Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie häufig ist "mangelnde/r Zärtlichkeit/Sex" ein Trennungsgrund??

Wie häufig ist "mangelnde/r Zärtlichkeit/Sex" ein Trennungsgrund??

1. Dezember 2008 um 11:31 Letzte Antwort: 3. Dezember 2008 um 14:11

Eine Frage an alle Singles, Verlassenen, Verlassenden, noch zusammen lebenden etc. etc. Männlein und Weiblein:

Wie groß ist die Rolle, die Sex und Zärtlichkeit bzw. deren Mangel spielen... - beim Entschluss, eine Beziehung zu beenden oder dafür zu kämpfen?

Versteht Ihr, was ich meine? Mein Ex verließ mich - und gab unter anderem dafür mangelnde Zärtlichkeit meinerseits an - seelenverwandt fühlt er sich mit mir trotzdem. Aber er möchte keine Beziehung mehr.- Wir haben uns seit Juli nicht mehr gesehen... - mailen tun wir ab und zu trotzdem noch.

Ist es wirklich ein Grund ?
Da muss doch noch was anderes mitspielen... ?!

Mehr lesen

1. Dezember 2008 um 11:48

Klar..
... ist das ein Trennungsgrund.
Zärtlichkeiten, nähe (nicht unbedingt Sex) sind ein Menschlicher Bedürfnis.
Wenn man das in einer Beziehung nicht bekommt, fehlt den meisten Menschen etwas.
Mit einem Partner wie Bruder und Schwester Leben? hm.... nein, keine Option für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Dezember 2008 um 12:45

Also
mein Beziehung ist soweit schon stabil, obwohl ich ihn nur alle 2 Monate sehe, wir aber sehr viel reden..10 std am tag ca.
heißt das, ich liebe ihn wie nen Bruder? nein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2008 um 1:06

Meiner Meinung nach harmoniert man auf jeder Ebene wenn man Seelenverwandt ist


also kanns ja wenn es sexuell nicht klappte nicht Seelenverwandtschaft gewesen sein. Ich finde unbefriedigenden Sex richtig, richtig... aber es geht auch um das drumherum, aber letztlich glaub ich wenn es im Bett nicht klappt, klappts sonst auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2008 um 2:41

Äääähhhmmmm...
...net imma ist "mangelnde/r Zärtlichkeit/Sex" wirkung der Trennung... Meist ist das der grund um Fremdzugehen und wenn da ma zwischen den vielen affären jemand is, der dir das gibt was man zu haus net kriegt + man versteht sich...dann tuts mir leid... Dann wird gekündigt. Ich persönlich find mangelnde Zärtlichkeit ein guter grund um an der beziehung zu zweifeln. Mensch das is doch das A und O...

Ja, es ist ein guter Grund!
...und falls da noch was anderes am mitspielen wäre, dann ne andere!
...was imma hin im zusammenhang is mit unseren Thema...

Lg Daiana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2008 um 14:11

Sex und Liebe
Auch wenn ich jezt sicher böse Antworten bekomme ich sehe das so: Eine Ehe ohne Sex geht garnicht, ist weder Ehe noch Liebe. Aber ich bin der Meinung wenn sonnst alles gut funktioniert sollte mann sich nicht gleich trennen. Auch wenns blöd klingt ich denke mann kann Liebe und Sex trennen. Mann findet genügend Gleichgesinnte die Ihre Ehe nicht aufs Spiel setzen wollen aber sexuell unbefriedigt sind was spricht also gegen einen Seitensprung mit einer/m Gleigesennten? Ich denke aber Frauen sind da unentschlossener und ängstlicher als Männer. Wenn mann sich dabei sexuell das holen kann was mann in der Ehe nicht bekommt ist das o.k. Mann tut dabei keinem weh wenn mann verschwiegen bleibt und ist trotzdem sexuell befriedigt. Und wer sexuell befriedigtist egal ob Mann oder Frau ist ruhiger ausgeglichener und gesünder das ist wissenschaftlich erwiesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook