Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich mich ablenken?

Wie kann ich mich ablenken?

19. April 2009 um 18:29

Hallo zusammen, ich habe mich am Ostersamstag von meinem Freund getrennt. Wir waren zwei Jahre zusammen und hatten schonmal öfter Streit. Ich bin vor einiger Zeit zu dem Ergebnis gekommen, dass wir beide total verschieden sind und deshalb nicht zusammen passen. Ich bin bis jetzt auch gut klargekommen, aber es fällt mir sooo schwer mich abzulenken und nicht an ihn zu denken. Ich war heute mit einer Freundin unterwegs, aber plötzlich wollte ich einfach nur noch nach Hause und hab hier dann erstmals Rotz und Wasser geheult weil er mir so fehlt. Ein Tag ohne ihn ist irgendwie ein verlorener Tag, vor allem wenn so schön die Sonne scheint und man etwas schönes machen könnte. Er ist jetzt bei seinen Kumpels und denkt wahrscheinlich gar nicht mal an mich, und genau dieser Gedanke tut echt weh. Er hat mir in letzter Zeit immer mehr das Gefühl gegeben, dass ich ihm nicht wichtig bin und das war jedesmal wie ein Schlag in den Bauch. Ich möchte für meinen Partner die Nummer 1 sein und bei ihm hatte ich halt nicht das Gefühl. Jetzt kommt bald der Sommer und ich hab solche Angst alleine zu sein, denn nur mit ihm war es schön. Durch dieses "Schlussmachen" habe ich auch gehofft, dass er sich mal Gedanken macht, aber das war wohl nichts und so wie es zum Schluss war möchte ich einfach nicht mehr weitermachen. Ich hänge total in der Luft und habe Angst.

Wie komme ich davon ab zu denken: Ein Tag ohne ihn ist ein verlorener Tag???
Lg

Mehr lesen

19. April 2009 um 18:47

Erst mal...
Schluss machen, nur damit der andere mal darüber nachdenkt und sein Verhalten ändert, ist kein akzeptabler Weg, um was zu ändern! Schluss machen heißt schlicht und einfach: Ich will Dich nicht mehr. Und Punkt. Und genauso wird es wohl auch bei Deinem Ex angekommen sein.

Ich habe natürlich keine Ahnung, was genau das Problem bei euch war, aber es ist oft so, dass Frauen ihr Leben nur als sinnvoll sehen, wenn ein Mann sie auf Händen trägt und sie wissen, er denkt Tag und Nacht an sie. So ein Verhalten ist aber in der Realität nicht auf Dauer zu leisten. Man führt immer auch ein Leben neben dem Beziehungsleben mit Arbeit, Alltag, Freunden, Familie... Das gilt es zu akzeptieren und nicht zu einem Vorwurf umzumodeln. Möglicherweise habt ihr aber auch einfach nicht richtig miteinander kommuniziert, will sagen: Du hast seine Signale und Zeichen, die er Dir gesendet hat, nicht gesehen und verstanden bzw. zu seinen Ungungsten interpretiert - und umgekehrt auch er.

Ich schätze mal, richtig abgehakt ist die Geschichte für Dich nicht, ich lese aus Deinen Zeilen noch die Hoffnung, dass ihr wieder zusammenkommt. Dann wäre möglicherweise etwas Abstand genau richtig, um sich darüber im Klaren zu werden, was falsch gelaufen ist. Mit etwas Distanz schafft man die Möglichkeit, sich wieder mit mehr Respekt zu behandeln und behutsam (ohne Vorwürfe!) über die Dinge zu reden, die schiefgegangen sind.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Türkische männer und eifersucht
Von: lujayn_12278105
neu
19. April 2009 um 14:40
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen