Forum / Liebe & Beziehung

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Ü60 Jähriger noch Junggeselle ist?

5. Oktober um 15:52 Letzte Antwort: 8. Oktober um 14:18

Ich habe den Eindruck, dass alle Ü60 Jährigen verheiratet sind.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit?

Mehr lesen

5. Oktober um 16:20

Rund 23,7 %

Gefällt mir
5. Oktober um 17:35

1 zu 50 würd ich sagen

Gefällt mir
5. Oktober um 17:43
In Antwort auf user1701617314

Ich habe den Eindruck, dass alle Ü60 Jährigen verheiratet sind.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit?

Ich persönlich kenne 2. Beide nie geheiratet.

Meinst du damit, nie geheiratet oder geschieden?

Und wie stellst du dir vor, dass dir hier jemand einen prozentualen Anteil nennen kann? Das hat hier im Forum wohl niemand erforscht.

 

Gefällt mir
6. Oktober um 1:48
In Antwort auf wankendespony

Rund 23,7 %

Nein, 23,8 %


😂🤓🥰

Gefällt mir
6. Oktober um 3:23

Ich kenne einen fast ü60 Jährigen 🙋🏻‍♀️
Da ist Muuuti Schuld, er durfte nie... und hörte drauf... im Grunde Kindesmisshandlung, dass sie ihn sein Lebenlang abschottete.. noch lebt Muuuti, ich höre sie manchmal mit ihm schimpfen 400m weiter in deren Haus, wo sie zusammen leben. Eine gruselige Vorstellung, so eine Kombination. 

1 LikesGefällt mir
6. Oktober um 12:45
In Antwort auf user1701617314

Ich habe den Eindruck, dass alle Ü60 Jährigen verheiratet sind.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit?

Was bezweckst du mit deiner Frage? Und wie sehr hilft dir ein Ergebnis, unabhängig davon ob es 23,7 oder 23,8% sind?

1 LikesGefällt mir
6. Oktober um 16:11

Ja das würde mich auch interessieren. Um was gehts? 

1 LikesGefällt mir
6. Oktober um 17:10
In Antwort auf skadirux

Ich kenne einen fast ü60 Jährigen 🙋🏻‍♀️
Da ist Muuuti Schuld, er durfte nie... und hörte drauf... im Grunde Kindesmisshandlung, dass sie ihn sein Lebenlang abschottete.. noch lebt Muuuti, ich höre sie manchmal mit ihm schimpfen 400m weiter in deren Haus, wo sie zusammen leben. Eine gruselige Vorstellung, so eine Kombination. 

Da steckt wohl meist sowas hinter, man kann nicht sagen, das sind " neue, unverbrauchte" Männer. Bei meinen beiden war das auch so, der eine hatte eine narzisstische Mutter, miserable Ehe der Eltern, der Vater sicherheitshalber meist im Ausland auf Montage, um so weit wie möglich von ihr fern zu sein. So ein Risiko wollte er wohl nicht eingehen. Der andere hatte mit Anfang 30 eine langjährige feste Beziehung, Kind bekommen, Beziehung ging nicht gut. Er hat sich allerdings all die Jahrzehnte immer sehr um sein Kind gekümmert, auch heute noch, wohl mehr als so mancher verheiratete Vater. Nur wollte er so ein Risiko wohl nicht noch ein zweites Mal eingehen, heiraten also schon mal gar nicht.

Gefällt mir
6. Oktober um 21:53

bei deiner frage ist etwas wohl falsch? nicht verheiratet und was ist mit den geschiedenen, witwern ? wie zählst du die oder zu welcher kategorie

Gefällt mir
7. Oktober um 9:28

Warum fragst du denjenigen nicht einfach, ob er Junggeselle ist?

Gefällt mir
7. Oktober um 17:16
In Antwort auf emmiemilia

Warum fragst du denjenigen nicht einfach, ob er Junggeselle ist?

Ach, das wäre doch viel zu einfach!!!

2 LikesGefällt mir
7. Oktober um 17:32

Hallo,

in der deutschen Zensusdatenbank von 2011 sind 16 518 121 ü65-Jährige (Männer und Frauen) gezählt, davon sind 809 744 ledig, also nie verheiratet gewesen. Das entspricht einer Quote (= Wahrscheinlichkeit) von 4,9%.

... OK, die Zahlen passen nicht so ganz, weil du nach ü60-Männern gefragt hattest, und die Statistik ist über ü65-Jährige allerlei Geschlechts (und dazu noch neun Jahre alt) ... und wenn du die Zahlen nicht für Deutschland, sondern für irgendein anderes Land brauchst, ist die Statistik hier auch nix ... also wenn du magst, denk dir einfach, ich hätte ne Antwort nach Gefühl gegeben

lg
cefeu

2 LikesGefällt mir
7. Oktober um 18:09
In Antwort auf user1701617314

Ich habe den Eindruck, dass alle Ü60 Jährigen verheiratet sind.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit?

Ach da gibt es genug ,war früher ihn Gastro tätig nun ihm Verkauf  da erzählen mir viele Kunden ihre Storys auch viele ledige Männer ihm dem Alter,alles dabei Witwer geschieden schwul ,enttäuscht usw und sofort,also die gibt es ,aber Statistiken darüber keine Ahnung

Gefällt mir
7. Oktober um 18:27

Noch bin ich keine 60, aber bin mir sicher, vorher auch nicht mehr zu heiraten.
Was ist denn wichtig daran? Dass er Single ist, müsste doch ausreichen, oder? Zudem gibt es viele, die sich Ende 50/Anfang 60 nochmal neu orientieren, weil die Ehe am Ende ist.

Oder geht es explizit ums Heiraten?

Gefällt mir
8. Oktober um 13:55
In Antwort auf tussenkram

Ich persönlich kenne 2. Beide nie geheiratet.

Meinst du damit, nie geheiratet oder geschieden?

Und wie stellst du dir vor, dass dir hier jemand einen prozentualen Anteil nennen kann? Das hat hier im Forum wohl niemand erforscht.

 

Eine Person die [noch] nicht geheiratet hat.
Als Junggeselle wird aber auch ein Alleinstehender definiert.
Eine Person die keinen Ehepartner hat.

Gefällt mir
8. Oktober um 13:57

Ich würde jetzt aber echt gerne mal wissen, warum diese Frage so wichtig ist 😁

Gefällt mir
8. Oktober um 14:17
In Antwort auf user1701617314

Ich habe den Eindruck, dass alle Ü60 Jährigen verheiratet sind.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit?

Was heißt, noch? Wohl eher wieder.

Altere Menschen sind oft geschieden oder verwitwet.

Gefällt mir
8. Oktober um 14:18
In Antwort auf py158

Was bezweckst du mit deiner Frage? Und wie sehr hilft dir ein Ergebnis, unabhängig davon ob es 23,7 oder 23,8% sind?

Sie hat einen kennengelernt und will nicht die Affäre sein. Er hat ihr erzählt, er sei Junggeselle, sie glaubt es ihm nicht.

Was wetten wir? 

Gefällt mir