich mit deiner Opferrolle schon abgefunden hast.

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 11:09
In Antwort auf blume-1989

Hhahaha ich roll schon auf dem boden!

Das ist sehr gut, zeugt von Geschmeidigkeit u somit hast du ideale Chancen bei männlichen Anwärtern

Ich bin grade umgekippt beim Versuch auf dem Boden zu rollen.
Da ich aber Kunkfufeiting kann, hab ich mich lässig zu Seite gerollt.

Und ich bleibe auch lässig hier liegen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 11:14
In Antwort auf calypso498

Ok, ich sehe das so: Ich will mich bei ihr dafür entschuldigen, dass ich sie wegen meiner Ängste am Telefon genervt habe, obwohl sie mir gesagt hat, dass es sie nervt und ich ihr versprochen habe, es nicht zu tun. Sie hat guten Grund, deswegen sauer auf mich zu sein und fragt sich natürlich, ob das nicht immer so weiter geht.

Wegen meines fehlenden Enthusiasmus beim Blasen muss ich mich nicht entschuldigen, finde ich. Dafür gibt es nunmal einen guten Grund (es hat bei mir noch nie beim ersten Mal geklappt). Trotzdem befürchte ich, dass sie glaubt, ich finde sie sexuell nicht attraktiv. 

Und per WhatsApp entschuldigen werde ich mich auch nicht. Ich werde das persönlich tun und evtl. zusätzlich einen Brief schreiben (so altmodisch per Hand), den sie in Ruhe lesen kann.

Ja wenn du das so siehst, warum fragst du dann ?

Ich hab dir nen Rat gegeben. Fandest du nicht ernst.
So well,Honey...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 11:16
In Antwort auf cefeu1

"Wegen meines fehlenden Enthusiasmus beim Blasen muss ich mich nicht entschuldigen, finde ich. Dafür gibt es nunmal einen guten Grund (es hat bei mir noch nie beim ersten Mal geklappt)."

Diese Einstellung ist aber das Gegenteil von "dass ich meine Ängste in Zukunft kontrolliere" (was du ihr in deinem ersten Posting noch mitteilen wolltest).

Eigentlich will ich aber auf was anderes raus - nämlich, dass sich bei eurer Bekanntschaft jetzt schon ein Machtgefälle entwickelt hat (sie steht oben, du stehst unten), und das verheißt nie was Gutes für die weitere Entwicklung. Und genau deshalb würd ich dir auch raten, besser nen Haken dahinter zu machen und für die nächste Frauenbekanntschaft draus zu lernen. Ich mein, du schreibst, sie hätte dich mehrfach auf dein Begehren hin "getestet" und du hättest es "versemmelt" - man könnte ja auch umgekehrt sagen, dass du sie auf ihr Verständnis und ihre Empathie hin getestet hast, das hätte sie nämlich genauso versemmelt. Aber ich würd jetzt schon wetten, dass dir das keinen weiteren Gedanken wert ist, weil du dich mit deiner Opferrolle schon abgefunden hast.

lg
cefeu

"Diese Einstellung ist aber das Gegenteil von "dass ich meine Ängste in Zukunft kontrolliere"(was du ihr in deinem ersten Posting noch mitteilen wolltest)."

Nein. Es gibt einen Unterschied. Wenn ich mitten in der Woche Angst verspüre, muss ich nicht entsprechend handeln und sie sofort anrufen. Aber ich kann auch nicht verhindern, dass das Stresshormon Cortisol ausgeschüttet wird, welches eine Erektion beendet. Oder ich kann es nur sehr bedingt beeinflussen. Wenn ich Angst habe, wird Cortisol ausgeschüttet, zwangsläufig. Aber ich muss nicht zwangsläufig telefonieren.

Zu dem Rest: Ich weiß genau, was du meinst. Und ich hatte den Gedanken auch selbst schon. Ich finde, wie gesagt, dass wir uns außergewöhnlich gut verstehen, nach so kurzer Zeit. Das kommt bei mir nicht oft vor. Aber die Option, mich überhaupt nicht mehr zu melden, ziehe ich in Erwägung. Ich werde mich sowieso frühestens in einer Woche melden, und bis dahin kann sich noch vieles an meiner Einstellung ändern. 

Trotzdem möchte ich so gut wie möglich vorbereitet sein, falls ich mich entscheide, mich weiter um sie zu bemühen. Deswegen meine Frage...

Gibst du mir einen Tipp?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 11:23
In Antwort auf calypso498

Ok, ich sehe das so: Ich will mich bei ihr dafür entschuldigen, dass ich sie wegen meiner Ängste am Telefon genervt habe, obwohl sie mir gesagt hat, dass es sie nervt und ich ihr versprochen habe, es nicht zu tun. Sie hat guten Grund, deswegen sauer auf mich zu sein und fragt sich natürlich, ob das nicht immer so weiter geht.

Wegen meines fehlenden Enthusiasmus beim Blasen muss ich mich nicht entschuldigen, finde ich. Dafür gibt es nunmal einen guten Grund (es hat bei mir noch nie beim ersten Mal geklappt). Trotzdem befürchte ich, dass sie glaubt, ich finde sie sexuell nicht attraktiv. 

Und per WhatsApp entschuldigen werde ich mich auch nicht. Ich werde das persönlich tun und evtl. zusätzlich einen Brief schreiben (so altmodisch per Hand), den sie in Ruhe lesen kann.

Ich seh das so . Es passt einfach nicht zwischen euch . Sie. will das du blutsenkende Medikamente nimmst , dass du die nicht gerne nimmst , wegen der Nebenwirkungen ist ihr dabei egal .

entweder sind ihr Dinge dann zu früh oder doch zu langsam , ist genervt wenn du sie mal fragst ob sie von ihrer Seite aus dich auch mal anruft und nicht immer nur du.... 


es kommt mir so vor als ob alles nur nach ihr geben muss und auf dich nimmt sie überhaupt keine Rücksicht und wenn du einmal nicht nach ihrer Nase tanzt sie dann alles hinschmeißt .


wenn du es natürlich trotzdem versuchen willst kannst du es natürlich mit einem Gespräch oder Brief machen . Aber ich würde dir raten dich nicht für sie zu verbiegen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 11:26
In Antwort auf calypso498

"Diese Einstellung ist aber das Gegenteil von "dass ich meine Ängste in Zukunft kontrolliere"(was du ihr in deinem ersten Posting noch mitteilen wolltest)."

Nein. Es gibt einen Unterschied. Wenn ich mitten in der Woche Angst verspüre, muss ich nicht entsprechend handeln und sie sofort anrufen. Aber ich kann auch nicht verhindern, dass das Stresshormon Cortisol ausgeschüttet wird, welches eine Erektion beendet. Oder ich kann es nur sehr bedingt beeinflussen. Wenn ich Angst habe, wird Cortisol ausgeschüttet, zwangsläufig. Aber ich muss nicht zwangsläufig telefonieren.

Zu dem Rest: Ich weiß genau, was du meinst. Und ich hatte den Gedanken auch selbst schon. Ich finde, wie gesagt, dass wir uns außergewöhnlich gut verstehen, nach so kurzer Zeit. Das kommt bei mir nicht oft vor. Aber die Option, mich überhaupt nicht mehr zu melden, ziehe ich in Erwägung. Ich werde mich sowieso frühestens in einer Woche melden, und bis dahin kann sich noch vieles an meiner Einstellung ändern. 

Trotzdem möchte ich so gut wie möglich vorbereitet sein, falls ich mich entscheide, mich weiter um sie zu bemühen. Deswegen meine Frage...

Gibst du mir einen Tipp?

"Gibst du mir einen Tipp?"

Nö.

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 11:41

Ich glaube, ich stelle das zu einseitig dar... 

Ich bin attraktiv. Gehe viel zum Sport, habe einen sehr gut definierten Körper mit 10% Körperfettanteil. Sie steht auf sowas. Sie hat übergewicht. Sie sagte immer wieder "die Frauen im Fitnessstudio stehen alle auf dich, ich bin doch viel zu unsportlich für dich, du willst doch sowieso eine von denen"

Bei WhatsApp schreibt sie praktisch nur mir. Wenn sie online ist wird alles was ich schicke, innerhalb der selben SEKUNDE gelesen. NIE später. Als ob sie die ganze Zeit nur für mich online ist.

Jedes Mal, wenn ich ein Problem hatte, hat sie alles stehen und liegen gelassen und ist zu mir gekommen.

Hat sie Ansprüche an mich? Absolut. Gibt sie viel für mich? Ebenfalls. Ich finde das nicht unausgeglichen.

Und letztendlich bin ich derjenige, der ihr vollmundige Versprechen gemacht hat und dann zwei Tage später dieses Versprechen gebrochen hat. Sie ist diejenige, die gesagt hat "ich möchte dies nicht, ich möchte jenes nicht" und es dann trotzdem für mich getan hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 12:14
In Antwort auf calypso498

Ich glaube, ich stelle das zu einseitig dar... 

Ich bin attraktiv. Gehe viel zum Sport, habe einen sehr gut definierten Körper mit 10% Körperfettanteil. Sie steht auf sowas. Sie hat übergewicht. Sie sagte immer wieder "die Frauen im Fitnessstudio stehen alle auf dich, ich bin doch viel zu unsportlich für dich, du willst doch sowieso eine von denen"

Bei WhatsApp schreibt sie praktisch nur mir. Wenn sie online ist wird alles was ich schicke, innerhalb der selben SEKUNDE gelesen. NIE später. Als ob sie die ganze Zeit nur für mich online ist.

Jedes Mal, wenn ich ein Problem hatte, hat sie alles stehen und liegen gelassen und ist zu mir gekommen.

Hat sie Ansprüche an mich? Absolut. Gibt sie viel für mich? Ebenfalls. Ich finde das nicht unausgeglichen.

Und letztendlich bin ich derjenige, der ihr vollmundige Versprechen gemacht hat und dann zwei Tage später dieses Versprechen gebrochen hat. Sie ist diejenige, die gesagt hat "ich möchte dies nicht, ich möchte jenes nicht" und es dann trotzdem für mich getan hat.

Aha eben hattest du es anders dargestellt : 

Und dann suche ich bei ihr Bestätigung am Telefon, was sie nervt. Dabei ist das wirklich meine Schuld. Ich sollte nicht so ängstlich sein oder zumindest mit dem Reden warten, bis wir uns persönlich sehen”

und jetzt ist sie plötzlich die jenige die für dich aufspringt wenn du was hast und dir nach Sekunden zurück schreibt ? 

Ach komm 😅 du willst dir es evt. Nicht eingestehen .

aber naja du hast eigentlich schon passende Ratschläge bekommen . Bzw der Appell hier wurde schon an dich gerichtet: hör auf dich in die Opfer Rolle zu stellen und werde selbstbewusster anstatt dich unter ihr zu stellen . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 12:24
In Antwort auf fiebie95

Aha eben hattest du es anders dargestellt : 

Und dann suche ich bei ihr Bestätigung am Telefon, was sie nervt. Dabei ist das wirklich meine Schuld. Ich sollte nicht so ängstlich sein oder zumindest mit dem Reden warten, bis wir uns persönlich sehen”

und jetzt ist sie plötzlich die jenige die für dich aufspringt wenn du was hast und dir nach Sekunden zurück schreibt ? 

Ach komm 😅 du willst dir es evt. Nicht eingestehen .

aber naja du hast eigentlich schon passende Ratschläge bekommen . Bzw der Appell hier wurde schon an dich gerichtet: hör auf dich in die Opfer Rolle zu stellen und werde selbstbewusster anstatt dich unter ihr zu stellen . 

Stellst du immer alles von Anfang an OBJEKTIV dar, ohne eigene Färbung? Hast du keine Eitelkeiten, nichts was du gerne über dich glauben würdest? Vergisst du nie etwas oder lässt du nie etwas aus, weil du denkst, das sei sowieso selbstverständlich, dass andere das wissen? 

Das letzte, was ich geschrieben habe, stimmt. Aber sie hat mir auch gesagt, dass sie davin genervt ist, wenn wir das am Telefon besprechen. Sie hat mich gebeten, zu warten, bis wir uns persönlich sehen, bevor ich solche Dinge anspreche, weil wir uns nie streiten, egal was wir besprechen, wenn wir uns persönlich sehen. Und ich habe ihr das hoch und heilig versprochen. Und zwei Tage später habe ich das Versprechen gebrochen, indem ich sie anrief, und ihr sagte, sie soll mir keine Angst machen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen