Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich mich entschuldigen?

Wie kann ich mich entschuldigen?

23. Oktober 2012 um 21:17

Hanichts llo zusammen,

ich habe meinen Mann sehr enttäuscht. So sehr das er nicht weiß ob er die Ehe aufrecht erhalten will. Ich habde ihm in der Vergangeheit verschwiegen das ich mein Dispo bis aufs äusserte erschöpft hatte so sehr das ich nichts mehr bezahlen konnte. ich habe es ihm dann gebeichtet. Er war enttäuscht weil iches nicht gesagt habe aber es war geklärt. Ich hatte vorher einen Kredit aufgenommen und es ihm dann gesagt. da waren wir noch nicht verheiratet. Er fragte mich damals ob sonst noch irgendwas finanzielles offensteht. Ich sagte nein.Er sagte mir damals noch mal sowas und es ist aus. Was ich ihm nicht sagte war das ich mir Geld von einer Bekannten geliehen hatte. das ist jetzt 6 Jahre her. Ich konnte es aus verschiedenen Gründen nicht komplett zurück zahlen (ich wurde Arbeitslos, meine Mutter starb
Beerdigungskosten, Lohnsteuerklasse 5). Jetzt hat die Mutter ihres Mannes bei uns angerufen als ichnicht da war und hat es ihm erzählt. Er war sehr wütend auf mich und ist natürlcih sehr sehr enttäuscht von mir das ich es ihm nicht erzählt habe. Ich hatte damals wahnsinnge Angst ihm das auch noch zu erzählen. Angst das er mich dann verlässt weil ich so eine Scheiße gebaut habe, Auch wollte ich ihm nicht noch mehr weh tun. Ich hab ja gesehen wie ihn das getroffen hatte. Er fuhr vorhin weg bis morgen oder übermorgen. Er weiß nicht ob er noch mit mir zusammen sein kann. ich habe mich entschuldigt es tut mir total leid ich kann es nicht rückgängig machen. Er möchte wenn er wieder kommt wissen warum ich das nicht gesagt habe und wie ichmir die Zukunft vorstelle wenn es denn noch eine mit uns gibt. Und wie er mir je wieder glauben soll. ich muss zugeben das ich es früher mit der Wahrheit nicht so genau genommen habe um ärger aus dem Weg zu gehen. totaler Blödsinn.Macht alles nur schlimmer als es ist. Ich sitze hier und heule bin total verzweifelt. ich liebe ihn so sehr und will ihn nicht verlieren. Was kann ich tun?? Und bitte keine moralischen Vorwürfe ich weiß das es richtiger Mist ist was ich da gemacht habe und nicht in Ordnung war.

Vielen Dank schonmal!!

Mehr lesen

23. Oktober 2012 um 21:26

Hm hm, naja
Also eins kann ich Dir schonmal sagen: es geht nicht ums Entschuldigen!

Sondern um die Ehrlichkeit und das Vertrauen. Dein Mann hat das schon ganz richtig auf den Punkt gebracht:

> Er möchte wenn er wieder kommt wissen warum ich das
> nicht gesagt habe und wie ichmir die Zukunft vorstelle
> wenn es denn noch eine mit uns gibt.

Also dann setz schon mal ein Schreiben auf Vierteilseite sollte genügen für die Begründung und für die Zukunft vielleicht dann doch mehr.

Und nur auf den Rücken schmeissen ist zwar ne Strategie, aber doch eher für Hunde und nicht für Menschen.
Also such mal Gründe, warum er Dir vertrauen kann.

Vielleicht ist ein Anfang, dass besagte Lüge auch schon ein paar Jahre zurückliegt (ich meine die Lüge über die Schulden, nicht die Schuldenaufnahme)
Aber das mußt Du wissen. Bist Du Dir sicher, dass es nicht sonst noch andere Leichen im Keller gibt? Die gehören definitiv in dieses Schreiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 8:27

Ich habe bereits was unternommen
ich war bei der Bank um einen Kleinkredit aufzunehmen um es sofort zu bezahlen. Darum geht es ihm auch nicht. Es geht darum das ich es so lange verschwiegen hatte. Er hätte mir nicht den Kopf abgerissen da bin ich sicher und trotzdem war ich zu Feige weil ich Angst hatte das er mich doch verlässt. Ich weiß das es eine große Dummheit war. Ich weiß nur nicht wie ich ihm das sagen soll. Bin keine Frau mvon großen Worten. Hab überlegt ihm einen Brief zu schreiben. Das fällt mir leichter. Allerdings sollte ich es ihm schon ins Gesicht sagen. Das bin ich ihm schuldig. Gott wie kann man so blöd sein. Ich habe das was sich viele wünschen einen tollen Partner einen absoluten Traum und ich versau mir alles weil ich zu feige bin einzugestehen das ich einen Fehler gemacht habe. Mal wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 11:09
In Antwort auf alyce_12644442

Ich habe bereits was unternommen
ich war bei der Bank um einen Kleinkredit aufzunehmen um es sofort zu bezahlen. Darum geht es ihm auch nicht. Es geht darum das ich es so lange verschwiegen hatte. Er hätte mir nicht den Kopf abgerissen da bin ich sicher und trotzdem war ich zu Feige weil ich Angst hatte das er mich doch verlässt. Ich weiß das es eine große Dummheit war. Ich weiß nur nicht wie ich ihm das sagen soll. Bin keine Frau mvon großen Worten. Hab überlegt ihm einen Brief zu schreiben. Das fällt mir leichter. Allerdings sollte ich es ihm schon ins Gesicht sagen. Das bin ich ihm schuldig. Gott wie kann man so blöd sein. Ich habe das was sich viele wünschen einen tollen Partner einen absoluten Traum und ich versau mir alles weil ich zu feige bin einzugestehen das ich einen Fehler gemacht habe. Mal wieder.

Kompromiss
Brief schreiben und ihm vorlesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen