Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich es am besten verarbeiten?

Wie kann ich es am besten verarbeiten?

24. Dezember 2011 um 22:16 Letzte Antwort: 7. Januar 2012 um 15:14

hallo erstmal.....

All das zu erzählen was vorgefallen ist und in welcher emotionalen lage ich mich befunden habe würde ewigkeiten dauern also werd ich versuchen das ganze zur einer kurzfassung zu bringen.

hab ihn vor 3 jahren über eine freundinn kennengelernt. am anfang hat ja alle hervorragend funktioniert. und ich ging auch nach einem monat mit ihm eine beziehung ein er war mir einfach sehr sympatisch und wir waren auf einer wellenlänge...nach 2 monaten beziehung kam dann die schocknachricht. er sagte zu mir das er ins gefängniss muss viele vorstrafen alle tendierten auf körperverletzung. er musste für 3 monate rein. da ich ihn gern hatte und auch in der zeit glücklich war wusste ich das die situacion sowieso schwer für ihn ist und um es ihm nicht noch schwerer zu machen das es jetzt mit der beziehung aus obwohl es damals ein gedanke war von mir sagte ich ihm er soll sich keine sorgen machen und dass ich auf ihn waten werde. noch dazu hatte er einen hund den ich auch selbverständlich übernehmen würde. also zog ich alleine wegen dem hund auch 50 km von mir und meiner arbeit in seine wohnung und so fuhr ich jeden tag in die arbeit 50km sorgte mich für alles und bin ihn auch 2 mal in der woche besuchen gefahren war echt eine harte zeit. wie dass alles vorbei war sah er mich anders als zuvor es hatte niemals jemand für ihn so viel getan und schon von dahin wusste ich das er mich liebt. und dann hat es angefangen bergabzugehn obwohl sich jeder denkt da müsste doch dann alles wieder im grünen bereich sein...ja dachte ich damals auch...nach einem monat schlug er mir vor das wir zusammen ziehn und ich dachte wieso auch nicht...so zog ich nach 6 monaten mit ihm zusammen. als ich merkte das er nur noch auf mich fixiert war dachte ich mir nur er hatte mich einfach vermisst nach der ganzen zeit. je länger wir zusammen wohnten merkte ich einfach überall dass er sehr an mich klammert und wenn ich mich mal mit einer freundinn traf rufte er an und fragte wann ich kommen würde. um dies nicht noch länger fortzusetzten jez aber eine schnellfassung am ende war ich mit meinen nerven am ende das ich ihn verlassen habe nach weitern 6 monaten aus dem grund das er mich erdrückte mit seinem besitzergreifenden problem er wollte einfach das ich 24 stunden nur mit ihm bin ich hatte keinen freiraum mehr der sehr wichtig für mich ist dann fing dazu auch die krankhafte eifersucht an und das er kein vertrauen in mir hatte. ich musste mich wegen jede 10 zu spät kommen rechtvertigen. er hat als kind seinen vater verloren und hat starke verlustängste geliebte menschen zu verlieren und deswegen liebt er mich so krank das er abhängig von mir war ich war alles für ihn freundinn mutter schwester kumpel und er dachte ich bleibe immer mit ihm zusammen. ich beendetet das und wir sahen und gar nicht mehr nach einem halben jahr beim fort gehn begegneten wir uns wieder und kamen ins gespärch und er sagte komm doch mal vorbei gehn wir eine rund mit dem hund spazieren. ich sagte können wir schon machen dachte er hat es vl eingesehn ich hasse ihn ja nicht aber ich konnte einfach nicht mit seinem druck leben. und nach einer zeit waren wir nicht mal zusammen und ich merkte wieder das er anfing mir hinterherzu spionieren dann wars das für mich und wieder brach ich den kontakt ab. danach hat er 2 jahre um mich gekämpft und nach 2 jahren gab ich ihn wieder eine chance weil ich es einfach nicht war haben wollte dass er sich nicht geändert hatte und die ersten 2 monate war er wie ausgewechselt ich hab ihn nicht wieder erkannt dennoch war die angst da. ich merkte auch durch das reden das er eine einsicht zeigt und war sicher der hat er geschnallt. doch er hat es einfach nur verdrängt und mir vorgespielt so schwer es auch war nur wieder an mich ranzukommen. es dauerte auch nicht lange bis er wieder rückfällig wurde und ich dann entgülig auch wenn er mir echt viel bedeutet hat nach allem was war und ich ihn nicht verlassen habe weil ich ihn nicht geliebt habe sondern einfach weil ich keine zukupft unter diesem einfluss sah einen schlussstrich! wir haben zwar seit wieder einem monat keinen kontakt und irgentwie so verletz durch das alles bin was ich führ ihn getan habe und es so zurückbekam. denoch ist es schwer das alles zu verarbeiten obwohl es mir nicht schlecht geht oder das ich das bedüfniss habe ihn zu sehn aus meine gedanken schwirrt er denoch.......würd mich freuen wenn ihr für mich vl einen tipp hättet schneller dies zu überwinden noch dazu bin ich eine fische frau l.g

Mehr lesen

25. Dezember 2011 um 16:28

Hallo
erstmal frohe Weihnachten, das klingt ja mal gar nicht so toll was du schreibst.

Aber glaub mir es ist besser für dich dass du es geschafft hast dich von ihm zu lösen.

Einige Tipps:
-Kontakt erstmal ganz abbrechen
-Denk an dich, dass es dir gut geht, mach Sachen die du schon immer machen wolltest, beleb alte Freundschaften die vielleicht in der Zeit vernachlässigt wurden... lenk dich ab.
-Gib dir Zeit zu verarbeiten. Die Zeit heilt vieles.
-Versuch zu verstehen was du brauchst dass es dir gut geht (Freiheit, Vertrauen usw.) und versuch auch zu verstehen, dass ein Nein zu ihm und einer Beziehing mit ihm ein JA zu dir selbst war.

Das schlimmste hast du schon geschafft du musst dich nur auch noch emotional lösen.

Wünsch dir viel Kraft dabei und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Januar 2012 um 15:14
In Antwort auf an0N_1216577999z

Hallo
erstmal frohe Weihnachten, das klingt ja mal gar nicht so toll was du schreibst.

Aber glaub mir es ist besser für dich dass du es geschafft hast dich von ihm zu lösen.

Einige Tipps:
-Kontakt erstmal ganz abbrechen
-Denk an dich, dass es dir gut geht, mach Sachen die du schon immer machen wolltest, beleb alte Freundschaften die vielleicht in der Zeit vernachlässigt wurden... lenk dich ab.
-Gib dir Zeit zu verarbeiten. Die Zeit heilt vieles.
-Versuch zu verstehen was du brauchst dass es dir gut geht (Freiheit, Vertrauen usw.) und versuch auch zu verstehen, dass ein Nein zu ihm und einer Beziehing mit ihm ein JA zu dir selbst war.

Das schlimmste hast du schon geschafft du musst dich nur auch noch emotional lösen.

Wünsch dir viel Kraft dabei und alles Gute

Hihihi
bisl verwirrt noch durch die gegend schwirr aber das hoff ich legt sich..danke für die lieben tipps....und dass JA von dir trifft so sehr genau zu. aber es ist halt immer nua hin und her kein bock mehr auf seine sachen bin sowieso schon nerfen am nullpunkt. hoff auch das ich nicht wieder belässtigt werde mit seine charakterlosen sms da wos mir ab und zu vorkommt könnte ich kotzen....danke sehr lieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen