Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich ihn wieder für mich begeistern?

Wie kann ich ihn wieder für mich begeistern?

24. Dezember 2007 um 21:05

ich muss ein wenig weiter ausholen!ich hab vor gut einem jahr jemanden aus meiner nähe im chat kennengelernt. anfangs war alles noch recht kumpelhaft da er in einer beziehung steckte und somit sehr wenig zeit zum schreiben hatte. so verging einige zeit bis wir im april diesen jahres wieder anfingen zu schreiben. mittlerweile war er single gewesen und wie von geisteshand konnte ich mich ihm von mal zu mal mehr öffnen. es machte immer sehr viel spass mit ihm zu schreiben und so verbrachte man immer mehr zeit bei harzflirt um ihn mehr und mehr kennenzulernen. man konnte plötzlich keinen tag mehr ohne ihn, es beruhte auf gegenseitigkeit und so hatte man sich lieben gelernt. die erste nacht bei ihm ein traum, wir schauten uns stundenlang in die augen, ohne zu reden haben wir uns trotzdem verstanden. der erste kuss und die daraus resutierende beziehung war der höhepunkt. anfangs war alles wie im bilderbuch, man tauschte gefühle aus, versuchte so oft es ging sich zu sehen was wirklich durch seine viele arbeit nicht leicht war und man unternahm einiges. plötzlich merkte ich wie sich einiges veränderte, er hatte immer weniger zeit und ich wurde misstrauisch. an einem tag an dem wir uns sehen wollten bekam ich abends von ihm eine sms in welcher er mir absagte weil er früher auf arbeit müsse. ich schaute in nem partyforum wo er angemeldet ist und traute meinen augen kaum, er war online obwohl er zu dieser zeit unterwegs sein hätte müssen. ich war ehrlich zu ihm und sprach in einige tage später darauf an. an seinem blick hab ich erkannt das er nicht begeistert war das ich wusste das er in diesem forum ist. weiter gehts. an einem sonntag rief ich ihn nachmittags an und wir machten uns ne zeit aus wann er mich abends abholt. abends bekamm ich dann ne sms (die sein kumpel geschrieben haben soll) von seinem handy in welcher er angeblich wegen burn out syndrom im krankenhaus liege. es stellte sich heraus das das nicht der fall ist. er war zu hause und machte nach zig anrufversuchen meinerseits seine handys aus. von dem tag an durfte ich ihn immer weniger sehen, er antwortete mir nur noch selten auf sms sodass ich beschloss mit seinem einverständnis ne auszeit zu nehmen damit er sich wieder fängt. gesagt getan, doch durch mein misstrauen was durch die lügen entstanden ist begab ich mich erneut in dieses forum und ich konnte meinen augen nicht trauen. er hatte über mich ein paar sätze geschrieben z.b. "wenn sie doch wenigstens reden würde"! ich wusste sofort obwohl er keinen namen dazu geschrieben hat das ich damit gemeint war und sprach ihn darauf an, weil es mich doch schon sehr gekränkt hat das er dort darüber schreibt aber mit mir nicht reden will. meine ehrlichkeit wurde dann mit einer antwort "das bist du. und auf grund deiner erneuten spionage bist du raus...das wars!" ich habe gekämpft, ich wusste das das lesen in diesem forum ein fehler war und machte ihm deutlich das das nicht wieder vorkommt. anfangs wollte er gar nicht aber ich konnte ihn dann doch wieder besenftigen. irgendwann fing ich dann an die fehler bei mir zu suchen und obwohl er mir immer wieder sagte das es nicht an mir liegt sondern an ihm, glaubte ich weiterhin das ich die fehler gemacht hab. der tag der trennung kam und er sagte mir er bräuchte keine freundin und schon gar niemanden der sinnlose sachen zwecks fehler daher sagt...ich war am boden zerstört und wollte es einfach nicht wahr haben. wir haben uns dann nicht mehr gesehen aber immer noch täglich miteinander geschrieben. er macht mir komplimente welch toller mensch ich doch bin und das ich einen traum von körper hab, selbst über sex können wir befreiter reden und er sagt mir fast jede nacht wenn wir schreiben das er mich gern bei sich hätte. vor gut einer wochen durfte ich ihn dann das erste mal seit langem wieder besuchen, wir haben die nacht miteinander verbracht...es war wunderschön. auch diesem samstag durfte ich bei ihm sein und als er mir sonntag nachmittag sagte das er möchte das ich abends wieder komm...war ich happy ohne ende. doch es kam was kommen musste...da ich mich bei ihm melden sollte zwecks zeit ausmachen und was ich auch tat, bekam ich wieder ewigkeiten keine antwort. mir schossen 1000 gedanken durch den kopf und fing wieder an die fehler bei mir zu suchen und ihn das mitzuteilen. und dabei hab ich glaub ich die verletzenste aussage meines lebens getroffen in dem ich ihn sagte...das er nicht mich haben will sondern jemand ganz bestimmtes----seine ex...ich glaube damit hab ich ihn verdammt getroffen und hab mich sofort für meine aussage entschuldigt und ihn um verzeihung gebeten. bis jetzt ist nichts passiert.

ich versteh ihn momentan einfach nicht mehr obwohl ich das so gern möchte und wäre dankbar über ein paar vorschläge wie ich ihn wieder für mich begeistern kann. ich liebe ihn trotz den ganzen vorfällen immer noch von ganzen herzen und will ihn wieder haben.

man sollte vielleicht noch wissen das wir in der schwierigen zeit beiden keine/keinen anderen hatten!

thx manu

Mehr lesen

24. Dezember 2007 um 22:22

Ich würde mal sagen
es handelt sich bei euch um irgendeine Art Kommunikationsproblem, indem er irgendwo von dir getroffen worden ist, wovn er nichts weiß, weil es unterbewußt ist. Das es möglich ist, hab ich irgendwo mal gelesen.

Und du hast ja auch zurückgeschossen.

Von daher denke ich, daß es vielleicht gar nichtr mit nicht ausreichenden Gefühlen zu tun hat, sondern mit nicht ganz verarbeiteten alten Sachen.

Gerade diese Hinterherspionieren scheint ihn getroffen zu haben. Das war eine Art Kontrolle und das kann er wohl nicht ab. Vielleicht hilft da ein offenes Gespräch über Gefühle weiter.

Gefällt mir

24. Dezember 2007 um 22:29
In Antwort auf plitschy

Ich würde mal sagen
es handelt sich bei euch um irgendeine Art Kommunikationsproblem, indem er irgendwo von dir getroffen worden ist, wovn er nichts weiß, weil es unterbewußt ist. Das es möglich ist, hab ich irgendwo mal gelesen.

Und du hast ja auch zurückgeschossen.

Von daher denke ich, daß es vielleicht gar nichtr mit nicht ausreichenden Gefühlen zu tun hat, sondern mit nicht ganz verarbeiteten alten Sachen.

Gerade diese Hinterherspionieren scheint ihn getroffen zu haben. Das war eine Art Kontrolle und das kann er wohl nicht ab. Vielleicht hilft da ein offenes Gespräch über Gefühle weiter.

Reden
ich wollte schon sehr oft mit ihm über gefühle reden nur leider kommt dort von ihm nicht. als ich ihm vor ein paar tagen mitteilte das ich nicht mal mehr die peilung hab woran ich überhaupt bin...kam nur

Gefällt mir

24. Dezember 2007 um 22:31
In Antwort auf manu081983

Reden
ich wollte schon sehr oft mit ihm über gefühle reden nur leider kommt dort von ihm nicht. als ich ihm vor ein paar tagen mitteilte das ich nicht mal mehr die peilung hab woran ich überhaupt bin...kam nur

Reden
"schade eigentlich" und "er hätte doch niemand anderen". ich bin am boden zerstört, möchte ihn nur zu gern verstehen doch leider blieb mir das bisher verwehrt.

Gefällt mir

25. Dezember 2007 um 0:39

*sprachlos+
zuerst mal respekt dassu diese ganz langen text geschrieben hast...
nun du willstihn anscheinend zurück..warte ab..er wird sicherlich selbst wiede rzu dir kommen,denn er hat es beim ersten mal auchgetan...die sache ist du muss einfach den "kumpeltyp" spieln und das nicth nur vor sondern auch während der beziehung.

ich denke wir frauen haben das problem ,dass wir uns an männern viel zu sehr fest klammern
sag ihm einfach" es wäre kein problem wenn du mal kein bock hast" oder " ich find das nicht schlimm wenn du ohne mich feiern gehst" du wirst merken,vieles kommt dann automatisch von selbst...

Gefällt mir

25. Dezember 2007 um 1:04
In Antwort auf lovemyboy

*sprachlos+
zuerst mal respekt dassu diese ganz langen text geschrieben hast...
nun du willstihn anscheinend zurück..warte ab..er wird sicherlich selbst wiede rzu dir kommen,denn er hat es beim ersten mal auchgetan...die sache ist du muss einfach den "kumpeltyp" spieln und das nicth nur vor sondern auch während der beziehung.

ich denke wir frauen haben das problem ,dass wir uns an männern viel zu sehr fest klammern
sag ihm einfach" es wäre kein problem wenn du mal kein bock hast" oder " ich find das nicht schlimm wenn du ohne mich feiern gehst" du wirst merken,vieles kommt dann automatisch von selbst...

Im gegenteil
ich habe ihm immer seine freiheiten gelassen, auf partys waren wir nur einmal zusammen. selbst in der woche haben wir uns keine 7 tage am stück gesehen. aber es hat sich scheinbar erledigt da er mir vorhin zu verstehen gab das es aus ist. und warum durch meine blödheit

Gefällt mir

25. Dezember 2007 um 10:46

Sollte er so sein wie ich und Verlustangst haben
dann hat er dir gar keine Lügen erzählt. Für ihn war alles zu jedem Zeitpunkt die Wahrheit, nur dir kam es wie lügen vor. Versetz dich doch mal in seine Lage. Wenn du Angst hast, wie bist du dann drauf?
Warum hast du ihm nicht geglaubt?
Ich glaube nicht, daß er dich verarschen wollte. In dem Moment war er eben so, aber wenn du nicht mit ihm zufrieden bist und von ihm haben willst, was er dir nicht geben kann, dann ist das nicht sein Problem.

Etwas weniger Panik und etwas weniger Spionage hätten da schon helfen können. Ein Mensch ist wie er ist und wenn er eben in einer Phase ist, wo er Angst hat, dann kannst du nichts machen als es zu akzeptieren.

Aber Akzeptanz und Respekt vor ihm lese ich aus deinem Text NULL heraus. Am Ende behauptest du noch, er hätte dich zur Spionage gezwungen, weil er ja gelogen hat und damit wärst du eine von den durchgeknallten Frauen, um die Männer gerne einen Bogen machen, wenn sie ihren Verstand noch halbwegs beisammen haben.

Er sollte sein wie du es willst, nämlich anhänglich etc.pp. Das war er dann nicht mehr und du wolltest krampfhaft an dem Zustand festhalten und hast dabei ihn übersehen. Bei so viel Ignoranz haut jeder ab, egal ob Mann oder Frau.

Gefällt mir

25. Dezember 2007 um 10:54
In Antwort auf verlusti

Sollte er so sein wie ich und Verlustangst haben
dann hat er dir gar keine Lügen erzählt. Für ihn war alles zu jedem Zeitpunkt die Wahrheit, nur dir kam es wie lügen vor. Versetz dich doch mal in seine Lage. Wenn du Angst hast, wie bist du dann drauf?
Warum hast du ihm nicht geglaubt?
Ich glaube nicht, daß er dich verarschen wollte. In dem Moment war er eben so, aber wenn du nicht mit ihm zufrieden bist und von ihm haben willst, was er dir nicht geben kann, dann ist das nicht sein Problem.

Etwas weniger Panik und etwas weniger Spionage hätten da schon helfen können. Ein Mensch ist wie er ist und wenn er eben in einer Phase ist, wo er Angst hat, dann kannst du nichts machen als es zu akzeptieren.

Aber Akzeptanz und Respekt vor ihm lese ich aus deinem Text NULL heraus. Am Ende behauptest du noch, er hätte dich zur Spionage gezwungen, weil er ja gelogen hat und damit wärst du eine von den durchgeknallten Frauen, um die Männer gerne einen Bogen machen, wenn sie ihren Verstand noch halbwegs beisammen haben.

Er sollte sein wie du es willst, nämlich anhänglich etc.pp. Das war er dann nicht mehr und du wolltest krampfhaft an dem Zustand festhalten und hast dabei ihn übersehen. Bei so viel Ignoranz haut jeder ab, egal ob Mann oder Frau.

Es ist nicht so...
ich habe immer respekt und akzeptanz vor ihm und dem was er macht gehabt, hab ihm das sogar des öfteren mitgeteilt. ich werde mit sicherheit nicht behaupten das er mich zur spionage gezwungen hat denn diese ist allein aus meinem gefühl herraus entstanden und nicht anders

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen