Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie hättet ihr reagiert?

Wie hättet ihr reagiert?

22. April 2008 um 18:28 Letzte Antwort: 22. April 2008 um 18:48

hallo,

mir geht es ziemlich mies wegen eines Zwischenfalls, das heute morgen mit meinem Freund passiert ist, und ich würde gerne eure Meinungen darüber hören.

Ich war bei ihm, als das Telefon klingelte, es war sein Chef, (mein Freund arbeitet als Hausmeister auf einem großen Anwesen). Mein Freund befand sich in einem anderen Raum als ich, und auf einmal hörte ich ihn ins Telefon sagen "ok ich werde meiner Frau Bescheid sagen".
Damit meinte er die Frau, von der er seit 7 Jahren geschieden ist, mit der er aber berufsbedingt noch täglich Kontakt hat, da beide den Hausmeisterjob vor 15 Jahren als Ehepaar angenommen hatten.

Ich war traurig und auch irgendwie sauer über diesen Ausdruck "meine Frau", habe es meinem Freund auch gesagt; er meinte, ich reagiere über, er würde es nur jobbedingt und nur mit seinem Chef so sagen, der Einfachheit wegen, diese Worte hätten für ihn keine weitere Bedeutung.

Bin etwas ratlos und trotzdem nicht zufrieden, was meint ihr denn dazu?

Danke



Mehr lesen

22. April 2008 um 18:31

Vertrau ihm mal..
wie lange seit ihr zusammen?? Denkst du nicht wenn er wolte dass sie seine Frau ist wäre er dann VON IHR geschieden???? Bestimmt nicht!
Klar man wird als Freundin erstamal stutzig red mit ihm drüber und sag ihm er solle versuchen "meine Frau" nicht mehr zu sagen sondern "Ex Frau" das wäre wohl passender! Oder soll der Chef nicht wissen dass die geschieden sind??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2008 um 18:35

Denk Dir nichts...
soll er denn gegenüber seinem Chef von seiner "geschiedenen oder Ex-Frau" reden ! Da hat er schon recht - das hat bestimmt keine weitere Bedeutung. Warum reagierst Du da so empfindlich ? Zweifelst Du an Deinem Mann oder gibts Probleme mit der Ex ? Wenn das nicht so ist - überhör es einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2008 um 18:37

Das tut weh...
ich war auch mit einem verheirateten Mann zusammen und er hat seine Frau auch eine Zeit lang meine Frau genannt, das hat so verdammt weh getan. Aber er hat sich dabei nichts gedacht.

Männer denken bei solchen aussagen nicht darüber nach wie weh das tut. Mein Ex hat danach zum glück nachgedacht und hat sie dann nur noch beim Vornamen genannt. Er meinte es damals auch nicht böse und wollte mir auch nicht weh tun, es war eben die gewohnheit.

Denk nicht so darüber nach. Ich denke nicht das er es böse gemeint hat und auch wenn er bei dir im raum gewesen wäre hätte er sie so genannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2008 um 18:38
In Antwort auf fanny_12361960

Vertrau ihm mal..
wie lange seit ihr zusammen?? Denkst du nicht wenn er wolte dass sie seine Frau ist wäre er dann VON IHR geschieden???? Bestimmt nicht!
Klar man wird als Freundin erstamal stutzig red mit ihm drüber und sag ihm er solle versuchen "meine Frau" nicht mehr zu sagen sondern "Ex Frau" das wäre wohl passender! Oder soll der Chef nicht wissen dass die geschieden sind??

Der Chef weiss wohl,
dass sie geschieden sind, nennt die Ex-Frau aber immer noch Frau "soundso"(Name meines Freundes), obwohl sie seit der Scheidung ihren Mädchennamen wieder angenommen hat.

Wir sind seit 5 Jahren zusammen, und er wünscht sich nicht, wieder mit ihr zusammenzukommen, das ist nicht das Problem. Ich finde nur, diese Worte haben schon eine gewisse Bedeutung, und wundere mich, dass sie ihm so einfach und selbstverständlich über die Lippen gehen.
Sieht so aus, als könnte er ein Teil seiner Vergangenheit nicht loslassen.

Danke für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2008 um 18:44
In Antwort auf rayner_987073

Denk Dir nichts...
soll er denn gegenüber seinem Chef von seiner "geschiedenen oder Ex-Frau" reden ! Da hat er schon recht - das hat bestimmt keine weitere Bedeutung. Warum reagierst Du da so empfindlich ? Zweifelst Du an Deinem Mann oder gibts Probleme mit der Ex ? Wenn das nicht so ist - überhör es einfach.

Da hast du den Punkt getroffen
es gab mächtige Probleme mit dieser Frau, sie hat alles versucht, um unsere Beziehung zu zerstören,hat meinen Freund auch zeitweise so durcheinander gebracht, dass er sich überlegte, es mit ihr wieder zu versuchen (diese Zweifelphase ist jetzt seit einem Jahr vorbei).

Deswegen reagiere ich überempfindlich auf solche Sachen un hätte von meinem Freund mehr Takt erwartet, so als "Zeichen setzen", dass der Albtraum wirklich vorbei ist.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2008 um 18:48
In Antwort auf isbel_11968325

Das tut weh...
ich war auch mit einem verheirateten Mann zusammen und er hat seine Frau auch eine Zeit lang meine Frau genannt, das hat so verdammt weh getan. Aber er hat sich dabei nichts gedacht.

Männer denken bei solchen aussagen nicht darüber nach wie weh das tut. Mein Ex hat danach zum glück nachgedacht und hat sie dann nur noch beim Vornamen genannt. Er meinte es damals auch nicht böse und wollte mir auch nicht weh tun, es war eben die gewohnheit.

Denk nicht so darüber nach. Ich denke nicht das er es böse gemeint hat und auch wenn er bei dir im raum gewesen wäre hätte er sie so genannt.

Danke
für dein Verständnis
Bei uns ist die Beziehung halt so "ex-frau-belastet", dass jede Kleinigkeit droht, alte Wunden wieder aufzureissen.
Schön, dass dein Ex danach so taktvoll reagiert hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest