Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich mir sicher sein, dass er Fremdgeht?

Wie kann ich mir sicher sein, dass er Fremdgeht?

31. August 2005 um 1:22

Hallo ihr Lieben,

ich habe meinen Freund 2002 via Internet kennengelernt, damals wohnte ich noch in Norddeutschland, er in Süddeutschland. Wir haben ein Jahr eine Fernbeziehung geführt. Schon im ersten Jahr, habe ich von nem bekannten nen Chatlog bekommen, indem er wirklich ziemlich krass mit nem anderen Mädel via chat flirtete, habe ihm dann gefragt ob das stimmte, und er sagte ja. Darraufhin habe ich ihn gebeten, das in dieser Form zu unterlassen. Ich emfand das zwar nicht als Fremdgehen, doch weil wir uns über Internet kennengelernt haben, war da für mich schon eine gewisse Grenze überschritten.
Als ich dann mit der Schule fertig war zog ich zu ihm, da ich mein Studium in jeder Stadt machen konnte, er aber durch seinen Job ortsmäßig gebunden war. Das war im Sommer 2003. Wir haben zusammen eine Wohnung gemietet und ich habe bis Herbst 2004 gejobt und dann mein Studium aufgenommen. Das erste Jahr verlief ganz ok, doch mit meinem Studium fingen die Probleme an.
Wir haben einen alten Schulfreund von ihm in der Stadt getroffen und die beiden nahmen den eingeschlafenen Kontakt wieder auf, zu Anfang fand ich den auch noch OK, allerdings vielen mir bestimmte Kleinigkeiten auf. Mein Freund verhielt sich mir gegenüber wie ein Arsch wenn der Kollege bei uns war, das ging soweit, das ich von anderen Freunden, die das mitbekamen (seine Feunde nicht meine) darauf angesprochen wurde.
Ich sprach ihn darauf an und sagte ihm, dass ich das nicht weiter akzeptieren werde, er schien das ganze zu verstehen, dennoch gerieten wi uns immer öfter in die Haare. Als ich mitbekam das dieser Kollege auch noch kiffte war bei mir alles vorbei, da mein Bruder sich mit diesem Zeugs sein Leben kaputt gemacht hat reagier ich auf sowas ziemlich allergisch. Mein Freund hatte wenig verständnis dafür und schaltete auf stur, immer häufiger verbrachte er seine Zeit mit diesem Typen und seiner Freundin und dann bekam ich auch noch nen Brief (anonym), das mein Freund was mit der Freundin von dem hatte. Daraufhin wurde ich beschuldigt diesen Brief selbst geschieben zu haben, was allerdings völlige spinnerei ist. Dieser ganze kram führte fast zur Trennung,allerdings bekamen wir die Kurve nochmal . Die Beziehung schien wieder einigermaßen zu laufen,bis ich im Mai meinen Job annahm, mein Freund fing an wieder vemehrt zu chatten und die Handyrechnung stieg, weil er mit so ner Tussi aus dem Regionalchat, ständig am telefonieren war.
Ich wurde dann so misstrauisch, dass ich anfing seine Chatlogs von den massagern auf dem Rechner zu lesen. Und bin leider auf logs gestossen, in denen nicht nur harmlose Flirts protokolliert wurden, sondern auch intime Gespräche, die eindeutig zu weit gingen. Außerdem fand ich ein Log indem ihm seine Exfreundin dazu riet die Bezieung mit mir zu beenden. Ich weiß das mein Verhalten nicht korrekt ist, allerdings weiß ich mir anders nicht mehr zu helfen.
Nachdem ich diese Infos hatte habe ich mehr auf sein Verhalten geachtet und bin den Einzelverbindungsnachweis unserer Telefonrechnung durch gegangen und stieß dort ständig auf eine mir unbekannte Handynr. die in seinem Handy mit nem Mädchennamen abgespeichert ist.
Außerdem habe ich fesgestellt, dass er häufig abends, wenn ich Spätschicht habe, nach der Arbeit nicht zu Hause ist. Rufe ihn mehrmals von der Arbeit aus an. Das würde mich normal nicht stutzig machen, aber wenn ich dann mal beiläufig frage, was er am Abend so gemacht hat, sagt er Computer gespielt oder Ferngesehen. Ich habe Angst voreilige schlüsse zu ziehen allerdings kommt zuviel zusammen und bevor ich ihn darauf anspreche würde ich mir gerne sicherer sein.
Bin um jeden Rat, wie ich mich verhalten soll dankbar.

Sorry das es so lang geworden ist, aber wollte meine Situation verständlicher machen.

Gruß Justice

Mehr lesen

31. August 2005 um 9:04

Sorry
wenn ich mich wiederhole. Aber wenn ihr Mädels mal halb so viel Energie auf andere Dinge verwenden würdet, anstatt darauf, krampfhaft den Partner der Untreue zu überführen, dann würde es bald nur so wimmeln vor Nobelpreisgewinnerinnen.

Was habt ihr nur davon? *sichnachdenklichamkopfkratzt*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 10:50

Klar ...
wir mädels machen das ja auch einfach so weils spass macht, oder wie ... oder weil wir schon als baby krankhaft eifersüchtig auf die welt gekommen sind, nicht wahr ...

jetzt mal ernsthaft, das sind so viele indizien dass er net vertrauenswürdig ist, ER verheimlicht ihr genau das was in einer beziehung zu weit geht, er fährt zweigleisig, und wenn sie eben deshalb merkt das was nicht stimmt und er es von sich aus nicht zugibt, dann hat sie alles recht der welt, das nachzuprüfen.

außerdem sagt justice selbst, dass ihr diese schnüffelei unangenehm ist.

aber mal angenommen, sie hätte nichts getan? dann könnte er sie noch in zehn jahren so ver******.

justice, ich finde das geht eindeutig zu weit was er tut. hast du mit ihm direkt drüber gesprochen?

du hast ja beweise, konfrontier ihn doch damit.

wenn er schon diese heimlichtuerei betreibt, wird er es sicher nicht zugeben, wenn du ihn fragst. er wird leugnen, solange bis du ihm das schwarz auf weiß zeigst.

vielleicht versucht er dann alles zu verharmlosen und abzulenken, in dem er sich über deine schnüffelei künstlich aufregt oder darüber, dass du alles falsch interpretierst.

ich denke, es wird dir besser gehen, wenn du mit dem thema offen und direkt auf den tisch kommst.

alles liebe, glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 12:10
In Antwort auf glen

Klar ...
wir mädels machen das ja auch einfach so weils spass macht, oder wie ... oder weil wir schon als baby krankhaft eifersüchtig auf die welt gekommen sind, nicht wahr ...

jetzt mal ernsthaft, das sind so viele indizien dass er net vertrauenswürdig ist, ER verheimlicht ihr genau das was in einer beziehung zu weit geht, er fährt zweigleisig, und wenn sie eben deshalb merkt das was nicht stimmt und er es von sich aus nicht zugibt, dann hat sie alles recht der welt, das nachzuprüfen.

außerdem sagt justice selbst, dass ihr diese schnüffelei unangenehm ist.

aber mal angenommen, sie hätte nichts getan? dann könnte er sie noch in zehn jahren so ver******.

justice, ich finde das geht eindeutig zu weit was er tut. hast du mit ihm direkt drüber gesprochen?

du hast ja beweise, konfrontier ihn doch damit.

wenn er schon diese heimlichtuerei betreibt, wird er es sicher nicht zugeben, wenn du ihn fragst. er wird leugnen, solange bis du ihm das schwarz auf weiß zeigst.

vielleicht versucht er dann alles zu verharmlosen und abzulenken, in dem er sich über deine schnüffelei künstlich aufregt oder darüber, dass du alles falsch interpretierst.

ich denke, es wird dir besser gehen, wenn du mit dem thema offen und direkt auf den tisch kommst.

alles liebe, glen

Ich weiß nicht warum
ihr das macht. Aber wenn du ihm soweiso nicht vertraust, wieso machst du dann nicht Schluß?
Das wäre doch die beste Lösung als das ewige Hinterherspionieren. Und was das Reden betrifft, klar wird er alles abstreiten und du bist so schlau wie vorher. Also entweder du lebst nach dem Motto: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß! oder du verschwendest weiter deine Energie mit rumschnüffeln. Ist dein Ding.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 12:53

Wenn er mir nicht so.....
wichtig wäre, hätte ich meine Konsequenzen allerdings schon längst gezogen. Denn momentan habe ich das Gefühl, das mich das ganze verändert und nicht gerade zu meinem Vorteil. Es ist das erste Mal, das ich mit Eifersucht zu kämpfen habe.

Ich werde wohl mit ihm reden müssen, allerdings bin ich nicht stolz, auf das was ich getan habe, aber die Hände in die Tasche stecken und nichts tun geht nicht.

Ich danke euch für Eure antorten, es ist gut in so ner Situation verschiedene Standunkte zu sehen. Ich werde wohl heute abend mal nen Vorstoss wagen.

Auf der anderen Seite allerdings glaube ich, dass das Ende der ganzen Beziehung schon geschrieben ist. Nur Wissen und Durchziehen sind zwei paar Stiefel. Da da trotz allem Gefühle sind. Der erste Schritt ist allerdings getan, habe heute nen Antrag für ein Zimmer im Studentenwohnheim abgegeben, es fiel mir unheimlich schwer, aber ich muß mich ja absichern.

Danke nochmal!

Gruß Justice


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 13:08
In Antwort auf thea_12483928

Wenn er mir nicht so.....
wichtig wäre, hätte ich meine Konsequenzen allerdings schon längst gezogen. Denn momentan habe ich das Gefühl, das mich das ganze verändert und nicht gerade zu meinem Vorteil. Es ist das erste Mal, das ich mit Eifersucht zu kämpfen habe.

Ich werde wohl mit ihm reden müssen, allerdings bin ich nicht stolz, auf das was ich getan habe, aber die Hände in die Tasche stecken und nichts tun geht nicht.

Ich danke euch für Eure antorten, es ist gut in so ner Situation verschiedene Standunkte zu sehen. Ich werde wohl heute abend mal nen Vorstoss wagen.

Auf der anderen Seite allerdings glaube ich, dass das Ende der ganzen Beziehung schon geschrieben ist. Nur Wissen und Durchziehen sind zwei paar Stiefel. Da da trotz allem Gefühle sind. Der erste Schritt ist allerdings getan, habe heute nen Antrag für ein Zimmer im Studentenwohnheim abgegeben, es fiel mir unheimlich schwer, aber ich muß mich ja absichern.

Danke nochmal!

Gruß Justice


Hey Justice
ich wünsch dir alles gute. Kannst ja mal schreiben, wie das Gespräch gelaufen ist. Aber ich denke, das Kind ist wohl schon in den Brunnen gefallen. Sorry!
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Glaub mir.

LG
pk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen