Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie Hochzeit überstehen mit wissen wir trennen uns bald

Wie Hochzeit überstehen mit wissen wir trennen uns bald

5. Mai 2015 um 22:42 Letzte Antwort: 10. Mai 2015 um 9:31

Hallo!

Ich brauche dringend ein paar Tipps wie ich mit folgender Situation umgehen kann:
Bin seit fast zwei Jahren mit meinem Freund zusammen,er ist mein Traummann und ich wünsche mir ihn mal zu heiraten und eine Familie zu gründen. in einem offenen Gespräch kam jetzt zum Ausdruck dass er das nicht möchte bzw dass wir unterschiedliche zukunftsVorstellungen haben.für mich ein Schock und ein Grund die Beziehung zu beenden! Nächstes Wochenende müssen wir zusammen auf eine Hochzeit von gemeinsamen Freunden.ich weiß nicht wie ich diese Hochzeit überstehen soll!!!mir ist zum heulen und Hundeelend weil mein Traum geplatzt ist und ich jetzt quasi Pärchen spielen muss und eigentlich denke dass es nach der Hochzeit vorbei sein wird. Diese Hochzeit wird sehr schwer werden für mich. Bitte habt ihr ein paar Tipps damit umzugehen, GedankenAnstöße, Einstellungen oft ist es ja Kopfsache. . Danke danke!!!!

Mehr lesen

5. Mai 2015 um 22:51

Trauzeugen
Wir müssen leider hin, sind trauzeugen, das hab ich vergessen zu erwähnen und wir kommen nicht darum herum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Mai 2015 um 22:52

Hmm
Also ich kann dich schon verstehen das dich das sehr beschäftigt. Eigentlich kann man eine Beziehung dann schon beenden weil man es ja auch nicht aus seinem Kopf bekommt . Also entweder du beendest die Beziehung oder du versuchst darüber hinweg zu sehen und abzuwarten was die Zukunft bringt. Seine Meinung kann man immernoch ändern .ich habe früher auch immer gesagt ich will nie Kinder und jetzt denke ich auch anders :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2015 um 7:19

Katholisch
Ja, es ist eine katholische Trauung, Standesamt war schon!hinzu kommt, ich bin noch nicht so weit jetzt auf die schnelle Schluss zu machen,vorm Wochenende kann ich das nicht...das Schluss machen ist ein anderes Thema und es wird mir sehr schwer fallen. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2015 um 8:17
In Antwort auf lotta_11966701

Katholisch
Ja, es ist eine katholische Trauung, Standesamt war schon!hinzu kommt, ich bin noch nicht so weit jetzt auf die schnelle Schluss zu machen,vorm Wochenende kann ich das nicht...das Schluss machen ist ein anderes Thema und es wird mir sehr schwer fallen. .

Das heißt dein zukünftiger ex
Weiß noch gar nicht dass Schluss ist und geht als dein Partner mit dir auf die Hochzeit ? In dem Glauben dass alles halbwegs ok ist zwischen euch? Und das findest du gut so? Und vor allem fair?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2015 um 8:58

Du trennst dich also,
weil ihr unterschiedliche Zukunftsvorstellungen habt und nicht, weil es an den Gefühlen füreinander mangelt oder ihr sonstige Probleme habt? Dann bleiben dir ja nur die Möglichkeiten, die Beziehung so weiter zu führen, in der Hoffnung, dass er irgendwann seine Meinung ändert, oder die (sofortige) Trennung. Dann solltest du ihm ganz schnell die Möglichkeit einräumen, sich darüber Gedanken zu machen, wie es ist, ohne dich zu leben. (Trennung sofort und Kontaktsperre umgehend nach der kirchlichen Trauung) Dann seid ihr eben als getrenntes Pärchen Trauzeugen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2015 um 18:11

Danke
Schon mal Danke für eure ehrlichen Beiträge!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2015 um 19:49

Auf die...
... Hochzeit musst Du doch gar nicht gehen. Wenn Dich das wirklich so quält, kannst Du es tatsächlich bleiben lassen. Niemand kann Dich dazu zwingen. Falls Du eine gute Begründung brauchst: Du bist krank. Ansonsten einfach mit der Wahrheit rausrücken, zu Hause bleiben und Wunden lecken. Niemand "muss" heile Welt spielen, wenn sie nicht heil ist.

Aber ich nehme einfach mal an, dass Du zwar auf der einen Seite Angst hast vor der Hochzeit, aber möglicherweise insgeheim den winzigen Hoffnungsschimmer hegst, dass das Glück des Brautpärchens Deinen Freund möglicherweise umstimmen könnte. Ihm sozusagen aufzeigt, dass Liebe, Hochzeit, Ehe etc. etc. doch ganz wunderbar sein können...

Davon abgesehen: Du willst Ehe, Kinder trallala mit Deinem Freund. Dein Freund will das nicht. Und jetzt willst Du Dich von Deinem Freund trennen, obwohl Du eigentlich gern mit ihm zusammenbleiben würdest und die Trennung gar nicht sein müsste - weil Dir ein Ehering wichtiger ist und fiktive Kinder, die gar nicht auf der Welt sind, erstrebenswerter erscheinen als der Mann, den Du konkret an Deiner Seite hast?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2015 um 17:43
In Antwort auf marge_11903251

Das heißt dein zukünftiger ex
Weiß noch gar nicht dass Schluss ist und geht als dein Partner mit dir auf die Hochzeit ? In dem Glauben dass alles halbwegs ok ist zwischen euch? Und das findest du gut so? Und vor allem fair?

Morgen
Ist es also soweit.habe überlegt ob ich hingehen soll oder nicht, hab mich jetzt entschieden zur Hochzeit zu gehen, meiner Freundin zu liebe und weil ich noch nicht soweit bin Schluß zu machen. . er hatte übrigens gesagt wenn du einen willst mit dem du dir eine Zukunft aufbauen willst (zusammen ziehen, heiraten, Kinder) bin ich der falsche!! Das ist wirklich seltsam dass der sowas sagt, damit hätte ich nie gerechnet, ich glaube der fängt an zu spinnen. .Warum dann zwei jahre mit mir zusammen sein?? Anfangs sprach er noch anders. . Na ja aber ewig hoffen dass er seine Sicht wieder ändert will ich auch nicht!!ich fühle enttäuschung, Wut und Traurigkeit.. .so sieht auch meine Mimik aus, und da sich für das brautpaar freuen wird schwierig werden vielleicht sollt ich mich morgen einfach betrinken vielleicht liebt er mich ja nicht genug? Habt ihr noch einen guten Gedanken für mich, um mich morgen über Wasser zu halten? LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2015 um 19:05

Ich
Liebe ihn halt sehr ,dann ist das nicht so einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2015 um 22:03

Nun,
sehen wir das mal vom Standpunkt eines "normalen" Brautpaares aus.
Generell stehen sich Brautpaar und Trauzeugen doch recht nahe(beste Freunde, befreundetes Paar etc.)
Wenn also vor der Hochzeit einer der Trauzeugen zu Braut und/oder Bräutigam geht um die Situation zu besprechen, werden diese sicher zustimmen jemand anderen zu nehmen. Die Feier soll doch der schönste Tag in ihrem Leben werden. Da will jeder mögliche "Fehlerquellen" von vornherein beseitigen.

Nicht umzu kommst du jedoch (Spätestens nach dem Gespräch mit dem Brautpaar), deinem Nochfreund die Sachlage zu schildern bzw. Schluss zu machen.

Und müssen - musst du überhaupt nichts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2015 um 23:21

Ich bin
Schon 32 !!er ist 29

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Mai 2015 um 23:57
In Antwort auf lotta_11966701

Ich
Liebe ihn halt sehr ,dann ist das nicht so einfach

Liebe
liebe kann blind machen.. gib dich und deine Wünsche niemals auf. Wenn er nicht will,dann lass ihn und zieh weiter..du weisst nie was noch alles auf dich wartet.verliere nicht deine Zeit mit jemandem der nicht den gleichen Weg wie du gehen will. Es ist schwer sich zu trennen aber es geht vorbei und vielleicht bist du schon bald froh darüber. Er ist 29 und weiss entweder noch nicht was er will oder er ist einfach ehrlich und meint es so.. Viel Kraft und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2015 um 2:12

Du willst
eine Beziehung beenden, nur weil Dich Dein Freund nicht heiraten will? Ist das nicht eine etwas zu konservative Einstellung? Wie meinst Du das denn? Meinst Du damit, dass er vorhat, eine "wilde Ehe" mit Dir einzugehen oder glaubst Du dass er sich von Dir trennen möchte? (In einigen Wochen oder so). Wenn er sich von Dir trennen will, ist es (fast) egal, ob Ihr nun verheiratet seid oder nicht. Wenn er sagt, dass er für eine Heirat kein "Papier" braucht, dann kann ich nichts schockierendes daran finden. Ich kenne genug Paare (unser Bundespräsident ist auch nicht verheiratet, obwohl er einmal Pfarrer war), die weder kirchlich noch standesamtlich getraut wurden. WO liegt das Problem, ladycarolyn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2015 um 11:33
In Antwort auf lightinblack

Du willst
eine Beziehung beenden, nur weil Dich Dein Freund nicht heiraten will? Ist das nicht eine etwas zu konservative Einstellung? Wie meinst Du das denn? Meinst Du damit, dass er vorhat, eine "wilde Ehe" mit Dir einzugehen oder glaubst Du dass er sich von Dir trennen möchte? (In einigen Wochen oder so). Wenn er sich von Dir trennen will, ist es (fast) egal, ob Ihr nun verheiratet seid oder nicht. Wenn er sagt, dass er für eine Heirat kein "Papier" braucht, dann kann ich nichts schockierendes daran finden. Ich kenne genug Paare (unser Bundespräsident ist auch nicht verheiratet, obwohl er einmal Pfarrer war), die weder kirchlich noch standesamtlich getraut wurden. WO liegt das Problem, ladycarolyn?

...
Es geht hier nicht "nur" ums Heiraten sondern darum, dass die beiden völlig konträre Zukunftsvorstellungen haben. Er will weder zusammenziehen, noch heiraten, noch Kinder haben. Ist ja ok, wenn man das nicht möchte, allerdings kann man wohl kaum vom Partner erwarten, dass er/sie sich aus Liebe komplett ausgibt und alle Wünsche hinten anstellt. Eine Beziehung besteht immer aus Kompromissen, aber bei so elementaren Dingen wie Zusammenleben, Heirat und Familie gründen, muss man sich einfach einig sein.

Abgesehen davon besteht ein Unterschied darin, ob man eine Ehe grundsätzlich für sich ausschließt/ablehnt oder ob man es nur mit dem aktuellen Partner nicht möchte (wie es bei der TE zu sein scheint). Letzteres wäre für mich ein klarer Trennungsgrund, ich bin kein Notnagel und brauche keinen Mann an meiner Seite, der nur deshalb mit mir zusammen ist, weil sich (noch) nichts besseres gefunden hat.

Und unser Bundespräsident ist übrigens sehr wohl verheiratet - schon seit 1959 - allerdings nicht mit seiner aktuellen Lebensgefährtin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2015 um 12:31
In Antwort auf lightinblack

Du willst
eine Beziehung beenden, nur weil Dich Dein Freund nicht heiraten will? Ist das nicht eine etwas zu konservative Einstellung? Wie meinst Du das denn? Meinst Du damit, dass er vorhat, eine "wilde Ehe" mit Dir einzugehen oder glaubst Du dass er sich von Dir trennen möchte? (In einigen Wochen oder so). Wenn er sich von Dir trennen will, ist es (fast) egal, ob Ihr nun verheiratet seid oder nicht. Wenn er sagt, dass er für eine Heirat kein "Papier" braucht, dann kann ich nichts schockierendes daran finden. Ich kenne genug Paare (unser Bundespräsident ist auch nicht verheiratet, obwohl er einmal Pfarrer war), die weder kirchlich noch standesamtlich getraut wurden. WO liegt das Problem, ladycarolyn?

Ne
Heirat ist mir nicht so wichtig, muss ich nicht unbedingt haben, es geht mehr um das ernsthafte, mit jemandem zusammen bleiben zu wollen. . Schluss machen will er nicht aber anscheinend auch nix mit Zukunft. . Vielleicht hat er jetzt einfach kalte Füße bekommen, irgendwie blockt er voll rum. . Ich hab schon so oft viele Jahre an falsche Männer verschenkt, ich möchte endlich mal ankommen, dachte eigentlich auch ich wäre es jetzt. . .bin immer noch total verwirrt. .. und im Moment kann man nicht mit ihm gescheit reden,er ist trotzig und sagt Sachen wo ich denk, das ist doch nicht er! !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Mai 2015 um 14:50

Generell
Nicht festlegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2015 um 2:47

Ich würde nicht hingehen
Meine Freundin hat 3 Wochen nachdem ich mich von meinem Ex getrennt habe, geheiratet. Die schlimmste Hochzeit, die ich je erlebt habe. Ich war den ganzen Tag nur am heulen, hab mich dann abends heimlich nach Hause verzogen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Mai 2015 um 9:31

Du kannst
doch eh nix planen! Ja, planen schon, aber meist kommt es anders. Warte halt mal, was die "Zukunft" bringt! Du bist, so glaube ich zumindest, sehr ungeduldig, Du möchtest jetzt schon wissen, wie es einmal sein wird. Du verrennst Dich da in irgendetwas. Mit Deinem "Zwang" erreichst Du schon gar nichts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wieso ist man plötzlich nicht mehr verliebt?woran liegts?
Von: lotta_11966701
neu
|
21. März 2008 um 19:05
Teste die neusten Trends!
experts-club