Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann er nur so abwertend sein?

Wie kann er nur so abwertend sein?

10. November 2009 um 19:39

Mit meinem Freund habe ich meine erste richtige Beziehung und er ist auch der erste Mann den ich liebe. Vor ihm habe ich allerdings mit nicht gerade wenig Männern geschlafen. Durch einen Bekannten von ihm hat mein Freund davon erfahren. Er hat mich auch darauf angesprochen, wollte aber nur wissen ob dass stimmt, mehr hat er nicht gesagt. Aber ich habe gemerkt, dass er damit nicht gut klargekommen ist. Da ich es aber eh nicht mehr ändern kann habe ich das Thema auch sein gelassen und wir haben nie wieder von gesprochen. Aber jetzt am Wochenende haben wir uns gestritten. Er hatte Alkohol getrunken und hat mich dann auf einmal mitten im Streit angefangen fertig zu machen, hat mich eine "Schl*mpe" und andere Sachen genannt. Es würde ihn anekeln dass ich für jeden Mann die Beine breit gemacht hätte.
Erst als ich angefangen habe zu heulen, hat er aufgehört und erst da glaube ich richtig realisiert was er mir alles gesagt hat. Aber ich wolte nichts mehr von ihm hören und seit dem haben wir auch kein Kontakt mehr . Wie kann er bloß so zu mir sein.

Mehr lesen

10. November 2009 um 19:46

Das tut wohl weh
ich denke im suff sagt man(n) die wahrheit. ich denke, es belastet ihn schon länger aber er hat eben die davon angefangen und eben mit alk ging es leichter.
finde es natürlich auch blöde und sehr verletztlich für dich.
gib ihm erstmal zeit, lass ihn seine gedanken ordnen und warte bis er auf dich zukommt.
wenn er dich liebt und es ernst meint, wird ers verstehen und deine vergangenheit akzeptieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2009 um 20:45


Nein seine erste Freundin bin ich natürlich auch nicht. Ich weiß nicht wieviele Frauen er vor mir hatte und möchte ich auch gar nicht wissen. Für das was er gesagt hat, hat er sich schon entschuldigt (wenn man es dann eine Entschuldigung nennen will) aber glaube nicht, dass er seine Meinung geändert hat. Aber wieso zählt es für ihn nicht mehr, dass ich ihn liebe und dass er der Erste ist den ich liebe? Eine Beziehung kann doch nicht wegen sowas kaputt gehen. Aber er hat ja schon angefangen es kaputt zu machen, wie kann er mir nur sagen ich würde ihn anekeln und dabei trotzdem mit mir schlafen und mir sagen er würde mich lieben. Seine Beleidigungen von wegen Schl*mpe haben mir schon weh getan aber dass kann ich noch verzeihen. Aber das mit dem anekeln das tut einfach zu weh und hat mir auch ein wenig das vertrauen und das Gefühl dass ich bei ihm aufgehoben bin genommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2009 um 21:15


Wie primitiv ist dieses Verhalten denn?
Da muss er sich ja echt was gutes einfallen lassen um seine Worte wieder gut zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2009 um 21:36

Er ist abwertend
weil er im Grunde selbst schon die ganze Zeit verletzt ist über die Kenntnis, daß es so viele vor ihm gab.

Das kannst Du nur ausräumen, indem Du eindeutig sagst, daß die anderen egal waren und er heutzutage zählt und daß es ein Chance gibt, aber nur falls er sich entschuldigt.

Gruß Gerda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2009 um 21:46
In Antwort auf neriah_11904539

Er ist abwertend
weil er im Grunde selbst schon die ganze Zeit verletzt ist über die Kenntnis, daß es so viele vor ihm gab.

Das kannst Du nur ausräumen, indem Du eindeutig sagst, daß die anderen egal waren und er heutzutage zählt und daß es ein Chance gibt, aber nur falls er sich entschuldigt.

Gruß Gerda


Er weiß, dass die anderen egal für mich sind und er der Erste ist, der mir etwas bedeutet. Ich habe es ihm gesagt, vorher schon. Und für mich ist es wirklich egal was war, ich hatte Sex mit denen aber mit meinem Freund jetzt ist es etwas ganz anderes, alles viel schöner, einfach weil gefühle da sind.
Aber ich muss mich vor ihm nicht rechtfertigen er hat genauso seine Vergangenheit wie ich meine und ich habe nie nachgefragt oder ihm etwas vorgeworfen.Also kann ich doch erwarten dass er es auch nicht tut. Ich dachte immer Männer können Sex und Liebe trennen.Dann frage ich mich aber warum es ihm so schwer fällt dass seine Freundin vor ihm schon andere Männer hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2009 um 8:40

Ich als Frau...
würde nie...nieee wieder einem Mann alles anvertrauen...dies hatte ich in meiner letzten Beziehung gemacht, leider hat er alles fröhlich durch die Gegend erzählt!

Also NIEMALS wieder

Geheimnisse sollten auch welche bleiben ...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2009 um 16:31

Wieso mein Fehler?
Er hat mir erzählt, was sein Bekannter ihm erzählt hat über mich und mich gefragt ob das stimmt. Dem habe ich zugestimmt. Und dann schien das Thema für ihn beendet. Zumindest hat er nichts mehr dazu gesagt. Gut irgendwie war es mir schon klar, dass er das nicht gut findet aber ich denke eher andersrum. Wenn er in diesem Thema ein Redebedürfnis gehabt hätte und irgendetwas hätte klären wollen, dann hätte er jederzeit zu mir kommen können. Für mich ist dieses Thema aber klar und ich weiß nicht was ich da noch hätte zu sagen sollen. Also ich sehe es eher so, dass er es versäumt hat sich auszusprechen nicht ich. Denn ich hatte keinen Grund um mich auszusprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2009 um 16:46

Und bei Männern ist das egal
mit wievielen die schon Sex hatten oder wie? Du denkst genau wie mein Freund Der meinte auch mal, dass es bei Frauen was anderes wäre. Und warum ist es was anderes? Erklär mir das bitte mal!!!! Bei einem Mann sagt niemand etwas darüber mit wievielen er schon Sex hatte. Das einzige wo man auch einen Mann abstempelt ist. wenn er anfängt irgendwelche Frauen zu verarschen. Aber ansonsten verliert keiner ein Wort darüber wenn ein Mann viel Sex hatte. Bei einer Frau heißt es gleich sie wäre billig und benutzt. Was ist dass denn für eine Gleichberechtigung?
Hätte ich auf jeglichen Sex verzichten sollen, nur weil villeicht irgendwann mal ein Mann kommt in den ich mich wirklich verliebe?
Er hätte es einfach als das ansehen sollen was es ist : Vergangenheit.
Und ich lasse ihm ja auch seine Vergangenheit.
Also verstehe ich dich aber richtig, eine Frau sollte in ihrem Leben wenn möglich nicht mehr als drei vier Männer gehabt haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2009 um 21:24
In Antwort auf porcelain83

Ich als Frau...
würde nie...nieee wieder einem Mann alles anvertrauen...dies hatte ich in meiner letzten Beziehung gemacht, leider hat er alles fröhlich durch die Gegend erzählt!

Also NIEMALS wieder

Geheimnisse sollten auch welche bleiben ...

lg


Ich habe ihm das doch überhaupt nicht von mir auserzählt, er hat es doch durch einen Bekannten von ihm erfahren. Und dem habe ich das sicherlich auch nicht persöhnlich erzählt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2009 um 21:28

Jeder hat eine Vergangenheit!
Als mein Freund und ich zusammengekommen sind, war ich zu Anfang sehr verunsichert, wie ernst er es mit mir meint, da er nie ohne Freundin war und wenn auch nur kurz dazwischen bis zur nächsten sozusagen... aber er hat etwas sehr schönes gesagt, als ich ihn einmal angetrunken danach gefragt habe... er meinte: jeder hat eine Vergangenheit, du auch, wenn auch vielleicht anders. Aber wir sind jetzt zusammen und leben nicht gestern, sondern heute! Vielleicht hat er nur Angst, dass er einer von vielen ist und nicht DER Mann in deinem Leben. Rede nochmal mit ihm, wenn er nüchtern ist! Und wenn er es dann nicht einsieht... sorry... er geht doch bestimmt auch nicht als Jungfrau in die Ehe, oder???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club