Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie ist sein Verhalten zu interpretieren?

Wie ist sein Verhalten zu interpretieren?

11. Juli 2014 um 17:29

Hallo ihr Lieben!

ich würde gerne mal eure Meinung zu meiner Situation wissen. Da ich nie sonderliches Glück hatte mit Männern weiß ich nun nicht, ob ich vielleicht einfach nur spinne oder ich besser die Finger davon lasse.

Ich habe vor gut 2 Monaten jemanden im Internet über eine Singleseite kennengelernt. Wir haben erst ein wenig geschrieben und dann ein paar Stunden telefoniert bis wir entschieden haben uns zu treffen, noch am selben Tag. Seit dem haben wir uns regelmäßig 1 mal die Woche gesehen ich habe dann auch bei ihm übernachtet, also ja Sex gabs auch . Naja, die Tage, wenn wir zusammen sind sind schön, er ist unheimlich lieb und kümmert sich, ich kann mich gut mit ihm unterhalten und naja wenn ich ehrlich bin, bin ich auf dem besten Weg mich zu verlieben. Wir haben uns auch schonmal mit Freunden von ihm getroffen und letztes Wochenende waren wir zusammen auf einem Geburtstag von Nachbarn. Man kann sagen dort begann die Misere. Natürlich fragten einige, wer ich wäre und ob ich seine Freundin sei. Er antwortete darauf überhaupt nicht, ich habe dann gelacht und gesagt "ich hoffe doch". Auch nicht die beste Antwort, aber naja....

Mein Problem ist jetzt ein wenig, dass ich oft das Gefühl habe, wenn ich nicht fragen würde, ob wir uns treffen, er es auch nicht tun würde. (Es ist bisher auch nur 3 mal vorgekommen.) Und auch dieses Wochenende fragte ich dann und er meinte er müsse im Keller die Elektrik machen und für sein Fernstudium. Prinzipiell zweifel ich nicht direkt an dem Wahrheitsgehalt seine Aussagen, jedoch frage ich mich, bzw. denke viel mehr, wenn ich ihm irgendwie wichtig wäre und er sich gerne mit mir träfe, dann müsste es doch möglich sein zumindest einen Tag in der Woche einzurichten oder? Wir sehen uns nur 1 mal in der Woche keine 24 Stunden, die wird man wohl doch erübrigen können, oder?
Letztlich habe ich auch ein Studium und gehe Arbeiten, habe einen Haushalt und schaffe es trotzdem ein Treffen einzurichten. Daher glaube ich, dass es für ihn, trotz gegenteiliger Aussage, nur n bisschen besserer Sex ist quasi.

Die Frage nun an euch, nachdem mein Roman beendet ist, meint ihr ich werde langsam bescheuert oder sind meine Zweifel berechtigt?

Danke schonmal!

Mehr lesen

11. Juli 2014 um 21:31

Zweifel
ich denke dein zweifel ist berechtigt!

hör auf ihn ständig zu frage ob ihr euch trefft. lass ihn kommen. er wird dich fragen. es ist langweilig wenn man nichts für eine frau tun muss!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen