Forum / Liebe & Beziehung

Wie kann ich ihm vertrauen, wenn er mich offensichtlich anlügt?

Letzte Nachricht: 23. April um 18:03
S
sagar_23673423
22.04.21 um 23:49

Hey Leute, ich brauche dringend einen Ratschlag von euch, ich weiß nicht mehr weiter. Sorry für den langen Text, es ist seeeehr kompliziert.

Es geht um meinen Freund und unsere Beziehung. Wir sind über einem Jahr zusammen (Er:23; Ich: 21). Er hat sehr viele Freundinnen, mit denen er sich nicht nur in Gruppen, sondern auch viel alleine trifft. Er wohnt auch bei seiner besten Freundin, aber das ist okay für mich.

Das Problem hat vor einigen Wochen begonnen. Wir haben uns einige Wochen nicht gesehen und in der Zeit habe ich viel - vielleicht zu viel - nachgedacht und hatte Zweifel bekommen. Wir haben nämlich viele Unterschiede, die mich schon manchmal beschäftigen.  Allerdings haben sich die Zweifel schnell wieder erledigt als wir uns wiedergesehen haben.

Ich habe ihm dann trotzdem von meinen Zweifeln erzählt, und er hat direkt seine Sachen gepackt und ist gegangen. Dazu muss ich sagen, dass er im Laufe des Jahres 3x Zweifel bekommen hat und Schluss machen wollte. Ich habe ihm jedes mal noch eine Chance gegeben.

Ich habe jetzt rausgefunden, dass er sich direkt danach mit einer Freundin getroffen hat. Wir haben schon oft über sie geredet, weil er viel im Kontakt mit ihr ist. Im Streit meinte er auch mal, dass er sich immer für sie entscheiden würde. Er kannte sie schon vor mir, aber nicht sooo lange. Sie ist nur eine Freundin, aber sie waren schon oft (auch heimlich) zusammen unterwegs (z.B. schwimmen im Sommer). Er hat mir nie direkt ein Foto von ihr gezeigt, geschweige denn sie mir vorgestellt. Dementsprechend mag ich sie auch nicht besonders...und das weiß er auch...

Als ich ihn gefragt habe, was er an dem Tag gemacht hat, hat er mir eiskalt ins Gesicht gelogen und meinte, dass er sich mit einem Kumpel getroffen hat. Aber meine Quelle ist sehr zuverlässig, von daher weiß ich, dass er sie getroffen hat. Als ich gesagt habe, dass ich ihm vertraue, aber trotzdem das Gefühl habe "das es nicht die ganze Wahrheit ist", wollte er wieder gehen, weil ich ihm ja nicht vetraue. Ich konnte ihn überzeugen zu bleiben und er meinte, er kann nur mit mir zusammen sein, wenn ich ihm bedingungslos vertraue, weil "er eine vertrauenswürdige Person ist".

Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Ich will ihm ja vertrauen, aber wie kann ich es, wenn er mir in die Augen schaut und lügt. Gleichzeitig, sagt er mir auch sehr oft, wie sehr er mich liebt. Er ist echt ein guter Mensch und ich möchte ihn überhaupt nicht schlecht machen. Aber ich halte es nicht mehr aus...ich platze fast XD...

Habt ihr Ideen oder Ratschläge für mich?

P.S. Ich weiß, dass ich Vertrauensprobleme habe und deshalb gehe ich auch zur Therapie, die beginnt allerdings erst in ein paar Wochen. Auch um mit seinen ganzen Freundinnen klar zu kommen XD.
 

Mehr lesen

G
gross.stadt.mensch
23.04.21 um 0:07

Puh mädel .... so geht das nicht. Du verjagst so jeden Menschen. Er lügt dich an weil er weiß was für ein Drama du machen wirst. Du lässt ihm keine Wahl. Er soll ein glückliches Leben führen und seine Freunde treffen. Warum soll er leiden oder verzichten wenn du arge Probleme hast? Vielleicht bekommst du erst deine Probleme in den Griff und versuchst es dann mit einer Beziehung 

Gefällt mir

G
gross.stadt.mensch
23.04.21 um 0:07

Puh mädel .... so geht das nicht. Du verjagst so jeden Menschen. Er lügt dich an weil er weiß was für ein Drama du machen wirst. Du lässt ihm keine Wahl. Er soll ein glückliches Leben führen und seine Freunde treffen. Warum soll er leiden oder verzichten wenn du arge Probleme hast? Vielleicht bekommst du erst deine Probleme in den Griff und versuchst es dann mit einer Beziehung 

Gefällt mir

S
sagar_23673423
23.04.21 um 0:30
In Antwort auf gross.stadt.mensch

Puh mädel .... so geht das nicht. Du verjagst so jeden Menschen. Er lügt dich an weil er weiß was für ein Drama du machen wirst. Du lässt ihm keine Wahl. Er soll ein glückliches Leben führen und seine Freunde treffen. Warum soll er leiden oder verzichten wenn du arge Probleme hast? Vielleicht bekommst du erst deine Probleme in den Griff und versuchst es dann mit einer Beziehung 

Hey, danke für deine Antwort.
Also erstmal, ich mache die Therapie nicht wegen den Vertrauensproblemen, weil die nicht "arg" sind. Zweitens, kann ich ihm vertrauen, es geht um seine Lüge.
Drittens, habe ich ihm nie verboten, seine Freunde zu sehen.

Vielleicht habe ich das nicht deutlich geschrieben, ich wollte nicht das der Text noch länger wird.

 

Gefällt mir

simona70
simona70
23.04.21 um 1:15

Hallo Buffy,
wieso tust du dir das an? Er wohnt bei seiner besten Freundin, trifft andere Frauen auch gerne alleine, erklärt dir deutlich, dass eine andere seine erste Wahl wäre und packt bei jeder wirklich berechtigten Nachfrage seine Sachen, um sich anschließend sofort mit seiner Favoritin zu treffen?
Ist dein männlicher Freundeskreis auch so groß, dass es sich die Waage hält mit seinen Freundinnen? Was sagen deine Freunde dazu?
 

2 -Gefällt mir

B
beautifulmind89
23.04.21 um 7:29
In Antwort auf sagar_23673423

Hey Leute, ich brauche dringend einen Ratschlag von euch, ich weiß nicht mehr weiter. Sorry für den langen Text, es ist seeeehr kompliziert.

Es geht um meinen Freund und unsere Beziehung. Wir sind über einem Jahr zusammen (Er:23; Ich: 21). Er hat sehr viele Freundinnen, mit denen er sich nicht nur in Gruppen, sondern auch viel alleine trifft. Er wohnt auch bei seiner besten Freundin, aber das ist okay für mich.

Das Problem hat vor einigen Wochen begonnen. Wir haben uns einige Wochen nicht gesehen und in der Zeit habe ich viel - vielleicht zu viel - nachgedacht und hatte Zweifel bekommen. Wir haben nämlich viele Unterschiede, die mich schon manchmal beschäftigen.  Allerdings haben sich die Zweifel schnell wieder erledigt als wir uns wiedergesehen haben.

Ich habe ihm dann trotzdem von meinen Zweifeln erzählt, und er hat direkt seine Sachen gepackt und ist gegangen. Dazu muss ich sagen, dass er im Laufe des Jahres 3x Zweifel bekommen hat und Schluss machen wollte. Ich habe ihm jedes mal noch eine Chance gegeben.

Ich habe jetzt rausgefunden, dass er sich direkt danach mit einer Freundin getroffen hat. Wir haben schon oft über sie geredet, weil er viel im Kontakt mit ihr ist. Im Streit meinte er auch mal, dass er sich immer für sie entscheiden würde. Er kannte sie schon vor mir, aber nicht sooo lange. Sie ist nur eine Freundin, aber sie waren schon oft (auch heimlich) zusammen unterwegs (z.B. schwimmen im Sommer). Er hat mir nie direkt ein Foto von ihr gezeigt, geschweige denn sie mir vorgestellt. Dementsprechend mag ich sie auch nicht besonders...und das weiß er auch...

Als ich ihn gefragt habe, was er an dem Tag gemacht hat, hat er mir eiskalt ins Gesicht gelogen und meinte, dass er sich mit einem Kumpel getroffen hat. Aber meine Quelle ist sehr zuverlässig, von daher weiß ich, dass er sie getroffen hat. Als ich gesagt habe, dass ich ihm vertraue, aber trotzdem das Gefühl habe "das es nicht die ganze Wahrheit ist", wollte er wieder gehen, weil ich ihm ja nicht vetraue. Ich konnte ihn überzeugen zu bleiben und er meinte, er kann nur mit mir zusammen sein, wenn ich ihm bedingungslos vertraue, weil "er eine vertrauenswürdige Person ist".

Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. Ich will ihm ja vertrauen, aber wie kann ich es, wenn er mir in die Augen schaut und lügt. Gleichzeitig, sagt er mir auch sehr oft, wie sehr er mich liebt. Er ist echt ein guter Mensch und ich möchte ihn überhaupt nicht schlecht machen. Aber ich halte es nicht mehr aus...ich platze fast XD...

Habt ihr Ideen oder Ratschläge für mich?

P.S. Ich weiß, dass ich Vertrauensprobleme habe und deshalb gehe ich auch zur Therapie, die beginnt allerdings erst in ein paar Wochen. Auch um mit seinen ganzen Freundinnen klar zu kommen XD.
 

Ihr seid euch beide nicht sicher, denkt über Trennung nach, es wird gelogen, verheimlicht und hinterher spioniert.

Ich sehe da leider keine Basis für eine glückliche Zukunft.

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

H
holzmichel
23.04.21 um 8:05
In Antwort auf beautifulmind89

Ihr seid euch beide nicht sicher, denkt über Trennung nach, es wird gelogen, verheimlicht und hinterher spioniert.

Ich sehe da leider keine Basis für eine glückliche Zukunft.

Ich sehe das ähnlich, ihr macht einen ziemlichen Kindergarten.
Mal zweifelt der eine und stellt die Beziehung in Frage, dann wieder der andere.
Einer spioniert, der andere erzälht Käse....über dieses Stadium solltet ihr mit Anfang 20 raus sein.

Gefällt mir

S
sagar_23673423
23.04.21 um 9:47
In Antwort auf simona70

Hallo Buffy,
wieso tust du dir das an? Er wohnt bei seiner besten Freundin, trifft andere Frauen auch gerne alleine, erklärt dir deutlich, dass eine andere seine erste Wahl wäre und packt bei jeder wirklich berechtigten Nachfrage seine Sachen, um sich anschließend sofort mit seiner Favoritin zu treffen?
Ist dein männlicher Freundeskreis auch so groß, dass es sich die Waage hält mit seinen Freundinnen? Was sagen deine Freunde dazu?
 

Hey
also ich habe kein Problem damit, das er bei seiner besten Freundin eingezogen ist. War natürlich am Anfang ein komisches Gefühl aber ich mag sie und sie mag mich auch.

Das mit "seiner Favoritin", wie du schreibst, finde ich halt auch schwierig. Ich weiß nicht wie ich mich in der Situation verhalten soll. Ich kann ihm ja nicht verbieten sie zu sehen, aber so ganz glücklich macht es mich auch nicht

Ich habe tatsächlich keinen so großen männlichen Freundeskreis. Ich treffe aber auch keinen von denen alleine, sondern eigentlich nur in Gruppen, zum Sport machen oder so... 

Meine Freunde sagen, dass sie selber nicht so viel tolerieren würden, aber ich habe eher das Gefühl, ich toleriere zu wenig. 

Was denkst du?

Gefällt mir

J
juliax13
23.04.21 um 11:21

Gar nicht, du kannst ihm gar nicht vertrauen.

Wie auch? Du  machst bereits eine Therapie, weil du Vertrauensprobleme hast, dazu noch einen Freund, der dich anlügt.

Mach die Therapie und löse dich von ihm! Sonst macht das meiner Meinung nach gar keinen Sinn.

1 -Gefällt mir

E
evelyn950
23.04.21 um 13:55

So kompliziert finde ich es ehrlich gesagt nicht. Du wirst ihn nicht ändern können. Das heißt, entweder akzeptierst du sein Verhalten oder du ziehst deine Konsequenzen. Reden scheint man mit ihm nicht richtig zu können.

Gefällt mir

S
smile33
23.04.21 um 18:03

ohne Vertrauen kann man ja keine normale Beziehung führen....

Gefällt mir