Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich meinem eigenen Urteil wieder vertrauen?

Wie kann ich meinem eigenen Urteil wieder vertrauen?

21. November 2006 um 15:15

Ich wurde von einem Mann enttäuscht. Ja, werdet ihr denken, das passiert doch tagtäglich Millionen von Frauen auf der Welt! Warum regt sie sich auf. Für mich ist es einfach unfassbar, dass ich mich so völlig in einem Menschen geirrt habe. Ich bin normal recht stolz auf mein Einfühlungsvermögen, meine Einschätzungsgabe, meine Menschenkenntnis. Aber ER hat mich völlig hinters Licht geführt, hat sich als etwas verkauft, das er dann überhaupt nicht war. Ich fasse es nicht, dass ich ihn so falsch eingeschätzt und ihm vertraut habe. Ich weiß jetzt überhaupt nicht, wie ich meinem eigenen Urteilsvermögen je wieder über den Weg trauen soll bei einem Mann. Könnt ihr mir einen Rat geben - Wie schaffe ich es, mir und meinem Gefühl wieder Vertrauen zu schenken, meiner inneren Stimme, meiner Eingebung zu glauben.

Mehr lesen

21. November 2006 um 15:21

Ich auch!
genauso ist es bei mir!!!ich probiere wieder an ihn zu glauben und vertrauen zu haben (seit 5 monaten!) leider kommt es nicht!! irgendwie ist doch alles weg!!
tut mir leid! wenn ich selber wusste!
Deshalb will ich mich trennen, weil ich es nicht wieder enttäuscht sein will!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 15:27

Was
hat er denn genau gemacht?
ich frag, damit man ungefähr sagen kann, wie schwer sein "vergehen" war ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 15:32
In Antwort auf raghu_12071188

Was
hat er denn genau gemacht?
ich frag, damit man ungefähr sagen kann, wie schwer sein "vergehen" war ...

Er hat mir...
...mehrere Monate lang vorgespielt, dass er in mich verliebt ist. hinterher stellte sich heraus, er hat eine freundin. und nachdem ich es gechecked hatte, dauerte es nur ein paar tage, da begann er das gleiche spiel wie mit mir mit einer freundin (von der er aber nicht weiß, dass sie meine freundin ist)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 15:36
In Antwort auf felicitas731

Er hat mir...
...mehrere Monate lang vorgespielt, dass er in mich verliebt ist. hinterher stellte sich heraus, er hat eine freundin. und nachdem ich es gechecked hatte, dauerte es nur ein paar tage, da begann er das gleiche spiel wie mit mir mit einer freundin (von der er aber nicht weiß, dass sie meine freundin ist)

?
wie kann man denn verliebtheit vorspielen?
das klingt ja fast nach einem "heiratsschwindler"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 15:36

Hey, Kopf hoch!
Wie du selbst auch schreibst, ist es wirklich schon so gut wie jedem Menschen (egal ob Mann oder Frau) passiert, dass man an Menschen geraten ist, die man völlig falsch eingeschätzt hat. Vor allem in der Liebe oder Freundschaft tut dies saumäßig weh!

Auch ich habe nach ein paar schlechten Erfahrungen gedacht, dass ich nie wieder einem Mann vertrauen will. Aber mal ganz ehrlich: Das ist doch nicht fair der neuen Beziehung gegenüber, wenn man ihm nicht mal die Chance gibt.

Als ich mit meinem jetzigen Freund zusammen gekommen bin, war ich auch eher zurückhaltend. Ich wollte nicht mehr verletzt werden. Aber nach kurzer Zeit hab ich mir gedacht, dass es das ja auch nicht sein kann. Wenn jeder so denken würde, bräuchte niemand mehr eine Beziehung zu einem anderen Menschen aufbauen.

Du musst dich zwingen, deinem nächsten Freund Vertrauen zu schenken. Ich kann leider nicht dafür garantieren, dass du nicht wieder auf die Schnauze fällst. Aber wenn der Nächste es ehrlich mit dir meint, verpasst du echt was, wenn du deine Gefühle nicht zulässt.

Liebe Grüße
Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 15:36

Wir alle schenken Vertrauen
und gehen das Risikio ein, enttäuscht zu werden. Du hast es sicherlich gefühlt wolltest es aber nicht wahr haben. Es ist wirklich schade, dass das Dir passiert ist. Worin hast Du dich getäuscht? Sah er zu gut aus? War er Dein Traumprinz...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 15:44
In Antwort auf pcx

Wir alle schenken Vertrauen
und gehen das Risikio ein, enttäuscht zu werden. Du hast es sicherlich gefühlt wolltest es aber nicht wahr haben. Es ist wirklich schade, dass das Dir passiert ist. Worin hast Du dich getäuscht? Sah er zu gut aus? War er Dein Traumprinz...?

Ja, er war der traumprinz
weil wir völlig auf einer wellenlänge lagen und ich dachte, ich habe noch nie einen menschen getroffen, der solche werte hat, wie ich sie habe, dem die gleichen dinge wichtig sind, der für gerechtigkeit und ehrlichkeit auf die barrikaden steigt. aber im nachhinein war wohl nichts von alledem wahr. ich begreife es nicht, wie er mich so hinters licht führen konnte. wie ist das nur möglich????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 15:46
In Antwort auf raghu_12071188

?
wie kann man denn verliebtheit vorspielen?
das klingt ja fast nach einem "heiratsschwindler"

Na ja, es kamen...
...täglich furchtbar süße sms von ihm, er wollte sich dauernd mit mir verabreden, sagte mir was er toll an mir findet... sowas eben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 15:49
In Antwort auf felicitas731

Ja, er war der traumprinz
weil wir völlig auf einer wellenlänge lagen und ich dachte, ich habe noch nie einen menschen getroffen, der solche werte hat, wie ich sie habe, dem die gleichen dinge wichtig sind, der für gerechtigkeit und ehrlichkeit auf die barrikaden steigt. aber im nachhinein war wohl nichts von alledem wahr. ich begreife es nicht, wie er mich so hinters licht führen konnte. wie ist das nur möglich????

Das sit das, was ich meine,
dass ich glaube, dass Du zu dir selbst nicht ehrlich warst. Ich habe es oft erlebt, dass Frauen "alles" geben, wenn sie verliebt sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 15:52
In Antwort auf pcx

Das sit das, was ich meine,
dass ich glaube, dass Du zu dir selbst nicht ehrlich warst. Ich habe es oft erlebt, dass Frauen "alles" geben, wenn sie verliebt sind.

Wie meinst du das?
bitte erkläre mir das, damit ich an mir arbeiten kann und mir so etwas nicht wieder passiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 15:56
In Antwort auf pcx

Das sit das, was ich meine,
dass ich glaube, dass Du zu dir selbst nicht ehrlich warst. Ich habe es oft erlebt, dass Frauen "alles" geben, wenn sie verliebt sind.

Pcx hat recht
hi,

ich glaube, pcx hat es auf den punkt gebracht.

du wolltest es nicht wahrhaben und hast das richtige gefühl, was ihn betrifft, das sicher da war, weggeschoben. versuch dich mal zurückzuerinnern, ob du ihm das wirklich alles die ganze zeit zu 100% abgekauft hast ....? wenn dir auch nur ein gefühl des zweifelns einfällt, brauchst du an deinem gefühl und deiner einschätzungsfähigkeit wirklich nicht zu zweifeln.

lg glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 16:03
In Antwort auf felicitas731

Wie meinst du das?
bitte erkläre mir das, damit ich an mir arbeiten kann und mir so etwas nicht wieder passiert!

Das kann ich nicht so richtig
erklären, aber ein Beispiel:

Ein Freund von mir war unsterblich ein eine Frau verliebt. Nenn wir ihn Eins. Eins hat alles für sie getan. Er war ein ruhiger Typ, hat sie auf Händen getragen und wäre mit ihr durch die Hölle gegangen. Sie lernte jemanden kennen, den sie wiederrum liebte. Den nenne ich Zwei. Sie liebte Zwei über alles, wie sie meinte (Ich bin gut auch mit ihr befreundet). Es hat fünf Jahre gedauert, bis sie das langsam aufbauende Desaster beendete. Sie wurde zum Schluss geschlagen, ZWei ist fremdgegangen und so weiter. Sie hat dies die ersten Jahre alles entschuldigt und Gründe gefunden, warum er so ist. Heute bereut sie es, dass sie nicht bei Eins blieb. Eins hat heute zwei Kinder und ist ein toller Vater & Mann. Aber die Unnahbarkeit, das Ungewisse, das Unabhängige, das Wilde von Zwei hat sie jahrelang geblendet.

Ich habe viele solcher Geschichten erlebt, so dass ich heute den Eindruck habe, als dass einige Frauen das Glück vor der Haustür stehen haben, dennoch sich anders entscheiden. Warum das so ist, weiß ich nicht. Aber ich habe vor, mit das Buch "Wenn Frauen lieben" (Empfehlung aus diesem Forum) zu besorgen...

Bevor Du dich also änderst, prüfe, was genau Du an ihm toll fandst. Und anschließend, was DU weniger gut fandst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 16:03

Wenn ich ehrlich bin...
...habt ihr in gewissen Dingen recht. Da waren schon Dinge, die mich stutzig machten, mich zweifeln ließen und für die ich (mit meinen Freundinnen) dann harmlose Begründungen fand.

Aber was ich meine ist: wie kann man sich gleich was den ganzen Charakter betrifft so täuschen? Wie kann man jemanden für ehrlich und aufrichtig halten, der in Wirklichkeit komplett verlogen ist. Ich bin so SAUER auf den Kerl und auf mich selbst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 16:03
In Antwort auf randa_12910522

Ich auch!
genauso ist es bei mir!!!ich probiere wieder an ihn zu glauben und vertrauen zu haben (seit 5 monaten!) leider kommt es nicht!! irgendwie ist doch alles weg!!
tut mir leid! wenn ich selber wusste!
Deshalb will ich mich trennen, weil ich es nicht wieder enttäuscht sein will!
lg

Ich selber
habe gemerkt dass, wenn man danach eine kleine weile alleine bleibt wieder zu sich zurückfindet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 16:04
In Antwort auf felicitas731

Na ja, es kamen...
...täglich furchtbar süße sms von ihm, er wollte sich dauernd mit mir verabreden, sagte mir was er toll an mir findet... sowas eben!

Ja, aber
und wie sah es im gefühl aus?
hast du auch gespürt, daß er in dich verliebt war oder waren das nur die süßen sms?
so was kann echt täuschen.

achte bei so was echt besser auf dein bauchgefühl als auf sms oder so ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 16:11

Hast du denn einen Rat...
...wie ich es als "emotionaler Menschenkenner" schaffe, wenn ich mich das nächste Mal verliebe, kühlen Kopf zu bewahren und objektiv zu denken??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 16:13
In Antwort auf felicitas731

Hast du denn einen Rat...
...wie ich es als "emotionaler Menschenkenner" schaffe, wenn ich mich das nächste Mal verliebe, kühlen Kopf zu bewahren und objektiv zu denken??

Höre auf Deine beste Freundin,
ist glaube ich, immer ein guter Rat.

Oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 16:20
In Antwort auf pcx

Höre auf Deine beste Freundin,
ist glaube ich, immer ein guter Rat.

Oder?

Ja,...
...das stimmt!
das beste ist, den nächsten Kandidaten ganz, ganz schnell der besten freundin vorstellen!!!
danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook