Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann Freundin "eigenständiger" werden

Wie kann Freundin "eigenständiger" werden

7. Januar 2013 um 12:51

Wie kann man denn der Freundin zu mehr "Eigenständigkeit" verhelfen, bzw. wie kann sie sich selber dazu aufraffen.

Geht darum, dass sie nur mit mir Spaß an Sachen hat.
-Dass, wenn ich auf Partys mit anderen rede und ich sie nicht vollkommen einbinde, sie sich allein und dann natürlich auch hintergangen fühlt.
-Wenn ich einem Hobby nachgehe (mit Modelbauauto draußen "spiele" ) sie keine Lust hat danebenzustehen (wöllte ich jetzt auch nicht, weil ich dann wieder das Gefühl habe mich um sie "kümmern" zu müssen),sie dann zwar was macht, aber danach dennoch schmollt, dass ich eben LIEBER etwas ohne sie gemacht habe...
-Sie auch lieber ihren Freundinnen absagt um mit mir auf der Couch zu liegen, sich aber dann beschwert, dass ja immer nur ICH was mit meinen Freunden mache und sie ja nieee alleine ohne mich weggeht...

Mehr lesen

7. Januar 2013 um 13:36


Ohje... das kenne ich... zwar nicht in diesem ausmaß aber in etwa...

Kennst du das auch, dass man dann immer ein schlechtes Gewissen hat, wenn man mal etwas alleine mit Freunden machen will?

Wie alt bist du und deine Freundin?

Ich würde dir empfehlen, mach mal etwas gemeinsam mit ihr und ihrer besten Freundin und deinem besten Kumpel zu 4 oder so

das ist immer ganz cool...

kannst sie ja mal darauf ansprechen...

Bei mir ist es meistens so, dass wenn ich dann mal keine Zeit habe und ich alleine etwas mit einer Freundin mache, dass er dann auf einmal was mit seinen Kumpels macht...
Mach doch einfach mal was alleine mit nem Kumpel, bei dem du weißt, dass sie auf keinen Fall mitmachen will, wie Paintball oder Ballerspiele oder sowas oder Automuseum oder weiß Gott was...

Finde genug Zeit für dich und deine Kumpels dann findet sie auch welche für sich, aber lass auch ein Zeitfenster für sie offen, hockt euch nicht immer auf der pelle

Lg

Gefällt mir

7. Januar 2013 um 14:51
In Antwort auf iloveyou973


Ohje... das kenne ich... zwar nicht in diesem ausmaß aber in etwa...

Kennst du das auch, dass man dann immer ein schlechtes Gewissen hat, wenn man mal etwas alleine mit Freunden machen will?

Wie alt bist du und deine Freundin?

Ich würde dir empfehlen, mach mal etwas gemeinsam mit ihr und ihrer besten Freundin und deinem besten Kumpel zu 4 oder so

das ist immer ganz cool...

kannst sie ja mal darauf ansprechen...

Bei mir ist es meistens so, dass wenn ich dann mal keine Zeit habe und ich alleine etwas mit einer Freundin mache, dass er dann auf einmal was mit seinen Kumpels macht...
Mach doch einfach mal was alleine mit nem Kumpel, bei dem du weißt, dass sie auf keinen Fall mitmachen will, wie Paintball oder Ballerspiele oder sowas oder Automuseum oder weiß Gott was...

Finde genug Zeit für dich und deine Kumpels dann findet sie auch welche für sich, aber lass auch ein Zeitfenster für sie offen, hockt euch nicht immer auf der pelle

Lg

Wir sind eigentlich in dem Alter
wo Eigenständigkeit und Selbstwertgefühl dazugehörem (Sie 25, ich 30)...

Mit Freunden was zusammen machen ist halt nur mit IHREN Freunden möglich, da meine Kumpels eben alle die "Anti-Freundinnen-Typen" sind. Und ihre Freunde sind.. Nun ja... (sieht sie selber so) schon etwas "langweilig". Ab und an mal ein Spieleabend ist ja auch okay, aber auch nicht jede Woche!

Angesprochen habe ich das... Und ich glaube sie weiß das auch... Aber sie ist eben ziemlich unzufrieden mit der Situation (dass wir nun schon über 5 Jahre zusammen sind und sich auch dieses Jahr wieder aus jobtechnischen kein Zusammenziehen in Sicht rückt)...Bei so begrenzter Zeit ist es eben irgendwie "zwanghaft", etwas zusammen zu machen. Und wenn wir uns mal ein WE nichts ehen können, dann bin meistens ich der Grund (weil ich irgendwas vorhabe). ABER da schmollt sie lieber Zuhause und wartet auf einen Aufruf (der eh IMMER zu spät kommt), statt rauszugehen. Ist eben auch doof, dass alle Freunde eben in ganz anderen Städten oder Kontinenten leben. Und nach dem Studium ECHTE Freunde nochmal zu finden, ist irgendwie schwer (kenn ich selber, Arbeitskollegen sind und werden meistens auch keine Freunde, weil eben nur die ARBEIT verbindet)...

Gefällt mir

7. Januar 2013 um 17:03
In Antwort auf wwwmatthias

Wir sind eigentlich in dem Alter
wo Eigenständigkeit und Selbstwertgefühl dazugehörem (Sie 25, ich 30)...

Mit Freunden was zusammen machen ist halt nur mit IHREN Freunden möglich, da meine Kumpels eben alle die "Anti-Freundinnen-Typen" sind. Und ihre Freunde sind.. Nun ja... (sieht sie selber so) schon etwas "langweilig". Ab und an mal ein Spieleabend ist ja auch okay, aber auch nicht jede Woche!

Angesprochen habe ich das... Und ich glaube sie weiß das auch... Aber sie ist eben ziemlich unzufrieden mit der Situation (dass wir nun schon über 5 Jahre zusammen sind und sich auch dieses Jahr wieder aus jobtechnischen kein Zusammenziehen in Sicht rückt)...Bei so begrenzter Zeit ist es eben irgendwie "zwanghaft", etwas zusammen zu machen. Und wenn wir uns mal ein WE nichts ehen können, dann bin meistens ich der Grund (weil ich irgendwas vorhabe). ABER da schmollt sie lieber Zuhause und wartet auf einen Aufruf (der eh IMMER zu spät kommt), statt rauszugehen. Ist eben auch doof, dass alle Freunde eben in ganz anderen Städten oder Kontinenten leben. Und nach dem Studium ECHTE Freunde nochmal zu finden, ist irgendwie schwer (kenn ich selber, Arbeitskollegen sind und werden meistens auch keine Freunde, weil eben nur die ARBEIT verbindet)...

Hmm
schwierig. Wäre es denn eine Möglichkeit, dass sie sich ein Hobby sucht, was sie ausfüllt, z.B. Fitness Studio, Sprachkurs, Tanzen etc.? Dann würdet ihr euch nicht immer auf der Pelle sitzen. Sie hätte ein eigenes Hobby, auf das sie sich konzentrieren kann, und zudem lernt sie dabei gleich neue Leute kennen (mit denen sie dann evtl. auch wieder zusammen weggehen kann etc.). Ist nur leicht heikel, das von deiner Seite aus anzusprechen^^

Und: vlt ist ja doch unter ihren Arbeitskollegen jmd dabei, mit dem man weggehen kann? Klar, muss sie da auch mal die Initiative ergreifen und nicht gleich wieder absagen, wenn du doch Zeit hast.

Gefällt mir

8. Januar 2013 um 8:11

Das klingt schon mal nach einem guten Vorgehen
Danke dir jasieblume!

Ich glaube sie ist auch allgemein ein Mensch, der VIEL vom Leben erwartet. Der, wenn er 30 ist, die größten Schritte im Leben gemacht haben will. Und sie projeziert ihre Vorstellungen vom Leben schnell auf andere. Wer dann anders denkt, ist gleich automatisch ihr Feind...

Wenn ich so recht überlege geht sie an sich schon "gerne" raus... Sprich "Ich habe nicht dauernd Lust auf dieser dummen Couch zu sitzen, lass uns doch mal FREUNDE besuchen, etc.!"

Wenn ich mir eure Beiträge so durchlese wird vielleicht immer mehr ihre eigene Unzufriedenheit mit allen (Arbeitssituation, Wohnsituation, Freundessituation (sind alle weit weg), Familiensituation,...) und dann MUSS es eben zwischen uns PERFEKT KLAPPEN.. Und ich sollte sofort (bei jedem Augeschlag) wissen, was ihr jetzt das aller SCHÖNSTE wäre... Da überall nicht alles so klappt, wie sie gern hätte, (und dass ich meistens auch nie zu 100 Prozent der Freund bin, den sie sich aus den Disneyfilmen erträumt hat), hat sie immer mehr Frust... Und den will sie vielleicht mit dem Klammern, dem Bespaßen und einer fast unerbringbaren Aufmerksamkeit von mir ersticken ?

Komm ich der Sache langsam auf die Spur ???

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Wie kann man jemanden von der Ferne unterstützen?

    25. September 2012 um 15:58

  • Argumente für Kinder

    3. Oktober 2012 um 11:48

  • Ab wann Kinderwunsch?

    3. September 2012 um 8:23

  • Wie viel Eifersucht ist normal ?

    3. September 2012 um 9:41

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen