Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich ihn dazu bringen, mich nicht mehr anzulügen??

Wie kann ich ihn dazu bringen, mich nicht mehr anzulügen??

26. September 2006 um 15:14

Hallo,

ich habe mal eine sehr dringende Frage und hoffe, jemand von euch kann mir einen Tip geben, oder hat vielleicht schon was ähnliches erlebt..

Ich bin nun seit fast 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und an sich, bin ich sehr glücklich mit ihm und sehr verliebt. Wir verbringen schon lange immer die Wochenenden miteinander, in der Woche sehen wir uns nicht. Tja, und letztes jahr hat sich bei mir eine sehr krasse Eifersucht breit gemacht. mein Freund ist so der Typ, der sich nicht so oft meldet, seine Kumpels braucht, seine Eigenständigkeit behalten möchte etc... Ich habe dann auch angefangen, sein handy zu kontrollieren und auch jedesmal sms oder Anrufe von anderen Frauen gesehen.. alles aber ohne den konkreten beweis, das da auch was ging.. nachdem ich ihm 2 mal gestand, reingeguckt zu haben und er mir jedesmal plausibel erklärt hat, das da nichts war, habe ich es gelassen... es war für mich so eine Quälerei und ich konnte ja nie was konkretes finden. Ich habe mir vorgenommen, uns eine Chance zu geben und ihm einfach zu vertrauen..

Ich glaube durch diese damalige Eifersucht, habe ich vieles kaputt gemacht... die letzten Wochen waren schön und entspannt.. trotzdem hatte ich manchmal ein komisches Bauchgefühl.. so auch letzten Freitag.. ich habe mich mit ihm getroffen und gefragt, ob er am Abend vorher tanzen war, er sagte nein, er wäre nur zu Hause gewesen. Durch kommissar Zufall traf ich dann gestern aber eine gemeinsame Bekannte, die mir erzählte, das er doch weg war.

ich war so enttäuscht und habe mich dann mit ihm getroffen und ihn zur Rede gestellt... da hat er es dann zugegeben, aber irgendwie so getan, als wenn doch alles halb so wild wäre und wegen meiner Eifersucht hätter er nichs gesagt.. um es sich leicht zu machen. Super, oder? und er wolle doch nur mit Kumpels einen trinken und nicht tanzen ohne mich..

ich habe versucht, keine Szene zu machen und nun erst mal cool zu sein. Habe ihm gesagt, das das so nicht geht und er mir das doch sagen kann...

nun fühle ich mich doch so verletzt und weiß nicht, was ich machen soll.. habe Angst, das das doch eine andere Frau dahinter steckt...

wenn ansonsten nicht alles so schön wäre mit uns, hätte ich echt keine Lust mehr auf die Beziehung. ich bin sogar schon zur Therapeutin gegangen, um besser mit meinen Ängsten klar zu kommen, aber wenn er mich belügt, heißt das im Grunde ja, das meine Ängste berechtigt sind...

Viele Grüße, Miranda

Mehr lesen

26. September 2006 um 15:48

Kann man nicht sicher wissen
Es kann verschieden Gründe geben, warum er Dir Dinge nicht erzählen will.
- Er hat wirklich eine andere
- Er will ausgehen/weggehen, ohne von Dir kontrolliert/nachspioniert zu werden. Deshalb verheimlicht er es Dir
- Er hat Angst, dass Du eh eine Szene machst, deshalb sagt er nichts.

Ich hatte auch mal eine Freundin (der ich im Übrigen auch treu war), die mich am liebsten jeden Tag sehen wollte, und immer (egal was ich machte) dabei sein wollte. Ich wollte mich aber nicht immer so besetzt/kontrolliert fühlen. Deshalb habe ihr damals systematisch von bestimmten Orten, an denen ich gerne war, nicht erzählt, um mir eine gewisse "Freiheit" zu erhalten. Obwohl gar nichts "passiert" ist.

Kann es sein, dass das bei Dir ähnlich ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2006 um 18:36

Hallo Miranda,
hmm... ich kenne das Problem!!!

Versetze Dich mal in seine Lage!!! Wolltest Du das umgekehrt auch so???

Ich war auch öfter auch eifersüchtig (unbegründet!!!), klammerte, hatte Verlustangst!!! Und sämtliche Ängste provozieren genau das, was man vermeiden will...
Vertrauen ist die Grundlage jeder Partnerschaft!!! "Liebe fragt nicht, Liebe liebt!!!"
Versuche die Ursache für Deine Verlustangst herauszufinden (ist schwer, ich kenne das ) und arbeite daran - Eurer Beziehung zu liebe!!!
Lass ihm seine Freiräume, mit Klammern schlägst Du ihn in die Flucht!!! Ich weiss, wovon ich rede, habe ich selbst gerade erst erlebt/erfahren!!!

Wünsche Dir viel Glück und alles Liebe!

Feuerfrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2006 um 15:46
In Antwort auf nomusa_12284800

Hallo Miranda,
hmm... ich kenne das Problem!!!

Versetze Dich mal in seine Lage!!! Wolltest Du das umgekehrt auch so???

Ich war auch öfter auch eifersüchtig (unbegründet!!!), klammerte, hatte Verlustangst!!! Und sämtliche Ängste provozieren genau das, was man vermeiden will...
Vertrauen ist die Grundlage jeder Partnerschaft!!! "Liebe fragt nicht, Liebe liebt!!!"
Versuche die Ursache für Deine Verlustangst herauszufinden (ist schwer, ich kenne das ) und arbeite daran - Eurer Beziehung zu liebe!!!
Lass ihm seine Freiräume, mit Klammern schlägst Du ihn in die Flucht!!! Ich weiss, wovon ich rede, habe ich selbst gerade erst erlebt/erfahren!!!

Wünsche Dir viel Glück und alles Liebe!

Feuerfrau

Hey...
Danke erstmal für eure Antworten... wenn ich mir nun slebst durchlese, was ich gestern geschrieben habe, dann denke ich auch, oh mein Gott, das klingt, als sei ich völlig hilflos und total auf ihn fixiert. Klar, das er da Angst bekommt und genau das macht, wovor ich Angst habe... sich mir entziehen..

Und das er der klassische Stressvermeidungstyp ist, das kann ich wirklich unterstreichen, er geht jeder Diskussion aus dem Weg, sofern das möglich ist.

Ich weiß mir halt nicht mehr zu helfen. Vielleicht sollte ich ihn einfach loslassen und mich nur auch mich konzentrieren. Das nur leider schwer, weil ich so gerne Zeit mit ihm zusammen verbringe.

Ich bin halt auch immer ehrlich zu ihm und manchmal kommen mir Gedanken, das ich es genauso machen möchte, ihn auch belügen und feiern gehen, damit er mal merkt, wie man sich dann verarscht vorkommt. Nur ist das nun mal nicht meine Art...

Ach ja, mal sehen,wie das nächste Treffen (morgen) verläuft..

liebe Grüße,

Miranda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper