Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich ihr helfen?

Wie kann ich ihr helfen?

29. April 2009 um 19:20 Letzte Antwort: 29. April 2009 um 22:16

Hallo zusammen,

ich hab ne gute Freundin (ehrlich, ich bin nicht gemeint)
sie hat sich in unseren Klassenkameraden verliebt (wir machen alle eine Ausbildung und gehen in die selbe Berufsschulklasse)

Sie ist allerdings auch mit jemandem zusammen.

Es gab da schon ein riesen hin und her.. mal war schluss dann waren beide wieder zusammen.
Wenn man die Zeit wo sie zusammen waren + die Zeit wo sie schluss gemacht haben zusammen rechnet können da gut 4 Jahre bei rauskommen.

Jetzt wie gesagt hat ihr unser Klassenkamerad total den Kopf verdreht wie sie sagt, und sie sagte mir auch das es zwischen ihrem Freund und ihr schon lange nicht mehr gut läuft.. er vernachlässigt sie sehr wegen der Arbeit und.. die Gefühle sind nicht mehr da.. höchstens freundschaftlich.

Jetzt möchte sie das ganze beenden (auch wenn zwischen ihr und dem Klassenkamerad nichts läuft oder nicht laufen wird)
sie weiß das sie nicht mit ihm zusammen sein kann (mit ihrem jetzten Freund)
Denn.. wenn sie Interesse an anderen Männern hat, können die Gefühle nicht mehr so stark sein (meine Worte an sie)

Ihr Freund macht sich allerdings Hoffnung, will mit ihr zusammen ziehen, will sie auch heiraten nach der Ausbildung.
Und nun?

Sie ist nicht sicher wie sie ihm das schonend beibringen soll das sie keine Gefühle mehr für ihn hat < so das er es akzeptiert und auch versteht.

Wie würdet ihr so eine Nachricht überbringen? Es ist wirklich verdammt schwer.. und.. ich kann ihr da nicht helfen, ich meinte zu ihr.. sie kennt ihn besser als ich und.. sie muss wissen wie er es am besten verkraften kann und wie nicht.

Kurz und schmerzlos dachte ich mir.. < aber sie ist nicht sicher ob das gut geht.. ob er sie gehen lässt.

Eurer Rat ist gefragt...

danke schonmal

Mehr lesen

29. April 2009 um 22:16

Ich denke
kaum, dass eine es Art gibt jemandem sowas schonend beizubringen...
Kurz: ich liebe dich nicht mehr!
Schmerzlos? Vollkommen utopisch... es tut immer weh.
Erwartet aber nicht, dass er das sofort versteht oder gar akzeptiert... er wird wohl Zeit brauchen das erstmal zu verarbeiten.
Ihr stellt euch das ein wenig einfach vor, es gibt kein ultimatives "Schlussmachrezept" bei dem niemand leidet...
Will sie es denn wirklich? Dieses "sie weiß nicht ob er sie gehen lässt" und sich nicht sicher sein ob es gut geht, kommt mir fast vor wie eine Ausrede das ganze erstmal hinauszuzögern um sich ihrer eigenen Gefühle klar zu werden... wenn sie gehen will soll sie es tun und dazu stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club