Forum / Liebe & Beziehung

Wie grausam und gemein Menschen sein können!

Letzte Nachricht: 7. Juni um 8:49
06.06.21 um 23:54

Hallo Liebe Leute!

Heute wende ich mich an Euch um allen einfach mal mitzuteilen, wie es mir ergangen ist und geht. Eure ehrlichen Kommentare und Tipps sind mir sehr wichtig.

Nun zum Anfang der Geschichte: Heute bin ich 50 Jahre alt. Vor 30 Jahren habe ich meine Frau über eine Kontaktanzeige kennengelernt und innerhalb von 4 Monaten geheiratet. Es war so Ende 1990 Anfang 1991, als ich plötzlich schwer krank wurde und teilweise nicht mal alleine auf Toilette gehen konnte. Bis dahin war ich topfit und Sportler und plötzlich ging es mir immer schlechter. Ich hatte Schwindel, starke Benommenheit, Ängste etc. Nach 2 jähriger Odysee durch sämtliche Professoren wurde ein Angiom im Kopfbereich festgestellt, dass u.a. durch das Angst und Sehzentrum geht. Ich war 21 Jahre alt, als mir ein Professor sagte:,, Sie haben nur noch 6 Wochen zu leben".Ich verlor meine Arbeit und wurde mit 22 Jahren berentet.Im Jahre 2000 erblickte dann mein Sohn das Licht der Welt. Mein Sonnenschein, mein ein und Alles. Meine Ex gebar ihn, aber schenkte ihm nie die Aufmerksamkeit und Liebe, die ein Kind braucht. Sie zuzelte mich im nachhinein gesehen seelisch über 30 Jahre aus. Sie gab auch mir wenig bis gar keine Liebe und ging lieber in die Arbeit, um dort ihr Heil zu suchen. Ich zog unseren Sohn fast im Alleingang groß und schenkte ihm all meine Kraft und Liebe, sowie es meine Depressionen und Ängste zuließen. Seit Jahrzehnten suchte ich das Gespräch mit meiner Ex, warum sie unserem Sohn und mir nichts zeigt und ihn noch nicht einmal tröstete, wenn er traurig war. Jahrzehntelang entschuldigte sie sich dafür, sagte immer, dass es ihr leid tun würde und sie verspricht, dass sie sich ändert. Nun am Ostersamstag, den 03.04.2021 machte ich mit meinem Sohn einen weiten Tagesausflug.Als wir am späten Abend zurückkamen fanden wir eine halb ausgeräumte Wohnung vor und zwei unverschämte Briefe. Wir haben herausgefunden, dass sie wohl seit Jahren schon heimlich hinter meinem Rücken fremd ging. Sie zog für uns völlig unvermittelt. zu ihrem Freund, der eine Tochter hat und wohl auch eventuell ein Haus besitzt. Mein Sohn und ich, wir haben uns Jahrelang den Hintern aufgerissen und täglich das Gespräch mit der Ex gesucht.

Nicht ein einziges Mal deutete sie an, dass sie unglücklich wäre oder dass sie uns verlassen würde. Wie geschrieben hat sie uns beide am Ostersamstag einfach weggeworfen und gegen ihre neue Familie eingetauscht. Ich erkenne diesen Menschen in keinster Weise wieder. Die Art und Weise, dass sie über Jahre heimlich fremd ging und eine Beziehung zu dem Kerl aufbaute ist einfach nur das letzte!Ich war 3Jahrzehnte immer für die Familie da ohne wenn und aber. Ich liebte meine Frau bis zuletzt, obwohl ich mich als einsamster Mensch auf der Erde fühlte. Ich fragte immer nach, wie es ihr geht, warum sie nichts mehr zeigt, weder mir noch unserem Sohn. Wie gesagt so ging es Jahrzehnte und ich war so blöd und habe nichts davon gemerkt.So liebe Leute ihr könnt euch sicher vorstellen, wie schlecht und dreckig es meinem Sohn und mir geht. Das Schärfste, hatte ich gerade noch vergessen zu schreiben, unserer Katze hat sie immer stets was gezeigt und wenn unser Sohn dann zu ihr kam, hat sie ihn immer jedes mal nur eiskalt abblitzen lassen.Jetzt bin ich auf eure Meinungen mehr als gespannt. Es tut mir sehr gut mir das Alles mir einmal von der Seele zu schreiben. Da meine besten Freunde leider schon verstorben sind und ich sonst auch niemanden, bis auf meinen Sohn, zum reden habe, freue ich mich schon auf Euch.

Mehr lesen

07.06.21 um 2:48

Ja, Menschen können so grausam sein.

Warum? Weil man es zulässt. 

30 Jahre und ein Kind, welches darunter leidet. Warum? Vermögen,  eine Haus, Auto, was die Leute sagen ect? 

Ein kleiner Tipp, dein Nick .... mmm vielleicht solltest du nicht nach ihrem Warum fragen,  sondern dein Selbstbild zurecht rücken. Born to win? 

Kläre alles ohne wenn und aber und versuche die Wunden deines Kindes und deine zu heilen. Sie war ja sowieso nicht wirklich da. 
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

07.06.21 um 8:49

Es ist gut, dass du reflektierst, aber wie bereits erwähnt, fokussiere dich jetzt besser auf dich und dein Kind. Ihr habt gemeinsam einiges zu verarbeiten und aufzuarbeiten.
Ja, Menschen können grausam sein und manchmal versteht man auch die Gründe dahinter nicht. Vielleicht kommt es irgendwann nochmal zu einem klärenden Gespräch und vielleicht steht ihr dann aufrecht vor ihr und es kommt nicht mehr so tief an euch ran. WIchtig ist, dass ihr euch jetzt mit Positivem beschäftigt. Geht raus oder oder oder. Vielleicht triffst du auch da auf neue potentielle Freundschaften.

Liebe Grüße

schnuffi77

1 -Gefällt mir