Forum / Liebe & Beziehung

Wie groß die Wohnung?

Letzte Nachricht: 20. Oktober 2012 um 20:59
03.07.06 um 18:25

Weiß nicht ob das so gut passt,
aber mich interessiert mal, auf wieviel Quadratmetern und in wieviel Zimmern ihr als Pärchen zusammen wohnt... und wie alt ihr seid.
Ich kenne viele Paare, die wohnen in 2-Zimmerwohnungen, was im jungen Alter ja auch meistens normal ist(aufgrund des Geldes).
Aber wie funktioniert das mit der Privatsphäre?
Ich wohne mit meinem Freund jetzt in einer 4-Zimmerwohnung zusammen und es klappt super.
Bin auch sehr dankbar dafür, denn ich bin froh dass es außer dem Schlafzimmer und dem Wohnzimmer noch 2 Zimmer gibt, in denen man auch mal seine Privatsphäre hat bzw. mal etwas Ruhe hat.. oder auch, wenn es mal Stress gibt.
Naja, beantwortet bitte meine Fragen und ihr könnt ja etwas von euren Erfahrungen berichten

Mehr lesen

04.07.06 um 11:47

Groß genug
Ich hab eben weiter oben schon mal gepostet, wiederhol das aber gern nochmal. Mein Freund und ich wohnen in einer 2 1/2 Zimmer Wohnung (70qm) mit großen Bad und großer Küche und das klappt mit der Privatsphäre auch ganz gut. Wenn ich mal in Ruhe lesen oder mit Freundinnen telefonieren will, zieh ich mich meistens ins Schlafzimmer zurück, mein Freund geht dann eher an den PC im halben Zimmer. Auf die nerven gegangen sind wir uns eigentlich noch nie, allerdings haben wir uns auch noch nie wirklich heftig gezofft, d.h. wir hatten wahrscheinlich auch noch nie das Bedürfnis, uns vollkommen zurückzuziehen.

Gefällt mir

04.07.06 um 13:56

90qm, 4,5 Raum
... uns das ist gut so! Sehe es wie Du.
Auf weniger bzw. in einer Wohnung mir weniger Räumen möchte ich nicht als Paar wohnen....

LG
Pluster

Gefällt mir

06.07.06 um 0:05

72qm verteilt auf 2,5 zimmer..
reicht uns auch vollkommen.

dazu eine passable küchengrösse (aussreichend für esstisch + stühle), ein grosser flur und ein grosses bad.

Gefällt mir

06.07.06 um 14:03

65 qm
also wir fühlen uns in unserer eigentlich relativ zu kleinen Wohung sauwohl..Wir suchen aber jetzt eine neue, da wir auch Nachwuchs planen und das dritte Zimmer fehlt.

Mir hat bis jetzt noch nie Privatsphäre gefehlt, da wir uns beide durch Arbeit, Hobbys usw nicht so auf der Pelle hängen, dass wir noch Zeit für uns brauchen zu Hause.

WEnn ich dann doch mal in Ruhe ein Buch lesen will dann geh ich ins Schlafzimmer...

Falls wir bald ne grössere Wohnung bekommen werden wir nicht das dritte Zimmer nutzen für die Privatsphäre..

Gefällt mir

07.07.06 um 0:34

Immer diese Enge bei euch
Ich wär froh wenn ich noch jemanden hätt der mit hier wohnen möchte. Ok einen scharfen Blick müste Sie schon haben,aber 220m alleine ist schon irgendwie genug.
Da ist es auch einfach sich aus dem Weg zu gehen.

lg EXX

Gefällt mir

07.07.06 um 19:24
In Antwort auf

Groß genug
Ich hab eben weiter oben schon mal gepostet, wiederhol das aber gern nochmal. Mein Freund und ich wohnen in einer 2 1/2 Zimmer Wohnung (70qm) mit großen Bad und großer Küche und das klappt mit der Privatsphäre auch ganz gut. Wenn ich mal in Ruhe lesen oder mit Freundinnen telefonieren will, zieh ich mich meistens ins Schlafzimmer zurück, mein Freund geht dann eher an den PC im halben Zimmer. Auf die nerven gegangen sind wir uns eigentlich noch nie, allerdings haben wir uns auch noch nie wirklich heftig gezofft, d.h. wir hatten wahrscheinlich auch noch nie das Bedürfnis, uns vollkommen zurückzuziehen.

..
4-Zimmer-Wohnung für 2 Personen find ich ja fast schon etwas übertrieben. Wir (ich 22, er 25) wohnen auf 55 m2 absolut pipifein (2-Zimmer-Wohnung). Privatsphäre ist nicht so das Problem, ich bin tagsüber in der Ausbildung - er arbeitet und hat jeden 2ten Tag bis 22 Uhr Abendschule. Wüsste auch nicht, was ich privates zu telefonieren hätte,wo er nicht zuhören dürfte ...

1 -Gefällt mir

18.07.06 um 17:16

1-Zimmer-Wohnung
Hallo ihr Lieben!

Ich bin 21, mein Freund 22 und wir wohnen in einer 1-Zimmer-Wohnung mit 43qm.

Für manche mag das der pure Horror sein, aber uns beide störts nicht. Die Wohnung ist sehr schön angelegt, es ist nur schade, dass wir kein extra Schlafzimmer haben, aber damit kann man leben.

Die kleine Wohnung haben wir deswegen bekommen, weil sie einem Verwandten vorher gehört hat, aber dadurch, dass wir in ein paar Jahren ein Haus bekommen werden, kann ich damit ganz gut leben!

1 -Gefällt mir

21.07.06 um 10:14

3 zimmer
Hi ,
also mein freund und ich haben knapp 90 qm und 3 zimmer.
das 3. ist sein arbeitszimmer und ich bin froh das er es hat.

Gefällt mir

25.07.06 um 14:00
In Antwort auf

..
4-Zimmer-Wohnung für 2 Personen find ich ja fast schon etwas übertrieben. Wir (ich 22, er 25) wohnen auf 55 m2 absolut pipifein (2-Zimmer-Wohnung). Privatsphäre ist nicht so das Problem, ich bin tagsüber in der Ausbildung - er arbeitet und hat jeden 2ten Tag bis 22 Uhr Abendschule. Wüsste auch nicht, was ich privates zu telefonieren hätte,wo er nicht zuhören dürfte ...

Hi...
Wir (ich 25,er 26) sind fast 2 Jahre zusammen und wohnen seit 3 Monaten in einer 3-Zimmer-Wohnung mit Küche/Bad/WC/HWR und großem Garten Sind knappe 100 qm
Wollten auch unbedingt ein extra Zimmer wegen Privatsphäre und so. Aber bislang haben wir das noch nicht gebraucht Na ja, kommt vielleicht noch...

Gefällt mir

29.07.06 um 22:19

Also...
wir(ich 22,er 24)wohnen seit knapp 2 Wochen auf 55m2 zusammen.Es ist eine kleine schnucklige 2 Zimmer Whg.Leider ist das Bad extrem Mini.
Aber damit kann man leben!

Gefällt mir

03.08.06 um 13:33
In Antwort auf

Hi...
Wir (ich 25,er 26) sind fast 2 Jahre zusammen und wohnen seit 3 Monaten in einer 3-Zimmer-Wohnung mit Küche/Bad/WC/HWR und großem Garten Sind knappe 100 qm
Wollten auch unbedingt ein extra Zimmer wegen Privatsphäre und so. Aber bislang haben wir das noch nicht gebraucht Na ja, kommt vielleicht noch...

100 qm
mit balkon und garten, wir sind beide 26 jahre alt. vorher hatten wir nur 55 qm, was viel zu klein war. übertrieben finde ich das nicht, es kommt auch darauf an, ob man viel zu hause ist oder nicht. wir gehen selten weg und legen daher wert auf eine schöne gemütliche wohnung und geben dann halt statt für urlaub, disco und co das geld dafür aus. Meiner meinung nach sehr gut angelegt und wir planen in einem jahr nachwuchs und haben dann gleich schon ein zimmer, was wir nur umräumen müssen.

Gefällt mir

09.09.06 um 13:38
In Antwort auf

100 qm
mit balkon und garten, wir sind beide 26 jahre alt. vorher hatten wir nur 55 qm, was viel zu klein war. übertrieben finde ich das nicht, es kommt auch darauf an, ob man viel zu hause ist oder nicht. wir gehen selten weg und legen daher wert auf eine schöne gemütliche wohnung und geben dann halt statt für urlaub, disco und co das geld dafür aus. Meiner meinung nach sehr gut angelegt und wir planen in einem jahr nachwuchs und haben dann gleich schon ein zimmer, was wir nur umräumen müssen.

Doppelhaushälfte
Ich(22) und mein Freund (23) haben uns eine Doppelhaushälfte gemietet. 4 Zimmer ca. 90 qm Wfl. auf 2 Ebenen verteilt, mit Garage, Gartenhäuschen. 3 Kellerräumen, viiiiiiiiiiiiiiiel Platz und ca. 200m Garten geradeaus mit vorhandenem Zoo (Rehe, Hasen, Igel, Eichhörnchen, Katzen)

Lässt sich gut leben

Gefällt mir

11.09.06 um 10:12

62qm
hallo! wir wohnen auf 62qm zusammen in 2 zimmer. das klappt auch super, weil wir uns besser verstehen wenn wir uns mehr sehen. das einzige wo es eng wir ist, wenn seine kleine alle 2 wochen vorbei kommt. aber wir gucken jetzt nach einem haus, dann hat sie endlich ihr eigenes reich.
lg

Gefällt mir

19.09.06 um 12:52

56 qm, 2 Zimmer
Die Wohnung ist zwar nicht übermäßig riesig, aber wunderschön. Und am Balkon wächst ein riesiger Rosenstrauch hoch naja grundsätzlich hätte ich ich nichts gegen ne größere Wohnung, aber Münchner Innenstadt ist halt nicht so billig, wenn man ne schöne Umgebung will.

Gefällt mir

20.09.06 um 10:05

Leider viel zu klein
Hallo Saliena,

hierzu muss ich einfach mal meinen Senf ablassen, mal sehen ob ihr das normal findet. Ich (24) wohne seit 3 Jahren mit meinem Freund (30) mit seinen Eltern und seinem jüngeren Bruder in einem Einfamilienhaus. Wir wohnen im 2. Stock und haben 2 Zimmer, den Flur davor als halbes Zimmer und ein sehr kleines Bad. Insgesamt sind das 43 m.Im 1. Stock haben wir uns eine Küche eingerichtet aber leider stehen dort 2 Waschmaschinen und 1 Trockner also ist nichts mit Tisch und Stühlen. Ich bin damit gar nicht zufrieden weil ich es schon sehr eng finde und man geht sich auch schnell mal auf die Nerven. Ich zieh mich meist auch ins Schlafzimmer zürück und mein Freund sitzt meist im Flur an seinem PC.

Was haltet ihr davon?

Lg

Strawberry

1 -Gefällt mir

20.09.06 um 21:29
In Antwort auf

Leider viel zu klein
Hallo Saliena,

hierzu muss ich einfach mal meinen Senf ablassen, mal sehen ob ihr das normal findet. Ich (24) wohne seit 3 Jahren mit meinem Freund (30) mit seinen Eltern und seinem jüngeren Bruder in einem Einfamilienhaus. Wir wohnen im 2. Stock und haben 2 Zimmer, den Flur davor als halbes Zimmer und ein sehr kleines Bad. Insgesamt sind das 43 m.Im 1. Stock haben wir uns eine Küche eingerichtet aber leider stehen dort 2 Waschmaschinen und 1 Trockner also ist nichts mit Tisch und Stühlen. Ich bin damit gar nicht zufrieden weil ich es schon sehr eng finde und man geht sich auch schnell mal auf die Nerven. Ich zieh mich meist auch ins Schlafzimmer zürück und mein Freund sitzt meist im Flur an seinem PC.

Was haltet ihr davon?

Lg

Strawberry

Hilfe
Kannst du da wirklich leben. Da fällt einem ja die Decke auf den Kopf. Sicher es ist nicht zu teuer bei euch wenn ihr was bezahlen müsst. Aber ich könnte es nicht.
Warum sucht ihr nicht was größeres???

Gefällt mir

20.09.06 um 21:33
In Antwort auf

Immer diese Enge bei euch
Ich wär froh wenn ich noch jemanden hätt der mit hier wohnen möchte. Ok einen scharfen Blick müste Sie schon haben,aber 220m alleine ist schon irgendwie genug.
Da ist es auch einfach sich aus dem Weg zu gehen.

lg EXX

JETZT MUSS ICH LACHEN
DEM EINEN IST ES ZU KLEIN UND DU JAMMERST ES IST ZU GROSS; ES GIBT DOCH GENUG WO VIELLEICHT NE WG MIT DIR GRÜNDEN WOLLEN; DENK MAL DARÜBER NACH!!!!

Gefällt mir

20.09.06 um 21:49
In Antwort auf

Hilfe
Kannst du da wirklich leben. Da fällt einem ja die Decke auf den Kopf. Sicher es ist nicht zu teuer bei euch wenn ihr was bezahlen müsst. Aber ich könnte es nicht.
Warum sucht ihr nicht was größeres???

Nicht so einfach
Hallo Du,

leider ist das bei uns nicht so einfach. Als ich damals mit meinem Freund 3 Wochen zusammen war, haben seine Eltern und er schon beschlossen sich gemeinsam ein Haus zu kaufen und ich wusste damals noch nicht ob das was ernstes zwischen uns wird, da ich am Anfang noch nicht so richtig verliebt war und noch an meinem Ex hing. Er hatte auch eine eigene Wohnung in der wir zusammen gewohnt haben für ein halbes Jahr. Dort hat es mir sehr gut gefallen und so hab ich mir es eigentlich immer vorgestellt. Total schön große Räume und eine große Küche mit Tisch und Stühlen. Sind dann in das Haus eingezogen und er zahlt zusammen mit seinen Eltern das Haus ab, er zahlt 580 Euro Miete jeden Monat und ich ärgere mich jeden Tag, weil ich mir denke was wir für eine schöne große Wohnung für dieses Geld haben könnten. Ausziehen wird er wohl niemals da das Haus irgendwann ihm gehören wird aber wann? Seine Eltern sind noch nicht soooo alt und ich habe irgendwie keine Lust da mit 40 oder 50 immer noch auf so engem Raum zu leben während seine Eltern immer älter werden und total viel Platz haben.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

04.10.06 um 12:53

Wir wohnen
seit Juni zusammen und haben 80 qm. Ein großes Wohnzimmer mit Esszimmer kombiniert, eine Küche mit 9 qm, ein Arbeitszimmer, Schlafzimmer, Bad, Flur und Empore. Das ganze ist in einem Haus von 1765. Total schön mit Fachwerk und alte Türen und Treppen. Allerdings neu renoviert, aber halt im altem Stil gehalten. Wir haben eine Megaterasse und Gartennutzung und Garage. Das alles hat aber auch seinen Preis, aber das ist es uns auf jeden Fall wert!

Gefällt mir

04.10.06 um 13:43

Derzeit 3-zimmer auf
100 m verteilt, ab januareigentums-maisonette-wohnung mit ca. 130 m. den platz beanspruchen wir beide aber auch für uns. wir brauchen einfach raum, um uns nicht immer über die füße zu fallen.

in einer 2-zimmer wohnung könnten wir gar nicht leben...


l.g. sky

Gefällt mir

04.10.06 um 14:32

4 ZKB (Wohn-, Kinder-, Gäste- und Schlafzimmer)
195 qm, Wohn- und Küchenbereich kplt. offen.

Vorher hatten wir eine 90 qm große Mietswohnung.

Könnte mir eine 2 ZKB mit 2 Personen auch nicht vorstellen. Meine erste Wohnung war 2 ZKB. Hat für mich alleine vollkommen gereicht, waren auch allerdings 85 qm.

Ich finde, wenn man zusammen lebt, Bedarf es immer einer Rückzugsmöglichkeit. Hab keine Lust, beim Streit im Schlafzimmer rumzuhocken während der andere im Wohnzimmer weilt.

Gefällt mir

07.10.06 um 13:11

Wir
sind 22 und 23 und snd gerade ENDLICH Bauherren...
Freuen uns riesig über unser Haus...
Es sind ca 170 qm aufgeteilt in
Küche,Flur,Gäste Wc,Hauswirtschaftsraum, Wohnzimmer, Bad, Schlafzimmer, 2 Kinderzimmerm keller.
ich bin auch echt froh das iwr das geschafft haben, denn wir sind überhaupt keine wohnungstypen...
lg

Gefällt mir

11.10.06 um 23:23

...
120qm hat die wohnung - küche, wohnzimmer, bad, 2 abstellräume, 2 schlafzimmer. dann gibts da noch den keller, die 3 (voll ausgebauten) zimmer in der spitze und einen hobbyraum, die aber nicht in den 120qm enthalten sind. ich bin 17 und mein freund ist 21 und unsere tochter ist 4 monate. wir wohnen in in dem haus meiner eltern im dachgeschoss.

Gefällt mir

12.10.06 um 9:04

Ich staune...
Wie könnt ihr euch bloß alle so riesige Wohnungen leisten? Mein Freund und ich haben eine 2 Zimmerwohnung mit 50 qm. Sie ist einfach perfekt für uns, obwohl eine größere Wohnung auch nicht schlecht wäre. Aber wer soll das bezahlen???!!!

Gefällt mir

24.10.06 um 17:52

Er hat einfach keinen Geschmack...
Hallo Leute!!
Im naechsten Frühjahr wollen mein Freund und ich zusammenziehen.Wir sind nun schon fast 2 Jahre zusammen.Nun machen wir uns so allmaehlich Gedanken, was die Einrichtung betrifft.Aber unsere Geschmaecker sind so unterschiedlich!!!Ich bin so der "IKEA-Typ") er steht mer auf billig Varianten, wie von "Höffner" usw. Hoffe ihr wisst,was ich meine.
Ich weiß jetzt nur nicht, was ich machen soll. Natürlich muss man Kompromisse machen, das ist mir klar.

Wisst ihr ein paar Tips??? Waere sehr lieb!

Danke schonmal im Vorraus...

Sunni

Gefällt mir

19.09.12 um 16:59

Uiuiui
Also ich denke es sollte so, wie du angesprochen hast, genügend Platz geben, in dem jeder einen Rückuzgsort hat. Das kann nämlich an Tagen wie diesen mit viel Regen und garst schnell zu einem großen Proble werden, wenn man sich mal zurürck ziehen möchte.

Und wenn es dann doch mal zu klein wir dann könnt ihr euch ja ganz schnell nach einer neuen und größeren Wohnung umschauen, die muss auch oft nicht noch viel teurer sein.

Hier ist eine Möglichkeit. Bude, Wohnung, WG-Zimmer oder sogar wie einige angesprochen haben Haus zum finden und suchen oder auch zu verrmieten. Provisionsfrei

www.bude-gesucht.de

Gefällt mir

19.09.12 um 20:39

...
Wir haben eine 2-Zimmer-Wohnung mit 90 qm. Wenn ich wirklich mal meine Ruhe haben will, geh ich ins Schlafzimmer, kommt allerdings nur sehr selten vor.

Vorher hatten wir eine 3-Zimmer-Wohnung mit 65 qm, das dritte Zimmer aber nur als Wasch- und Abstellzimmer genutzt. War echt Schade um den verschenkten Platz, der hat bei Bad, Küche und Wohnzimmer gefehlt.

Gefällt mir

24.09.12 um 13:13

Ok.
Wir (beide 24, Studenten) teilen uns seit gut 2 Jahren 65qm. 2 Zimmer - jeder hat seins, das ist uns fürs Lernen extrem wichtig! - und eine etwas größere Küche. Mein Bett ist groß genug, sodass wir auch bei mir zusammen schlafen können.
Fürs Studium ist das okay, aber ein Wohnzimmer wäre schon gut. Dafür ist die Lage wirklich super und 2 kleine Balkone haben wir auch noch.

Gefällt mir

28.09.12 um 16:32
In Antwort auf

Nicht so einfach
Hallo Du,

leider ist das bei uns nicht so einfach. Als ich damals mit meinem Freund 3 Wochen zusammen war, haben seine Eltern und er schon beschlossen sich gemeinsam ein Haus zu kaufen und ich wusste damals noch nicht ob das was ernstes zwischen uns wird, da ich am Anfang noch nicht so richtig verliebt war und noch an meinem Ex hing. Er hatte auch eine eigene Wohnung in der wir zusammen gewohnt haben für ein halbes Jahr. Dort hat es mir sehr gut gefallen und so hab ich mir es eigentlich immer vorgestellt. Total schön große Räume und eine große Küche mit Tisch und Stühlen. Sind dann in das Haus eingezogen und er zahlt zusammen mit seinen Eltern das Haus ab, er zahlt 580 Euro Miete jeden Monat und ich ärgere mich jeden Tag, weil ich mir denke was wir für eine schöne große Wohnung für dieses Geld haben könnten. Ausziehen wird er wohl niemals da das Haus irgendwann ihm gehören wird aber wann? Seine Eltern sind noch nicht soooo alt und ich habe irgendwie keine Lust da mit 40 oder 50 immer noch auf so engem Raum zu leben während seine Eltern immer älter werden und total viel Platz haben.

...
Ich muss zugeben, dass das für mich ein Trennungsgrund wäre =/

Gefällt mir

01.10.12 um 12:10

Klein
Hallo,

mein Freund und ich wohnen zusammen in einer 1-Zimmerwohung auf 40qm.

Er ist direkt aus der Fernbeziehung heraus bei mir eingezogen und sein Arbeitsplatz war im Nachbarort. Nun studiert er und da hat man bekanntlich ja nicht viel Geld, also lohnt es sich wieder nicht, auszuziehen.

Zudem leben wir sehr stressfrei, seit wir zusammenwohnen!
Jeder kann das tun, was er will und man sieht sich abends eh. Ich finde, gerade das ist Freiraum: dass man ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, seinen Hobbys nachgehen kann, abends spät heimkommen etc.
In der Fernbeziehung habe ich mich total eingeengt gefühlt, weil die Kontaktaufnahme so anstrengend war. Nie passte es, wenn man anrief und man versäumte alle wichtigen Ereignisse im Leben des anderen. Man lernte Familie und Freunde nicht richtig kennen, gehörte nie dazu.
Seit wir zusammenwohnen, ist das alles so easy!

Wenn man zusammenwohnt, muss man halt lernen, dass der andere physisch zwar anwesend ist, sich aber gerade mit etwas anderem beschäftigt.
Das geht auch ohne Extraraum.

Wir beschäftigen uns abends immer miteinander, reden, fernsehen, kuscheln etc.
Ich glaube, das ist wichtig: dass man sich bewusst Zeit füreinander nimmt.

Ich kenne viele Leute, die mehr qm benötigen, aber ich finde, wenn man sich eine möglichst große Wohnung sucht, nur um sich aus dem Weg gehen zu können, dann stimmt doch etwas mit der Beziehung nicht.

Heart

1 -Gefällt mir

01.10.12 um 20:16
In Antwort auf

Klein
Hallo,

mein Freund und ich wohnen zusammen in einer 1-Zimmerwohung auf 40qm.

Er ist direkt aus der Fernbeziehung heraus bei mir eingezogen und sein Arbeitsplatz war im Nachbarort. Nun studiert er und da hat man bekanntlich ja nicht viel Geld, also lohnt es sich wieder nicht, auszuziehen.

Zudem leben wir sehr stressfrei, seit wir zusammenwohnen!
Jeder kann das tun, was er will und man sieht sich abends eh. Ich finde, gerade das ist Freiraum: dass man ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, seinen Hobbys nachgehen kann, abends spät heimkommen etc.
In der Fernbeziehung habe ich mich total eingeengt gefühlt, weil die Kontaktaufnahme so anstrengend war. Nie passte es, wenn man anrief und man versäumte alle wichtigen Ereignisse im Leben des anderen. Man lernte Familie und Freunde nicht richtig kennen, gehörte nie dazu.
Seit wir zusammenwohnen, ist das alles so easy!

Wenn man zusammenwohnt, muss man halt lernen, dass der andere physisch zwar anwesend ist, sich aber gerade mit etwas anderem beschäftigt.
Das geht auch ohne Extraraum.

Wir beschäftigen uns abends immer miteinander, reden, fernsehen, kuscheln etc.
Ich glaube, das ist wichtig: dass man sich bewusst Zeit füreinander nimmt.

Ich kenne viele Leute, die mehr qm benötigen, aber ich finde, wenn man sich eine möglichst große Wohnung sucht, nur um sich aus dem Weg gehen zu können, dann stimmt doch etwas mit der Beziehung nicht.

Heart

=)
Hallo Heart,

ich weiß nicht, ob man das so verallgemeinern sollte. Wir haben eine 110 qm Wohnung (allerdings durch einen sehr glücklichen Zufall) und uns diese nicht gesucht, um uns aus dem Weg zu gehen. Manchmal ist aber sehr angenehm, diese Möglichkeit zu haben.
Ich weiß, dass viele diese Möglichkeit nicht haben, aber nicht jeder kommt auf kleinem Raum so gut miteinander zurecht, wie ihr.
Was mir wichtig war war ein abgeschlossener Arbeitsplatz der sich weder in der Küche, noch im Schlafzimmer befindet. Ich stehe grade vor dem Examen und brauche die Ruhe einfach. Um mich wirklich auf die 8-10h Lernerei 5 Tage die konzentrieren zu können brauche ich einfach meine Tür dazwischen.

Auch für meine Hobbys möchte ich diesen Raum für mich selbst nicht missen. Weder Gesangsübungen, noch Tonleitern und neue Stücke auf dem Klavier sind bei ein bis zwei Stunden Übungsdauer pro Tag wirklich das, was ich da tun muss, wo mein Partner versucht etwas anderes zu tun.
Abgesehen davon bin ich dabei auch sehr gern allein ^^

Gefällt mir

02.10.12 um 10:46
In Antwort auf

=)
Hallo Heart,

ich weiß nicht, ob man das so verallgemeinern sollte. Wir haben eine 110 qm Wohnung (allerdings durch einen sehr glücklichen Zufall) und uns diese nicht gesucht, um uns aus dem Weg zu gehen. Manchmal ist aber sehr angenehm, diese Möglichkeit zu haben.
Ich weiß, dass viele diese Möglichkeit nicht haben, aber nicht jeder kommt auf kleinem Raum so gut miteinander zurecht, wie ihr.
Was mir wichtig war war ein abgeschlossener Arbeitsplatz der sich weder in der Küche, noch im Schlafzimmer befindet. Ich stehe grade vor dem Examen und brauche die Ruhe einfach. Um mich wirklich auf die 8-10h Lernerei 5 Tage die konzentrieren zu können brauche ich einfach meine Tür dazwischen.

Auch für meine Hobbys möchte ich diesen Raum für mich selbst nicht missen. Weder Gesangsübungen, noch Tonleitern und neue Stücke auf dem Klavier sind bei ein bis zwei Stunden Übungsdauer pro Tag wirklich das, was ich da tun muss, wo mein Partner versucht etwas anderes zu tun.
Abgesehen davon bin ich dabei auch sehr gern allein ^^


Ich finde das völlig ok, wenn die erste Wohnung bereits größer ist.

Aber es gibt genügend Paare, die sich immer größere Wohnungen suchen, nur damit sie sich nicht mehr sehen müssen.
Meine Freundin und ihr Freund z.B. waren 6 Jahre zusammen, als sie beschlossen, in dem Haus seiner Eltern auch noch die untere Etage zu übernehmen, nur damit sie ihr eigenes Reich hat. Sie erzählte mir auch immer, dass man sich immer weniger freue, den anderen zu sehen, wenn man zusammenwohne...

Langfristig träumen wir von einem eigenen HAUS.
So richtig mit Garten etc.
Sodass unsere Kinder mal eine eigene Etage haben werden...
Und da ich 2 Häuser erben werde, wird das wohl irgendwie möglich sein; ich denke so in 10 Jahren.

Gefällt mir

05.10.12 um 22:06

Ähm
Ich glaube das man sich in einer Wohnung wohl fühlen MUSS und nicht auf m festlegen darf! Wir haben sich Wohnungen von bis angeschaut und ich muss sagen das wir zB viel Wert auf nicht eingeengt sein gehabt haben, schick, neu, modern und gemütlich musste sie sein.
Hatten damals 70m aber das ist ja sowas von nebensächlich finde ich. War zwar eine 2-Zimmer-Wohnung aber halt offenes Wohn-Ess-Arbeitszimmer und Küche was uns total super gefallen hat da sie total modern war und eine tolle Aufteilung hatte. ES MUSS EINFACH PASSEN! Hatten ein eigenes Stiegenhaus, Balkon, Kellerabteil, Dachboden zur Ablage und 2 Luken die in die Wände jeweils rein gingen was wir total super zur Ablage hatten.
Jeder nimmt sich eben das was er sich leisten kann und hat auch von der modernisierung der Wohnung NUR das was grad drinnen ist - Hauptsache zusammen sage ich da

Gefällt mir

20.10.12 um 7:43

Ist lange her,,,
Meine erste Wohnung mit einem Partner zusammen hatte 65 m2 und drei Zimmer. Es war eine Dachgeschosswohnung. Der einzige Raum, der gerade Wände hatte, war der Flur . Im Sommer wurde es dort so heiß, dass die Kerzen schmolzen. Aber ich habe diese Wohnung geliebt .

Die zweite Wohnung hatte 85 m2 und ebenfalls 3 Zimmer.

Heute wohne ich mit zwei Kindern, meinem Freund und einem Hund in einer Doppelhaushälfte. Platz zum "sich-aus-dem Weg-gehen" ist aber eigentlich nicht vorhanden (wenn man vom Keller absieht ), ist aber auch nicht wirklich nötig. Die Kinder haben ihre eigenen Zimmer - das allerdings finde ich bei pubertierendem Nachwuchs schon sehr wichtig .

Gefällt mir

20.10.12 um 20:59

Zusammen Wohnen
Hallo,

Mein Verlobter & Ich wohnen in einer 2 Zimmer Wohnung, die ca 63 m groß ist.

Unser zusammen leben klappt sehr gut, weiß aber nicht ob es daran liegt das wir eigentlich von anfang an fast nur zusammen unterwegs waren und so und auch schon viel durch gemacht haben...

Wenn es bei uns mal Streit gibt dann geht er entweder gerne mal zum Kumpel oder ich bin im Schlafzimmer und er eben im Wohnzimmer.

Ansonsten was die Privatsphäre betrifft würde ich fast sagen das wir kaum welche brauchen weil wir gerne zusammen sind usw.

LG

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers