Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Wie kann ich mich endlich gefühlsmäßig von meinem Ex lösen? HIlfe!!!

Letzte Nachricht: 18. Februar 2010 um 22:38
H
hayley_12571851
14.02.10 um 17:06

Immer wieder hatte ich Hoffnung meinen Ex zurück zu bekommen und habe wirlklich alles versucht, aber leider will er nicht mehr und ich muss das akzeptieren und ihn loslassen. Aber wie schaffe ich das? Das geht nun schon jahrelang so, dass ich von ihm nicht loskomme. Die Gefühle, die bei mir noch immer vorhanden sind, kann ich nunmal leider nicht auf Knopfdruck abstellen. Es ist so schrecklich, bitte um einen Rat.

Was kann ich noch tun, außer ihm aus dem Weg zu gehen? Es heißt ja, aus den Augen aus dem Sinn.

Mehr lesen

B
brady_12886583
14.02.10 um 19:30

Aus den Augen aus dem Sinn..
Das ist doch alter Quatsch von gestern!

Niemand kann vergessen, mit wem man zusammen war, wie gut die Zeiten oder wie schlecht die Zeiten waren.

Man muss lernen, dass es einfach dazu gehört, zum Leben gehört, dass alles irgendwann einmal ein Ende hat.

Denk weder an die schlechten noch an die guten Zeiten. Denk an ihn, wenn du willst, aber male dir bitte keine bunten Bilder aus, mit dem Titel "was wäre wenn..." das kann dich nämlich richtig kaputt machen.

Es ist auch logisch, dass kein anderer Mann die gleichen Gefühle in dir auslösen kann wie dein Ex. Jeder Mensch ist anders und jeder Mensch löst unterschiedliche Gefühle in einem aus. So ist das leben.

Du musst deinen Ex nicht verdrängen. Ich glaube dich quälen vielleicht noch einige Fragen, die unbeantwortet sind. Das kenne ich nur zu gut. Man denkt, man könne sich noch einmal mit dem Ex treffen, ihm am besten für alles die Schuld geben, er nickt und bestätigt und dann lebt man weiter, mit der Gewissheit, das jetzt alles vom Tisch ist.

So wird das aber nicht kommen. Beide sind immer an einer Trennung schuld. Schuldzuweisungen bringen nach einer Trennung sowieso nichts.

Ein Bekanter aus diesem Forum sagte mir mal, dass das was war gewesen ist und das man in die Zukunft schauen kann, dass wir doofen Weiber immer alles ausdiskutieren müssen, immer alles hinterfragen und einfach nichts aktzeptieren können, weil wir denken, dass wir es doch irgendwie ändern können. Das können wir aber nicht und das muss dir echt selbst bewusst werden.

Du lebst in deiner Welt, die Welt in der du mit deinem Ex glücklich warst, die gibt es nicht mehr, die ist Schnee von gestern und ist heute nur noch matschiges Zeug.

Suche dir neue Ziele in deinem Leben, melde dich in einem Sportverein an oder such dir ein anderes Hobby, was sehr vielversprechend ist, dass du zu einem Ziel kommst, aber bitte jammer nicht mehr rum, dass du ohne deinen Ex nicht mehr leben kannst...

Diese Gefühle die du hast, und da spreche ich aus Erfahrungen, sind die Gefühle, die du zu ihm vor der Trennung hattest. Sie haben sich nicht geändert, weil du es einfach nicht wolltest. Du willst ihn nicht loslassen, ihn frei geben. Damit machst du dich selbst kaputt.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1274500799z
18.02.10 um 22:38
In Antwort auf brady_12886583

Aus den Augen aus dem Sinn..
Das ist doch alter Quatsch von gestern!

Niemand kann vergessen, mit wem man zusammen war, wie gut die Zeiten oder wie schlecht die Zeiten waren.

Man muss lernen, dass es einfach dazu gehört, zum Leben gehört, dass alles irgendwann einmal ein Ende hat.

Denk weder an die schlechten noch an die guten Zeiten. Denk an ihn, wenn du willst, aber male dir bitte keine bunten Bilder aus, mit dem Titel "was wäre wenn..." das kann dich nämlich richtig kaputt machen.

Es ist auch logisch, dass kein anderer Mann die gleichen Gefühle in dir auslösen kann wie dein Ex. Jeder Mensch ist anders und jeder Mensch löst unterschiedliche Gefühle in einem aus. So ist das leben.

Du musst deinen Ex nicht verdrängen. Ich glaube dich quälen vielleicht noch einige Fragen, die unbeantwortet sind. Das kenne ich nur zu gut. Man denkt, man könne sich noch einmal mit dem Ex treffen, ihm am besten für alles die Schuld geben, er nickt und bestätigt und dann lebt man weiter, mit der Gewissheit, das jetzt alles vom Tisch ist.

So wird das aber nicht kommen. Beide sind immer an einer Trennung schuld. Schuldzuweisungen bringen nach einer Trennung sowieso nichts.

Ein Bekanter aus diesem Forum sagte mir mal, dass das was war gewesen ist und das man in die Zukunft schauen kann, dass wir doofen Weiber immer alles ausdiskutieren müssen, immer alles hinterfragen und einfach nichts aktzeptieren können, weil wir denken, dass wir es doch irgendwie ändern können. Das können wir aber nicht und das muss dir echt selbst bewusst werden.

Du lebst in deiner Welt, die Welt in der du mit deinem Ex glücklich warst, die gibt es nicht mehr, die ist Schnee von gestern und ist heute nur noch matschiges Zeug.

Suche dir neue Ziele in deinem Leben, melde dich in einem Sportverein an oder such dir ein anderes Hobby, was sehr vielversprechend ist, dass du zu einem Ziel kommst, aber bitte jammer nicht mehr rum, dass du ohne deinen Ex nicht mehr leben kannst...

Diese Gefühle die du hast, und da spreche ich aus Erfahrungen, sind die Gefühle, die du zu ihm vor der Trennung hattest. Sie haben sich nicht geändert, weil du es einfach nicht wolltest. Du willst ihn nicht loslassen, ihn frei geben. Damit machst du dich selbst kaputt.

@Starlay
das ist wirklich mal ein guter Beitrag.. kann man nichts hinzufügen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige