Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich Lust vortäuschen?

Wie kann ich Lust vortäuschen?

3. September 2007 um 17:51

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen...
Ich bin seit vielen Jahren in einer Beziehung, wir sind inzwischen mehr gute Freunde. Lust auf Sex mit ihm hab ich überhaupt nicht mehr - wie das halt oft so läuft....
Aber... er fordert natürlich "sein Recht" ein. Klar kann ich nein sagen... aber über Wochen wird er - auch logischerweise - sauer....
Mein Problem: am liebsten wär mir, er würd's einfach machen und mich danach in Ruhe lassen. Nur als "ganzer Kerl" erwartet er, dass ich auch Lust auf ihn habe... eigentlich soll immer ich anfangen... soll dann feucht werden....
Und das am besten alle paar Tage... min. 1x die Woche.
Wie soll ich das denn machen, wenn ich nicht den geringsten Bock auf Sex habe????
Habt ihr nen Tipp für mich?
Ich will's eigentlich nur möglichst schnell hinter mich bringen....


Mehr lesen

3. September 2007 um 17:55

Daran erkennt man
dass die beziehung nicht mehr in ordnung ist!
du willst ihn nicht mehr(sexuell)! liebst du ihn noch!
"mehr gute freunde"...macht der gewohnheit???
solltest du dich vielleicht von ihm trennen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 18:10
In Antwort auf tawny_11889768

Daran erkennt man
dass die beziehung nicht mehr in ordnung ist!
du willst ihn nicht mehr(sexuell)! liebst du ihn noch!
"mehr gute freunde"...macht der gewohnheit???
solltest du dich vielleicht von ihm trennen???

Es würd mich stören,
wenn er was mit anderen hätte, ja.
Vielleicht nicht fair, aber es ist nicht leicht sowas zu akzeptieren.
Sonst... wenn du meinen Beitrag gelesen hättest... ich will es ihm ja gar nicht vorenthalten. Möcht ja Tipps wie ich's hinkriegen kann - auch wenn ich keine Lust auf ihn habe. Ich versteh nämlich, dass er's braucht.

@letego: ja, ich weiß... natürlich ist sowas keine tolle Beziehung. Andererseits... passiert das wohl in ganz vielen Beziehungen im Laufe der Jahre.
Deshalb Schluß machen? Wenn man sich sonst gut versteht?
Ich weiß es nicht... aber ich gestehe, ich denke drüber nach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 18:20
In Antwort auf bavariangirl1

Es würd mich stören,
wenn er was mit anderen hätte, ja.
Vielleicht nicht fair, aber es ist nicht leicht sowas zu akzeptieren.
Sonst... wenn du meinen Beitrag gelesen hättest... ich will es ihm ja gar nicht vorenthalten. Möcht ja Tipps wie ich's hinkriegen kann - auch wenn ich keine Lust auf ihn habe. Ich versteh nämlich, dass er's braucht.

@letego: ja, ich weiß... natürlich ist sowas keine tolle Beziehung. Andererseits... passiert das wohl in ganz vielen Beziehungen im Laufe der Jahre.
Deshalb Schluß machen? Wenn man sich sonst gut versteht?
Ich weiß es nicht... aber ich gestehe, ich denke drüber nach...

Es ist halt
dieser eine satz von dir, der mich stutzig macht "gute freunde".
wenn du aber sagst, du liebst ihn, dann versuch doch herauszufinden, was du für bedürfnisse hast.
vielleicht stört dich etwas an der tagesordnung, am alltag. vielleicht fehlt das kribbeln. beobachte ihn in den alltagssituationen. wie geht es dir da? stören dich dinge, die dich zu beginn eurer beziehung nicht gestört haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 18:27
In Antwort auf tawny_11889768

Es ist halt
dieser eine satz von dir, der mich stutzig macht "gute freunde".
wenn du aber sagst, du liebst ihn, dann versuch doch herauszufinden, was du für bedürfnisse hast.
vielleicht stört dich etwas an der tagesordnung, am alltag. vielleicht fehlt das kribbeln. beobachte ihn in den alltagssituationen. wie geht es dir da? stören dich dinge, die dich zu beginn eurer beziehung nicht gestört haben?

Mich stört...
dass es kaum mehr Zärtlichkeit gibt. Ich brauche sowas, um in Stimmung zu kommen. Wir leben nebeneinander her wie gute Freunde - und von einer Sekunde auf die andere soll ich Lust auf Sex mit dem "guten Freund" haben. Geht nicht...
Kribbeln ist schon lange nicht mehr vorhanden...

Hab auch schon versucht mit ihm darüber zu sprechen. Mehrmals... es hat sich jeweils nur kurzzeitig ein bisschen was geändert... inzwischen hab ich es aufgegeben.
Denke, ich muss mich entweder mit der Situation arrangieren - oder die Beziehung beenden.
Im Moment würd ich's gerne mit arrangieren versuchen.
Nur.. ich weiß nicht mehr wie ich das mit dem Sex hinkriegen soll....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 18:31
In Antwort auf bavariangirl1

Mich stört...
dass es kaum mehr Zärtlichkeit gibt. Ich brauche sowas, um in Stimmung zu kommen. Wir leben nebeneinander her wie gute Freunde - und von einer Sekunde auf die andere soll ich Lust auf Sex mit dem "guten Freund" haben. Geht nicht...
Kribbeln ist schon lange nicht mehr vorhanden...

Hab auch schon versucht mit ihm darüber zu sprechen. Mehrmals... es hat sich jeweils nur kurzzeitig ein bisschen was geändert... inzwischen hab ich es aufgegeben.
Denke, ich muss mich entweder mit der Situation arrangieren - oder die Beziehung beenden.
Im Moment würd ich's gerne mit arrangieren versuchen.
Nur.. ich weiß nicht mehr wie ich das mit dem Sex hinkriegen soll....

Das heisst
du möchtest an ihm festhalten?
also ich kann nur sagen, dass ich nicht ohne sex in einer beziehung zu einem mir wertvollen menschen, den ich liebe, auskommen könnte. ich hätte unglaubliche lust nach vereinigung.
aber ich kenne es auch, wenn man einfach nur noch "die beine breit macht", aus gefallen. das waren aber die beziehungen (2), wo es am ende eben nicht der richtige mann war. erst ging die sexuelle anziehungskraft flöten, dann fand ich seine hobbies dumm, dann gefiel mir plötzlich sein körper nicht mehr und zuletzt konnt ich ihm nicht mal mehr beim essen zuschauen.
das ist aber nur meine erfahrung!
liebst du deinen freund von ganzem herzen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 18:45
In Antwort auf tawny_11889768

Das heisst
du möchtest an ihm festhalten?
also ich kann nur sagen, dass ich nicht ohne sex in einer beziehung zu einem mir wertvollen menschen, den ich liebe, auskommen könnte. ich hätte unglaubliche lust nach vereinigung.
aber ich kenne es auch, wenn man einfach nur noch "die beine breit macht", aus gefallen. das waren aber die beziehungen (2), wo es am ende eben nicht der richtige mann war. erst ging die sexuelle anziehungskraft flöten, dann fand ich seine hobbies dumm, dann gefiel mir plötzlich sein körper nicht mehr und zuletzt konnt ich ihm nicht mal mehr beim essen zuschauen.
das ist aber nur meine erfahrung!
liebst du deinen freund von ganzem herzen???

Liebe ich meinen Freund von ganzem Herzen?
Nein, schon lange nicht mehr... glaub mir, ich hab viel drüber nachgedacht. Denke in letzter Zeit auch viel über Trennung nach.
Und, ich muss gestehen, ich hab panische Angst davor. Vor dem Alleinsein nach so langer Zeit (18 Jahre), davor einen riesen Fehler zu machen...

Und ja... es fehlt mir.. die Lust, das Verlangen... und wie.. nur, mit ihm funktioniert es nicht mehr.
Ich frag mich nur... wie lange würde es mit einem neuen Partner funktionieren? Wie lange bräuchte der Alltag, um eine ähnliche Situation zu schaffen? Ein paar Jahre? 10 Jahre? Mehr?

Oh ja... ich kenne das... den Partner beobachten... viele Dinge finden, die einen stören...
aber dann.. verbringen wir wieder einen rundum gelungenen Tag/Abend miteinander (bezeichnenderweise ohne Sex)... und ich denke mir... ich verlange viel zu viel.. das, was ich alles möchte, das kann man nie alles haben.. nicht auf Dauer...
Ich schau mir dann andere langjährige Partnerschaften in meinem Bekanntenkreis an... da ist es doch das selbe/etwas ähnliches! Überall!

Fast vergessen: ja, er ist egoistisch. Sehr sogar... war er immer.. ich wußte es auch immer... werde ihn jetzt nicht mehr ändern können....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 18:58
In Antwort auf bavariangirl1

Liebe ich meinen Freund von ganzem Herzen?
Nein, schon lange nicht mehr... glaub mir, ich hab viel drüber nachgedacht. Denke in letzter Zeit auch viel über Trennung nach.
Und, ich muss gestehen, ich hab panische Angst davor. Vor dem Alleinsein nach so langer Zeit (18 Jahre), davor einen riesen Fehler zu machen...

Und ja... es fehlt mir.. die Lust, das Verlangen... und wie.. nur, mit ihm funktioniert es nicht mehr.
Ich frag mich nur... wie lange würde es mit einem neuen Partner funktionieren? Wie lange bräuchte der Alltag, um eine ähnliche Situation zu schaffen? Ein paar Jahre? 10 Jahre? Mehr?

Oh ja... ich kenne das... den Partner beobachten... viele Dinge finden, die einen stören...
aber dann.. verbringen wir wieder einen rundum gelungenen Tag/Abend miteinander (bezeichnenderweise ohne Sex)... und ich denke mir... ich verlange viel zu viel.. das, was ich alles möchte, das kann man nie alles haben.. nicht auf Dauer...
Ich schau mir dann andere langjährige Partnerschaften in meinem Bekanntenkreis an... da ist es doch das selbe/etwas ähnliches! Überall!

Fast vergessen: ja, er ist egoistisch. Sehr sogar... war er immer.. ich wußte es auch immer... werde ihn jetzt nicht mehr ändern können....

So!
da hast du jetzt den nagel auf den kopf getroffen!
das, genau das war mein problem in meiner letzten beziehung. warum haben wir frauen immer angst vor dem Alleinsein? das war genau wie bei mir, deswegen hat mich dein post interessiert.
mir ging es genauso, ich stellte fest, dass mich nichts mehr reizt, ich konnte nicht mehr mit ihm schlafen, ich hatte so was wie ekelgefühle. da war auch nichts aufzubauen. ich kämpfte mich durch, zwischen trennungsgedanken (eben wegen der vielen ungleichheiten) und zusammenbleiben (da waren die schönen stunden). aber zurückgedacht, waren diese schönen stunden auch ohne körperkontakt, ohne reiz, man unterhielt sich oder war aus, aber ohne emotionen.
du verlangst vielleicht zuviel von dir, wenn du an ihm festhätst! es muss einen passenden mann geben, ER ist es höchst wahrscheinlich nicht!
bist du nicht auch alleine, wenn du ihn hast? er ist ja nur noch anwesend, physisch.
thema egoismus: das ist so abstoßend, ich kenne das zu gut.
sicher ist es wohl bei dir so wie bei vielen: es ist nicht der richtige mann!!!
und: deine bedürfnisse kommen dir nur deswegen so groß vor, weil du eben von ihm dieses feedback bekommst. im grunde möchtest du nur lieben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 19:07
In Antwort auf tawny_11889768

So!
da hast du jetzt den nagel auf den kopf getroffen!
das, genau das war mein problem in meiner letzten beziehung. warum haben wir frauen immer angst vor dem Alleinsein? das war genau wie bei mir, deswegen hat mich dein post interessiert.
mir ging es genauso, ich stellte fest, dass mich nichts mehr reizt, ich konnte nicht mehr mit ihm schlafen, ich hatte so was wie ekelgefühle. da war auch nichts aufzubauen. ich kämpfte mich durch, zwischen trennungsgedanken (eben wegen der vielen ungleichheiten) und zusammenbleiben (da waren die schönen stunden). aber zurückgedacht, waren diese schönen stunden auch ohne körperkontakt, ohne reiz, man unterhielt sich oder war aus, aber ohne emotionen.
du verlangst vielleicht zuviel von dir, wenn du an ihm festhätst! es muss einen passenden mann geben, ER ist es höchst wahrscheinlich nicht!
bist du nicht auch alleine, wenn du ihn hast? er ist ja nur noch anwesend, physisch.
thema egoismus: das ist so abstoßend, ich kenne das zu gut.
sicher ist es wohl bei dir so wie bei vielen: es ist nicht der richtige mann!!!
und: deine bedürfnisse kommen dir nur deswegen so groß vor, weil du eben von ihm dieses feedback bekommst. im grunde möchtest du nur lieben!

Im Grunde möchte ich nur lieben... JA!
Es ist trotzdem schwer.... sehr schwer....
ich denke immer, dass ich "aus einer Laune heraus" vielleicht etwas Wertvolles zerstöre...
Es ist ja nicht so, dass ich mich nur noch vor ihm ekeln würde.. nein, das nicht.
Wir sind gute Freunde... und genau deshalb tut mir auch alleine der Gedanke daran ihm so weh zu tun selbst weh. Ich weiß, wenn ich Schluss mache, dann verletze ich ihn damit sehr tief. Denn, im Grunde seines Herzens liebt er mich, davon bin ich überzeugt. Sonst wäre ich nicht mehr mit ihm zusammen.
Kann man einen Menschen, der einen liebt, einfach so wegwerfen? Nur, weil man meint mehr zu wollen?
Wer sagt mir, dass ich in einer neuen Beziehung mehr bekomme - und nicht weniger?
Alles so schwer.....
Aber @letgo, dein Beitrag hat mich sehr berührt... weil er vieles in mir anspricht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 19:12

Die Zunkunft...
und was ist, wenn ich die dann alleine verbringen muss?
Ist das dann besser? Ich glaube nicht.... *ratlosschau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 19:23
In Antwort auf bavariangirl1

Die Zunkunft...
und was ist, wenn ich die dann alleine verbringen muss?
Ist das dann besser? Ich glaube nicht.... *ratlosschau

Kann sein
dass die zukunft besser ist. kann auch nicht sein.
du hast mit dem mann eine beziehung, keine freundschaft! ja, wenn du schluss machst, hast du beides nicht mehr, wenn es böse kommt, dann will er dich nicht mehr sehen. das ist das schicksal, wenn man schluss macht und der andere verletzt ist. (ich habe einen exfreund, der heute ein guter freund von mir ist). das geht schon. aber später.
ich denke, du hast große angst, nach den jahren, einen fehler zu machen, allein da zu stehen und zu bedauern, was du gemacht hast. aber ich weiß, dass du auch, wenn du bei ihm bleibst, nicht glücklich werden wirst! es wird immer punkte geben, wo du dich aufregst, das wird nicht aufhören, weil ich glaube, du empfindest keine liebe, sondern angst. - vor dem alleinsein, vor neuen begegnungen und deren ausgang, vor dir selbst und deinen gedanken...-
so ergeht es mir auch gerade. aber ich liebe ihn nunmal nicht mehr.
ehrlich gesagt, hat mir das ein anderer mann gezeigt. ob das eine beziehung wird oder nicht, ich habe daraus erfahren, dass ich meinen freund nicht mehr liebe. ich hab mich so so sehr verliebt. das wäre in einer intakten beziehung nicht möglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 23:14

Puh, gestagen, das sind harte Worte...
... aber wahre...

Ich hatte mich tatsächlich aufgegeben.... einfach beschlossen, dass es das war... bin übrigens 35...
nur... in den letzten Wochen hab ich plötzlich angefangen zu überlegen.... stecke jetzt gerade fest in diesen Überlegungen... will ich die nächsten..hm... 40 Jahre?... so weitermachen?
Oder mich trennen.... vielleicht alleine sein? Vielleicht einen großen Fehler machen?
Dazu kommt... er liebt mich wirklich... da bin ich mir ganz sicher....
Hab grad über dein Szenario nachgedacht... über die Nachbarin... weißt du... ich glaub ein Teil von mir wär sogar froh darüber.... es würd vieles lösen... *schäm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 23:25

Wenn ich es ihm sage...
.. dann wird er sauer... er versteht nicht warum ich keine Lust habe.... dass es ohne Zärtlichkeit einfach nicht geht.... dass für eine Frau das ganze Drumherum wichtig ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 0:37
In Antwort auf bavariangirl1

Puh, gestagen, das sind harte Worte...
... aber wahre...

Ich hatte mich tatsächlich aufgegeben.... einfach beschlossen, dass es das war... bin übrigens 35...
nur... in den letzten Wochen hab ich plötzlich angefangen zu überlegen.... stecke jetzt gerade fest in diesen Überlegungen... will ich die nächsten..hm... 40 Jahre?... so weitermachen?
Oder mich trennen.... vielleicht alleine sein? Vielleicht einen großen Fehler machen?
Dazu kommt... er liebt mich wirklich... da bin ich mir ganz sicher....
Hab grad über dein Szenario nachgedacht... über die Nachbarin... weißt du... ich glaub ein Teil von mir wär sogar froh darüber.... es würd vieles lösen... *schäm

Oh mann, mir gehts genauso!!!
ich kann dich so gut verstehen!! habe seit einigen monaten die exakt gleiche krise! wir hatten aber mittlerweile schon ewig keinen sex mehr (wir haben letztes jahr ein kind gekriegt und seitdem ist flaute im bett..), aber allein schon der gedanke daran, dass ich jetzt mal wieder mit ihm schlafen "muss" macht mir graue haare! ..bin auch erst 37... und will eigentlich so nicht enden...aber wir haben erst vor 2 jahren geheiratet und irgendwie bin ich mir einfach nicht sicher, ob man das nicht wieder hinkriegen kann...
Lust auf Sex habe ich nach wie vor...nur leider nicht mit ihm..habe vor einigen monaten jemanden kennengelernt und mich hals über kopf verliebt - mit allem drum und dran - (zu lange geschichte um jetzt darauf einzugehen..), hat leider nicht so geklappt, wie ich es mir erhofft hatte, aber trotz alledem denk ich ähnlich wie du..ich wär irgendwie auch fast froh, wenn mein mann sich in ne andere verlieben würde...*schäm*...ich schaff den absprung irgendwie nicht...weil ich einfach nicht weiss, ob es mir mit nem anderen nicht auch so geht nach ein paar jahren...
Habe genau diese Erfahrung vor 9 jahren schonmal gemacht, ich hatte nach knapp 5 jahren keine lust mehr auf sex mit meinem damaligen freund, nach einigen monaten hat er es dann gemerkt, es gab deswegen streits, aussprachen, ... und dann haben wir uns eben getrennt. Hat meinen Exfreund sehr getroffen damals...und ich habe jetzt angst, dass ich beziehungsunfähig bin, weil ich immer nach ein paar jahren keine lust mehr auf sex habe...
Wie willst du weiter vorgehen? Bin dankbar für Tipps...
Bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 21:00
In Antwort auf tawny_11889768

Kann sein
dass die zukunft besser ist. kann auch nicht sein.
du hast mit dem mann eine beziehung, keine freundschaft! ja, wenn du schluss machst, hast du beides nicht mehr, wenn es böse kommt, dann will er dich nicht mehr sehen. das ist das schicksal, wenn man schluss macht und der andere verletzt ist. (ich habe einen exfreund, der heute ein guter freund von mir ist). das geht schon. aber später.
ich denke, du hast große angst, nach den jahren, einen fehler zu machen, allein da zu stehen und zu bedauern, was du gemacht hast. aber ich weiß, dass du auch, wenn du bei ihm bleibst, nicht glücklich werden wirst! es wird immer punkte geben, wo du dich aufregst, das wird nicht aufhören, weil ich glaube, du empfindest keine liebe, sondern angst. - vor dem alleinsein, vor neuen begegnungen und deren ausgang, vor dir selbst und deinen gedanken...-
so ergeht es mir auch gerade. aber ich liebe ihn nunmal nicht mehr.
ehrlich gesagt, hat mir das ein anderer mann gezeigt. ob das eine beziehung wird oder nicht, ich habe daraus erfahren, dass ich meinen freund nicht mehr liebe. ich hab mich so so sehr verliebt. das wäre in einer intakten beziehung nicht möglich.

In einen anderen verliebt...
das hab ich auch hinter mir. Hals über Kopf verliebt, nur weil er mir Zärtlichkeit gegeben hat. Weil ich plötzlich wieder wußte was Lust und Verlangen sind... es war schön... und ich habe teuer dafür bezahlt. Er wollte nur seinen Spass, ich hab mich verliebt.
Aber, es hat mir auch gezeigt - wie euch - dass ich meinen Freund nicht mehr liebe. Sonst wär sowas nie passiert.
Und.. ja, ich habe panische Angst davor die Beziehung zu beenden. Vor dem alleine sein... vor dem was kommt... wenn ich mir ansehe, was so an "freien" Männern rumläuft.... will ich so einen?
Und vor allem: selbst wenn ich nochmal einen Partner finde,nochmal liebe... wie hier schon geschrieben: wie viele Jahre würde es dauern bis wir wieder ganz genauso weit sind???

Hätte vor ein paar Tagen fast Schluss gemacht. Am Telefon... fest vorgenommen... deswegen angerufen.. er war so gut drauf, hat gleich angefangen von seinem Tag zu erzählen... ich konnte es einfach nicht...

Weiß nicht wie es weitergehen soll....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 23:08

Naja, manchmal
ist es ja auch nicht einfach, ehrlich zu sein. es ist doch verletzend, wenn sie ihm sagt: du, ich hab gar keine lust auf sex mit dir. das geht doch irgendwie nicht. es sei denn man hat ein immenses vertrauen ineinander. vielleicht liebt sie ihn ja noch und nimmt deshalb den sex quasi auf sich, weil sie ihn nicht verlieren möchte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 23:40

Dreh das blatt mal um
stell dir mal vor, dieser mann würde genau das über dich schreiben. vielleicht merkst du dann, welchen mist du hier schreibst.

ein mann spürt doch, ob die frau echte lust hat oder nicht. andererfalls würde mit der liebe etwas nicht stimmen.



"möglichst schnell hinter mich bringen"... igitt, nur wenn ich diesen satz schon lese, könnte ich kotzen. mit einer solchen frau würde ich nicht mal für alles geld der welt ins bett steigen.

eine frau, die gegen ihren willen sex hat (oder danach sucht), sollte man jagen, bis sie dort ist, wo sie hingehört: in eine gummizelle. dasselbe gilt auch für männer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 0:29
In Antwort auf bavariangirl1

In einen anderen verliebt...
das hab ich auch hinter mir. Hals über Kopf verliebt, nur weil er mir Zärtlichkeit gegeben hat. Weil ich plötzlich wieder wußte was Lust und Verlangen sind... es war schön... und ich habe teuer dafür bezahlt. Er wollte nur seinen Spass, ich hab mich verliebt.
Aber, es hat mir auch gezeigt - wie euch - dass ich meinen Freund nicht mehr liebe. Sonst wär sowas nie passiert.
Und.. ja, ich habe panische Angst davor die Beziehung zu beenden. Vor dem alleine sein... vor dem was kommt... wenn ich mir ansehe, was so an "freien" Männern rumläuft.... will ich so einen?
Und vor allem: selbst wenn ich nochmal einen Partner finde,nochmal liebe... wie hier schon geschrieben: wie viele Jahre würde es dauern bis wir wieder ganz genauso weit sind???

Hätte vor ein paar Tagen fast Schluss gemacht. Am Telefon... fest vorgenommen... deswegen angerufen.. er war so gut drauf, hat gleich angefangen von seinem Tag zu erzählen... ich konnte es einfach nicht...

Weiß nicht wie es weitergehen soll....

Also
DU LIEBST IHN!!!
find dich doch mit dem alltag zurecht!

das lese ich zwischen den zeilen.

lebe dein leben, wenn auch mit ihm, es scheint zu dir zu gehören!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 18:14
In Antwort auf vikingar

Dreh das blatt mal um
stell dir mal vor, dieser mann würde genau das über dich schreiben. vielleicht merkst du dann, welchen mist du hier schreibst.

ein mann spürt doch, ob die frau echte lust hat oder nicht. andererfalls würde mit der liebe etwas nicht stimmen.



"möglichst schnell hinter mich bringen"... igitt, nur wenn ich diesen satz schon lese, könnte ich kotzen. mit einer solchen frau würde ich nicht mal für alles geld der welt ins bett steigen.

eine frau, die gegen ihren willen sex hat (oder danach sucht), sollte man jagen, bis sie dort ist, wo sie hingehört: in eine gummizelle. dasselbe gilt auch für männer.

Ich such sowas ganz bestimmt nicht...
ist nur die Frage.. Beziehung beenden... oder eben auch irgendwie diesen Teil "erfüllen"....
Ich schwanke zu sehr... beenden.... und dann?
Wenn ich's nicht beende... er will Sex, er fordert Sex, er macht mich aber kein bisschen mehr an, schon lange nicht mehr.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 18:22
In Antwort auf tawny_11889768

Also
DU LIEBST IHN!!!
find dich doch mit dem alltag zurecht!

das lese ich zwischen den zeilen.

lebe dein leben, wenn auch mit ihm, es scheint zu dir zu gehören!

Ich weiss es nicht...
ob ich ihn noch liebe oder nicht..
ein Teil von mir .. ja... irgendwie schon... da sind all die Jahre.. auch schöne... seine Verlässlichkeit, dass er für mich da ist.

Aber ich vermisse das körperliche so sehr... ich hab's ihm doch mehrmals gesagt, dass ich nicht ohne sein kann, dass ich mehr Zärtlickeit brauche, viel mehr.... und es ändert sich nichts.


Dann hab ich mich in eine Affäre gestürzt... es war wunderschön.. endlich mal wieder Zärtlichkeit, Lust, Verlangen.....
und bin böse auf die Nase gefallen... er wollt wohl wirklich nur Sex von mir... naja.. an was für einen Mann soll eine "gebundene" Frau auch kommen? Wahrscheinlich selber schuld...

Muss ich mich jetzt also damit abfinden... "ihm zu Gefallen regelmässig die Beine breit machen" (wie hier jemand geschrieben hat) und nichts dabei empfinden?
Dafür jemanden haben, der zu mir steht?

Ich weiss im Moment einfach nicht mehr weiter...
weiß nur, dass ich Angst habe wieder was Dummes zu machen... über kurz oder lang wieder eine Affäre.. mit Verlieben.. Schmerz, all dem Drum und Dran... bloss weil die Sehnsucht nach Zärtlichkeit in der Beziehung nicht gestillt wird.....

Und trotzdem hab ich Angst vor dem Schluss machen... davor einen Menschen "wegzuwerfen", der über all die Jahre zu mir gestanden ist... der immer für mich da ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 18:29
In Antwort auf bavariangirl1

Ich such sowas ganz bestimmt nicht...
ist nur die Frage.. Beziehung beenden... oder eben auch irgendwie diesen Teil "erfüllen"....
Ich schwanke zu sehr... beenden.... und dann?
Wenn ich's nicht beende... er will Sex, er fordert Sex, er macht mich aber kein bisschen mehr an, schon lange nicht mehr.....

Also wie du schreibst...
deine eingangsfrage schon: wie kann ich lust vortäuschen?

lust vorspielen ist nun mal das krankste was es gibt. dann kannst du es gerade so gut lassen. wieso hast du einen freund, der nur sex will und du willst es nicht und du bleibst trotzdem bei ihm? das kann doch sowieso nicht gut gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 18:34
In Antwort auf vikingar

Also wie du schreibst...
deine eingangsfrage schon: wie kann ich lust vortäuschen?

lust vorspielen ist nun mal das krankste was es gibt. dann kannst du es gerade so gut lassen. wieso hast du einen freund, der nur sex will und du willst es nicht und du bleibst trotzdem bei ihm? das kann doch sowieso nicht gut gehen.

Falsch verstanden
Vikingar, du hast das falsch verstanden.
Wenn es nur um Sex ginge, dann wär ich schon lange nicht mehr bei ihm!
Das Problem ist vielmehr: alles andere ist ok. Ich bin mir sicher, dass er mich liebt, er ist und war immer für mich da, wir verstehen uns sonst recht gut... er ist sozusagen mein allerbester Freund...
nur... im Bett ist bei mir NICHTS mehr da... ohne Zärtlichkeit geht's bei mir einfach nicht... er scheint das nicht zu verstehen....
Also bleibt mir: eine ansonsten gute Beziehung beenden... oder mich damit abfinden und die Sache mit dem Sex wenigstens für ihn befriedigend hinzukriegen.
So einfach (und zugleich unglaublich schwer) ist das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 18:47
In Antwort auf bavariangirl1

Falsch verstanden
Vikingar, du hast das falsch verstanden.
Wenn es nur um Sex ginge, dann wär ich schon lange nicht mehr bei ihm!
Das Problem ist vielmehr: alles andere ist ok. Ich bin mir sicher, dass er mich liebt, er ist und war immer für mich da, wir verstehen uns sonst recht gut... er ist sozusagen mein allerbester Freund...
nur... im Bett ist bei mir NICHTS mehr da... ohne Zärtlichkeit geht's bei mir einfach nicht... er scheint das nicht zu verstehen....
Also bleibt mir: eine ansonsten gute Beziehung beenden... oder mich damit abfinden und die Sache mit dem Sex wenigstens für ihn befriedigend hinzukriegen.
So einfach (und zugleich unglaublich schwer) ist das.

Das geht einfach nicht gut
glaubst du, er sei glücklich so? ich glaube, jeder mann, der sex will, tut es eigentlich für die frau- solange er weiss, dass sie es glücklich macht. alles andere wird ihm auch keinen spass machen.

d.h.: wenn er dahinter kommt, was für eine schauspielerei du mit ihm betreibst, wird es ihm auch ein scheussliches gefühl geben. also: es bringt nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 19:05
In Antwort auf vikingar

Das geht einfach nicht gut
glaubst du, er sei glücklich so? ich glaube, jeder mann, der sex will, tut es eigentlich für die frau- solange er weiss, dass sie es glücklich macht. alles andere wird ihm auch keinen spass machen.

d.h.: wenn er dahinter kommt, was für eine schauspielerei du mit ihm betreibst, wird es ihm auch ein scheussliches gefühl geben. also: es bringt nichts.

Es geht schon seit Jahren gut.
Das geht schon lange so... wird halt immer schlimmer... je mehr ich mich verstellen muss - um so weniger Lust hab ich drauf.
Und.. also so selbstlos wie du das beschreibst ist wohl kaum ein Mann! Er will Sex für sich - sicher nicht für mich. Sonst würd er mehr für mich tun.. mich erst mal verwöhnen... dann würde auch die Lust kommen...
Meiner wird eher wütend, wenn ich zu lange keine Lust auf Sex habe. Wenn ich so tue, dann erspar ich mir wenigstens das....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2007 um 19:08

Trenn dich,
das ist mein einziger Vorschlag.
Freundschaft und Liebesbeziehung sein einfach doch etwas sehr unterschiedliches! Wenn du doch wiedererwartend noch liebst, ueberlegt uch wie ihr eier Liebesleben wieder auffrischen koennt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 19:46
In Antwort auf vikingar

Dreh das blatt mal um
stell dir mal vor, dieser mann würde genau das über dich schreiben. vielleicht merkst du dann, welchen mist du hier schreibst.

ein mann spürt doch, ob die frau echte lust hat oder nicht. andererfalls würde mit der liebe etwas nicht stimmen.



"möglichst schnell hinter mich bringen"... igitt, nur wenn ich diesen satz schon lese, könnte ich kotzen. mit einer solchen frau würde ich nicht mal für alles geld der welt ins bett steigen.

eine frau, die gegen ihren willen sex hat (oder danach sucht), sollte man jagen, bis sie dort ist, wo sie hingehört: in eine gummizelle. dasselbe gilt auch für männer.

Ach komm
warum so streng...manchmal ist es eben einfach verzwickt. und nicht alle leute sind von natur aus mit der stärke gesegnet, immer das zu tun, was sie wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 20:07

2 fragen
1 wie bist du sonst, also spürst du andern männern gegenüber starkes sexuelles verlangen oder magst du generell einfach sex nicht so?

2 wenn du eingengltich schon sexuelles kribbeln spürst im allgemeinen: hast du ihn jemals begehrt?war das kribbeln am anfang gross? oder war es von anfang an die art beziehung, wo andere dinge wichtiger sind?

wenn es das erste ist, dann musst du versuchen, ihn wieder mit so frischen augen zu sehen, wie am anfang. wenn es das zweite ist, dann musst du dich fragen, ob er vielleicht doch nicht ganz der richtige ist. oder du musst schauen, dass du auch mit ihm spass haben kannst, denn im grunde kann frau mit jedem mann spass haben im bett, auch wenn die erotische chemie nicht perfekt ist, man muss nur die gemeinsame ebene finden.
was hingegen glaub ich keinen sinn hat, ist so weiterzufahren und von nun an dein leben lang etwas vortäuschen. klar gibt es viele solche paare, aber bei dir ist es ja nicht nur so, dass du es nicht so willst, sondern du ekelst dich sogar. das bringt nichts. daher finde ich vortäschen nicht den richtigen weg. gib dir mühe und versuch eine kribblige stimmung mit ihm aufzubauen. sag ihm, was dich erregt, was deine wünsche sind usw.
das ist kein vorwurf, denn ich sehe schon, es ist eine mühsame situation, wenn du sonst mit ihm glücklich bist, aber einfach dieses problem hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 20:14
In Antwort auf bavariangirl1

Es geht schon seit Jahren gut.
Das geht schon lange so... wird halt immer schlimmer... je mehr ich mich verstellen muss - um so weniger Lust hab ich drauf.
Und.. also so selbstlos wie du das beschreibst ist wohl kaum ein Mann! Er will Sex für sich - sicher nicht für mich. Sonst würd er mehr für mich tun.. mich erst mal verwöhnen... dann würde auch die Lust kommen...
Meiner wird eher wütend, wenn ich zu lange keine Lust auf Sex habe. Wenn ich so tue, dann erspar ich mir wenigstens das....

...
wenn du keine lust bekommst, weil er nichts für dich tut, dann rede doch da mit ihm drüber, dann ist doch dein problem nicht, dass er dich nicht mehr anmacht, sondern eine trotzreaktion deines körpers, dass er so egoistisch ist, sag ihm doch, was du dir von ihm wünschst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 20:16

... dann könnte sie das lust vortäuschen ja mindestens so gut lassen...
aber trotzdem: zurück in die ealität: kein mann will sex, wenn es der frau nicht gefällt. oder um was denkst du wohl, dass es den männern beim sex geht? nur ums kinder machen? nein, es geht schon darum, einen guten liebesdienst zu vollbringen.

ich bin realistisch


und ich kenne einige kerle. und wieso soll es einem mann schnuppe sein, wie es der frau dabei geht? ich denke mal, um das dreht es sich ja beim ganzen: jeder will der beste lover sein, deshalb lassen sich ja so viele männer auf sex ein und treiben es schon vor der ehe. oder was hätte ein mann davon, wenn er sex hat, ohne es für die frau zu tun? denk bitte mal logisch, ja?


also das lust vorgetäusche kann sie so oder so lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 20:21
In Antwort auf bavariangirl1

Es geht schon seit Jahren gut.
Das geht schon lange so... wird halt immer schlimmer... je mehr ich mich verstellen muss - um so weniger Lust hab ich drauf.
Und.. also so selbstlos wie du das beschreibst ist wohl kaum ein Mann! Er will Sex für sich - sicher nicht für mich. Sonst würd er mehr für mich tun.. mich erst mal verwöhnen... dann würde auch die Lust kommen...
Meiner wird eher wütend, wenn ich zu lange keine Lust auf Sex habe. Wenn ich so tue, dann erspar ich mir wenigstens das....

Merkst du etwas?
du widersprichst dir ja in einem beitrag:

er will nur sex für sich selbst.... er wird wütend, wenn du keine lust kriegst.

ist doch einen widerspruch.

was glaubst du, wie wütend er dann sein wird, wenn er erfährt, dass du nie lust hattest und es für dich schlecht war und du es vorgespielt hattest? merkst du denn nicht, dass du dir selbst ein faules ei legst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 20:27

Eigenltich bin ich mit jemandem
von unten einverstanden: wie bei vielen: er ist nicht der richtige. zum richtigen oder auch schon zu einem ziemlich richtigen (wenn wir davon ausgehen, dass die wenigsten den richtigen finden und erst noch mit ihm zusammen sind) gehört nicht nur das seelische sondern auch das körperliche zusammenpassen. und letzteres ist bei euch nicht gegeben.


das ist keine schande und es ist auch nicht deine schuld. und er wird es überleben. sorry, aber ich denke es ist besser, wenn du dich trennst, denn du bist nicht glücklich. ich denke nicht, dass du ewig alleine beliben wirst...zumindest der mann aus deiner affäre ist ja schon mal auf dich gestanden dein freund findet sicher auch jemanden, der noch mehr zu ihm passt und er möchte auch nicght, dass du aus mitleid bei ihm bleibst, das möchte im grunde niemand. vielleicht könnt ihr sogar freunde bleiben. das leben ist nicht so schwarz, wie es manchmal scheint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 20:29
In Antwort auf bavariangirl1

Es geht schon seit Jahren gut.
Das geht schon lange so... wird halt immer schlimmer... je mehr ich mich verstellen muss - um so weniger Lust hab ich drauf.
Und.. also so selbstlos wie du das beschreibst ist wohl kaum ein Mann! Er will Sex für sich - sicher nicht für mich. Sonst würd er mehr für mich tun.. mich erst mal verwöhnen... dann würde auch die Lust kommen...
Meiner wird eher wütend, wenn ich zu lange keine Lust auf Sex habe. Wenn ich so tue, dann erspar ich mir wenigstens das....

Selbstlos?
was glaubst du eigentlich, was einem mann beim sex spass macht?

also ich denke mal, die motivation, überhaupt sex zu wollen, ist ja genau, dass man einer frau wohltun kann... sonst würde ein mann ja überhaupt kein sex wollen. die frau zu verwühnen ist ja genau das, was ein mann dazu teibt, sex zu wollen. studier mal ein wenig sexualkunde.


dreh es so, wie du willst: lust vortäuschen wird früher oder später nichts bringen. aber ich bin ja nicht dein vorgesetzter oder so was. musst ja selber wissen, was du tust. mir kanns ja egal sein, weil ich ja dein problem (das du dir alleine selbst schaffst) zum glück nicht habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2007 um 21:42

Fragt sich nur, wer hier bescheuert ist
sex ist nur dann wirklich etwas schönes, wenn es für beide so empfunden wird. oder was hat eine person alleine davon? lern endlich mal zu denken.

was andere "zugeben" ist mir eigentlich vollkommen egal, da sie von sexualität wohl herzlich wenig verstehen.

du musst noch viel lernen. werde erst einmal volljährig oder warte mindestens mal, bis du aus dem primarschulalter raus bist, dann können wir auch über logik bei der sexualität reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 17:46
In Antwort auf mina_12758409

2 fragen
1 wie bist du sonst, also spürst du andern männern gegenüber starkes sexuelles verlangen oder magst du generell einfach sex nicht so?

2 wenn du eingengltich schon sexuelles kribbeln spürst im allgemeinen: hast du ihn jemals begehrt?war das kribbeln am anfang gross? oder war es von anfang an die art beziehung, wo andere dinge wichtiger sind?

wenn es das erste ist, dann musst du versuchen, ihn wieder mit so frischen augen zu sehen, wie am anfang. wenn es das zweite ist, dann musst du dich fragen, ob er vielleicht doch nicht ganz der richtige ist. oder du musst schauen, dass du auch mit ihm spass haben kannst, denn im grunde kann frau mit jedem mann spass haben im bett, auch wenn die erotische chemie nicht perfekt ist, man muss nur die gemeinsame ebene finden.
was hingegen glaub ich keinen sinn hat, ist so weiterzufahren und von nun an dein leben lang etwas vortäuschen. klar gibt es viele solche paare, aber bei dir ist es ja nicht nur so, dass du es nicht so willst, sondern du ekelst dich sogar. das bringt nichts. daher finde ich vortäschen nicht den richtigen weg. gib dir mühe und versuch eine kribblige stimmung mit ihm aufzubauen. sag ihm, was dich erregt, was deine wünsche sind usw.
das ist kein vorwurf, denn ich sehe schon, es ist eine mühsame situation, wenn du sonst mit ihm glücklich bist, aber einfach dieses problem hast.

Zu den 2 Fragen:
1. Ich mag Sex... ich mochte Sex immer.... mit dem anderen Mann... *rotwerd... ich bin fast verrückt geworden vor verlangen... kann mich dann auch richtig gehen lassen....
Am Anfang war es auch mit meinem Freund ok... wir hatten relativ oft Sex - und auch Spass daran... nur, dass ist seit so vielen Jahren nicht mehr so, dass ich mich kaum mehr daran erinnere... es ist... wie soll ich das erklären? *grübel
Er ist in dieser Beziehung mehr so ne Art "Handwerker", ich will aber einen Künstler... einen Mann, der mir das Gefühl gibt begehrenswert zu sein, der mich mit Küssen schon so weit bringt, dass ich fast umkomme vor Verlangen. Mein Freund... wir sind beste Kumpels, gucken nen Film im TV - und dann will er Sex- von einer Minute auf die andere... Vorspiel... 2x Busen grapschen -und ab zwischen die Beine. So kann ich nicht... so baut sich kein Verlangen auf!!!! Hab's ihm gesagt... mehrmals... oft... es passt einfach nicht mehr. Inzwischen... ist auch innerlich eine Barriere da... ich will nicht mehr mit ihm schlafen... ich will einfach nicht!

zu2: einen Teil hab ich ja schon beantwortet. Ja, anfangs hat es Spass gemacht...
Aber... es war immer auch eine kumpelhafte Beziehung... ich fand das immer gut... jetzt weiß ich nicht mehr... ob es gut ist...

Ja, es ist eine mühsame Situation.... sehr verfahren... und ob ich sonst glücklich mit ihm bin...? Ich denke, es ist einfach eine eingefahrene Beziehung, viel Gewohnheit, man kann sich aufeinander verlassen. Nur... reicht das? Will ich wirklich nicht mehr vom Leben? Oder will ich ZU viel?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 17:52
In Antwort auf rodica_11841720

...
wenn du keine lust bekommst, weil er nichts für dich tut, dann rede doch da mit ihm drüber, dann ist doch dein problem nicht, dass er dich nicht mehr anmacht, sondern eine trotzreaktion deines körpers, dass er so egoistisch ist, sag ihm doch, was du dir von ihm wünschst

Ich sag's ihm doch...
hab's ihm doch so oft gesagt... er versteht es nicht.. oder will es nicht verstehen... was weiß ich.

@Vikingar: das sind die schlimmsten: die einer Frau Lust verschaffen wollen... um jeden Preis. Das ist nämlich dann das was ich hab... er "verlangt" sozusagen, dass ich Lust hab, Spass an dem, was er da fabriziert (und was mich AUF DIESE ART kein bisschen anmacht). Die aber nicht einmal überlegen oder nachfragen was sich die Frau wünscht... die auf Biegen und Brechen meinen sie wären tolle Liebhaber und die Frau müss verrückt werden... bei ihren stümperhaften Versuchen. Und wenn es nicht so ist... dann merken sie doch irgendwie, dass sie's nicht drauf haben... verletztes männliches Ego... um so verbissener werden sie... ein Teufelskreis... und die leidtragende ist die Frau, die einfach nur herrlich leichten, spielerischen Sex möchte....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 18:04
In Antwort auf bavariangirl1

Falsch verstanden
Vikingar, du hast das falsch verstanden.
Wenn es nur um Sex ginge, dann wär ich schon lange nicht mehr bei ihm!
Das Problem ist vielmehr: alles andere ist ok. Ich bin mir sicher, dass er mich liebt, er ist und war immer für mich da, wir verstehen uns sonst recht gut... er ist sozusagen mein allerbester Freund...
nur... im Bett ist bei mir NICHTS mehr da... ohne Zärtlichkeit geht's bei mir einfach nicht... er scheint das nicht zu verstehen....
Also bleibt mir: eine ansonsten gute Beziehung beenden... oder mich damit abfinden und die Sache mit dem Sex wenigstens für ihn befriedigend hinzukriegen.
So einfach (und zugleich unglaublich schwer) ist das.

Oh, das ist genau mein Thema!
Unter "Alles ausser Sex" habe ich gerade genau dasselbe Problem beschrieben.

Ich bin verblüfft, bavariangirl, denn ich dachte nicht, dass es noch mehr Leutchen mit diesem Dilemma gibt *staun*. Nur ist es bei uns so, dass das sexuelle Begehren nicht abflaute, wie bei euch, sondern von Anfang an schwach war. Noch schlimmer also. Und ich weiss auch nicht, wie mich aus dieser Situation retten...bin ratlos...es ist wirklich eine harte Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 5:36
In Antwort auf bavariangirl1

Zu den 2 Fragen:
1. Ich mag Sex... ich mochte Sex immer.... mit dem anderen Mann... *rotwerd... ich bin fast verrückt geworden vor verlangen... kann mich dann auch richtig gehen lassen....
Am Anfang war es auch mit meinem Freund ok... wir hatten relativ oft Sex - und auch Spass daran... nur, dass ist seit so vielen Jahren nicht mehr so, dass ich mich kaum mehr daran erinnere... es ist... wie soll ich das erklären? *grübel
Er ist in dieser Beziehung mehr so ne Art "Handwerker", ich will aber einen Künstler... einen Mann, der mir das Gefühl gibt begehrenswert zu sein, der mich mit Küssen schon so weit bringt, dass ich fast umkomme vor Verlangen. Mein Freund... wir sind beste Kumpels, gucken nen Film im TV - und dann will er Sex- von einer Minute auf die andere... Vorspiel... 2x Busen grapschen -und ab zwischen die Beine. So kann ich nicht... so baut sich kein Verlangen auf!!!! Hab's ihm gesagt... mehrmals... oft... es passt einfach nicht mehr. Inzwischen... ist auch innerlich eine Barriere da... ich will nicht mehr mit ihm schlafen... ich will einfach nicht!

zu2: einen Teil hab ich ja schon beantwortet. Ja, anfangs hat es Spass gemacht...
Aber... es war immer auch eine kumpelhafte Beziehung... ich fand das immer gut... jetzt weiß ich nicht mehr... ob es gut ist...

Ja, es ist eine mühsame Situation.... sehr verfahren... und ob ich sonst glücklich mit ihm bin...? Ich denke, es ist einfach eine eingefahrene Beziehung, viel Gewohnheit, man kann sich aufeinander verlassen. Nur... reicht das? Will ich wirklich nicht mehr vom Leben? Oder will ich ZU viel?

Ist es wirklich so kompliziert ?
a) eure Beziehung funktioniert - gut !
b) euer Sex funktioniert nicht - nicht gut.

Was ist mit eurem Sex ?
Ihr beide wollt Sex - gut.
Eure Vorstellungen davon WIE der Sex aussehen soll sind unterschiedlich.
Du willst mehr Zärtlichkeit, mehr verführt werden. Du hast das schon angesprochen, aber das ändert nur zeitweise etwas und Du willst es nicht immer wieder diskutieren.

Ist das so richtig dargestellt ?


Falls ja:
= Ich denke nicht, dass ergeben die Beine breit machen hilft. Im Gegenteil würde ich denken, Frust und Wut wird bei Dir und vielleicht auch bei ihm entstehen.
= Ich denke, es wäre das wert, Sex miteinander neu kennenzulernen. Sprich mit ihm mit all der Ernsthaftigkeit, die das Problem für Dich bedeutet. Denn es geht um eure Beziehung-das sollte er von Dir erfahren !! Schlag vielleicht für euch gemeinsam eine gute Sexualtherapie vor. Denn da geht es genau darum, Lust neu zu lernen. Und AUCH ER wird sehr viel mehr davon haben, wenn Du wieder Lust hast. Man kann sehr viel lernen, über Empfindungen, das Spiel damit, die Lust einem Anderen Lust zu machen, sich der eigenen Lust hinzugeben etc.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2007 um 12:04
In Antwort auf bavariangirl1

Es geht schon seit Jahren gut.
Das geht schon lange so... wird halt immer schlimmer... je mehr ich mich verstellen muss - um so weniger Lust hab ich drauf.
Und.. also so selbstlos wie du das beschreibst ist wohl kaum ein Mann! Er will Sex für sich - sicher nicht für mich. Sonst würd er mehr für mich tun.. mich erst mal verwöhnen... dann würde auch die Lust kommen...
Meiner wird eher wütend, wenn ich zu lange keine Lust auf Sex habe. Wenn ich so tue, dann erspar ich mir wenigstens das....

Ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazu geben...
Erstens gibt es tatsälich viele Männer die beim Sex nur auf ihre bedürfnisse achten. (und sag mir ez nicht ich soll erst mal die Schule beenden!). Nun bu bist vielleicht einer der genau nicht so ist (sei stolz auf dich), aber hatteste du schon was mit Männern? Kannst du das aus Erfahrung sagen?!

Ich habe auch erst eine 5jährige Beziehung beendet. Nur das er nie bock auf Sex hatte und wenn dann nur auf seine Bedürfnisse. Eines Tages hat er mir sogar an Kopf geworfen, er hole sich lieber selber auf der Toilette einen runter weder da noch lange rumfummeln!!

Das war eigentlich der einzige Grund warum ich mich von ihm getrennt habe. ich bereue es sehr, obwohl das alles sich nicht geändert hatt würde ich zu gerne zu ihm zurück. Aber ich würde mehr versuchen das zu ändern. Es gibt einige Möglichkeiten, Spielzeug, Kurse (wie Erotische Massagen und so weiter).

Ich würde mir das gut überlegen. Aber ist den sonst alles einfach nur so la la oder wirklich richtig super? Weil ich finde du tönts nicht überzeugend. Und du weist ja selber es gibt auch Männer die sind wirklich gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper