Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich meinen Freund unterstützen mir treu zu sein?

Wie kann ich meinen Freund unterstützen mir treu zu sein?

27. Februar 2013 um 21:45

Hallo ihr lieben Beziehungsexperten,

vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Mein Freund hat sich mir offenbart, dass es ihm manchmal nicht ganz leicht fällt mir treu zu sein (er ist es aber trotzdem). Ich schätze seine Ehrlichkeit über alle Maßen und würde ihn sehr gerne dabei unterstützen mir treu sein zu können. Habt ihr Tipps was ich da tun könnte? Was helfen würde? Ich muss dazu sagen, wir führen eine Fernbeziehung (700 km) und sehen uns nur einmal im Monat für einige Tage. Besonders die Entfernung macht das treu sein wohl so schwer für ihn...

Vielleicht habt ihr Anregungen? Tipps?

Mehr lesen

28. Februar 2013 um 9:03

Da kann man nicht bei helfen
entweder man ist treu, oder nicht. Sowas kommt von einem selber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2013 um 23:38

Völlig richtig!
Dem kann ich mich nur anschließen. Es ist absurd, die eigene Treue von der "Unterstützung" des Partners abhängig zu machen. Wenn er das von dir verlangt, ist das eine Form der Erpressung und wenn du das von dir aus tust, begibst du dich auf ein verdammt übles Terrain. Denn dann wirst du dir nachher selbst anlasten, wenn die Beziehung letztlich doch an seiner Untreue scheitert. Du wirst dann immer mit der bizarren Vorstellung im Kopf herumlaufen, daß DU nicht gut genug warst, um ihn vom Seitensprung abzuhalten. Eine völlige Verdrehung der Tatsachen. Überlege dir gut, ob du dir so eine Kette an den Hals schmieden willst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 8:37

Vielen Dank für die bisherigen Antworten
Vielleicht ist das ganze etwas zu heftig rübergekommen. Er hat sich mir mehr offenbart, dass er Angst davor hat, wenn er mich so lange nicht sieht, eventuell getrunken hat etc unddie Gelegenheit kommt, dass er es nicht schafft treu zu sein. Ich finde es mutig, dass er es mir gesagt hat. Er hätte es doch einfach für sich behalten können (die Angst) und mir einfach fremdgehen können. Mitkriegen würde ich das eh nicht. Er ist ein 100% ehrlicher Mensch und ich dachte eben es gäbe vielleicht etwas, dass es ihm leichter machen würde. Zu ihm ziehen wäre bestimmt eine Option, aber ich studiere im Moment noch. Ich bin 25, er ist 26. Ich hab nur mal von einer Freundin gehört, die eben auch einen sehr ausgeprägten Sexualtrieb hat, dass es ihr total hilft, wenn sie sich ihrem Freund offenbaren kann. Und da dachte ich, ihr hättet vielleicht ähnliche Tipps oder Erfahrungen gemacht. Was bei euch hilft die Treue zu halten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 13:55
In Antwort auf ane_12769055

Vielen Dank für die bisherigen Antworten
Vielleicht ist das ganze etwas zu heftig rübergekommen. Er hat sich mir mehr offenbart, dass er Angst davor hat, wenn er mich so lange nicht sieht, eventuell getrunken hat etc unddie Gelegenheit kommt, dass er es nicht schafft treu zu sein. Ich finde es mutig, dass er es mir gesagt hat. Er hätte es doch einfach für sich behalten können (die Angst) und mir einfach fremdgehen können. Mitkriegen würde ich das eh nicht. Er ist ein 100% ehrlicher Mensch und ich dachte eben es gäbe vielleicht etwas, dass es ihm leichter machen würde. Zu ihm ziehen wäre bestimmt eine Option, aber ich studiere im Moment noch. Ich bin 25, er ist 26. Ich hab nur mal von einer Freundin gehört, die eben auch einen sehr ausgeprägten Sexualtrieb hat, dass es ihr total hilft, wenn sie sich ihrem Freund offenbaren kann. Und da dachte ich, ihr hättet vielleicht ähnliche Tipps oder Erfahrungen gemacht. Was bei euch hilft die Treue zu halten...

Da hilft nix
Wenn ich deinen Text so lese, schrillen bei mir alle Alarmglocken. Du läßt dich auf einen Menschen ein, der dir "ehrlich" sagt, daß er es nicht so mit der Treue hat. Gut, einerseits kann man das sicher respektieren, denn man weiß, woran man ist. Andererseits mußt du dir gut überlegen, ob das deine Vorstellung von Beziehung ist: immer in Angst zu leben, daß er mit einer anderen ins Bett steigt. Wo soll dich diese Beziehung hinführen? Ist es für dich nur ein Abenteuer oder denkst du vielleicht weiter - an Zukunft, Kinder, und so weiter. Ich kann dir aus eigener Erfahrung versichern, daß du einen Fremdgeher niemals am fremdgehen hindern kannst. Egal, was du dir abverlangst, egal, wie sehr du dich bemühst und egal, wie sehr du dich am Ende auch noch verbiegst. Es kommt der Punkt, an dem du erkennst, daß du Menschen nicht ändern kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2013 um 16:57

Was kann ich dann tun?
Also meint ihr Treue ist ein Wert der im Charaker verankert sein muss und wenn es ihm nicht wichtig ist, sondern er es nur mir zuliebe tut, dann kann das nicht funktionieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2013 um 14:53

Ehrlichkeit
Ich habe mich auch schon sehr intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Hier meine Gedanken/Erkenntnisse:

Grundsätzlich finde ich es sehr mutig und respektvoll, dass er ehrlich zu dir ist und dir seinen Konflikt mitteilt, bevor er wirklich mit jemandem etwas anfängt. Ich kenne leider sehr wenige Paare, wo das der Fall ist, und nicht, weil andere einfach nie in Versuchung kommt. In einer langjährigen Beziehung kommt das gar nicht so selten vor, man denke nur an den hohen Prozentsatz (ca. 50%) an Personen, die schonmal fremdgegangen sind. Nur, die meisten sagen einfach nichts. Was ist da wirklich besser?

Ich finde, diese Variante, dass dein Freund von vornherein ehrlich dir seine Gefühle mitteilt. Nur so gibt dein Freund dir, bzw. euch die Chance, dem Fremdgehen vorzubeugen. Durch die Offenheit, Ehrlichkeit und das Mitteilen eurer Bedürfnisse findet ihr sicher einen Weg, miteinander eine glückliche Beziehung zu führen.

Wenn jemand fremdgeht, dann oft weil in der Beziehung gewisse Bedürfnisse nicht gestillt werden. Damit meine ich nicht vorwiegend die sexuellen, ich habe schon oft gehört/gelesen und auch selbst die Erfahrung gemacht, dass man lange ohne Sex auskommen kann, aber was jeder Mensch ganz dringend braucht, ist körperliche Nähe in Form einer Umarmung z.B. Und das Gefühl, von jemandem geliebt und angenommen zu sein.
Das kann auch in freundschaftlicher Form ohne Sex geschehen. Vielleicht ist dein Freund der Typ Mensch, der diese Zärtlichkeit besonders braucht? Hast du schonmal von den 5 Sprachen der Liebe gehört? Da habe ich sehr viel für meine Beziehung gelernt.

Eine Fernbeziehung ist in dieser Hinsicht eine besondere Herausforderung. Ich kenne ein paar Paare, die in einer Fernbeziehung leben und aufgrund dieser Bedürfnisse beschlossen haben, in Zeiten, wo sie sich nicht sehen, eine offenen Beziehung zu führen. Bei ihnen funktioniert das ganz gut, es bedarf aber sehr viel Offenheit und auch Austausch von Gedanken und Gefühlen, um eine für beide passende Variante zu finden. Ich finde, es muss sich sowieso jedes Paar selbst "Treue" definieren. Es bedeutet für jeden etwas anderes und muss ja nicht unbedingt den von der Gesellschaft vorgegebenen Richtlinien folgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sollen wir es nochmal miteinander versuchen?
Von: maria_12856645
neu
8. April 2013 um 10:19
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen