Forum / Liebe & Beziehung / Psychologie & Beziehung

wie kann ich meinem freund helfen?

12. August 2004 um 14:28 Letzte Antwort: 12. August 2004 um 15:48

hallo ihr lieben!

ich hab da schon wieder ein problem
oder genauer gesagt die frage wie ich mich am besten verhalten soll.

mein freund studiert im ersten jahr an einer fachhochschule und heute haben die semsterprüfungen angefangen. leider hat er nicht das gefühl das er diese prüfung bestanden hat- und das war das fach für das er noch am meisten gelernt hatte!
alles in allem hat er nicht sehr viel gemacht, auch das jahr über nicht. trotzdem hatte er alle test problemlos bestanden( is eben n intelligenter schatz ). nur so langsam sieht es so aus als würde es nicht mehr reichen

bisher hatte ich durchaus hoffnung er besteht und habe ihm das auch immer gesagt- nur denke ich so langsam, wenn er tatsächlich durchfällt ist mein gequatsche von wegen er schaffe das schon ja eher kontraproduktiv?

ich kann auch gut verstehen das er sich schwer zum lernen motivieren kann, er weiss nicht was er nach dem studium machen will, hat kein festes ziel... und dann ist eben schwer einfach so "vor sich hin zu lenern". ich kenn das alles gut, es ging mir vor nich langer zeit nicht besser.
und in dem zusammenhang fände ich es auch nicht schlimm wenn er NICHT besteht. er könnte in einem jahr die prüfungen die er ggf. nicht besteht wiederholen und dann normal weitermachen.

er sagt aber das würde er nicht tun, es wäre ihm zu peinlich

was schlagt ihr vor? wie kann ich ihn am besten unterstützen?

DANKE!
sparkling

Mehr lesen

12. August 2004 um 14:43

Ich glaube...
... dass es nach Prüfungen oft "normal" ist, dass man ein schlechtes Gefühl hat. Oft hat man die Prüfung dann aber doch bestanden und wenn nicht - das schreibst Du ja selbst - kann man sie noch einmal wiederholen.

Ich denke, Dein Freund sollte sich nur grundsätzlich mal fragen, ob er überhaupt das Richtige studiert bzw. nicht doch etwas anderes machen möchte. Im ersten Jahr merken doch viele, dass das Studium nicht ihren Erwartungen entspricht und schauen sich nach etwas anderem um. Er muss ja nicht gleich alles hinwerfen, aber sich einfach mal informieren, was es sonst noch für Möglichkeiten gäbe. Ansonsten finde ich kleine "Lernhänger" oder "Aussetzer" völlig normal, das hatte ich während des Studiums auch öfters und hab es doch zu einem guten Ende gebracht

Was Du tun kannst? Ihn unterstützen, ihn motivieren, ihm zuhören, für ihn da sein, ihm beim Lernen helfen (abfragen, etc.), wenn er das möchte. Und ihm die Ruhe zum Büffeln lassen

Alles Gute und liebe Grüße,
Skihäschen

Gefällt mir

12. August 2004 um 15:10

Unmotiviert rumtrödeln
ja, so sieht es aus. aber weisst du- er bemüht sich wirklich das studium zu schaffen, schon allein um niemanden zu enttäuschen. er steht unter grossen druck und ich helfe ihm eher nicht, wenn ich ihm auch noch "in den a*rsch trete", denke ich.

*seufz* die sache is so verzwickt... ich hatte mal geschrieben er hat manisch- depressive phasen? in letzter zeit ist es sooo gut gegangen und ich weiss einfach nicht was passiert wenn er jetzt nicht besteht.

sparkling
*gehtbeten*

Gefällt mir

12. August 2004 um 15:15
In Antwort auf

Ich glaube...
... dass es nach Prüfungen oft "normal" ist, dass man ein schlechtes Gefühl hat. Oft hat man die Prüfung dann aber doch bestanden und wenn nicht - das schreibst Du ja selbst - kann man sie noch einmal wiederholen.

Ich denke, Dein Freund sollte sich nur grundsätzlich mal fragen, ob er überhaupt das Richtige studiert bzw. nicht doch etwas anderes machen möchte. Im ersten Jahr merken doch viele, dass das Studium nicht ihren Erwartungen entspricht und schauen sich nach etwas anderem um. Er muss ja nicht gleich alles hinwerfen, aber sich einfach mal informieren, was es sonst noch für Möglichkeiten gäbe. Ansonsten finde ich kleine "Lernhänger" oder "Aussetzer" völlig normal, das hatte ich während des Studiums auch öfters und hab es doch zu einem guten Ende gebracht

Was Du tun kannst? Ihn unterstützen, ihn motivieren, ihm zuhören, für ihn da sein, ihm beim Lernen helfen (abfragen, etc.), wenn er das möchte. Und ihm die Ruhe zum Büffeln lassen

Alles Gute und liebe Grüße,
Skihäschen

Das klingt tröstlich
ich hab ihm das vorhin am telefon auch gesagt: vielleicht ist es nicht sooo schlimm und er hat doch bestanden...
danke für deine tips, ich geb mir mühe! ich koch sogar für ihn
sparkling
*kochenhasst*

Gefällt mir

12. August 2004 um 15:15

Alsooo
...nach einer klausur hatte ich auch oft das gefühl, ich habe nicht bestanden und siehe da, ich bin nie durchgefallen. wobei ich mich aber auch immer gut vorbereitet habe (und das neben beruf und in meiner freizeit).

ich frage mich aber, warum er dieses studium angefangen hat, wenn er kein ziel hat. er ist ja erst im ersten jahr, da muss er doch wissen warum er diesen studiengang gewählt hat.

wenn es wirklich nicht nur eine phase jetzt nach der prüfung ist, sondern dauerhaft, dann sollte er sich überlegen, ob dieses studium wirklich das beste ist.

zum motivieren: ich habe mich immer nur selber motivieren können, in dem ich einfach daran gedacht habe, welche möglichkeiten mir dieser abschluss bietet und wie nett so ein titel auf der visitenkarte aussieht

liebe grüße

tigerle

Gefällt mir

12. August 2004 um 15:25
In Antwort auf

Alsooo
...nach einer klausur hatte ich auch oft das gefühl, ich habe nicht bestanden und siehe da, ich bin nie durchgefallen. wobei ich mich aber auch immer gut vorbereitet habe (und das neben beruf und in meiner freizeit).

ich frage mich aber, warum er dieses studium angefangen hat, wenn er kein ziel hat. er ist ja erst im ersten jahr, da muss er doch wissen warum er diesen studiengang gewählt hat.

wenn es wirklich nicht nur eine phase jetzt nach der prüfung ist, sondern dauerhaft, dann sollte er sich überlegen, ob dieses studium wirklich das beste ist.

zum motivieren: ich habe mich immer nur selber motivieren können, in dem ich einfach daran gedacht habe, welche möglichkeiten mir dieser abschluss bietet und wie nett so ein titel auf der visitenkarte aussieht

liebe grüße

tigerle

Warum er diesen studiengang gewählt?
WEIL er kein ziel hat naja so ungefähr zumindest: er hat bei einer bank gelernt, später auch gearbeitet- aber es gefiehl im nicht. er wollte gerne was "richtung marketing" machen.für ist der studiengang auch sehr geeignet... aber er hat keine klare vorstellung was er danach für möglichkeiten hat... und das schlägt eben auf die motivation...

danke für eure anteilnahme!!

ach: und glückwunsch zu deiner tollen leistung!! ich weiss nich ob du dich erinnerst- ich mache das abendabitur neben nem vollzeitjob- und ich hoff ich bekomm das so hin wie du!

Gefällt mir

12. August 2004 um 15:30
In Antwort auf

Warum er diesen studiengang gewählt?
WEIL er kein ziel hat naja so ungefähr zumindest: er hat bei einer bank gelernt, später auch gearbeitet- aber es gefiehl im nicht. er wollte gerne was "richtung marketing" machen.für ist der studiengang auch sehr geeignet... aber er hat keine klare vorstellung was er danach für möglichkeiten hat... und das schlägt eben auf die motivation...

danke für eure anteilnahme!!

ach: und glückwunsch zu deiner tollen leistung!! ich weiss nich ob du dich erinnerst- ich mache das abendabitur neben nem vollzeitjob- und ich hoff ich bekomm das so hin wie du!

Oh danke!
*rotwerd*

sicher bekommst du das hin, weil ich denke, dass du die richtige motivation hast. klar, es gibt immer wieder durststrecken, wo ich mich auch gefragt habe, warum ich mir das antue. aber heute muss ich sagen, es hat sich echt gelohnt: mein job ist interessant und die kohle stimmt auch

ich arbeite übrigens im marketing. aber im marketing zählen genauso gute abschlüsse wie in einem jura- oder medizinstudium und marketing sind nicht nur bunte bildchen

liebe grüße

tigerle

Gefällt mir

12. August 2004 um 15:40
In Antwort auf

Oh danke!
*rotwerd*

sicher bekommst du das hin, weil ich denke, dass du die richtige motivation hast. klar, es gibt immer wieder durststrecken, wo ich mich auch gefragt habe, warum ich mir das antue. aber heute muss ich sagen, es hat sich echt gelohnt: mein job ist interessant und die kohle stimmt auch

ich arbeite übrigens im marketing. aber im marketing zählen genauso gute abschlüsse wie in einem jura- oder medizinstudium und marketing sind nicht nur bunte bildchen

liebe grüße

tigerle


danke, und ich glaub auch das ich das schaff- im gegensatz zu meinem schatz hab ich ne ganz gute motivation...


sparkling

Gefällt mir

12. August 2004 um 15:48

Ja, stimmt...
... das IST verwirrend- was ich meinte ist- er lernt nicht genug. für die prüfung die heute hatte sind 7tage lernen á la 10stunden einfach BEI WEITEM nicht genug

deine argumentation find ich super! werd das bei nächsten gelegenheit anbringen!

sparkling

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers