Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich es überwinden und endlich wieder glücklich werden?

Wie kann ich es überwinden und endlich wieder glücklich werden?

12. September 2009 um 18:51 Letzte Antwort: 19. September 2009 um 14:20

Ich habe eine ziemlich schlimme Trennung hinter mir und eigentlich sollte ich meinen Ex, nachdem was vorgefallen ist, so schnell wie möglich vergessen... wir waren 9 Jahre zusammen und er hat sich von einem halben Jahr von mir getrennt... es ging dann noch so hin und her bis er mir aufeinmal aus heiterem Himmel eröffnete, dass er mit seiner besten Freundin zusammen sei und diese sogar schon bei ihm einzogen ist und sie nächstes Jahr heiraten werden und Kinder planen... das war im April...
Ich komm aber einfach nicht über ihn hinweg, obwohl ich es akzeptiere... aber die Liebe ist einfach noch in mir und er lebt auch in mir weiter... ich vermisse ihn so sehr... aber ich weiß auch, dass ich ihm scheißegal bin...
Kann mir jemand sagen, wie ich jemals damit fertig werden soll? Ichh abe schon einige Kerle kennengelernt und die meisten waren einfach nur doof. Aber ich fand sie auch doof, weil ich einfach noch nicht von ihm los bin... wie lange dauert das noch? Ich möchte ein neues Leben beginnen, denn ich weiß, dass ich ihn nie haben werde! Aber ich schaff es einfach nicht, weil ich täglich an ihn denke... ich versuch mich abzulenken und wenn ich irgendwas sehe oder was erlebe, was ich mit ihm verbinde, dann denke ich schon wieder an ihn... es gibt manche Tage, da ist es besser und ich denk nicht so doll an ihn und dann Tage - so wie heute- da ist das Vermissen ganz schlimm...
Hilft mir jemand? heul

Mehr lesen

12. September 2009 um 20:09

Danke
Doch...manchmal bin ich wütend... weil er mich so verletzt hat, weil er mich hintergangen hat und weil er nicht mal mehr eine freundschaft möchte und vor allem, weil er mir auch sehr viel selbstbewusstsein genommen hat... aber dann lieb und vermiss ich ihn wieder, weil wir nicht umsonst uns so lange kannten und liebten... es war schon eine sehr schöne zeit...

ich lebe ja, so ist es ja nicht... aber es fällt mir so schwer "tschüß" zu sagen... vielleicht ist es auch,weil ich noch keinen wirklich tollen mann kennengelernt habe, sondern nur überwiegend nieten... ich weiß es nicht... nicht darübernachdenken ist schwieriger als du denkts, denn indem du es versuchst nicht darüber nachzudenken, tust du es ja schon wieder....

ich denk halt noch so brutal oft an ihn... hat denn jemand irgendwelche erfahrungen, wie lange sowas dauert? das war meine erste richtige beziehung... und auch meine große liebe... ((

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2009 um 20:49

Jeder entscheidet für sich, wielange es dauert
Man kann keine genaue Zeit sagen. Wie das loslassen genau geht, weiß ich nicht aber es ist ungeheuer wichtig. Meine beste Freundin wurde vor 9Monaten von ihrem damaligen Freund gebeten, sich eine eigene Wohnung zu suchen. Im März ist sie dann umgezogen. Sie hat sich sehr bemüht, sich abzulenken, viele Menschen kennengelernt und viele Sachen ausprobiert, wozu sie vorher keine Zeit oder Lust hatte. Im August waren wir mit unseren Kindern im Urlaub und dort hat sie jemanden kennengelernt. Morgen kommen sie alle zusammen zu uns zu Besuch. So schnell kann es gehen, sie mag ihn sehr und in dem Moment konnte sie ihren Ex endlich loslassen.
Es muß kein neuer Mann sein, in deiner Situation reicht es auch erst mal, wenn du z.B. eine tolle Freundin findest um dein eigenes neues Leben aufbaust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2009 um 21:15


das hört sich alles so leicht an.... aber das ist es nicht... ich hab sogar meine beste freundin dazu noch verloren... war alles aufeinmal....vielleicht musste es so sein, denk ich mir heute...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2009 um 19:08
In Antwort auf lotta_12963055


das hört sich alles so leicht an.... aber das ist es nicht... ich hab sogar meine beste freundin dazu noch verloren... war alles aufeinmal....vielleicht musste es so sein, denk ich mir heute...

Es ist nicht leicht
das weiß ich genau. Das schwierigste ist, sein verlorenes Selbstbewußtsein wieder zu finden und da helfen Freunde sehr oder eben neue Menschen.
Das du deine beste Freundin auch verloren hast, ist blöd. Es gibt aber viele Menschen in deiner Situation und die mußt du finden und ,mit ihnen kann man gut soetwas überwinden und dem Leben einen neuen Sinn geben. Gehe raus, lerne neue Menschen kennen, mache Sachen, die du schon immer mal machen wolltest usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2009 um 21:59


Ich hab vor zwei Tagen jemanden kennengelernt... voll den lieben Kerl... er hat mich jetzt schon zwei Abende eingeladen, wollte mir sogar eine Lasagne kochen... und was mach ich depp? Ich denk an meinen Ex und merk, dass ich es nicht kann... und mein Ex? Der hat längst eine andere, mit der er mich übrigens betrogen hat, sie ist sogar gleich bei ihm eingezogen, hat ihre Tochter mitgenommen zu ihm, sie werden nächstes Jahr heiraten und vielleicht wird er grade schon Vater... er ist es doch nicht wert, dass ich an ihn denke... warum ist das so unfair? ich denke an ihn, ihm bin ich völlig egal... und ich lerne diesen lieben kerl kennen und bin nicht mal fähig dazu mit ihm eine lasagne zu essen, die er extra für mich macht... er ist so lieb... aber ich hab auch angst, dass alles wieder passieren kann... und außerdem, ich glaub nicht mehr an die richtige liebe... und ich hab aber gleichzeitig angst mich zu verlieben, wieder so enttäuscht zu werden und wieder so zu leiden... ich möcht wenigstens so gern ihn kennenlernen und ihn vielleicht auch nur als guten freund haben... aber nicht mal dazu kann ich mich überwinden, weil ich ja nicht will,dass er sich in mich verliebt und ich ihn enttäusch, weil ich noch nicht kann... und außerdem hat mein ex mich als beziehungsunfähig beschimpft und als jemand der nix wert ist... ich will weder ihn noch mich enttäuschen... aber ich mag ihn echt... furchtbar echt... er hat mir vorhin geschrieben und ist glaub echt enttäuscht.. ich hab so ein schlechtes Gewissen... aber ich kann ihm auch nicht von meiner "Geschichte" erzählen, denn schließlich kenn ich ihn ja noch nicht so richtig... ich verkraul den ja gleich, wenn ich ihm das erzähle... ach ich weiß auch nicht... das macht mich schon traurig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2009 um 22:11


Ja, ich weiß ja... aber das ist so schwer... vor allem, wenn man jemand so lange gekannt hat und so enttäuscht wurde... ich vermisse ihn oft noch, obwohl er so ein Vollidiot ist... aber ich mag auch den Kerl, den ich kennengelernt habt...

Ich glaub er will mich richtig kennenlernen und nicht über Mail.... er ist ja jetzt schon total ungeduldig... was ich auch nicht so doll find... geht mir alles zu schnell... aber süß ist es schon, wenn er extra für mich was kocht... sowas hat noch kein Kerl für mich gemacht... und ich genieße auch grade meine Singlezeit... also endlich.... hat lang genug gebraucht... aber ich will ihn halt auch nicht enttäuschen... vielleicht denk ich aber auch immer zuviel an andere, als an mich... vielleicht wäre so ein Lasagneessen einfach mal geeignet ihn kennenzulernen und wenn er symphatisch ist, ihm das alles zu erzählen, oder? was wenn er mich gleich überfällt? aber er ist eigentlich nicht so...sondern sehr nett... ach scheiße, warum ist das alles so kompliziert?????? Jetzt wo ich keinen Mann mehr will, lern ich aufeinmal so viele nette kennen... ist doch nicht normal, oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2009 um 22:19


Hab deinen Brief schon gelesen... ich finds schön und beneide dich darum, dass ihr euch im guten getrennt habt.... mein Ex hat das abgelehnt... ich bedeute ihm nix mehr und ich müsste allein damit zurechtkommen, meinte er.. er sei jetzt gllücklich und mein Schicksal interessiere ihn nicht... eigentlich war das das schlimmste an allem... und mir kommen jetzt schon wieder die Tränen, wenn ich an das denke... für mich ist es so wichtig keinen Streit mit jemanden zu haben oder bzw. das gefühl zu haben, dass alles gut ist mit menschen, die mir was bedeuten oder was bedeutet haben...

wirklich? soll ich ihn fragen, ob es morgen geht? aber ich hab voll schiss... ich weiß gar nicht mehr wie das geht...lach...

ja find ich auch schön... er macht sich so viele gedanken... er kennt mich erst seit zwei Tagen und macht gleich sowas persönliches... find das voll schön...

meinst du nicht? ich hab einfach nur schiss, dass ich wieder enttäuscht werde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2009 um 22:30
In Antwort auf esin_12075657

Es ist nicht leicht
das weiß ich genau. Das schwierigste ist, sein verlorenes Selbstbewußtsein wieder zu finden und da helfen Freunde sehr oder eben neue Menschen.
Das du deine beste Freundin auch verloren hast, ist blöd. Es gibt aber viele Menschen in deiner Situation und die mußt du finden und ,mit ihnen kann man gut soetwas überwinden und dem Leben einen neuen Sinn geben. Gehe raus, lerne neue Menschen kennen, mache Sachen, die du schon immer mal machen wolltest usw.


Das stimmt, mein Selbstbewusstsein ist hinsichtlich Beziehungen völlig im Keller... ich merk auch, dass ich ganz hart zu mir selbst geworden bin...das sagt auch meine Mama.. ich kann nicht mal mehr vor anderen weinen... eigentlich wein ich nur wenn es niemand sieht.... vielleicht sollte ich es wirklich wagen und endlich wieder unter menschen... ja, aber wie lernt man menschen in meiner situation kennen? außer hier und die kommen ja nicht von meiner gegend...aber was mir echt aufgefallen ist, ist dass ich ganz viele menschen , neue menschen, kennengelernt hab... also keine festen bindungen, ich kenn sie eigentlich nur, aber so extrem hab ich noch nie neue menschen kennengelernt...
Einen Sinn hab ich durch Sport meinem Leben gegeben.... mach drei Tage hintereinander, nur um keinen Abend darüber nachzudenken. Grade ist Sommerpause, da denk ich viel nach. Aber ich finds auch gut, weil ich glaube verdrängen ist auch nix. Diesen Sport hab ich schon immer machen wollen und habs dann gleich nach der Trennung angefangen... das tut mir gut... Aber es ist so schwer wieder Selbstbewusst zu werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2009 um 22:41


Ja, das ist er und trotzdem denk ich total oft an ihn... er war nicht immer so.... oder vielleicht nur am Anfang,wenn ich jetzt zurückblicke... ich hab mir soviel bieten lassen... und hab sehr geklammert... ich dachte, außer ihn, kann ich niemand lieben... und dabei hat er mich so enttäuscht...

Stimmt, er ist total kindisch. Und dabei ist er zehn Jahre fast älter als ich. Ja, er wollte mich verletzten und das hat er mehr als einmal geschafft. Er hat auch gesagt, er hasst mich. Nur weil ich hier eine Familie hab und hier bleiben wollte und nicht zu ihm hunderte von Kilometern wegziehen wollte. Aber das hatte nichts mit meiner Liebe zu ihm zu tun, sondern ich wollte erst mal meine Ausbildung fertig machen, er wollte aber gleich heiraten und Kinder... meine Ziele... er hat nie danach gefrragt und kennt sie heute noch nicht... er weiß nicht mal meinen Beruf... ihn hat einfach nichts von mir interessiert, nur seine Interessen...
So hab ich das noch gar nicht gesehen... er hat mich echt in der Hand... das wollte er auch... er sagte, ich würde es so bereuen mal, wenn schluss ist... du hast recht, ich muss stark sein und schauen, dass er mich nicht mehr in der hand hat... denn das ist eigentlich das wenigste was ich will... vor paar monaten hätte ich es noch wollen, dass er weiß, dass er mich in der hand hat... in der hoffnung, dass er wieder mit dem Herz denkt... aber er ist so kalt geworden... ein ganz anderer Mensch.. das ist echt bitter... es ist so, als ob der mensch, den ich liebte, für immer gegangen ist... und ein ganz anderer einfach in seiner Hülle steckt...

Ich will gar nicht, dass er hinter mir herläuft... aber ich weiß wie du das meinst... irgendwann soll er mir egal sein... das ist gar nicht so leicht...

Hui, ich wüßte nicht, ob ich so knallhart das könnte... ich bewudnere dich echt.... zu sehen, dass es nicht mehr geht und dann auch konsequent schluss zu machen... ich war so oft kurz davor und habs nie gemacht... er hat mich immer wieder betrogen und hintergangen und ich hab mich noch für seine fehler entschuldigt und hab alle schuld auf mich genommen... heute denk ich mir, wie konntest du... damals war ich in mir gefangen... hatte nur angst, ihn zu verlieren... und für mich war es dann so, als ob danach nichts mehr kommt... doof nicht? heute geht es mir aber besser, als während der zeit mit ihm... was soll ich ihm denn mitbringen morgen? ich weiß ja gar nicht was er trinkt oder was er mag...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2009 um 22:45


meine "beste" freundin hab ich zur gleichen zeit verloren... ich hab sie noch nie in unserer ganzen freundschaft mal "gebraucht"... nur zu der zeit, als das war... davor war ich immer für sie da und hab alles für sie gemacht und ihre ganzen sorgen angehört... als ich sie brauchte, meinte sie, dass es ihr zuviel sei und ich jemand anderen suchen solle, dem ich mein herz ausschütten kann...
Es war so eine hefige Zeit, weil ich im Grunde zwar schon Freundinnen habe, aber nicht so, dass ich gleich jeder alles erzählen würde... ich hab dann manchmal mit einer anderen Freundin drüber gesprochen, aber halt auch nicht alles....
Ach, war schlimm... das Forum hier hilft mir echt... hier wird man wenigstens nicht als ein ZUVIEL abgespeist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2009 um 23:02

Wie ich damit umgeh?
Ich weiß es nicht... das erste mal war es schrecklich... er erzählte mir sogar davon, wie schlimm es war, da er keinen hochbekommen hat... und sie so kalt gewesen sei...der Hammer ist, wenn es eine Nacht gewesen wäre, hätte ich es ihm innerlich verzeihen können... aber es dauerte eine Woche... eine Woche, in der er mich zuvor blöd anmachte bzw. noch Konakt mit mir hatte und mit mir gestritten hat und nichts davon erzählte... und dann plötzlich sagt er mir das ganz frech am Telefon...
Ich hätte niemals, niemals gedacht, dass ich sowas mit mir machen lasse... wenn mir jemand anderes das erzählt hätte, ich hätte gesagt, du spinnst ja. Ich hätte ihn geohrfeigt... aber ich habs einfach so hingenommen... also nicht hingenommen... ich hab Nervenzusammenbrüche gehabt... es hat ihn nicht mal interessiert... und trotzdem er sagte, er möchte die Beziheung nicht mehr, hab ich weitergekämpft... aber innerlich konnte ich es ihm glaube ich nie verzeihen und dadurch war ich am schluss auch gegenüber allem gleichgültig... er hätte mich noch fünfmal betrügen können... ohne emotionen... das am schluss mit der besten freudin war dann nur noch die Krone... und wenn er nicht schluss gemacht hätte, dann hätte ich mich weiter verletzten lassen... nur weil ich ihn so liebte und ihn ja so lange kenne... das ist so übel... er war mein erster richtiger freund...

na ja, aber mit dem herzen reagiert man eben auch mit dem herz auf der zunge... ich wünschte mir eher das gegenteil, dass ich mit dem kopf mehr denke... zumindest das blamieren bleibt dann aus
ja, ich hab auch an einen wein gedacht... oh man... ich bin so aufgeregt... soll ich wirklich????lach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2009 um 23:06


übel, oder? ich hab auch gedacht ich kenn sie... nach so langer zeit... kennen uns jetzt schon 6 jahre... sie ist nach münchen studieren... sie fühlt sich jetzt als was besseres und hat mir auch gesagt, dass sie findet die freundschaft passt nicht mehr in ihr leben... ich hab alles für die gemacht... das tut echt weh... wobei es mich auch befreit hat... es war ziemlich anstrengend und wenn ich darüber nachdenk, dass sie nicht mal in der zeit für mich da sein wollte und es ihr zu anstrengend sei mich zu trösten oder mich aufzumuntern, dann war sie auch keine freundin, sondern nur eine sonnenscheinfreundin... mehr auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2009 um 23:15

Keine Ahnung,
vielleicht weil er wußte, dass er so eine dumme wie mich nicht mehr findet...



Ich weiß, ich hätte mich viel, viel früher von ihm trennen sollen... ich hab echt ganz liebe kerle kennengelernt... aber ich glaub, ich hab mir selbst auch vieles kaputt gemacht... ich hätte in der zeit einfach um mich schauen sollen... hab ich aber nicht, da ich ihn ja nicht verletzen wollte.. .ich bin echt zu gutmütig, dass sagen mir viele... oder naiv...
ich bin echt so, ich will niemand verletzten,auch wenn mir andere weh tun ohne ende... früher war ich ganz anders... ich konnte mit der hand auf den tisch schlagen und heute? wenn mich jemand verletzt, so halte ich noch meine zweite wange hin, damit er mich dort auch noch ohrfeigen kann...
ich hab ihm so oft gesagt, dass er mir das gefühl gibt, ich sei ihm egal... er meinte dann immer, dass das ja nicht so sei und bla bla bla... er hat mir sogar einen heiratsantrag gemacht.. .ich weiß nicht, ich glaub er hat einfach angst, irgendwas zu verpassen... also was familienplanung angeht... sein vater ist ziemlich früh verstorben, vielleicht ist es das... vielleicht ja doch... ich hab oft sein verhalten damit begründet und deshalb ihm soviel verziehen... obwohl man wirklich sagen muss, dass ein 30 jähriger mann selbst entscheidungen trifft und seine vergangenheit zwar schlimm ist, aber er deshalb nicht das recht hat, andere so zu verletzen.... aber irgendwie sah ich das nie...
ich war auch sehr unerfahren mit jungs...

oooohhh ich bin so aufgeregt... ob er mich noch sehen mag? er hat vorhin eine sms geschrieben, dass er gefreut hätte, wenn ich gekommen wäre. er sich schon gedacht hätte, dass ich nicht komme und er es schade findet. dann fragte ich ihn, ob er enttäuscht sei und er schrieb nur. enttäuscht nicht, aber er finde es schade... meinst du er hat noch bock?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2009 um 17:57


Ich treff mich nachher mit ihm.. er hat mich wieder eingeladen... ich konnt nicht nein sagen.. aber erstmal Freundschaft abklopfen... mehr nicht... freu mich echt schon, aber ich bin auch skeptisch... oh man.. aber außer eine blamage kann ja nix passieren, oder? l.ach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2009 um 14:20
In Antwort auf lotta_12963055


Ich hab vor zwei Tagen jemanden kennengelernt... voll den lieben Kerl... er hat mich jetzt schon zwei Abende eingeladen, wollte mir sogar eine Lasagne kochen... und was mach ich depp? Ich denk an meinen Ex und merk, dass ich es nicht kann... und mein Ex? Der hat längst eine andere, mit der er mich übrigens betrogen hat, sie ist sogar gleich bei ihm eingezogen, hat ihre Tochter mitgenommen zu ihm, sie werden nächstes Jahr heiraten und vielleicht wird er grade schon Vater... er ist es doch nicht wert, dass ich an ihn denke... warum ist das so unfair? ich denke an ihn, ihm bin ich völlig egal... und ich lerne diesen lieben kerl kennen und bin nicht mal fähig dazu mit ihm eine lasagne zu essen, die er extra für mich macht... er ist so lieb... aber ich hab auch angst, dass alles wieder passieren kann... und außerdem, ich glaub nicht mehr an die richtige liebe... und ich hab aber gleichzeitig angst mich zu verlieben, wieder so enttäuscht zu werden und wieder so zu leiden... ich möcht wenigstens so gern ihn kennenlernen und ihn vielleicht auch nur als guten freund haben... aber nicht mal dazu kann ich mich überwinden, weil ich ja nicht will,dass er sich in mich verliebt und ich ihn enttäusch, weil ich noch nicht kann... und außerdem hat mein ex mich als beziehungsunfähig beschimpft und als jemand der nix wert ist... ich will weder ihn noch mich enttäuschen... aber ich mag ihn echt... furchtbar echt... er hat mir vorhin geschrieben und ist glaub echt enttäuscht.. ich hab so ein schlechtes Gewissen... aber ich kann ihm auch nicht von meiner "Geschichte" erzählen, denn schließlich kenn ich ihn ja noch nicht so richtig... ich verkraul den ja gleich, wenn ich ihm das erzähle... ach ich weiß auch nicht... das macht mich schon traurig...

Warum
kann ich nicht einfach jemand finden und glücklich mit ihm sein? für den ich alles bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook