Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich mich trennen?

Wie kann ich mich trennen?

21. Februar 2005 um 15:57

Hallo,

ich weiß nicht mehr, was ich machen soll. Ich habe mich bereits vor einigen Monaten in einen Freund von mir verliebt. Anfang Januar hat er mir erzählt, dass er sich auch in mich verliebt hätte. Ich habe ihm meine Gefühle für ihn aber nicht offenbart. Es gibt nämlich ein Problem. Ich lebe seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Wir kennen uns schon seit fast 5 Jahren. Aber ich war nie wirklich zufrieden mit der Beziehung und habe am Anfang sehr viel geweint. Er liebt mich, das weiß ich. Aber er kann seine Gefühle nicht so zeigen, wie ich es gerne hätte. Ich bin ein sehr impulsiver und leidenschaftlicher Mensch. Er ist eher gelassen und cool, was mich am Anfang sehr beeindruckt hat, weil er mir Halt gegeben hat. Aber es ist eben nicht das, was ich mir von einer Beziehung erwarte. Ich habe schon mehrmals mit ihm Schluss gemacht und ihn auch schon einmal betrogen, als ich für längere Zeit im Ausland war. Er weiß das und hat mir verziehen. Jetzt fühle ich mich schon wieder so, als würde ich ihn betrügen. Ich bin so unglaublich verliebt in diesen anderen Mann. Ich denke Tag und Nacht an ihn. Wir unternehmen sehr viel zusammen und es knistert förmlich zwischen uns. Einerseits bin ich so unglaublich glücklich, auf der anderen Seite geht es mir total Scheiße, weil ich meinen Freund so verletze. Zwischen uns läuft nichts und wird auch nichts laufen, so lange ich mit meinem Freund zusammen bin. Ich habe ihm klar gemacht, dass ich in einer Beziehung bin und er akzeptiert das. Er ist auch schon einmal betrogen und danach verlassen worden und weiß, wie man sich da fühlt und daher unternimmt er auch nichts. Er sagt, er macht sich keine Illusionen, träumt aber von mir. Aber er hat mich nie zu einer Entscheidung gedrängt. Er ist neun Jahre älter als ich, was mich auch ins Grübeln bringt. Er ist 36, ich 27. Ist der Unterschied nicht zu groß? Er kommt mir gar nicht viel älter vor, weil er auch immer noch studiert, was mich aber auch verunsichert. Mit 36 sollte man mal langsam fertig werden, oder? Aber eigentlich ist mir das auch egal. Ich muss immer zu an ihn denken. Aber ich kann nicht mit meinem Freund Schluss machen, obwohl ich in auf jeden Fall zu 100 % verlassen will. Da ist die gemeinsame Wohnung, ich bin gerade im Prüfungsstress, mein Freund hat von März bis Mai Prüfungen und ist schon so total gestresst und ich bin total pleite und kann mir keine zwei Mieten leisten. Einfach ausziehen geht daher nicht. Ich kann meinen Freund ja auch nicht in seiner Prüfungszeit auf der Wohnung sitzen lassen. Er ist zurzeit sehr bemüht die Beziehung zu retten und weint immer, wenn ich ihm sage, dass ich nicht mehr mit ihm zusammen sein möchte. Aber ich empfinde nicht mehr für ihn und will auch keine Nähe zu ihm (und habe ihm das auch schon gesagt). Aber er ignoriert das. Bis Mai will ich nicht mehr warten, aber ich will auch nicht das egoistische ... sein. Was soll ich nur machen?

Mehr lesen

21. Februar 2005 um 16:08

Ziehe die Konsequenz
Hallo, aus dem was du schreibst kann man gut erkennen, wie sicher du dir bist, dass die Beziehung zu deinem jetzigen Freund keinen Sinn mehr hat. Darum mein Rat, nicht zu lange hin und her überlegen sondern ziehe die Konsequenzen. Denn je schneller desto besser für Euch beide. Deinem Freund wirst du dadurch auch längeren Kummer ersparen. Er wird sicher nicht derjenige sein der handelt, denn Du bist ja diejenige die mit der Situation äusserst unzufrieden ist.
Sage ihm ganz klar, dass Du keine Beziehung mehr zu ihm haben möchtest und verhalte Dich auch so.

Was den anderen Mann betrifft so kann ich zu deinen Bedenken was das Alter betrifft nur sagen, dass ich es absolut zweitranging finde solange ihr die selben Vorstellungen von Eurer Beziehung habt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 16:38
In Antwort auf simcha_12900263

Ziehe die Konsequenz
Hallo, aus dem was du schreibst kann man gut erkennen, wie sicher du dir bist, dass die Beziehung zu deinem jetzigen Freund keinen Sinn mehr hat. Darum mein Rat, nicht zu lange hin und her überlegen sondern ziehe die Konsequenzen. Denn je schneller desto besser für Euch beide. Deinem Freund wirst du dadurch auch längeren Kummer ersparen. Er wird sicher nicht derjenige sein der handelt, denn Du bist ja diejenige die mit der Situation äusserst unzufrieden ist.
Sage ihm ganz klar, dass Du keine Beziehung mehr zu ihm haben möchtest und verhalte Dich auch so.

Was den anderen Mann betrifft so kann ich zu deinen Bedenken was das Alter betrifft nur sagen, dass ich es absolut zweitranging finde solange ihr die selben Vorstellungen von Eurer Beziehung habt.

...will ich ja, aber wann?
Ich möchte mich ja trennen. Aber kann ich das mitten in seiner Prüfungszeit? Er ist jetzt schon total fertig und gestresst. Und ich müsste auf jeden Fall ausziehen, anders geht es nicht. Aber ich kann ihm doch nicht einfach die Wohnung leerräumen, wenn er am lernen und sowieso schon am verzweifeln ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 16:42
In Antwort auf hathor_12969923

...will ich ja, aber wann?
Ich möchte mich ja trennen. Aber kann ich das mitten in seiner Prüfungszeit? Er ist jetzt schon total fertig und gestresst. Und ich müsste auf jeden Fall ausziehen, anders geht es nicht. Aber ich kann ihm doch nicht einfach die Wohnung leerräumen, wenn er am lernen und sowieso schon am verzweifeln ist....

Find ich gut
Deine Einstellung, sofern du die Zeit auch gut überstehst.

Ich würde es auch nicht übers Herz bringen, jemanden während des Prüfungsstress' zu verlassen.

Wenn es für Dich vertretbar ist, würde ich das Thema ruhen lassen, bis ihr beide für eine ordentliche Trennung den Kopf habt.

Gruß

Ulli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 16:43

Handel nach deinem GEfühl...
Hallo erstmal,

also ich würde deinem jetzigen Freund unmißverständlich klarmachen das es zwischen Euch aus ist.
Lebe dein Leben,betrügen tust Du ihn eh schon auch wenn es nur in GEdanken ist.
Du tust dir und ihm wirklich nichts gutes damit wenn Du es so weiter laufen lässt.
Mit der Wohnúng ist es natürlich im Moment blöd aber auch das werdet ihr hinbekommen,ich hab damals auch mit meinem Freund Schluß gemacht und hab ein dreivierteljahr noch mit ihm zusammen gewohnt.
Du musst dich nur nicht erweichen lassen mit seinem jammern und seinen tränen,ich weiß das klingt hart aber nur so wird er akzeptieren das es aus ist.
Leb dein Leben,mit egoismus hat das auch nichts zutun,GEfühle sind nicht lenkbar und das die Liebe bei dir nicht mehr vorhanden ist dafür kann keiner was.
Der Alterunterschied von neun Jahren ist doch ganz ok,ich finde auch nicht das es zuviel wäre .
Warum er mit 36 noch studiert das muss erselber wissen,wenn er sonst sein Leben im Griff hat ist es doch ok.
Außerdem liebst Du ihn doch und das zählt erstmal.

Lg

zauber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 16:49
In Antwort auf zauber333

Handel nach deinem GEfühl...
Hallo erstmal,

also ich würde deinem jetzigen Freund unmißverständlich klarmachen das es zwischen Euch aus ist.
Lebe dein Leben,betrügen tust Du ihn eh schon auch wenn es nur in GEdanken ist.
Du tust dir und ihm wirklich nichts gutes damit wenn Du es so weiter laufen lässt.
Mit der Wohnúng ist es natürlich im Moment blöd aber auch das werdet ihr hinbekommen,ich hab damals auch mit meinem Freund Schluß gemacht und hab ein dreivierteljahr noch mit ihm zusammen gewohnt.
Du musst dich nur nicht erweichen lassen mit seinem jammern und seinen tränen,ich weiß das klingt hart aber nur so wird er akzeptieren das es aus ist.
Leb dein Leben,mit egoismus hat das auch nichts zutun,GEfühle sind nicht lenkbar und das die Liebe bei dir nicht mehr vorhanden ist dafür kann keiner was.
Der Alterunterschied von neun Jahren ist doch ganz ok,ich finde auch nicht das es zuviel wäre .
Warum er mit 36 noch studiert das muss erselber wissen,wenn er sonst sein Leben im Griff hat ist es doch ok.
Außerdem liebst Du ihn doch und das zählt erstmal.

Lg

zauber

Mhh eigentlich...
...hast du schon recht. schön, wenn das nach der trennung bei euch noch mit dem zusammen leben geklappt hat. Aber bei uns ist es doch eher einseitig. Mein Freund will sich nicht trennen und hat schon Zukunftspläne!!!!!!!
Du meinst also, ich soll Nägel mit Köpfen machen und die Beziehung beseer jetzt als später beenden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 16:58
In Antwort auf hathor_12969923

Mhh eigentlich...
...hast du schon recht. schön, wenn das nach der trennung bei euch noch mit dem zusammen leben geklappt hat. Aber bei uns ist es doch eher einseitig. Mein Freund will sich nicht trennen und hat schon Zukunftspläne!!!!!!!
Du meinst also, ich soll Nägel mit Köpfen machen und die Beziehung beseer jetzt als später beenden?

Zivy333
Ja klar ,mein Freund wollte die Trennung damals auch nicht,ich hatte damals schon meinen jetzigen Freund gekannt und war auch verliebt.
Für den damaligen Freund war kein GEfühl mehr da,klar war es schwer er hat es immer wieder versucht aber ich hab ihn nur mit meiner Konsequenz von ir fernhalten können.
Mein damaliger Freund war 18Jahre älter und geduldig er dachte das gibt sich schon wieder,bin am WE zu meinem jetzigen Freund gefahren.
Ich war mit ihm verlobt wir wollten heiraten,irgendwann.
ER hat mich wirklich geliebt und ich musste ihm sehr weh tun aber auch das hat er überstanden.
Aus meiner Sicht war es das Beste alles zu bereinigen als nur zu leiden und dem anderen auch leid zuzufügen.
Klar tust Du das jetzt auch aber lieber Heut als Morgen!

Regel das wenn Du dir 100 Prozent sicher bist das Du ihn verlassen willst.

Lg

zauber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2005 um 17:59
In Antwort auf zauber333

Zivy333
Ja klar ,mein Freund wollte die Trennung damals auch nicht,ich hatte damals schon meinen jetzigen Freund gekannt und war auch verliebt.
Für den damaligen Freund war kein GEfühl mehr da,klar war es schwer er hat es immer wieder versucht aber ich hab ihn nur mit meiner Konsequenz von ir fernhalten können.
Mein damaliger Freund war 18Jahre älter und geduldig er dachte das gibt sich schon wieder,bin am WE zu meinem jetzigen Freund gefahren.
Ich war mit ihm verlobt wir wollten heiraten,irgendwann.
ER hat mich wirklich geliebt und ich musste ihm sehr weh tun aber auch das hat er überstanden.
Aus meiner Sicht war es das Beste alles zu bereinigen als nur zu leiden und dem anderen auch leid zuzufügen.
Klar tust Du das jetzt auch aber lieber Heut als Morgen!

Regel das wenn Du dir 100 Prozent sicher bist das Du ihn verlassen willst.

Lg

zauber

Ja, ich glaube...
...du hast recht. Es ist illusorisch zu glauben, dass ich die Situation so wie sie ist bis Mai überstehe. Ich bin so unglaublich in diesen anderen Mann verliebt. Ich zähle schon die Stunden rückwärts bis wir uns wieder sehen. Aber ich habe auch Angst, dass ich Trennung von meinem jetzigen Freund nicht so leicht überstehe. Er wird nicht Ruhe geben und permanent bei mir anrufen. Icfh weiß das, von meinen bisherien Trennungsversuchen. Aber was ist das für eine Baisi für eine neue Beziehung. Ich denke auch darüber nach, wie mein jetziger Freund sich da wohl fühlen wird...Ich bekomme gerade gar nichts geregelt, weil ich nur an den Anderen denken muss. Ich kann mich auf nichts anderes mehr konzentrieren. Meinem jetzigen Freund wird es nach der Trennung genauso gehen. Wie soll er denn dann so seine Prüfungen schaffen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2005 um 19:46
In Antwort auf ulli29

Find ich gut
Deine Einstellung, sofern du die Zeit auch gut überstehst.

Ich würde es auch nicht übers Herz bringen, jemanden während des Prüfungsstress' zu verlassen.

Wenn es für Dich vertretbar ist, würde ich das Thema ruhen lassen, bis ihr beide für eine ordentliche Trennung den Kopf habt.

Gruß

Ulli

Ist ehrlichkeit...
...nicht viel besser? mein freund und ich haben eine vereinbarung, dass wir beide sofort erzählen, wenn etwas nicht mehr stimmt. betrüge ich ihn nicht viel mehr, wenn ich es ihm nicht erzähle und ihm noch drei monate etwas vorspiele? er ist ja nicht blöd und leidet jetzt schon, weil er merkt, nichts mehr stimmt. ich weiss auch nicht, ob ich das so lange durchhalte. wie wird mein freund reagieren, wenn ich sofort eine andere beziehung habe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2005 um 16:57

Hmm schwierige sache
geh zu ihm und sag, du willst nicht mehr!

ist das dann so schwierig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2005 um 1:35
In Antwort auf zauber333

Zivy333
Ja klar ,mein Freund wollte die Trennung damals auch nicht,ich hatte damals schon meinen jetzigen Freund gekannt und war auch verliebt.
Für den damaligen Freund war kein GEfühl mehr da,klar war es schwer er hat es immer wieder versucht aber ich hab ihn nur mit meiner Konsequenz von ir fernhalten können.
Mein damaliger Freund war 18Jahre älter und geduldig er dachte das gibt sich schon wieder,bin am WE zu meinem jetzigen Freund gefahren.
Ich war mit ihm verlobt wir wollten heiraten,irgendwann.
ER hat mich wirklich geliebt und ich musste ihm sehr weh tun aber auch das hat er überstanden.
Aus meiner Sicht war es das Beste alles zu bereinigen als nur zu leiden und dem anderen auch leid zuzufügen.
Klar tust Du das jetzt auch aber lieber Heut als Morgen!

Regel das wenn Du dir 100 Prozent sicher bist das Du ihn verlassen willst.

Lg

zauber

Ich hab das mal von der anderen seite erlebt
und ich muss sagen, es belastet mich noch heute, obwohl es zwanzig jahre her ist.

irgendwie scheint das immer so zu sein: die frauen verlassen einen und haben immer sofort den nächsten kerl. man selber trauert der beziehung nach und die ex vergnügt sich derweil mit dem nächsten.

ich habe damals meine klausuren in den sand gesetzt. hat mich ein jahr gekostet. und einen zweiten versuch (von zwei möglichen). okay, beruflich hab ich mich dann trotzdem (aber nur mit viel glück) irgendwie entwickelt. aber ich hab mich bis heute nie wieder in einer beziehung richtig geöffnet. und ich werde es wohl auch nie wieder können!

ich finde das total link: er liebt dich aufrichtig, verzweiht dir sogar dein fremdgehen und du willst ihn einfach abservieren für den nächsten ("ach, da sind jetzt keine gefühle mehr da. und den anderen liebe ich. aber diesmal richtig.") warum hast du bei deinem heutigen freund nicht schon vor fünf jahren eindeutig die konsequenzen gezogen? wenn du da eh immer soo unzufrieden warst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2005 um 3:05
In Antwort auf hathor_12969923

Ist ehrlichkeit...
...nicht viel besser? mein freund und ich haben eine vereinbarung, dass wir beide sofort erzählen, wenn etwas nicht mehr stimmt. betrüge ich ihn nicht viel mehr, wenn ich es ihm nicht erzähle und ihm noch drei monate etwas vorspiele? er ist ja nicht blöd und leidet jetzt schon, weil er merkt, nichts mehr stimmt. ich weiss auch nicht, ob ich das so lange durchhalte. wie wird mein freund reagieren, wenn ich sofort eine andere beziehung habe?

"Ist ehrlichkeit..."
Ehrlichkeit find ich immer besser.
Ich finds aber total blöd wenn eine aus einer Beziehung in die nächste rutscht. Wirst du dann vermutlich immer so machen.Jetzt wo dein Freund Stress hat willst du ihn fallen lassen. In den andern interpretierst du dir vermutlich irgend was rein. Wenn du ihn kennst, verlierst du die Achtung
und bist genau da wo du jetzt bist. Meiner Meinung nach solltest du lieber was zur Verbesserung deines Charakters tun,
den andern vergessen, und ein bischen an eurer Beziehung arbeiten. Du machst es dir einfach, und ich denke und finds gerecht dass sich das rächt.
Soll alles nicht böse sein sondern nur anregen, auch wenn es nicht dass ist was du lesen willst.
Hab ich natürlich alles hinter mir, Examen ist sehr gut (1,0)geworden und im nachhinein bin ich froh so ne blöde los zu sein.

Wenn du dich wirklich trennen willst, dann tue es ohne mit dem nächsten was anzufangen, sondern reflektiere erst mal nen paar Wochen oder Monate selber. Langfristig kommst du dann sicher viel glücklicher weg.
_aber ist natürlich alles nur meine kleine Meinung.
trotzdem nen lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2005 um 3:06
In Antwort auf hathor_12969923

Ist ehrlichkeit...
...nicht viel besser? mein freund und ich haben eine vereinbarung, dass wir beide sofort erzählen, wenn etwas nicht mehr stimmt. betrüge ich ihn nicht viel mehr, wenn ich es ihm nicht erzähle und ihm noch drei monate etwas vorspiele? er ist ja nicht blöd und leidet jetzt schon, weil er merkt, nichts mehr stimmt. ich weiss auch nicht, ob ich das so lange durchhalte. wie wird mein freund reagieren, wenn ich sofort eine andere beziehung habe?

Allemal
willst Du drauf warten,bis DEin zukunftsplanender Freund ein Haus baut oder Kinder mit Dir moechte,unabhaengig dessen,dass Du in einen anderen verschossen bist und das auf laenger so auch nicht weitergehen kann-und auch wird?

Dein Freund ist erwachsen,und wenn seine Freundin mit der Affaere abhaut,hat er einfach Pech gehabt.

Das hoert sich jetzt verdammt kaltschnaeuzig an,aber that s life,da muss er durch,und dass wird er in einiger Zeit wohl auch verkraftet haben.
Wie es ihm dabei geht,ok,Du bist "schuld" an seinem Leiden,aber der betrogenen Partner muss da genauso durch wie der,der sich neu orientiert hat....

Reiss Dich am Riemen,und vertage die Entscheidung noch etwas,a uf die Nachpruefungszeit.
Denk in Ruhe ùeber alles nach,und rede dann mit ihm,dann such ne Wohnung,mach Naegel mit Koepfen und fang an,DEin Leben zu leben,nicht das,was Dein derzeitiger Partner sich ertraeumt.
Das scheint es nicht zu sein fuer Dich
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2005 um 12:55
In Antwort auf javaid_11932536

Ich hab das mal von der anderen seite erlebt
und ich muss sagen, es belastet mich noch heute, obwohl es zwanzig jahre her ist.

irgendwie scheint das immer so zu sein: die frauen verlassen einen und haben immer sofort den nächsten kerl. man selber trauert der beziehung nach und die ex vergnügt sich derweil mit dem nächsten.

ich habe damals meine klausuren in den sand gesetzt. hat mich ein jahr gekostet. und einen zweiten versuch (von zwei möglichen). okay, beruflich hab ich mich dann trotzdem (aber nur mit viel glück) irgendwie entwickelt. aber ich hab mich bis heute nie wieder in einer beziehung richtig geöffnet. und ich werde es wohl auch nie wieder können!

ich finde das total link: er liebt dich aufrichtig, verzweiht dir sogar dein fremdgehen und du willst ihn einfach abservieren für den nächsten ("ach, da sind jetzt keine gefühle mehr da. und den anderen liebe ich. aber diesmal richtig.") warum hast du bei deinem heutigen freund nicht schon vor fünf jahren eindeutig die konsequenzen gezogen? wenn du da eh immer soo unzufrieden warst...

Schade....
Hallo qualto,

es ist Schade und traurig das dich das Erlebniss nach immerhin noch 20 Jahren prägt.
Wir Frauen handeln ganz und gar nicht so das wir von einem zum anderen gehen,ha ha hab 2Jahre versucht meine Beziehung zu retten,hab endlose Diskussionen hinter mir gehabt auch mit der Warnung das ich gehe wenn sich nichts ändert.
Warum reagiert ihr Männer denn nie auf unsere Bitten?
Ihr reagiert erst wenn es zu spät ist.
Seid ihr blind?

Viele sind einfach selber Schuld das ihnen ihre Frau davon läuft.

Lg

zauber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2005 um 3:25
In Antwort auf zauber333

Schade....
Hallo qualto,

es ist Schade und traurig das dich das Erlebniss nach immerhin noch 20 Jahren prägt.
Wir Frauen handeln ganz und gar nicht so das wir von einem zum anderen gehen,ha ha hab 2Jahre versucht meine Beziehung zu retten,hab endlose Diskussionen hinter mir gehabt auch mit der Warnung das ich gehe wenn sich nichts ändert.
Warum reagiert ihr Männer denn nie auf unsere Bitten?
Ihr reagiert erst wenn es zu spät ist.
Seid ihr blind?

Viele sind einfach selber Schuld das ihnen ihre Frau davon läuft.

Lg

zauber

Also,...
kurz zu den warnungen: es ist sicherlich auch die frage, wie man sowas sagt. und der inflationäre gebrauch solcher drohungen, wenn schon bei jeder kleinigkeit sofort gedroht wird wegzugehen, machen so eine warnung unglaubwürdig. kann ich mir zumindest so vorstellen...

zum anderen: ich wusste es vorher nicht. sie hat nie etwas gesagt! sicherlich gab es selten kleinere streitereien und sie war unzufrieden, aber da gab es immer gute gründe/entschuldigungen für ("hab gerade stress, sorry ist nicht so gemeint" etc.), sodass ich mir nix dabei gedachrt habe. es kam für mich wie aus heiterem himmel! und OHNE VORWARNUNGEN!! und inzwischen weiß ich aus meinem bekanntenkreis, dass ich da nicht alleine mit stehe. fast immer sind es die frauen, die verlassen. und fast immer trifft es die männer unvorbereitet und ohne jegliche vorwarnungen. bis eben noch heile welt und auf einmal ist nix mehr davon da. das ganze leben bricht vom einen moment auf den anderen zusammen.

wie soll man also dann wissen, wenn was nicht stimmt. ich bin nunmal kein hellseher.

sicherlich tragen an einer gescheiterten beziehung immer zwei seiten ihren anteil. aber wie soll man reagieren, wenn man damit so überrumpelt wird.

meine erfahrung ist gerade, dass frauen da nicht sonderlich gesprächsbereit sind. und sie tragen dinge aus längst vergangenen zeiten vor, wo ich normalerweise "vergeben und vergessen" sagen würde. ich habe ehr den eindruck, dass da heimlich irgendwo son kleines verfehlungstagebuch geführt wird,wo man dem partner dann so alte geschichten vorhalten kann.

und was dann doppelt verletzend ist: während die männer zuhause hocken und ihrer partnerin hinterhertrauern hat die schpn längst wieder den nächsten kerl zur hand. es ist also nicht nur ne trennung, weil es in der beziehung einfach nicht mehr geht, sondern es ist auch gleich wieder ersatz da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2005 um 10:45
In Antwort auf javaid_11932536

Also,...
kurz zu den warnungen: es ist sicherlich auch die frage, wie man sowas sagt. und der inflationäre gebrauch solcher drohungen, wenn schon bei jeder kleinigkeit sofort gedroht wird wegzugehen, machen so eine warnung unglaubwürdig. kann ich mir zumindest so vorstellen...

zum anderen: ich wusste es vorher nicht. sie hat nie etwas gesagt! sicherlich gab es selten kleinere streitereien und sie war unzufrieden, aber da gab es immer gute gründe/entschuldigungen für ("hab gerade stress, sorry ist nicht so gemeint" etc.), sodass ich mir nix dabei gedachrt habe. es kam für mich wie aus heiterem himmel! und OHNE VORWARNUNGEN!! und inzwischen weiß ich aus meinem bekanntenkreis, dass ich da nicht alleine mit stehe. fast immer sind es die frauen, die verlassen. und fast immer trifft es die männer unvorbereitet und ohne jegliche vorwarnungen. bis eben noch heile welt und auf einmal ist nix mehr davon da. das ganze leben bricht vom einen moment auf den anderen zusammen.

wie soll man also dann wissen, wenn was nicht stimmt. ich bin nunmal kein hellseher.

sicherlich tragen an einer gescheiterten beziehung immer zwei seiten ihren anteil. aber wie soll man reagieren, wenn man damit so überrumpelt wird.

meine erfahrung ist gerade, dass frauen da nicht sonderlich gesprächsbereit sind. und sie tragen dinge aus längst vergangenen zeiten vor, wo ich normalerweise "vergeben und vergessen" sagen würde. ich habe ehr den eindruck, dass da heimlich irgendwo son kleines verfehlungstagebuch geführt wird,wo man dem partner dann so alte geschichten vorhalten kann.

und was dann doppelt verletzend ist: während die männer zuhause hocken und ihrer partnerin hinterhertrauern hat die schpn längst wieder den nächsten kerl zur hand. es ist also nicht nur ne trennung, weil es in der beziehung einfach nicht mehr geht, sondern es ist auch gleich wieder ersatz da.

Da hast Du nicht ganz unrecht....
Hallo ,

also der Gebrauch solcher Warnungen ist bestimmt manchmal etwas zu schnell das will ich hier nicht abstreiten aber meine Erfahrung ist auch das es ja nicht nur im Streit passiert sondern auch in normalen Diskussionen.
Das deine damalige Freundin dich nicht gewarnt hat ist komisch,vielleicht hast Du nicht hingehört?
Ich kann dich erstmal beruhigen;NEin wir Frauen haben kein Verfehlungstagebuch,(die Vorstellung find ich aber gar nicht so schlecht .
Du sagst meistens sind es die Frauen die verlassen,mhh ich weiß nicht ob das so stimmt ich weiß nur die Männer die ich kenne und verlassen wurden tun meistens so als würden sie es nicht verstehen und es wäre auch für sie ziemlich unvorbereitet gewesen,ich kenne aber auch die Frauen die verlassen haben und weiß aus dem Verlauf der Beziehung auch sie haben gekämpft ,diskutiert,geheult und geschrien um irgendwas zu verändern.
Ist das nicht genug?Muss man erst mit der "Drohung" ,,ich gehe,, auffahren um auf Änderung zu hoffen?
Und wie oft sollte ich diese benutzen?
Nur einmal als Hinweis wenn ich meine Koffer gepackt habe?
Schwierig,der eine bénutzt sie überhaupt nicht ,Frauen wie ich (leider,muss ich das hier zugeben) zu oft,mein Freund nimmt es auch nicht ernst.
Aber ich mein es Ernst,wenn sich nichts ändert geh ich.
Soll ich es erst sagen wenn ich gehe?
Tja dann trifft es ihn auch unvorbereitet.
Manchmal hab ich das GEfühl Männer und Frauen sprechen zwei versch. Sprachen.
Wie war das noch mit dem Mann vom Mars?

Das Frauen gleich wieder Ersatz auffahren ist bestimmt nicht schön,es passiert aber genauso auch andersrum.
In ne kaputte Beziehung kann sich schnell wer anderes drängen.

Lg

zauber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen