Forum / Liebe & Beziehung

Wie kann ich ihn bekommen?

Letzte Nachricht: 8. Dezember 2004 um 18:08
H
hourig_11842806
08.12.04 um 8:40

Hallo,

stehe zur Zeit vor einem Problem. Hoffe, Ihr könnt mir ein paar Ratschläge dazu geben.
Also: Habe seit einiger Zeit eine Affäre mit einem absolut super Typen. Der Sex mit ihm ist einfach traumhaft. Aus beruflichen Gründen hatten wir auch so die Möglichkeit uns öfters zu sehen. So dass man doch auch so etwas von dem anderen mitbekam. Denn wenn wir uns trafen, blieb für solche Dinge keine Zeit. Nun ist aber die geschäftliche Verbindung vorbei und wir können uns nur noch heimlich treffen, dies auch nicht sehr oft. Zu Anfang war ich damit ja auch zufrieden, aber bei mir sind nun Gefühle im Spiel, die mehr wollen. Erschwerend kommt dazu, dass ich verheiratet bin (aber für ihn sofort meinem Mann verlassen würde) und er eine Freundin hat.
Nun meine Frage: wie kann ich ihm zeigen, dass es für mich inzwischen mehr als nur eine Affäre ist ohne gleich mit der Tür ins Haus zu fallen. Ich habe nämlich bedenken, ihn damit zu verjagen, wenn ich ihm meine Gefühle allzu deutlich zeige. Und das wäre das Letzte was ich will. Bei ihm bin ich mir nicht sicher, ob er auch etwas mehr empfindet oder doch nur Sex will. Also irgendwie ist guter Rat teuer?

Mehr lesen

G
greta_12448278
08.12.04 um 10:13

Hallo Maya
"Erschwerend kommt dazu, dass ich verheiratet bin (aber für ihn sofort meinem Mann verlassen würde) und er eine Freundin hat"

Ähm wie jetzt? Wenn Du ihm sagst, dass es mehr als nur ne Affäre ist aber er sagt für ihn nicht würdest Du Deinen Mann nicht verlassen, aber sonst schon? Wenn ja, fände ich das niederträchtig. Ich weiß, das ist ein hartes Wort, aber hallo? Wo ist hier für Liebe Platz?
Mal abgesehen davon, dass ich es schrecklich finde fremd zu gehen, zu mal Du verheiratet bist.

Ein klares NoNo von mir.

Entweder hopp oder topp, beides geht nicht!
Schöne Grüße
*amidala*
die sich über das Ehegebaren von so manchen wundert!

Gefällt mir

N
nicol_12890212
08.12.04 um 10:25
In Antwort auf greta_12448278

Hallo Maya
"Erschwerend kommt dazu, dass ich verheiratet bin (aber für ihn sofort meinem Mann verlassen würde) und er eine Freundin hat"

Ähm wie jetzt? Wenn Du ihm sagst, dass es mehr als nur ne Affäre ist aber er sagt für ihn nicht würdest Du Deinen Mann nicht verlassen, aber sonst schon? Wenn ja, fände ich das niederträchtig. Ich weiß, das ist ein hartes Wort, aber hallo? Wo ist hier für Liebe Platz?
Mal abgesehen davon, dass ich es schrecklich finde fremd zu gehen, zu mal Du verheiratet bist.

Ein klares NoNo von mir.

Entweder hopp oder topp, beides geht nicht!
Schöne Grüße
*amidala*
die sich über das Ehegebaren von so manchen wundert!

Danke
Hast mir aus der Seele gesprochen, da meine Frau, von meinem Gefühl her gerade drauf und dran ist etwas ähnliches zu tun, kann ich nur sagen,ist scheisse warmhalten ist die letzte alternative, den wenn du deinen Mann mal geliebt hast, kann er wenigstens ehrlichkeit erwarten, ich hoffe meine Frau macht irgendwann auch Nägel mit Köpfen, oder ich erwische sie im Flagranti, damit endlich klarheit herrscht!

Tekky

Gefällt mir

G
greta_12448278
08.12.04 um 10:35
In Antwort auf nicol_12890212

Danke
Hast mir aus der Seele gesprochen, da meine Frau, von meinem Gefühl her gerade drauf und dran ist etwas ähnliches zu tun, kann ich nur sagen,ist scheisse warmhalten ist die letzte alternative, den wenn du deinen Mann mal geliebt hast, kann er wenigstens ehrlichkeit erwarten, ich hoffe meine Frau macht irgendwann auch Nägel mit Köpfen, oder ich erwische sie im Flagranti, damit endlich klarheit herrscht!

Tekky

Hallo Tekky
das tut mir leid für Dich. Diese Ungewissheit ist sicherlich schrecklich. Ich habe so was noch nie erlebt, aber ich weiß, dass es nicht okay ist. Wir leben doch mittlerweile fortschrittlich.

Ich kann Frauen und Männer schon verstehen, dass man mal nen neuen Kick braucht. Aber solange man weiß zu wem man gehört, muss es doch machbar sein, dass man diesem Kick widersteht? Oder sich die Bestätigung anders holt. Ach ich weiß nicht, ich weiß nur, dass es meinen moralischen Ansprüchen widersagt.

Ich würde nie, meinen Partner, für den ich mich entschieden habe, so klein dastehen lassen, weil ich aus egoistischen Gründen, mal die Haut eines anderen riechen möchte.
Ich meine man macht doch seinen Partner klitzklein, oder? Mal abgesehen von der Liebe, nehmen wir an ich liebe meinen Partner nicht mehr, aber ich habe jahrelang etwas mit ihm geteilt. Dann ist doch immer noch Respekt mit im Spiel und genau das ist mein Stichwort, weswegen ich das nie (okay ich weiß nie ist relativ) tun würde, weil ich Respekt und Hochachtung diesem Menschen gegenüber habe.

Also wenn schon betrügen, dann bitte erst klipp und klar verlassen.
Schüss
*amidala*

Gefällt mir

E
eeva_12348457
08.12.04 um 10:55

Schrecklich!!!
ich stell mir mal vor, wie sich seine freundin fühlt, wenn sie das mitbekommt! ich finds schrecklich..! wenn ich nur wüsste, dass mein freund mit anderen frauen rumvögelt... ai ai ai!! das ist wohl das letzte.. und dein mann tut mir auch sehr leid..!

nun mal zu dir.. bitte entscheide dich für jemanden.. rede klar mit deiner affaire-typ! ich finde das nicht richtig von dir! ich stimme amidala zu du kannst nicht beides haben!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1266278499z
08.12.04 um 14:39

Tarzan...?
Tarzan lässt nie eine Leine los, bevor nicht die nächste sicher im Griff ist. Ist das auch Dein Spiel Maya?

Eure Beziehung hat mit Sex begonnen und biologisch gesehen, verursacht der Sex ein Bindungsgefühl zwischen den Beteiligten, aber INSB. bei der Frau..., denn wie gewusst, können Männer sehr wohl Sex von Gefühlen trennen!

Meiner Meinung nach sind Deine Gefühle nur Einseitig, wenn ER etwas mehr von Dir haben wolle, hätte er es Dir schon längst gesagt (schliesslich läuft die Sache unter Euch ja schon ne Weile her, oder?).

Zum Thema EHEMANN würde ich Dir raten, Dir Klarheit über Deine Gefühle zu ihm zu verschaffen. Was bindet Dich zu ihm? Gewohnheit, Sicherheit, das Gefühl nicht alleine auf der Welt zu stehen oder... Liebe? Wenn letzteres DIE Antwort ist, dann kämpfe um Deine Ehe! Lass Dir neue Aktivitäten einfallen die die Flamme zwischen Euch wieder aufzündet!

Wenn Liebe nicht mehr da ist, dann tu ihm und Dir ein Gefallen und lass es sein! Eine gute Trennung ist viel besser als eine in "Intensivbehandlung" geführte Ehe.

Wünsch Dir viel Einsicht.

LG,
A.H.

Gefällt mir

M
monika_11845428
08.12.04 um 16:53

Liebe Maya1067
hierzu möcte ich dir eine Geschichte erzählen..ich habe vor 3 1/2 Jahren einen wirklich tollen Mann kennengelernt. Er gefiel mir sofort und ich ihm natürlichmauch. Er sagte mir schon nach ein paar Sätzen das er eine feste Beziehung hätte was ihn aber trotzdem nicht davon abgehalten hatte in der ersten Nacht schon mit mir zu schlafen und der Sex war wirklich toll. So haben wir uns immer wieder getroffen nur zum Sex das war für uns beide ganz klar. Nun bis sich nach drei Monaten Geühle eingestellt haben bei beiden sogar ABER er sagte mir immer wieder er würde an ihr hängen und an mir und möchte niemandem weh tun. Nun nach sechs Monaten sagte ich ihm eines Tages das ich meine Sachen gepackt hätte und zu meinen Eltern nach Italien fahren würde. Er solle mich bitte nicht anmailen und mich nicht anrufen den wenn "du dich bis heute nicht entschieden hast wirst du es auch niemals tun und ich will und kann für dich nicht die zweite Geige spielen". Meine Worte. Ich habe es auch getan natürlich hat er sich nicht daran gehalten ich bekam jede menge SMS und Anrufe die ich NIE beantwortet habe und keinen Anruf beantwortet habe. Er wusste ja wsnn ich zurück komme. Kaum war ich bei mir zu Hause kam auch ein Anruf von ihm und er sagte mir das er mit deiner Freundin Schluß gemacht hatte. Ich war am Ziel meiner Träume und glücklich. Wir waren sehr glücklich und das sogar obwohl wor über 200 KM auseinander wohnten. Endlich konnt ich auch zu ihm den es war ganz offiziel. Nun nachdem wir über zwei Jahre sehr sehr glücklich zusammen waren merkte ich das ich schwanger war. Tja er hat sich auch gefreut und er wolte das ich zu ihm ziehe meine ganze Existenz, meine Familie meine Freunde aufgeben schließlich würden wir ja bald eine Familie sein. Ich habe sehr sehr lange und gründlich darüber nachgedacht und dachte wirklich er hat ja so recht. Gesagt getan.
Leider hab ich dieses Baby im sechsten Monat verloren es hat ihn genauso schwer getroffen wie mich. Nach drei Monaten endlich wieder schwanger und alles lief so toll. Nun ja im sechsten Monat verlor ich dieses Baby auch.
Dann nach weiteren vier Monaten fing mein Freund sich zu vrändern. Eines Abends packte er seine Sachen und sagte mir das er nicht mehr mit mir leben könne..einfach so ohne Grund. Er ging nicht am Freitag, er blieb am Samstag und am Sonntag ich hatte das Haus kurz verlassen war er weg.
Ich wusste nicht warm. Ich wollte den Grund wissen aber er redete nicht mit mir und beantwortete meine Anrufe und SMS nicht. Ich habe nicht mehr geschlafen, nichts mehr gegessen. Eine Woche später bekam ich Abend eine SMS von ihm das er mich unbedingt sehen müsse um mit mir zu reden. Seine Nachrichten klangen alle so als wüsste er das er einen Fegler gemacht hatte und nur nach Hause wollte. Ich glaube für mich klagen sie so.
Also binich in diese Kneipe und er sagte mir das er ein Verhältnis hätte und SIE von ihm schwanger wäre und er müsse dafür die Verantwortung übernehmen. Ich fragte ihn nur wie weit sie wäre und er sagte 10. Woche. Ich habe mir sofort ausrechnen können das es gerade mal drei Wochen her gewesen sein muss als ich das Baby verloren habe und sie schwanger geworden ist. Ich habe meine Jacke genommen und bin gegeangen. Wieviele Tränen ich geweint habe kann ich nicht sagen. Mein Kopfkissen ist bis heute nicht trocken geworden.
Am nächsten Morgen dann klingelte mein Telefon und SIE war dran. Ich habe sogar mit ihr geredet. Ich habe drei Stunden kein einziges Wort gesagt den ich habe nur zugehört.
Er hat zwei Jahre lang ein Doppelleben geführt. Während ich schon über eine Woche lang im Krankenhaus lag hat er sich zu ihr ins Bett gelegt und so getan als ob nichts wäre, während ich hier Kartons geschleppt habe schwanger war er bei ihr und hat Komoden aufgebaut ich habe hier fast alles alleine gemacht schwanger. Während ich geblutet habe und geweint habe weil ich Angst hatte das Baby zu verlieren und auf ihn gewartet habe hat er sich noch die zeit genommen um IHR Geburtsagsgeschenk zu kaufen um es ihr zu schicken das er ja wegen mir nicht zu ihrem Geburtstag gehen konnte. Er hat zu ihr genau die selben Kosenamen gesagt wie mir, er ging sogar soweit das er mihr während er mit mir in Urlaub war ihr Postkarten zu schreiben und ich habe sie womöglich noch in den Briefkasten geworfen. Das sind nur ein paar kleine Dinge was dieser Mann ir angetan hat. Hier wird sich jeder Frage wie ich nichts merken konnte. Es war ihm nichts anzumerken. Es war einfach alles schön und ich habe ihm 100% vertraut. Vertrauen können so war sein Benehmen zu mir.
Aber wenn man denkt das es im Leben nicht schlimmer kommen kann dann wird man eines besseren belehrt. Ich selber bin nämlich in der 5. Woche schwanger. Er weiß es und sagt das er mich finaziell unterstützen würde da bräuchte ich keine Angst haben und auch keine Sorge.
Übrigens die andere will ihn auch nicht mer und wird das Kind bekommen.
Was ich damit sagen will...es bringt nichts eine Beziehung zu beenden um sofort in die nächste zu gehen das geht niemals gut.
Hat vielleciht mit deiner Frage nichts zu tun und es tut mir dann auch leid vielleicht nur im Ansatz von mir der Versuch mir mal alles von der Seele zu reden.
Danke

Gefällt mir

G
greta_12448278
08.12.04 um 17:01
In Antwort auf monika_11845428

Liebe Maya1067
hierzu möcte ich dir eine Geschichte erzählen..ich habe vor 3 1/2 Jahren einen wirklich tollen Mann kennengelernt. Er gefiel mir sofort und ich ihm natürlichmauch. Er sagte mir schon nach ein paar Sätzen das er eine feste Beziehung hätte was ihn aber trotzdem nicht davon abgehalten hatte in der ersten Nacht schon mit mir zu schlafen und der Sex war wirklich toll. So haben wir uns immer wieder getroffen nur zum Sex das war für uns beide ganz klar. Nun bis sich nach drei Monaten Geühle eingestellt haben bei beiden sogar ABER er sagte mir immer wieder er würde an ihr hängen und an mir und möchte niemandem weh tun. Nun nach sechs Monaten sagte ich ihm eines Tages das ich meine Sachen gepackt hätte und zu meinen Eltern nach Italien fahren würde. Er solle mich bitte nicht anmailen und mich nicht anrufen den wenn "du dich bis heute nicht entschieden hast wirst du es auch niemals tun und ich will und kann für dich nicht die zweite Geige spielen". Meine Worte. Ich habe es auch getan natürlich hat er sich nicht daran gehalten ich bekam jede menge SMS und Anrufe die ich NIE beantwortet habe und keinen Anruf beantwortet habe. Er wusste ja wsnn ich zurück komme. Kaum war ich bei mir zu Hause kam auch ein Anruf von ihm und er sagte mir das er mit deiner Freundin Schluß gemacht hatte. Ich war am Ziel meiner Träume und glücklich. Wir waren sehr glücklich und das sogar obwohl wor über 200 KM auseinander wohnten. Endlich konnt ich auch zu ihm den es war ganz offiziel. Nun nachdem wir über zwei Jahre sehr sehr glücklich zusammen waren merkte ich das ich schwanger war. Tja er hat sich auch gefreut und er wolte das ich zu ihm ziehe meine ganze Existenz, meine Familie meine Freunde aufgeben schließlich würden wir ja bald eine Familie sein. Ich habe sehr sehr lange und gründlich darüber nachgedacht und dachte wirklich er hat ja so recht. Gesagt getan.
Leider hab ich dieses Baby im sechsten Monat verloren es hat ihn genauso schwer getroffen wie mich. Nach drei Monaten endlich wieder schwanger und alles lief so toll. Nun ja im sechsten Monat verlor ich dieses Baby auch.
Dann nach weiteren vier Monaten fing mein Freund sich zu vrändern. Eines Abends packte er seine Sachen und sagte mir das er nicht mehr mit mir leben könne..einfach so ohne Grund. Er ging nicht am Freitag, er blieb am Samstag und am Sonntag ich hatte das Haus kurz verlassen war er weg.
Ich wusste nicht warm. Ich wollte den Grund wissen aber er redete nicht mit mir und beantwortete meine Anrufe und SMS nicht. Ich habe nicht mehr geschlafen, nichts mehr gegessen. Eine Woche später bekam ich Abend eine SMS von ihm das er mich unbedingt sehen müsse um mit mir zu reden. Seine Nachrichten klangen alle so als wüsste er das er einen Fegler gemacht hatte und nur nach Hause wollte. Ich glaube für mich klagen sie so.
Also binich in diese Kneipe und er sagte mir das er ein Verhältnis hätte und SIE von ihm schwanger wäre und er müsse dafür die Verantwortung übernehmen. Ich fragte ihn nur wie weit sie wäre und er sagte 10. Woche. Ich habe mir sofort ausrechnen können das es gerade mal drei Wochen her gewesen sein muss als ich das Baby verloren habe und sie schwanger geworden ist. Ich habe meine Jacke genommen und bin gegeangen. Wieviele Tränen ich geweint habe kann ich nicht sagen. Mein Kopfkissen ist bis heute nicht trocken geworden.
Am nächsten Morgen dann klingelte mein Telefon und SIE war dran. Ich habe sogar mit ihr geredet. Ich habe drei Stunden kein einziges Wort gesagt den ich habe nur zugehört.
Er hat zwei Jahre lang ein Doppelleben geführt. Während ich schon über eine Woche lang im Krankenhaus lag hat er sich zu ihr ins Bett gelegt und so getan als ob nichts wäre, während ich hier Kartons geschleppt habe schwanger war er bei ihr und hat Komoden aufgebaut ich habe hier fast alles alleine gemacht schwanger. Während ich geblutet habe und geweint habe weil ich Angst hatte das Baby zu verlieren und auf ihn gewartet habe hat er sich noch die zeit genommen um IHR Geburtsagsgeschenk zu kaufen um es ihr zu schicken das er ja wegen mir nicht zu ihrem Geburtstag gehen konnte. Er hat zu ihr genau die selben Kosenamen gesagt wie mir, er ging sogar soweit das er mihr während er mit mir in Urlaub war ihr Postkarten zu schreiben und ich habe sie womöglich noch in den Briefkasten geworfen. Das sind nur ein paar kleine Dinge was dieser Mann ir angetan hat. Hier wird sich jeder Frage wie ich nichts merken konnte. Es war ihm nichts anzumerken. Es war einfach alles schön und ich habe ihm 100% vertraut. Vertrauen können so war sein Benehmen zu mir.
Aber wenn man denkt das es im Leben nicht schlimmer kommen kann dann wird man eines besseren belehrt. Ich selber bin nämlich in der 5. Woche schwanger. Er weiß es und sagt das er mich finaziell unterstützen würde da bräuchte ich keine Angst haben und auch keine Sorge.
Übrigens die andere will ihn auch nicht mer und wird das Kind bekommen.
Was ich damit sagen will...es bringt nichts eine Beziehung zu beenden um sofort in die nächste zu gehen das geht niemals gut.
Hat vielleciht mit deiner Frage nichts zu tun und es tut mir dann auch leid vielleicht nur im Ansatz von mir der Versuch mir mal alles von der Seele zu reden.
Danke

Liebes Pummelchen,
hilfe, das ist ein schreckliches Schicksal, was Dir widerfahren ist. Ich weiß nicht was ich sagen soll, noch weniger wusstest Du es wahrscheinlich als Du davon erfahren hast. Ich hoffe, dass auch Du so vernünftig bist und diesen Mann nie wieder in Dein Leben lässt.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du und Dein Kleines gesund bleibt, und dass Dir dieses kleine Wesen Glück bringt.

Schöne Grüße

*amidala*

Gefällt mir

M
monika_11845428
08.12.04 um 18:08
In Antwort auf greta_12448278

Liebes Pummelchen,
hilfe, das ist ein schreckliches Schicksal, was Dir widerfahren ist. Ich weiß nicht was ich sagen soll, noch weniger wusstest Du es wahrscheinlich als Du davon erfahren hast. Ich hoffe, dass auch Du so vernünftig bist und diesen Mann nie wieder in Dein Leben lässt.

Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du und Dein Kleines gesund bleibt, und dass Dir dieses kleine Wesen Glück bringt.

Schöne Grüße

*amidala*

Liebe Amidala
Danke..danke von Herzen für deine lieben Worte. Das ist das erste was ich seit langem höre und wo ich genau weiß das sie von Herzen kommen. Nun was du da gelesen hast ist nur ein ganz kleiner Bruchteil von dem was dieser Mann mir angetan hat.
Ich habe panische Angst vor der Zukunft..ich habe Angst das mein Hass gegen diesen Mann irgendwann da ist und ich es auf mein Kind übertragen könnte..das ich mein Kind als Druckmittel nutze um ihm weh zu tun..oft denke ich ich müsse etwas tun damit er den selben Schmerz verspürt den ich heute noch habe.
Aber du hast bestimmt recht dieses kleine Wesen wird mir bestimmt Glück bringen.

Gefällt mir