Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie ist das zu deuten?

Wie ist das zu deuten?

18. Oktober 2007 um 7:19

Für alle diejenigen, die meine anderen Threads nicht kennen, hier die Kurzversion:

Ich hatte per Zufall rausbekommen, daß mein Mann mich betrügt. Wir sind 11 Jahre verheiratet und haben 3 Kinder (4,7 und 9). Er ist dann zu seiner Mutter gezogen (zu der er lange Zeit gar keinen Kontakt hatte) - besser als zu der anderen Frau. Er wollte es gerne erstmal bis er sich im Klaren ist (???) so weiterlaufen lassen - also mich und die Kinder aufs Wartegleis stellen und sich solange mit der anderen amüsieren - dazu war ich nicht bereit und habe eine Entscheidung verlangt: sie oder ich - mit dem Ergebnis das er sich für die andere entschieden hat - im gleichen Atemzug aber verlauten lässt, daß er wahrscheinlich gerade dabei ist den größten Fehler seines Lebens zu begehen....

Nun... das war halt letzte Woche Mittwoch. Donnerstag war dann wie die letzten 2 Wochen zuvor (er war da so eiskalt und obercool zu mir.... )Funkstille. Freitagabend kam nur ein ganz kurzer Anruf, weil er am nächsten Tag auf die Kinder aufpassen sollte, weil ich einen Termin hatte....

Okay... seit Samstag ist er wie ausgewechselt.... er ist total lieb zu mir, schaut mich total lieb an (teilweise sogar verliebt!???) und sucht meine Nähe und zwischendurch Körperkontakt...... er war jetzt auch jeden Tag hier (manchmal sogar mehrere Stunden)....

Kann ich das so deuten, daß er doch noch nicht ganz mit mir abgeschlossen hat? Oder wie würdet ihr das sehen?


Mehr lesen

18. Oktober 2007 um 7:27

Er fängt an nachzudenken
Hallo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 7:36

Hallo,
für mich klingt das sehr nach warmhalten. sieh es mal so, er hat sich ja bereits für die andere entschieden. Ich finde so ein Verhalten absolut mies, er spielt mit Deinen Gefühlen, denn er weiß und spürt ja, dass Du ihn noch liebst.
An Deiner Stelle würde ich handeln. Was willst Du mit so einem Mann, der Dich so behandelt??? Den kannst Du doch in der Pfeife rauchen, noch besser, sei doch froh, dass Du ihn los bist. Sollen andere Frauen sich mit so einem abplagen. Ich würde nicht auf seine Freundlichkeiten eingehen und ihm die kalte Schulter zeigen, distanziert aber vor den Kindern halt auch freundlich-das geht. Gib ihm zu verstehen, dass Du von ihm niciht mehr abhängig bist und auch nicht von seinem Wohlwollen. Vielleicht hat er gerade mit der anderen Frau Stress und will schon mal sein Nest anwärmen. Du hast doch etwas besseres verdient...ganz sicher..liebe Grüße von der Ziege

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 7:52
In Antwort auf ziege41

Hallo,
für mich klingt das sehr nach warmhalten. sieh es mal so, er hat sich ja bereits für die andere entschieden. Ich finde so ein Verhalten absolut mies, er spielt mit Deinen Gefühlen, denn er weiß und spürt ja, dass Du ihn noch liebst.
An Deiner Stelle würde ich handeln. Was willst Du mit so einem Mann, der Dich so behandelt??? Den kannst Du doch in der Pfeife rauchen, noch besser, sei doch froh, dass Du ihn los bist. Sollen andere Frauen sich mit so einem abplagen. Ich würde nicht auf seine Freundlichkeiten eingehen und ihm die kalte Schulter zeigen, distanziert aber vor den Kindern halt auch freundlich-das geht. Gib ihm zu verstehen, dass Du von ihm niciht mehr abhängig bist und auch nicht von seinem Wohlwollen. Vielleicht hat er gerade mit der anderen Frau Stress und will schon mal sein Nest anwärmen. Du hast doch etwas besseres verdient...ganz sicher..liebe Grüße von der Ziege

Liebe Ziege
... vielleicht hätte ich es erwähnen sollen...

Ich bin distanziert und freundlich wenn die Kinder dabei sind. Für ihn sieht es garantiert so aus, als wenn ICH mit dem Thema durch bin!!!! .... ich habe durch diese Situation gelernt, daß ICH wichtig bin.... habe ein ganz anderes Auftreten und auch mein Äußeres ist gewandelt (das ist so der riesen Pluspunkt, den ich aus der Trennung mitgenommen habe!!!) ... ist zu umfangreich das alles auseinander zuklamüsern. Er weiß ja gar nicht, daß ich ihn wieder haben möchte Von daher.... empfinde ich es nicht unbedingt als Warmhalten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 7:53
In Antwort auf sari_12146807

Er fängt an nachzudenken
Hallo

...
...das hatte ich auch schon im Sinn.... denn vorher schien er nicht auch nur einen einzigen Gedanken verschwendet zu haben....

Na ja.... immerhin.... wie auch immer es ausgehen mag....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 7:58
In Antwort auf jesusa_12433157

Liebe Ziege
... vielleicht hätte ich es erwähnen sollen...

Ich bin distanziert und freundlich wenn die Kinder dabei sind. Für ihn sieht es garantiert so aus, als wenn ICH mit dem Thema durch bin!!!! .... ich habe durch diese Situation gelernt, daß ICH wichtig bin.... habe ein ganz anderes Auftreten und auch mein Äußeres ist gewandelt (das ist so der riesen Pluspunkt, den ich aus der Trennung mitgenommen habe!!!) ... ist zu umfangreich das alles auseinander zuklamüsern. Er weiß ja gar nicht, daß ich ihn wieder haben möchte Von daher.... empfinde ich es nicht unbedingt als Warmhalten....

Ic finde dennoch, dass
es mit warmhalten zu tun hat.

durch die tatsache, dass du gerade die coole spielst, hat er angst, dich komplett zu verlieren. deshalb geht er hin, macht einen auf lieben zuvorkommenden ehemann, damit er dich in sicherheit wiegen kann.

ich würde dem ganzen skeptisch gegenüberstehen. du hast dich verändert - ÄUSSERLICH. du bist aber innerlich die gleiche geblieben. und DAS wird er mit der zeit merken. du bist kein anderer mensch geworden, bloß weil du jetzt ne neue frisur hast oder dich anders kleidest/benimmst. du bist immer noch du. die frau, die er betrogen hat.

sei vorsichtig. ich denke mir, das hat sicherlich system. wenn es bei der einen nicht mehr klappt, wird er auf dich zurückgreifen wollen. und auch können, denn du signalisierst ja klar, dass du ihn willst. und ICH persönlich wäre mir für dieses kleine tauschgeschäft zu schade.

aber du musst wissen was du tust....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 8:00
In Antwort auf ziege41

Hallo,
für mich klingt das sehr nach warmhalten. sieh es mal so, er hat sich ja bereits für die andere entschieden. Ich finde so ein Verhalten absolut mies, er spielt mit Deinen Gefühlen, denn er weiß und spürt ja, dass Du ihn noch liebst.
An Deiner Stelle würde ich handeln. Was willst Du mit so einem Mann, der Dich so behandelt??? Den kannst Du doch in der Pfeife rauchen, noch besser, sei doch froh, dass Du ihn los bist. Sollen andere Frauen sich mit so einem abplagen. Ich würde nicht auf seine Freundlichkeiten eingehen und ihm die kalte Schulter zeigen, distanziert aber vor den Kindern halt auch freundlich-das geht. Gib ihm zu verstehen, dass Du von ihm niciht mehr abhängig bist und auch nicht von seinem Wohlwollen. Vielleicht hat er gerade mit der anderen Frau Stress und will schon mal sein Nest anwärmen. Du hast doch etwas besseres verdient...ganz sicher..liebe Grüße von der Ziege

Hallo Ziege
Hallo Ziege,

du siehst das Ganze doch ein bischen blauäugig.

3fachmama hat 3 Kinder.

Wenn die Scheidung anfängt zu laufen, dann hat meistens der Teil des Paares, der für die Kinder sorgen muss ein großes Problem. Denn der Mann vergißt dann des öfteren die notwendige Unterhaltszahlung rechtzeitig zu leisten.

Besser ist die 3fachmama geht mit ihrem Nochehemann zu einer Eheberatung bevor es zum Gau kommt.

Ich habe in meinen Bekanntenkreis eine seit 7 Jahren geschiedene Freundin mit inzwischen 11jähriger Tochter, der Vater ( Polizeibeamter ) hat von Anfang an vergessen den Unterhalt für seine ehemalige Frau zu zahlen, die Alimente für seine Tochter hat er eigenmächtig gekürzt, das Jugendamt hat sich für alles interessiert nur nicht für die Alimente.
Jetzt ist es soweit gekommen, dass man die Frau zwingen will, eine eidesstattliche Erklärung über ihr Vermögen abzugeben.

Gott sei Dank hat sie mit unserer Hilfe einen Anwalt genommen, der in der Lage ist dieser Frau die Unterstützung zu geben, die sie braucht. Hoffentlich kann der Anwalt sie aus dem Schlamassel ziehen.

sixforever

P.S. Der "Anwalt" des Vaters ist eine Anwältin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 8:05
In Antwort auf sari_12146807

Hallo Ziege
Hallo Ziege,

du siehst das Ganze doch ein bischen blauäugig.

3fachmama hat 3 Kinder.

Wenn die Scheidung anfängt zu laufen, dann hat meistens der Teil des Paares, der für die Kinder sorgen muss ein großes Problem. Denn der Mann vergißt dann des öfteren die notwendige Unterhaltszahlung rechtzeitig zu leisten.

Besser ist die 3fachmama geht mit ihrem Nochehemann zu einer Eheberatung bevor es zum Gau kommt.

Ich habe in meinen Bekanntenkreis eine seit 7 Jahren geschiedene Freundin mit inzwischen 11jähriger Tochter, der Vater ( Polizeibeamter ) hat von Anfang an vergessen den Unterhalt für seine ehemalige Frau zu zahlen, die Alimente für seine Tochter hat er eigenmächtig gekürzt, das Jugendamt hat sich für alles interessiert nur nicht für die Alimente.
Jetzt ist es soweit gekommen, dass man die Frau zwingen will, eine eidesstattliche Erklärung über ihr Vermögen abzugeben.

Gott sei Dank hat sie mit unserer Hilfe einen Anwalt genommen, der in der Lage ist dieser Frau die Unterstützung zu geben, die sie braucht. Hoffentlich kann der Anwalt sie aus dem Schlamassel ziehen.

sixforever

P.S. Der "Anwalt" des Vaters ist eine Anwältin

Du hast sicherlich recht mit
deiner argumentation. da stehen auf der anderen seite drei kinder.

derzeit geht es aber weniger um das "unterhaltsproblem" sondern mehr um die frage des warmhaltens. und da finde ich genauso, dass er genau DAS tut. warmhalten.
bischen nett sein, hier und da etwas zuvorkommend und fertig ist die laube und die treudoofe ehefrau hängt wieder am haken - nur so für den fall der fälle, wenn es mit der geliebten nicht klappen sollte.

und abgesehen davon:
nicht alle entziehen sich der verantwortung zur zahlung von unterhalt. das bei dir ist ein unschönes beispiel wie es nicht laufen sollte.
bei vielen läuft es jedoch ordentlich - wie ich selber weiß, denn mein mann zahlt bereits seit 7 jahren unterhalt für seine beiden kids. der ottonormal-verbraucher wird es sicherlich nicht auf stress mit dem gericht und dem jugendamt ankommen lassen, denn ist der unterhalt erst mal tituliert, folgen ganz schnell ganz viele pfändungen.
es gibt sicherlich schwarze schafe - aber es sind nicht alle so.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 8:08
In Antwort auf sari_12146807

Er fängt an nachzudenken
Hallo

Er weiss
immer noch nicht was er will...

Aber er schaut mal, ob du ihn wieder nehmen würdest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 8:22
In Antwort auf skywalker1965

Du hast sicherlich recht mit
deiner argumentation. da stehen auf der anderen seite drei kinder.

derzeit geht es aber weniger um das "unterhaltsproblem" sondern mehr um die frage des warmhaltens. und da finde ich genauso, dass er genau DAS tut. warmhalten.
bischen nett sein, hier und da etwas zuvorkommend und fertig ist die laube und die treudoofe ehefrau hängt wieder am haken - nur so für den fall der fälle, wenn es mit der geliebten nicht klappen sollte.

und abgesehen davon:
nicht alle entziehen sich der verantwortung zur zahlung von unterhalt. das bei dir ist ein unschönes beispiel wie es nicht laufen sollte.
bei vielen läuft es jedoch ordentlich - wie ich selber weiß, denn mein mann zahlt bereits seit 7 jahren unterhalt für seine beiden kids. der ottonormal-verbraucher wird es sicherlich nicht auf stress mit dem gericht und dem jugendamt ankommen lassen, denn ist der unterhalt erst mal tituliert, folgen ganz schnell ganz viele pfändungen.
es gibt sicherlich schwarze schafe - aber es sind nicht alle so.....

Ja....
Hallo skywalker,

die Freundin hat uns erst in den letzten Wochen erzählt, was da läuft, denn wir bemerkten, dass ihre Psyche leidet.

Geöffnet hat sie sich erst als vor einer Woche der Gerichtsvollzieher an der Haustür stand.
In einer Blitzaktion haben wir erst einmal ihr "Autole" gesichert. Als sie uns um Hilfe bat, sagte sie als erstes, das sie sich wie der letzte Dreck fühlen würde aufgrund der Situation.

Ihre Tochter hat die Situation mit dem GV richtig erfasst, hat ihn beschimpftund hat sofort die Wohnung abgeschlossen.

Der neue Anwalt hat anhand der Unterlagen gleich gesehen, dass der Anwalt der Freundin gepennt hat, dass zwischen der gegenerischen Anwältin und den Banken gemauschelt worden ist.
Der neue Anwalt hat im Beisein unserer Freundin gleich mehrere Briefe diktiert und per Boten zustellen lassen. Hat die Lebensversicherung unserer Freundin umschreiben lassen etc.
Der geschiedene Ehemann hat die Nachforderung für Unterhlt und Alimente auf dem Tisch.

Klar soll 3fachmama ihren Gespons auf Distanz halten und ihn beobachten, wie er sich entwickelt.
Aber die Scheidung erst dann einreichen, wenn sie sieht, dass die Ehe gescheitert ist.

sixforever

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 8:26
In Antwort auf sari_12146807

Ja....
Hallo skywalker,

die Freundin hat uns erst in den letzten Wochen erzählt, was da läuft, denn wir bemerkten, dass ihre Psyche leidet.

Geöffnet hat sie sich erst als vor einer Woche der Gerichtsvollzieher an der Haustür stand.
In einer Blitzaktion haben wir erst einmal ihr "Autole" gesichert. Als sie uns um Hilfe bat, sagte sie als erstes, das sie sich wie der letzte Dreck fühlen würde aufgrund der Situation.

Ihre Tochter hat die Situation mit dem GV richtig erfasst, hat ihn beschimpftund hat sofort die Wohnung abgeschlossen.

Der neue Anwalt hat anhand der Unterlagen gleich gesehen, dass der Anwalt der Freundin gepennt hat, dass zwischen der gegenerischen Anwältin und den Banken gemauschelt worden ist.
Der neue Anwalt hat im Beisein unserer Freundin gleich mehrere Briefe diktiert und per Boten zustellen lassen. Hat die Lebensversicherung unserer Freundin umschreiben lassen etc.
Der geschiedene Ehemann hat die Nachforderung für Unterhlt und Alimente auf dem Tisch.

Klar soll 3fachmama ihren Gespons auf Distanz halten und ihn beobachten, wie er sich entwickelt.
Aber die Scheidung erst dann einreichen, wenn sie sieht, dass die Ehe gescheitert ist.

sixforever

Da hast du recht.
so schnell schießen die preussen nicht - also was scheidung betrifft, da sollte sie wirklich warten. nur nichts überstürzen.

vielleicht regelt es sich.
aber derzeit liest es sich komisch. hinhaltetaktik nenne ich das. ausloten, wie es mit der neuen läuft und wenns schief geht, dann auf das altbewährte zurückgreifen.
deshalb auch meine warnenden worte, das ganze mit vorsicht zu genießen.

l.g. sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 8:44
In Antwort auf jesusa_12433157

Liebe Ziege
... vielleicht hätte ich es erwähnen sollen...

Ich bin distanziert und freundlich wenn die Kinder dabei sind. Für ihn sieht es garantiert so aus, als wenn ICH mit dem Thema durch bin!!!! .... ich habe durch diese Situation gelernt, daß ICH wichtig bin.... habe ein ganz anderes Auftreten und auch mein Äußeres ist gewandelt (das ist so der riesen Pluspunkt, den ich aus der Trennung mitgenommen habe!!!) ... ist zu umfangreich das alles auseinander zuklamüsern. Er weiß ja gar nicht, daß ich ihn wieder haben möchte Von daher.... empfinde ich es nicht unbedingt als Warmhalten....

Zum...
...warmhalten gehören immer zwei, einer der warmhalten will und eine(r), der sich warmhalten läßt.
Das du ihn gerne wieder hättest, kann ich gut verstehen. Ich selber wurde auch mit drei Kindern buchstäblich innerhalb einer Stunde sitzen gelassen, weil mein mittlerweile Exmann eine andere hatte.
Zu Anfang der Trennung, wollte ich auch nichts lieber , als ihn zurück. Mittlerweile bin ich froh, glücklich und dankbar, dass das nicht passierte aber das ist eine andere Geschichte.
Du schreibst, du hast einen riesigen Pluspunkt mitgenommen und den solltest du dir auf keinen Fall wieder nehmen lassen, sondern wenn es geht noch ausbauen und festigen.
Wahrscheinlich ist es auch dieser Pluspunkt, der ihn momentan sehr beeindruckt und er sieht dich plötzlich in nem anderen Licht.
Aber vorsicht, du solltest ihm auf keinen Fall zeigen, dass du ihn zurück möchtest, dass wäre in meinen Augen ein Rückschritt vom Pluspunkt.

Außerdem denke ich durch dein neues Selbstbewußtsein wirst du auch langsam stärker und wenn es tatsächlich zur endgültigen Trennung/Scheidung kommen sollte, hast du schon einen kleinen Vorsprung.
Dreh den Spieß um und zeige ihm, dass du dir als Frau gar nicht mehr sicher bist, ihn überhaupt zurück haben zu wollen. Nicht du solltest um ihn kämpfen, sondern wenn er sich nicht sicher ist, was er will und wohl auch irgendwie zurück zu dir möchte soll ER um DICH kämpfen müssen. So hast du vielleicht eine Chance.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 11:17

Hallo liebe 3fachmama,
also es ist offensichtlich das er wieder kontakt zu dir sucht und alles wieder gut machen will und ich bin mir sicher, das er seine entscheidung für die andere bereut hat. Mit dir hat er definitiv nicht abgeschlossen, DU bist schließlich seine Ehefrau, DU bist die Mutter SEINER Kinder. Jetzt hast du alles in der hand, bzw. jetzt liegt es an dir ob du ihm verzeihst oder nicht...SO sehe ich das...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 13:44

Ich kenne genau das gleiche.....
...mein jetziger Ex, hat nachdem ich herausgefunden habe das er eine affäre hat, sich zurückgezogen.
Mit der Aussage er braucht Zeit um sich Gedanken zumachen. ( wir haben ein Kind und waren zum damaligen Zeitpunkt 8 J. zusammen)

Bei Telefonaten war er cool und wollte Verständniss von mir, weil es Ihm doch so gut ginge im Moment. Verhielt sich bei Treffen super normal. Machte mir auch immer Hoffnung ( er kommt schon wieder, schließlich weiß er was er an mir hat )
Ich wollte eine Entscheidung da ich zweigleisig nicht fahren wollte.

Er konnte die Entscheidung nicht treffen, da ich ja in seinen Augen eine tolle Frau, tolle Mutter, tolle Hausfrau und an sich alles perfekt mit mir war. Er liebte mich aber im fehlte etwas und das genießt er gerade.

Ich habe Ihm die Entscheidung damals abgenommen ( gegen Ihn)...er hat es zu dem Zeitpunkt einfach so hingenommen. Wahrscheinlich mit dem Gedanken....* jaja, alles zu meinem Befinden und ich bekomme schon was ich will, wenn ich es will*

Nach ca. 8 Wochen war die Affäre beendet und er stand reumütig wieder vor meiner Tür.
"Ich hab alles falsch gemacht, ich bin der schuldige, es tut mir leid, lass uns einen Neuanfang starten"

Ich wollte Zeit für mich, die hat er mir nicht gegeben.
Außerdem hatte ich Bedenken, das er wieder einmal in den Gefühlsstrudel kommt und darüber nachdenkt was Ihm gerade jetzt wieder nicht passt.

Meine Meinung und meine Erfahrung daraus......

Wenn einmal so ein Bruch entstanden ist......ist es nicht mehr zu kitten.

Wenn in den Augen der Partner noch eine Möglichkeit besteht die Beziehung zu retten, bzw. daran arbeiten zu wollen....sollte und muss man darüber reden.....und das bevor etwas passiert ist.

Wünsch Die alles liebe
pf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 21:22

Pfeifenengel hat recht
Liebe 3fachmama,

ich schließ mich pfeifenengel an... Wenn einmal sowas war, wirst du das immer im hinterkopf haben und in gewissen situationen wird es nach vorne rutschen...kurz: du wirst dich auf ewig damit auseinandersetzen und jedesmal, wenn er ne stunde zu spät kommt, wirst du dich fragen, wo er war...
Mag sein, dass er jetzt ins grübeln kommt...schließlich ist es schön warm bei euch zuhause und das essen steht auf dem tisch...

schieß ihn ab.. ist langfristig gesehen für alle das beste

alles gute für dich und die kids

honeybunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club