Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie habt ihr euren Freund "gefunden"??

Wie habt ihr euren Freund "gefunden"??

2. Mai 2011 um 19:35

Hallo meine Lieben,

ich bin noch nie wirklich verliebt gewesen, hatte zwar das Gefühl von Freundschaft und dass ich jmd vermisse, aber von Liebe kann ich nicht sprechen.
Erst habe ich mir einen Freund gewünscht, dann habe ich aufgehört zu suchen und auf einmal wollte iwie jeder irgendwas von mir. Von körperlicher Beziehung bis fester Beziehung war alles dabei.

Ich habe mich mit ein paar Jungs getroffen, ein paar auch geküsst, aber es haben sich keine Gefühle entwickelt, außer "ich mag ihn/ kann ihn gut leiden".

Wie war das bei euch?
Wusstet ihr von Anfang an, dass er der Richtige ist?
Bei richtig meine ich nicht den Typ zum Heiraten, sondern der, mit dem man eine Beziehung anfängt - sei mal dahin gestellt, wie lange die andauert.

Soll ich einfach dem, den ich sympathisch finde, eine Chance geben und darauf hoffen, dass sich Gefühle entwickeln?
Oder sollte da schon von Anfang an etwas sein?

Entschuldigt die Fragen, ich bin ein wenig verwirrt von dem ganzen Testosteron um mich herum =)

Liebe Grüße und dankeschön schon mal im Voraus ;-*

Mehr lesen

2. Mai 2011 um 20:34

Auf
was wartest du denn? Das dich der Blitzschlag beim Anblick eines Typen erwischt und du von einer Minute an hin und weg für ihn bist? Was stellst du dir denn unter dem sogenannten "verlieben" vor?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 20:43
In Antwort auf asya_12525814

Auf
was wartest du denn? Das dich der Blitzschlag beim Anblick eines Typen erwischt und du von einer Minute an hin und weg für ihn bist? Was stellst du dir denn unter dem sogenannten "verlieben" vor?

Vielleicht auf...
...den punkt, an dem ich mir sicher bin? Ich weiß es nicht, deshalb frage ich ja.
Es kann doch nicht richtig sein, dass ich einen mann zwar mag, ihn auch gerne küsse, aber mir es im prinzip nicht schwer fällt, ihn längere zeit nicht zu sehen, bzw. gar nicht mehr bewusst zu treffen, oder?
Auf einen Blitzschlag warte ich nicht, sonst würde ich mich mit den Jungs ja nicht treffen
Wie war das bei euch, wart ihr relativ schnell verliebt, oder hat es länger gedauert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 22:26

Ich habe es vor 3 Tagen detailiert beschrieben,...
aber das wurde leider anschliessend gelöscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2011 um 22:57
In Antwort auf cadha_12090781

Vielleicht auf...
...den punkt, an dem ich mir sicher bin? Ich weiß es nicht, deshalb frage ich ja.
Es kann doch nicht richtig sein, dass ich einen mann zwar mag, ihn auch gerne küsse, aber mir es im prinzip nicht schwer fällt, ihn längere zeit nicht zu sehen, bzw. gar nicht mehr bewusst zu treffen, oder?
Auf einen Blitzschlag warte ich nicht, sonst würde ich mich mit den Jungs ja nicht treffen
Wie war das bei euch, wart ihr relativ schnell verliebt, oder hat es länger gedauert?

Sicherheit
in der Liebe und das bereits von Anfang an? Gibt es nicht! Ein gewisse Restrisiko ist immer dabei, wieviel bist du bereit zu riskieren?

Ich habe meinen jetzigen Freund eher durch Zufall kennengelernt. Eigentlich war ich nur auf der Suche nach einem ONS, aber als er mich am nächsten Morgen nach meiner Telefon-Nummer gefragt hat, habe ich sie ihm tatsächlich aufgeschrieben! . Nächsten Monat kennen wir uns 2 Jahre, ab wann wir es tatsächlich als Beziehung definiert haben, kann ich dir ehrlich gesagt gar nicht sagen.

Vermissen kannst du nur etwas, was du kennst! Wenn du aber nicht bereit bist, näher auf ihn einzugehen, kannst du ihn auch nicht wirklich kennenlernen. Trau dich raus, so wie du die Fragen stellst, hast du doch dein Objekt der Begierde bereits im Blickwinkel. Was hindert dich tatsächlich? Angst vorm Unbekannten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 15:36
In Antwort auf asya_12525814

Sicherheit
in der Liebe und das bereits von Anfang an? Gibt es nicht! Ein gewisse Restrisiko ist immer dabei, wieviel bist du bereit zu riskieren?

Ich habe meinen jetzigen Freund eher durch Zufall kennengelernt. Eigentlich war ich nur auf der Suche nach einem ONS, aber als er mich am nächsten Morgen nach meiner Telefon-Nummer gefragt hat, habe ich sie ihm tatsächlich aufgeschrieben! . Nächsten Monat kennen wir uns 2 Jahre, ab wann wir es tatsächlich als Beziehung definiert haben, kann ich dir ehrlich gesagt gar nicht sagen.

Vermissen kannst du nur etwas, was du kennst! Wenn du aber nicht bereit bist, näher auf ihn einzugehen, kannst du ihn auch nicht wirklich kennenlernen. Trau dich raus, so wie du die Fragen stellst, hast du doch dein Objekt der Begierde bereits im Blickwinkel. Was hindert dich tatsächlich? Angst vorm Unbekannten?

Angst...
...Freiheiten aufzugeben vielleicht, mich fest an einen einzigen zu binden. Darüber muss ich mir selbst erst noch klar werden =)

Naja, Objekt der Begierde... Es gibt da einen, mit dem ich mich öfter treffe, aber so langsam stelle ich fest, das wir von den Lebensumständen u.a. nicht so richtig zusammen passen, bzw. das macht es uns nicht gerade leicht. Außerdem würde ich nicht sagen, ich habe mich für ihn schon entschieden.
Da gibt es auch noch einen anderen, der mich interessiert.

Davor gab es einen, mit dem ich mich auch getroffen habe, immer mit anderen, dann das erste mal allein und jetzt ist es ein ONS geworden. Er wollte eine Beziehung, ich habe das nicht von vorne herein ausgeschlossen, bin mir jetzt aber sicher, dass ich mich nicht in ihn verlieben kann. Ich hab ihn gern, aber das reicht nicht.

Na vielleicht muss ich noch ein bisschen warten, bis mir der richtige über den weg läuft ^^ Wahrscheinlich dann sowieso unerwartet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 15:50
In Antwort auf cadha_12090781

Angst...
...Freiheiten aufzugeben vielleicht, mich fest an einen einzigen zu binden. Darüber muss ich mir selbst erst noch klar werden =)

Naja, Objekt der Begierde... Es gibt da einen, mit dem ich mich öfter treffe, aber so langsam stelle ich fest, das wir von den Lebensumständen u.a. nicht so richtig zusammen passen, bzw. das macht es uns nicht gerade leicht. Außerdem würde ich nicht sagen, ich habe mich für ihn schon entschieden.
Da gibt es auch noch einen anderen, der mich interessiert.

Davor gab es einen, mit dem ich mich auch getroffen habe, immer mit anderen, dann das erste mal allein und jetzt ist es ein ONS geworden. Er wollte eine Beziehung, ich habe das nicht von vorne herein ausgeschlossen, bin mir jetzt aber sicher, dass ich mich nicht in ihn verlieben kann. Ich hab ihn gern, aber das reicht nicht.

Na vielleicht muss ich noch ein bisschen warten, bis mir der richtige über den weg läuft ^^ Wahrscheinlich dann sowieso unerwartet.

Was
genau sind die Probleme oder die Unterschiede in euren Lebensumständen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2011 um 18:07

Kenn ich
ich kenne das sehr gut ich finde auch niemand war bislang 1mal sehr verliebt aber sie wollte dann wohl nicht.

Wie kann man aufhören zu suchen wie geht so was bei jeder Frau (die mir gefällt) die ich sehe denke ich man wäre das toll mit ihr.

Hab bislang noch keine richtige Freundin gehabt deshalb ist der druck noch schwerer. irgendwie

aber ich versteh es nicht. wenn ich im internet schaue sprech ich öfters mit frauen und lerne sie kennen auf ein treff möchte keine mit mir

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2011 um 10:38

Also...
ich habe bisher alle meine freunde (also meine 2 exfreunde und meinen jetzigen...klingt sonst so billig^^) über bekannte/freunde kennengelernt

bei dem ersten war es so: erst haben wir uns nur normal getroffen, irgendwann haben wir uns dann geküsst, dann beim nächsten treffen wieder (allerdings von anfang an) und dann sind wir zusammengekommen...ich sag mal es war sympathie, aus der dann anch und nach immer mehr gefühle wurden...

beim zweiten war es erst nur freundschaft, dann auf ner party lief was (kein sex, aber alles davor...ich geb zu wir hatten beide was getrunken), dann haben wir uns immer öfter getroffen und auch jedes mal geküsst, und irgendwann (etwa 3 monate später) sind wir dann zusammen gekommen...haben sich halt langsam gefühle entwickelt...

und bei meinem jetzigen war es irgendwie liebe auf den ersten blick...er war nen freund von nem freund von mir, den ich auf nem fest kennengelernt habe...da hab ich mich halt total an ihn ran gemacht (tanzen) weil ich seiner ausstrahlung irgendwie total verfallen war, irgendwann hab ich dann so lange andeutungen gemacht dass er mich küssen soll (bin bei sowas recht schüchtern) bis er es gemacht hat...dann haben wir uns getroffen...am anfang hat er nur so getan als sei nix gewesen...aber nach ner weile haben wir uns dann wieder geküsst...und ja daraus wurde dann immer mehr und mehr (irgendwann auch sex)...die gefühle waren zwar von anfang an da, wurden aber halt auch immer stärker...wir haben uns dann irgendwann halt (wenn wir allein waren) verhalten wie als wenn wir zusammen wären (waren wir ja auch irgendwie...das war uns beiden klar...aber keiner hat sich halt getraut das direkt zu sagen)... 5-6 monate (nach dem kennenlernen) hat er sich dann nach nen paar andeutungen von mir hat er sich getraut und hat es einfach gesagt/angesprochen...seit dem sind wir offiziell/fest zusammen...seit dem sind die gefühle langsam noch viiiiel stärker geworden...heute kann ich sagen er ist meine große liebe...sogar jemand mit dem ich mir meine zukunft vorstellen kann

zu deinen fragen...das kann sehr unterschiedlich sein...manchmal hat man kaum gefühle wenn man zs kommt und es wird dann mit der zeit mehr, manchmal halt auch nicht und manchmal ist es (wie bei meinem jetzigen freund und mir) von anfang an da...
ich würde dir empfehlen, dass du mit den männern die dir gefallen (sympathie) kontakt hälst, und einfach etwas abwartest...wenns anfängt zu kribbeln/knistern dann würde ich ruhig den nächsten schritt wagen

ich hoffe ich konnte dir helfen...
lg xFallenAnqelx

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 21:55
In Antwort auf asya_12525814

Was
genau sind die Probleme oder die Unterschiede in euren Lebensumständen?

Unterschiede...
...gibts viele. Erstmal ist er 17 J. älter als ich.
Nach längerem überlegen habe ich mich aber dazu entschieden, es zu versuchen. Das Alter spielt keine Rolle wenn man sich liebt denke ich.
Ich finde ihn auch attraktiv und schließlich hat er mich gefragt, ob ich auch mit einem älteren mann was anfangen würde.
Nun gut, gegen Treffen spricht ja nichts. Und dann gucken was wird.
Allerdings studiere ich, noch dazu in einer anderen Stadt, pendele. D.h. ich bin eig. den ganzen Tag unterwegs, abgesehen von WE und abends.
Er ist in der Gastronomie, hat ein eigenes, sehr gut laufendes Restaurant und muss eig immer arbeiten. Er hat schluss um mitternacht, ist dann wach, geht morgens schlafen bis mittags und fängt dann wieder mit der Arbeit an. Ich geh gg 21/ 22 h schlafen, weil ich den nächsten tag um 5 raus muss.
Wenn wir uns treffen komme ich meistens zu ihm ins Restaurant, seine Arbeit läuft quasi nebenbei.
Das ist irgendwie keine Grundlage. Wir sind uns sympathisch, ich mag ihn, aber immer bei ihm auf der arbeit treffen- so kommen wir nicht weiter.
Wenn ihr euch wg. dem Alter wundert: Ich bin von Gleichaltrigen schon ziemlich enttäuscht (kann man natürlich nicht pauschal sagen) und schätze einfach seine romantische, gefühlvolle und vor allem geduldige (!) Art. Er drängt mich nicht.
Und das Restaurant ist einfach keine Umgebung, um sich richtig kennen zu lernen und frei und vor allem ohne Unterbrechung (weil Gäste verabschiedet werden müssen o.ä.) zu reden.
Na ja, ich würde mir schon eine richtige Beziehung wünschen, aber wie ihr seht bin ich am zweifeln...
Ich vermisse ihn zwar manchmal ein bisschen, würde gerne hingehen, aber andererseits wäre es nicht weiter schlimm, wenn nichts draus wird. So ist zumindest der derzeitige Stand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2011 um 22:02

Dankeschön....
...für eure lieben Antworten
So meinte ich auch meine Frage =).
Das Problem ist teilweise einfach so, dass ich es jetzt mehrmals hatte, das doch tatsächlich manche der Meinung sind, im Bett die Beziehung anfangen zu müssen... Die Männer sind einfach viel schneller was ihre Gefühle angeht. Wenn es dazu kommt, das wir uns zu zweit treffen, sind sie meistens schon verliebt und wollen mich mindestens küssen
Ich meine küssen ist nicht so das Problem, aber ins Bett zu steigen finde ich nicht richtig. Ich tue dem Jungen damit ja auch weh, wenn ich ihm Hoffnung mache und es dann doch nichts wird. Außerdem sollte derjenige der es ernst meint, auch damit warten können und mich nicht drängen - oder wie seht ihr das??

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2011 um 17:50

Also ich wusste es vom ersten Augenblick an...
unser erstes Date Swingerclub, verrückt ich weiß, aber sehr aufregend. Und ja er ist der Richtige! Nächstes Jahr heiraten wir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2011 um 18:21

Also..
.. wir waren früher auf der selben schule und mochten uns eig gar nicht. Er war der Klassenkamerad meiner besten Freundin und die beiden waren die größten Feinde. Dadurch mochte ich ihn dann automatisch auch nicht :P
Jahre später habeb wir dann aber angefangen einfach so zu chatten und haben uns ganz gut verstanden. Das ging ca. 1 jahr so. Irgendwann hat man sich dann auch getroffen und irgendwann hat man irgendwie gemerkt, das es mehr als nur freundschaftliches Mögen ist. Joaa , jetzt sind wir seid fast einem Jahr zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2011 um 18:28

Aalso
meinen habe ich oh schande im i-net kennen gelernt das war 2008 wir haben monatelang nur geschrieben und stunden lang telefoniert täglich.haben uns 2009 das erste mal getroffen.aber da gab es noch jemand anderes zufällig und zwar meinen ex von 2004 (wenn man es ex nennen kann da nur 1 monat beziehung ) den wollte ich natürlich auch mal wieder sehen,hab mich für meinen ex entschieden,wie sich hinterher rausstellte die falsche entscheidung ,denn ich konnte von anfang an nicht das gleiche empfinden für ihn wie er für mich.ich wollte mit aller gewalt versuchen etwas zu erzwingen was nicht ist.somit bekam ich übelste depressionen(noch schlimmer als die,die ich sowieso schon jahrelang hatte)für den,den ich im i-net kennen gelernt habe,empfand ich aber was .ich konnte ihn in der ganzen zeit beziehung mit meinem ex(über 1 jahr ) nicht vergessen,hab ständig von ihm geträumt und hatte ein gefühl den falschen weg gegangen zu sein.er hat ständig bei uns angerufen weil er um mich gekämpft hat,er wusste dass ich einen freund habe hat aber trotzdem gekämpft und das über 1 jahr.hab mich dann mit meinem ex getrennt da er mit mir zusammenziehen wollte ,mich heiraten wollte,ich aber mich nicht bereit gfühlt habe,bereit schon aber eben niht mit ihm ,denn ich war mir nie sicher und zum glück tat ich es auch nicht ,ich hätte mich direkt ins unglück gestürtzt.meine eltern kamen auch nicht so richtig mit ihm klar und meine freundinnen auch nicht so besonderes(ist aber ne andere geschichte und zieeemlich lang)naja jedenfalls hatten wir dann schluß und ich fühlte als ob mir jemand einen rieeeeesen stein vom herzen nehmem würde.hab mich dann mit dem aus dem i-net wider getroffen zusammen mit meiner freundin und ihren mann .auf einer hochzeit seiner familie,hab dann auch direkt seine mutter,tante ,onkel usw. kennengelernt.sind dann auch gleich zusammen gekommen und meine depressionen sind verschwunden,denn er macht mich glücklich,für ihn empfinde ich das gleiche wie er für mich.das was ich geträumt habe in diesem jahr und das ziemlich oft ist wahr geworden,ich hab geträumt er kämpft um mich und ich hab immer zu ihm gesagt es tut mir leid was passiert ist und wir sind dann immer zusammengekommen und so ist es auch passiert .ich kann dir nur ans herz legen geh alles langsam an ,überstürtze nichts und erzwinge nicht etwas was nicht da ist!den gleichen fehler hab ich auch gemacht und mich ins unglück gestürtzt,(auch ne andere geschichte)lerne viele leute kennen und warte nicht darauf ,achte nochnichteinmal dadrauf.wenn dir jemand gefällt dann lerne ihn kennen und schau weiter und bedenke dabei jeder mensch liebt anders nicht bei jedem ist das gefühl gleich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2011 um 18:49
In Antwort auf cadha_12090781

Vielleicht auf...
...den punkt, an dem ich mir sicher bin? Ich weiß es nicht, deshalb frage ich ja.
Es kann doch nicht richtig sein, dass ich einen mann zwar mag, ihn auch gerne küsse, aber mir es im prinzip nicht schwer fällt, ihn längere zeit nicht zu sehen, bzw. gar nicht mehr bewusst zu treffen, oder?
Auf einen Blitzschlag warte ich nicht, sonst würde ich mich mit den Jungs ja nicht treffen
Wie war das bei euch, wart ihr relativ schnell verliebt, oder hat es länger gedauert?

Ich
hab es bei meinem z.b versdrängt auch angst verletzt zu werden,hab ich mich für die sichere variante entschieden meinen damaligen ex weil ich bei ihm wusste da hab ich nichts zu verlieren bei ihm konnte ich mir sicher sein und bei meinem freund jetzt hatte ich das halt nicht.es entwickelt sich manchmal erst später.all die fragen die du hier gerade stellt die habe ich mir über 1 jahr gestellt und ar sogar depressiv dadurch.meine familie und meine freunde haben mir geraten einfach alles auf mich zukommen zu lassen und haben mir beigebracht dass nicht jede liebe gleich ist.manchmal ist es besser jemanden erst mal zu mögen und dass sich später mehr gefühle entwickeln.wie ist es denn bei dir?sind sie denn anziehend für dich?denn das muss auf jeden fall sein.da muss irgendwas sein wo du sagst der hat was ,der zieht mich an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen