Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich meine Eifersucht unter Kontrolle halten?

Wie kann ich meine Eifersucht unter Kontrolle halten?

31. Oktober 2011 um 21:56

Hallo liebes Forum,
seit über zwei jahren bin ich oder war ich in einer beziehung.
Anfangs war mein Partner sehr eifersüchtig, was ich nie verstehen konnte.
Ich dagegen war sehr locker und war sehr sehr selten eifersüchtig.
Nach über einem Jahr hat sichs dann aber so geändert, ich, jemand der kaum eifersüchtig war ist krankhaft eifersüchtig geworden.
Ich verstehe es einfach nicht.
Als ich früher locker drauf war, hat mein Partner geschimpft, dass ich mal eifersucht zeigen soll, da es auch ein zeichen der Liebe ist.
Dies hat er mir so oft gesagt, bis ichs langsam geworden bin. und jetzt wird wiederum geschimpft, warum ich so eifersüchtig bin?
was kann man denn dagegen tun? Auch wenn ich im Moment nicht in einer Beziehung bin?

Mehr lesen

15. November 2011 um 5:22

Ich
würde mich zwar nicht als extrem eifersüchtigen Menschen bezeichnen, aber ich versuche dir dennoch zu helfen. Naja, Eifersucht als Zeichen der Liebe...Schon, auch. Aber im Grunde ist Eifersucht stark mit Selbstzweifeln verbunden. Hattest du früher ein größeres Selbstvertrauen?

Was man konkret gegen das "Gefühl Eifersucht" tun kann, dass weiß ich leider auch nicht so recht. Selbstbewusstsein aufbauen und versuchen, das Ganze objektiv zu betrachten, das hilft bestimmt ein wenig.

Was hilft, damit Eifersucht nicht zu einer Belastung in einer Beziehung wird, kann ich schon eher sagen. Ich sage immer: Eifersucht ist nicht gleich Eifersucht. Manchmal ist es ein lächerlicher Gedanke und das weiß man selbst. Mein Tipp: Nicht aussprechen. Mach soetwas lieber mit dir selbst aus, denn dein Partner wird wohl nicht sonderlich verständnisvoll darauf reagieren, wenn du selbst es nicht einaml als "Vergehen" betrachtest und demnach keine konstruktiven Argumente vorweisen kannst.
Bsp.: Freund erzählt von netten Abend mit Freunden, da hat er alte Bekanntin XY getroffen und sich gefreut.
Du freust dich bestimmt auch, wenn du alte Freunde/ Schulkollegen ect. wiedertriffst und das Geschlecht ist dir da wohl auch egal.

Wenn es natürlich wirklich Gründe gibt, solltest du das selbstverständlich nicht in dich hineinfressen.
Bsp: Freund hat nette Arbeitskollegin, erzählt deutlich häufiger von ihr als von anderen, erwähnt dass sie hübsch ist. Durch Zufall erfährst du, dass sie sich nach der Arbeit auf einen Kaffee getroffen haben, obwohl er sagte er hätte .... gemacht.
Lügen sind sowieso falsch und außerdem machen sie aus einer, vielleicht ansonsten unbedeutenden Sache, etwas Riesiges! Häufiges erzählen, merkwürdige Blicke ect. können auf Dauer natürlich auch nerven und wenn du soetwas wirklich machst, würdest du wohl auch verstehen, wenn dich jemand drauf ansprichst. (Ansprechen ist natürlich nicht gleich Vorwurf! Lieber erstmal neutral rangehen, außer es ist wirklich heftig --> Lügen, ect.)

Zusammengefasst: Nicht alles im ersten Moment aussprechen, versuchen objektiv nachzudenken, "wie würde ich das finden, wenn er damit ein Problem hätte" (dabei aber ehrlich sein!) und dann als unwichtige Kleinigkeit verdauen oder eben ansprechen.

Hoffe es hat ein wenig geholfen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen