Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie halte ich durch

Wie halte ich durch

10. November 2006 um 11:17 Letzte Antwort: 10. November 2006 um 14:48

Also dann will i. auch mal meine Geschichte hier erzählen. Keine Ahnung ob i. schon Geliebte war oder was weiß i. was das war, ich hatte mit ihm noch kein Sex, mehr als Küssen und "Fummeln" war noch nicht, es lief allerdings mit uns auch erst ein paar Wochen. Und ehrlich gesagt, hatte ich auch Angst mit ihm zu schlafen, weil i. Angst hatte, daß er dann sagt, war nett aber das wars, er hätte ja dann gehabt, was er wollte.
Ich weiß nicht, ob er so reagiert hätte, aber unbedingt darauf ankommen lassen, wollte ich es auch nicht. Wir kennen uns mittlerweile so ca. 7 Jahre, vor ca. 7 Jahren hatte ich schon mal ein Date mit ihm, da war er noch unverheiratet, aber irgendwie war i. da noch nicht so weit, jedenfalls wollte ich damals nicht und hab ihn auf gut deutsch abserviert aber vernünftig abserviert, wenn das überhaupt geht, wir haben uns trotzdem immer noch gegrüßt wenn wir uns gesehen hatten etc. wir wohnen im selben Ort, naja die Zeit verging, ich hatte mich zwischenzeitlich selbstständig gemacht, er ist selbstständig auch mit einem Sonnenstudio, wie ich damals man hat mal über andere voneinander gehört oder hat sich mal in der Stadt gesehen etc. dann vor ca. 1,5 Jahren mußte ich leider mein Geschäft zu machen, wirtschaftliche Lage etc., tja und eine Arbeitskollegin schleppte mich dann eines Tages vor ca. 1,5 Jahren mit zu ihm ins Sonnenstudio, er war total nett u. fragte wie es mir geht etc. jedenfalls hatte ich ein gutes Verhältnis zu ihm, bin regelmäßig zum Sonnen gegangen zu ihm u. man machte normalen Smaltalk, i. wußte auch er war wieder längere Zeit liiert und hatte mit ihr mittlerweile eine 3 jährige Tochter u. im Mai hatte er sie geheiratet, nachdem sie ca. 5 Jahre zusammen waren. Tja und irgendwie hatten wir uns dann im Sommer seine Hochzeitsfotos im Studio angesehen und er zeigte mir noch, wo die Hochzeitsreise hinging, (Kreuzfahrt) und ich meinte so im Spaß: "Mensch, hätte ich dich mal damals doch genommen."
Und er dann: "Tja, du wolltest mich ja nicht."
Irgendwie kamen wir dann grundsätzlich wenn i. bei ihm zum sonnen war, auf das Thema von damals zu sprechen, er wußte wirklich noch jedes Detail von dem Abend vor 7 Jahren, was mich total stutzig gemacht hat, weil ehrlich, es war absolut nicht geplant, daß i. mit ihm was anfange. Naja jedenfalls kam es, wie es kommen mußte, ich gab ihm meine Handynr. und irgendwann kam auch eine SMS, nach der SMS folgten Anrufe und nach den Anrufen folgten Treffen.
Die paar Stunden mit ihm waren einfach nur schön u. i. wünschte ich könnte die Zeit zurückdrehen zu dem Abend vor 7 Jahren, ich hätte ihn nicht wieder gehenlassen.
Auf alle Fälle hab i. es gestern abend beendet, irgendwie hat sich das so ergeben, mir gehts so schon schlecht genug, wenn i. mit ihm geschlafen hätte, wäre i. jetzt wahrscheinlich durch die Hölle gegangen.
Ich hoffe einfach, daß i. durchhalte, seine Handynr. hab i.schon gelöscht, aber ich brauch hier vom Büro nur zwei Straßen weiter, dann wäre ich bei ihm im Studio u. das ist so schwer durchzuhalten, als i. gestern per sms gesagt habe, es wird kein Morgen mehr geben, ich zieh das diesmal durch, so schwer es mir fällt, kam von ihm nur das er mir das Allerbeste wünscht bla bla, ist er froh, daß i. Schluß gemacht habe, warum kämpft er nicht wenigstens ein wenig....
Wie halte ich durch, könnt ihr mir einen Tipp geben

Mehr lesen

10. November 2006 um 13:22

Wieso sollte er kämpfen?
ich finde deine entscheidung gut und richtig, bleib konsequent dabei....aber warum fragst du dich warum er nciht kämpft? wünschst du dir das? was wäre wenn er es tun würde? was hättet ihr beide davon? wäre es dann nicht viel schwerer für dich, standhaft zu bleiben und nicht in die geliebtenrolle zu verfallen?

du hast ihm gesagt was sache ist und er hat es akzeptiert - nun solltest du den umstand akzeptieren, dass er deine entscheidung akzeptiert hat .

durchhalten musst du leider alleine, da können wir dir nicht helfen....meide es für ein paar tage absolut, ihm zu begegnen. such dir ein anderes sonnenstudio. reagiere nicht auf sms, wenn er sie schreiben sollte. nach ein paar tagen sollte dann der erste, schlimmste schmerz hoffentlich vorbei sein...
wünsche dir viel kraft,
michael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2006 um 14:48
In Antwort auf ieuan_12535603

Wieso sollte er kämpfen?
ich finde deine entscheidung gut und richtig, bleib konsequent dabei....aber warum fragst du dich warum er nciht kämpft? wünschst du dir das? was wäre wenn er es tun würde? was hättet ihr beide davon? wäre es dann nicht viel schwerer für dich, standhaft zu bleiben und nicht in die geliebtenrolle zu verfallen?

du hast ihm gesagt was sache ist und er hat es akzeptiert - nun solltest du den umstand akzeptieren, dass er deine entscheidung akzeptiert hat .

durchhalten musst du leider alleine, da können wir dir nicht helfen....meide es für ein paar tage absolut, ihm zu begegnen. such dir ein anderes sonnenstudio. reagiere nicht auf sms, wenn er sie schreiben sollte. nach ein paar tagen sollte dann der erste, schlimmste schmerz hoffentlich vorbei sein...
wünsche dir viel kraft,
michael

Stimmt
Danke für deine Antwort, ja wahrscheinlich wünsche i. mir, daß er wenigstens ein bißchen kämpft aber auf der anderen Seite ist es ok so, denn wenn er sich wieder melden würde, würde ich wahrscheinlich nicht standhaft bleiben. Ob er trotzdem ab und an an mich denken wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram