Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich mich selbst lieben?

Wie kann ich mich selbst lieben?

22. Februar um 12:12

Hallo, 
ich bin seit ein paar Monaten in einer Beziehung und stecke in einem richtigen Teufelskreis fest. Zuerst muss ich sagen, dass meine Beziehung an sich tadellos ist. Mein Problem ist, dass ich mich ohne ihn komisch fühle und wenn er mir zum Beispiel nur mit kurzen Nachrichten antwortet, oder mir lange Zeit nicht antwortet breche ich oft in Tränen aus. Außerdem fühle ich mich unwohl, weil ich mich von ihm abhängig fühle, nicht weil er mich dazu bringt, sondern weil ich mich selbst dazu mache. Es ist so wie als würde ich selbst mir nicht zum glücklich sein genügen. Allerdings gibt es auch Tage und Wochen an denen es mir gut geht und ich überglücklich bin. Meine große Angst ist, dass ich mich und auch meine Beziehung dadurch zerstöre, weil ich dieses Problem in jeder Beziehung hatte und es meist der Grund für die Trennung war. 
Kennt jemand von euch so eine Situation und weiß wie ich damit umgehen soll oder hat einfach nur eine Idee was mir helfen könnte? 
LG und ein schönes Wochenende 

Mehr lesen

22. Februar um 12:29

Mein Vater hat mich und meine Mutter sehr schlecht behandelt und ich war ihm nur was wert wenn ich etwas geleistet habe, von daher könnte deine Beschreibung schon sehr gut passen. Einer Therapie würde ich aber am liebsten umgehen, weil dies für meine berufliche Laufbahn nicht gut wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 12:55
In Antwort auf lalau

Mein Vater hat mich und meine Mutter sehr schlecht behandelt und ich war ihm nur was wert wenn ich etwas geleistet habe, von daher könnte deine Beschreibung schon sehr gut passen. Einer Therapie würde ich aber am liebsten umgehen, weil dies für meine berufliche Laufbahn nicht gut wäre.

Wie kann eine Therapie für deine Laufbahn nicht gut sein? 

Willst du bei einer Krankenkasse arbeiten? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 13:29

Nein er ist nur ein halbes Jahr älter und ähnelt ihm weder vom Äußerem noch vom Charakter 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 13:31
In Antwort auf katinka0987

Wie kann eine Therapie für deine Laufbahn nicht gut sein? 

Willst du bei einer Krankenkasse arbeiten? 

Nein zur Polizei und dort wird man nach einer psychologischen Therapie nicht mehr genommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 15:25
In Antwort auf lalau

Hallo, 
ich bin seit ein paar Monaten in einer Beziehung und stecke in einem richtigen Teufelskreis fest. Zuerst muss ich sagen, dass meine Beziehung an sich tadellos ist. Mein Problem ist, dass ich mich ohne ihn komisch fühle und wenn er mir zum Beispiel nur mit kurzen Nachrichten antwortet, oder mir lange Zeit nicht antwortet breche ich oft in Tränen aus. Außerdem fühle ich mich unwohl, weil ich mich von ihm abhängig fühle, nicht weil er mich dazu bringt, sondern weil ich mich selbst dazu mache. Es ist so wie als würde ich selbst mir nicht zum glücklich sein genügen. Allerdings gibt es auch Tage und Wochen an denen es mir gut geht und ich überglücklich bin. Meine große Angst ist, dass ich mich und auch meine Beziehung dadurch zerstöre, weil ich dieses Problem in jeder Beziehung hatte und es meist der Grund für die Trennung war. 
Kennt jemand von euch so eine Situation und weiß wie ich damit umgehen soll oder hat einfach nur eine Idee was mir helfen könnte? 
LG und ein schönes Wochenende 

Es gibt keinen Selbsthass oder selbstliebe lernen, du bist nur frustriert 

Jeder Mensch 
ist sich selbst der Nächste und übernächste. Der Selbserhaltungstrieb ist in allen Menschen gleich, nur die Erfahrungen und Erlebnisse machen es stark oder schwach 

Deine Verwirrtheit ist auf Grund von Frustrationen zurückzuführen, und Hormone Mängel durch Verzehrung und Überreizung der Phantasie und verstandsbilder 

Daher
befreie dich von deinem klassischen Fehler 
- Deine Ideen ( chemische Verbindung) müssen neue Richtung haben 
- Befreie dich von der geistigen psychischen und körperlichen leerheit, durch geistige Befangenheit d.h der freie Geist , die freie Psyche und der freie Körper muss befangen auf etwas sein und nicht zerstreut 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 16:37
In Antwort auf lalau

Nein zur Polizei und dort wird man nach einer psychologischen Therapie nicht mehr genommen

Bist Du sicher, dass eine psychologische Therapie verhindert, dass Du zur Polizei kannst? Stell Dir vor, Du wärest Opfer geworden irgendeiner Straftat und hättest psychologische Betreuung beansprucht. Meinst Du wirklich, dass in so einem Fall die berufliche Karriere beeinträchtigt wäre? Kann ich mir nicht vorstellen. Zudem gibt es einige verschiedene Therapiemöglichkeiten. Du bist ja nicht krank, sondern bermerkst etwas anderes. Ich komme darauf zurück in einer anderen Antwort.

Abgesehen davon, sollte niemand herausfinden, wenn Du zu einem Arzt gegangen bist. Klar weiss es allenfalls die Krankenkasse, aber ansonsten gilt ja das Arztgeheimnis. Du findest sicherlich etwas Geeignetes. 

Die Antwort von katinka087 war Weltklasse  Es lohnt sich immer, und zwar für DICH, in Dich als Mensch zu "investieren". Denn was ist der Sinn des Lebens? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 16:43
In Antwort auf julian_12675699

Bist Du sicher, dass eine psychologische Therapie verhindert, dass Du zur Polizei kannst? Stell Dir vor, Du wärest Opfer geworden irgendeiner Straftat und hättest psychologische Betreuung beansprucht. Meinst Du wirklich, dass in so einem Fall die berufliche Karriere beeinträchtigt wäre? Kann ich mir nicht vorstellen. Zudem gibt es einige verschiedene Therapiemöglichkeiten. Du bist ja nicht krank, sondern bermerkst etwas anderes. Ich komme darauf zurück in einer anderen Antwort.

Abgesehen davon, sollte niemand herausfinden, wenn Du zu einem Arzt gegangen bist. Klar weiss es allenfalls die Krankenkasse, aber ansonsten gilt ja das Arztgeheimnis. Du findest sicherlich etwas Geeignetes. 

Die Antwort von katinka087 war Weltklasse  Es lohnt sich immer, und zwar für DICH, in Dich als Mensch zu "investieren". Denn was ist der Sinn des Lebens? 

Sehe ich tatsächlich so, dass jmd. eigentlich nur profitieren kann von einer Therapie. Es sei denn sie wird abgebrochen oder der Therapeut ist ne Fehlbesetzung. 

Kann mir jetzt auch nicht so recht vorstellen, dass die Krankenkasse so sensible Daten an die Polizei weitergeben darf. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 16:46

Mag sein, dass es emotionale Abhängigkeit ist. Mir ist aber etwas anderes aufgefallen. Du scheinst sehr emotional zu sein. Der Gegensatz dazu ist rational. Du erlebst eine der stärksten menschlichen Emotionen, nämlich, dass Du Deinen Freund liebst, und diese starke Emotionen macht einerseits blind und andererseits verletzlich. Sehr verletzlich. Bei Trennungen können ebenso starke Emotionen entstehen, die ganze Leben verändern. Blind bedeutet, dass gewisse Sichtweisen verloren gehen - wegen der Stärke der Emotion. Man sollte in der Verliebtheitsphase daher keine wichtigen Entscheidungen treffen. Das soll erst geschehen, wenn die starke Emotion etwas schwächer geworden ist und das Hirn wieder eingeschaltet werden kann . Dann sind wir bei der Ratio. Verletzlich ist man, wenn man liebt, weil die Liebe allenfalls nicht erwidert wird. Erwartungen werden nicht erfüllt. Du erlebst starke Gefühlsmomente. Sie gehen vorbei. Ganz bestimmt . Sie schwächen sich ab. Dann erst kann ein starkes Gefühl der Liebe und Verbundenheit, ein Vertrauen entstehen. Von der Verliebtheit zur Liebe sozusagen. Versuch Dich also zu entspannen, beobachte die Emotion, wie sie vorbeigeht, langsam, sich verändert und lass sie an Dir vorbeiziehen wie der Wind. Dann sind wir bei einer Meditation Und somit bei den Therapiemöglichkeiten. Du bist ja nicht krank. Du brauchst keinen Arzt. Du brauchst aber etwas für Dich zu tun, dass Du selber Spass hast im Leben, Freude empfindest, so dass Du auch ohne Dein Anhängsel glücklich sein kannst. (Dein Anhängsel ist Dein Freund - nicht etwa umgekehrt ). Du weisst schon wer Dein bester Freund ist, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar um 16:48
In Antwort auf katinka0987

Sehe ich tatsächlich so, dass jmd. eigentlich nur profitieren kann von einer Therapie. Es sei denn sie wird abgebrochen oder der Therapeut ist ne Fehlbesetzung. 

Kann mir jetzt auch nicht so recht vorstellen, dass die Krankenkasse so sensible Daten an die Polizei weitergeben darf. 
 

Im Nachrichtendienst schon.

Bei Abklärungen von Straftaten ebenfalls. Für den Leumund. 

Es gibt einige wenige Möglichkeiten. Aber der Hammer war ja, dass die TE nicht in SICH investieren will wegen dem Beruf  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest