Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie gewinne ich sie zurück?

Wie gewinne ich sie zurück?

13. Mai 2013 um 14:02

Hallo Zusammen,
ich brauche eure Hilfe und euren Rat. Ich versuche mal, mein Problem zu schildern: Vor etwa 3 Jahren habe ich eine wundervolle Frau kennengelernt. Das Problem damals: sie in einer Beziehung, ich verheiratet, gerade am Bauen gewesen. Wir verstanden uns auf Anhieb, hatten gleiche Interessen.. also haben wir uns hin und wieder getroffen und etwas unternommen. Irgendwann merkten wir dann beide, dass da mehr ist. Daraufhin hat sie sich total zurückgezogen und alles abgeblockt. Zunächst habe ich das auch akzeptiert. Allerdings wurde mir nach ein paar Wochen bewußt wie wichtig sie mir geworden war und ich habe angefangen um sie zu kämpfen. Irgendwann sind wir dann auch tatsächlich zusammengekommen.. zunächst wohl nur als eine Art Affaire, dann wurde immer mehr daraus. Letztendlich wirkliche Liebe..Sie hat dann relativ schnell Nägel mit Köpfen gemacht und sich von ihrer Beziehung getrennt.. Mich von meiner Frau zu trennen war weniger ein Problem für mich. Das Problem war mein Haus.. weil ich sehr viel Geld und Herzblut in den Umbau gesteckt hatte und es mein Elternhaus ist.. meine Eltern sind schon vor vielen Jahren gestorben. Die Trennung hätte unweigerlich auch zum Verlust des Hauses geführt. Ich habe mich dann zumindest emotional von meiner Frau entfernt und habe alles versucht um bei einer Trennung das Haus behalten zu können. Das hat mich leider auch in meiner Beziehung zu der neuen Frau zögern lassen. Ich habe aber absolut keine Lösung gefunden das Haus behalten zu können und es einfach zu verkaufen, zu diesem Schritt konnte ich mich einfach noch nicht überwinden...Meine neue Liebe hat sehr unter der Situation gelitten... es ging einfach nichts voran in Sachen Trennung von meiner Frau.. die Situation wurde immer unerträglicher.. schließlich sah ich keinen Ausweg mehr und ich habe nach 2,5 Jahren die Beziehung zu ihr beendet. Sie hatte wirklich sehr gelitten und auch das Vertrauen in mich und meine Trennungsabsicht verloren. Nach der Trennung im Dezember 2013 war ich am Boden.. Anfang dieses Jahres war ich dann so am Ende, dass mir alles egal war.. meine Ehe sowieso...das Haus mittlerweile auch..ich wollte nur noch eins... sie wieder zurückhaben. Ich habe wieder Kontakt zu ihr gesucht. Seit der Trennung hatten wir uns nicht mehr gesehen oder geschrieben.. ein paar eher oberflächliche SMS, dann sind wir uns zufällig über den Weg gelaufen. Ich war glücklich sie wiederzusehen.. wollte ihr gerade alles erzählen, da teilt sie mir mit, dass sie seit ein paar wochen in einer neuen Beziehung ist.. natürlich ist da für mich eine Welt zusammengebrochen.. und ich konnte ihr das nicht mehr erzählen.. schließlich will ich ihr und ihrem Glück nicht im Wege stehen.. also hab ich mich zurückgehalten und mich auch wieder zurückgezogen.. das konnte ich allerdings nicht lange..sie ist mir einfach zu wichtig.. also hab ich wieder kontakt aufgenommen.. hab ihr sms geschrieben.. sie hat zunächst auch reagiert: indem sie mir geschrieben hat, dass ihr der Kontakt mir mir weht tut, dass sie damit nicht umgehen kann.. ich soll sie bitte nicht mehr anschreiben.. ein Schock für mich..aber ich hab nicht lockergelassen.. ich bekam noch ein bißchen mehr heraus.. zwischenzeitlich weiß ich, dass sie immer noch viel für mich empfindet...in ihrer neuen Beziehung geht es ihr "gut", kein Wort von Glücklichsein oder Liebe..aber ich habe auch gemerkt dass sie Angst hat vor dem Kontakt mir mir.. Angst wieder verletzt oder enttäuscht zu werden.. Angst davor wieder mehr für mich zu empfinden.. deshalb bat sie mich ihr nichts kaputt zu machen und ihre Entscheidung zu aktzeptieren...nun...das kann ich einfach nicht.. ich weiß sie ist die Liebe meines Lebens.. ich kann sie nicht aufgeben.. ich kann ihre Entscheidung nicht akzeptieren weil ich weiß, dass es eine reine Kopfentscheidung ist und nicht von Herzen kommt..aber ich komme nicht mehr an sie ran.. wieder blockt sie total ab...hat jetzt auch den Kontakt wieder abgebrochen...zwischenzeitlich hab ich mich von meiner Frau getrennt und das Haus wird verkauft.. aber wie schaffe ich es ihr Vertrauen wieder zu gewinnen? Wie kann ich sie überzeugen? Wie komme ich wieder an sie ran? Was kann ich tun? Ich hoffe hier kann mir jemand helfen...

Mehr lesen

13. Mai 2013 um 19:13

Carroty
hallo carroty...

meine frau hat seit anfang diesen monats eine wohnung und räumt nach und nach aus.. räumlich hatte ich mich indirekt schon vor langer zeit getrennt und bin ins gästezimmer gezogen.. meine "affaire" kennt nicht alle fakten...ich hatte einfach noch keine passende gelegenheit.. ich wollte mit tatsachen bei ihr vor der tür stehen.. wie kann ich ihr in dieser situation alles erklären: schön dass du eine neue beziehung hast.. ach übrigens .. ich wäre jetzt auch soweit? das konnte ich natürlich nicht sagen..und der verkauf ist fast abgeschlossen.. vermieten ging nicht..ist so gebaut, dass nur eine familie drin wohnen kann.. alles sehr offen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2013 um 19:17

lana...
hallo lana..
das war zuerst auch mein gedanke.. ich hatte mich ja zurückgezogen.. ich wollte ihr da nicht im wege stehen.. erst als wir ein paar mal kontakt hatten und sie ein bißchen zugänglicher wurde habe ich herausgefunden, dass das eine selbstschutzgeschichte ist.. sie empfindet noch sehr viel für mich.. und davor hat sie angst und will das nicht zulassen..wäre sie in ihrer neuen beziehung glücklich hätte ich nichts gemacht.. aber so kann ich das einfach nicht aktzeptieren.. selbst wenn nicht mehr so viel gefühl für mich da ist, bin ich überzeugt, dass das wiederkommen würde.. sie müsste es einfach nur zulassen..im moment ist es bei ihr wirklich eine reine kopfentscheidung.. und genau das ist mein problem.. ich kann sie nicht loslassen mit diesem wissen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2013 um 22:36

Mmhhh
hi carroty,
mir eine Mietwohnung nehmen und das Haus vermieten hätte nicht funktioniert.. hätte ich finanziell nicht stemmen können..ich bin auch gar nicht mehr so unglücklich mit dem verkauf.. es hat lange gedauert bis ich wirklich so weit war.. aber jetzt ist eine riesige Last von meinen Schultern genommen..was mich so wurmt ist einfach der Gedanke, dass ich so lange gebraucht habe für diese entscheidung.. vor allem wenn ich bedenke was ich dadurch verloren habe...ich würde ihr gerne so vieles noch sagen.. aber ich komme einfach nicht an sie ran.. und sms ist nicht gerade der ideale weg um solche dinge mitzuteilen.. als wir zu anfangs kontakt hatten war sie sehr kalt und abweisend.. was ich verstehen kann.. als ich ihr geschrieben habe was ich für sie empfinde, was ich denke..und auch was ich vermute hat sie mir in vielen dingen zugestimmt.. und ich denke, dass sie dabei gemerkt hat, dass da doch noch mehr für mich ist.. dann hat sie den kontakt abgebrochen.. ich hab noch ein paar mal versucht eine antwort zu bekommen.. aber keine reaktion von ihr..ich weiß leider wie stur sie sein kann.. wenn sie im "selbstschutzmodus" ist, baut sie eine Wand um sich rum auf...ich habe damals lange zeit gebraucht um da durchzukommen.. aber damals war das einfacher für mich.. wir haben uns öfter gesehen.. ich kannte ihren tagesablauf.. so dass ich meist wusste wo sie oder zumindest ihr auto zu finden war.. dort hab ich dann immer eine kleine überraschung hinterlassen um mich in erinnerung zu bringen und um auf mich aufmerksam zu machen.. heute kenne ich ihren tagesablauf nicht mehr, da sich beruflich bei ihr einiges verändert hat.. und leider ist sie auch viel unterwegs.. ich habe wirklich keine ahnung was ich noch machen kann um sie zu überzeugen und ihr vertrauen zu gewinnen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2013 um 22:53
In Antwort auf yazmin_11842838

lana...
hallo lana..
das war zuerst auch mein gedanke.. ich hatte mich ja zurückgezogen.. ich wollte ihr da nicht im wege stehen.. erst als wir ein paar mal kontakt hatten und sie ein bißchen zugänglicher wurde habe ich herausgefunden, dass das eine selbstschutzgeschichte ist.. sie empfindet noch sehr viel für mich.. und davor hat sie angst und will das nicht zulassen..wäre sie in ihrer neuen beziehung glücklich hätte ich nichts gemacht.. aber so kann ich das einfach nicht aktzeptieren.. selbst wenn nicht mehr so viel gefühl für mich da ist, bin ich überzeugt, dass das wiederkommen würde.. sie müsste es einfach nur zulassen..im moment ist es bei ihr wirklich eine reine kopfentscheidung.. und genau das ist mein problem.. ich kann sie nicht loslassen mit diesem wissen..

Beweis es ihr
Also 2,5 Jahre ist halt schon ne echt lange Zeit, in der du ihr immer wieder gesagt hast, du trennst dich, und dann hast es doch nicht geschafft... Und zu allem Übel hast dann auch noch DU dich von IHR getrennt.... Dass das deine Partnerin sehr verletzt hat ist ja wohl logisch... Wenn du dir wirklich sicher bist, dass sie noch Gefühle für dich hat, dann machs jetzt endlich mal richtig, Beweis ihr dass du es ernst meinst, leg die Fakten auf den Tisch, überrasch sie, kämpf um sie, zeig ihr, wie sehr du sie magst und gib ihr die Sicherheit, die ihr die ganze Zeit gefehlt hat. Und sollte sie dann immer noch wollen, dass du sie in Ruhe lassen sollst, dann akzeptier das aber auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2013 um 7:08
In Antwort auf klava_12156359

Beweis es ihr
Also 2,5 Jahre ist halt schon ne echt lange Zeit, in der du ihr immer wieder gesagt hast, du trennst dich, und dann hast es doch nicht geschafft... Und zu allem Übel hast dann auch noch DU dich von IHR getrennt.... Dass das deine Partnerin sehr verletzt hat ist ja wohl logisch... Wenn du dir wirklich sicher bist, dass sie noch Gefühle für dich hat, dann machs jetzt endlich mal richtig, Beweis ihr dass du es ernst meinst, leg die Fakten auf den Tisch, überrasch sie, kämpf um sie, zeig ihr, wie sehr du sie magst und gib ihr die Sicherheit, die ihr die ganze Zeit gefehlt hat. Und sollte sie dann immer noch wollen, dass du sie in Ruhe lassen sollst, dann akzeptier das aber auch.

Schmetterling
hallo schmetterling...
die trennung von meiner frau hat ja in der zeit auch wirklich stattgefunden... allerdings hat sie mir das leben sehr schwer gemacht.. es waren immer wieder phasen in denen sie zugänglich war.. dann wieder nicht.. und ich konnte kein druck machen.. sonst hätte sie sich noch mehr quer gestellt...es waren so kleine spielchen die sie gespielt hat.. termine bei der bank einfach nicht wahrgenommen...immer wieder was neues.. und ich fürchte meine liebe hat mir einfach nicht geglaubt..und dass ich mich von ihr getrennt hab war eine kopfsache.. sie hat damals um mich gekämpft... aber ich hatte mehrere fronten an denen ich kämpfen musste.. und irgendwann war es einfach zu viel für mich....ich will wieder kämpfen.. aber wie komme ich an sie ran? wir haben im augenblick keinen kontakt...ich habe mir überlegt ihr einen brief zu schreiben.. einen brief in dem ich alles reinschreibe was mir auf der seele liegt.. in dem ich ihr erklären kann was passiert ist..meinst du das würde helfen? wie kann ich ihr sicherheit geben? wie kann ich ihr vertrauen zurückgewinnen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2013 um 21:48
In Antwort auf yazmin_11842838

Schmetterling
hallo schmetterling...
die trennung von meiner frau hat ja in der zeit auch wirklich stattgefunden... allerdings hat sie mir das leben sehr schwer gemacht.. es waren immer wieder phasen in denen sie zugänglich war.. dann wieder nicht.. und ich konnte kein druck machen.. sonst hätte sie sich noch mehr quer gestellt...es waren so kleine spielchen die sie gespielt hat.. termine bei der bank einfach nicht wahrgenommen...immer wieder was neues.. und ich fürchte meine liebe hat mir einfach nicht geglaubt..und dass ich mich von ihr getrennt hab war eine kopfsache.. sie hat damals um mich gekämpft... aber ich hatte mehrere fronten an denen ich kämpfen musste.. und irgendwann war es einfach zu viel für mich....ich will wieder kämpfen.. aber wie komme ich an sie ran? wir haben im augenblick keinen kontakt...ich habe mir überlegt ihr einen brief zu schreiben.. einen brief in dem ich alles reinschreibe was mir auf der seele liegt.. in dem ich ihr erklären kann was passiert ist..meinst du das würde helfen? wie kann ich ihr sicherheit geben? wie kann ich ihr vertrauen zurückgewinnen?

Hallo laertes...
dass die Trennung von ihr eine Kopfsache war ist gut möglich, wahrscheinlich hat sie sich irgendwann auch gedacht, ok, ich hab alles versucht und hart gekämpft, wenn es nicht sein soll, dann solls eben nicht sein und ich akzeptier das. Also, ein Brief ist schon mal gut... ABER, ich glaube du musst dir da schon ein bisschen mehr einfallen lassen. Denk zurück, wie hat sie damals um dich gekämpft? Was hat sie alles für dich getan? Ich glaube nicht, dass sie dir NUR einen Brief geschrieben hat. Ich würde glaub auch, wie caroty sagt, persönlich bei ihr vorbeikommen. Das hat viel mehr Stil und du siehst, wie sie reagiert und kannst dir so schon mal ein Bild machen. Ist halt schwierig, falls sie mit ihrer neuen Beziehung noch zusammen wohnt... Weißt du viel. wo sie wohnt? Bzw. arbeitet, dass du sie irgendwo abfangen kannst? Sie muss auf jeden Fall allein sein! Dann, bring ihr da auf KEINEN FALL irgendwelche Blumen oder Pralinen oder sowas mit, das ist alles viel zu plump. Und auch sonst, KEINE GESCHENKE, es sei denn, du bringst ihr etwas persönliches mit, was an ein schönes Erlebnis erinnert welches ihr hattet... Das beeindruckt uns Frauen nämlich. Dann, auf jeden Fall mit ihr reden. Ganz ehrlich. Kein drumrumgerede. Du sagst ganz ehrlich was du fühlst, was damals in dir vorging, welcher Druck auf dir lastete, wie kraftlos zu in dem Moment warst... ABER, du darfst sie dann auch nicht unter Druck setzen, Verständnis zeigen, Zeit geben, das alles zu verarbeiten. Den Brief, welchen du geschrieben hast (würd auf jeden Fall einen schreiben, allein um deine Gedanken für dich in Worte zu fassen), würd ich ich auch zum Treffen mitnehmen, falls sie völlig abblockt und nicht mit dir reden will, oder irgendwas schief läuft, dir die Worte fehlen, keine Ahnung.. Dann gibst du ihr den Brief nämlich...
Ein Vertrauen baut sich nicht von heute auf morgen auf. Das muss mit der Zeit wieder wachsen... Aber es ist möglich, dass wenn du ihr die Sicherheit gibst, sie wieder vertrauen zu dir finden kann.
Wie gesagt, sie ist grade in einer Beziehung und dir muss klar sein, dass alles auch nach hinten losgehen kann und sie in der Beziehung auch bleiben will. Und wenn das so der Fall sein sollte musst du das auch wirklich akzeptieren und sie in Ruhe lassen. Trotzdem würd ichs auf jeden Fall noch ein letztes mal versuchen, sie zu gewinnen. Ansonsten wirst du dich dein Leben lang fragen, was wäre passiert, wenn... Drum tu es
Ich wünsch dir das beste, dass alles so ausgeht, damit ihr beide glücklich werdet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2013 um 11:40

Schmetterling
hallo schmetterling...
die ereignisse überschlagen sich gerade etwas.. gestern mittag rief sie mich an.. sagte sie sei abends in der gegend und fragte ob wir uns treffen wollen...natürlich dachte ich, jetzt ist es soweit.. sie kommt zurück.. auch nachdem sie einen treffpunkt vorgeschlagen hat andem wir immer glücklich waren.. ein bestimmtes waldstück wo wir immer spazieren gegangen sind.. nur gute erinnerungen an diesen ort...ich war total euphorisch..
sie war kurz vor mir dort.. sie stand an ihrem auto.. komischer gesichtsausdruck.. die arme vorm körper verschränkt.. ich wollte sie zur begrüßung umarmen.. sie ist zurückgewichen und meinte das sei keine gute idee.. hat überhaupt keinen körperlichen kontakt zugelassen...und wieder brach eine welt für mich zusammen.. sie war kalt und abweisend.. für mich unerreichbar...so blieb es auch die ganze zeit beim spaziergang.. sie hat total blockiert.. arme vorm körper verschränkt, den blick meist auf den boden gerichtet...so ging das über 2 stunden.. ich hab ihr alles offen und ehrlich erzählt...was ich denke, was ich fühle, warum ich mich in bestimmten situationen so verhalten habe. die neusten entwicklungen.. meine fehler die ich gemacht habe...einfach alles.. aber ich hab gemerkt dass ich nicht zu ihr durchdringe.. ich kam nicht an sie ran.. zwischendurch wurde sie sogar wütend, weil ich ihr gewisse dinge damals nicht gesagt hatte,..nicht offen mit ihr über meine sorgen und ängste, über meine unsicherheit geredet habe..eigentlich wollte ich mich recht zurückhaltend verhalten.. ihr alles erzählen, sie aber nicht bedrängen oder fordern.. das konnte ich dann nicht mehr.. irgendwann hab ich sie an den armen gepackt und zu mir hergezogen um ihr in die augen zu schauen.. dann hab ich sie gefragt was sie noch für mich empfindet, ob da noch was ist.. ihr blick ging zum boden...ich hab ihr gesicht mit der hand nach oben gebracht, so dass sie mir wieder in die augen geschaut hat... sie sagte dann dass da noch was ist.. aber nicht mehr so viel wie früher.. ich hab sie gefragt ob sie an mich denkt.. antwort ja.. ob sie mich vermisst.. antwort ja..ob sie über uns nachdenkt.. ob sie über ein zukünftiges uns nachdenkt.. antwort: das will sie nicht...ich hab sie gefragt ob sie angst vor ihren gefühlen zu mir hat.. antwort: ja.. ob sie angst davor hat, dass sie wieder mehr für mich empfinden kann, wenn wir kontakt haben.. antwort: ja.. dann wieder der blick nach unten.. ich soll ihre entscheidung akzeptieren.. in ihrer neuen beziehung geht es ihr gut... das will sie nicht aufgeben..sie will ihm nicht wehtun...wenn ich sie weiter bedränge würde sie das nur dazu bringen den kontakt einzustellen...dann hat sie sich von mir losgerissen und ist zu ihrem auto gerannt...ich hab sie eingeholt und nochmal festgehalten.. hab ihr gesagt, dass ich ihr zeit gebe.. dass meine tür jederzeit für sie offen steht.. und sie sich bei mir melden soll, wenn ihr danach ist...dann hat sie mich kurz am arm berüht hat tschüss gesagt und ist weggefahren...ich bin am boden zerstört..zu wissen, dass da noch mehr ist, sie es aber nicht zuläßt.. ich weiß dass sie grübelt.. als ich sie kennengelernt habe war sie sehr traurig weil ihr vater kurz zuvor gestorben war.. zu diesem zeitpunkt ist sie immer an eine bestimmte stelle am rhein gefahren um nachzudenken.. das war ein platz zu dem sie mit ihrem vater oft gefahren war.. dort hat sie viele erinnerungen.. dort fühlt sie sich wohl und sicher..dort ist sie immer hingefahren wenn sie nachdenken musste und sie irgendetwas belastet hat.. auch wegen mir ist sie leider oft dort gewesen... ich hab sie im laufe unseres gespräches gefragt ob sie dort noch hingeht.. antwort: ja .. ab und zu..
als ich sie kennengelernt habe, hatte sie sich immer ziemlich stark geschminkt.. so eine art maske aufgelegt.. das hat sie dann während unserere beziehung nicht mehr getan.. nur noch minimal geschmickt, sehr natürlich.. gestern hatte sie diese maske wieder aufgetragen.. ich habe keine ahnung wie ich das ganze einschätzen soll.. was ich davon halten soll.. was ich jetzt noch tun kann.. je mehr ich sie bedrängen würde, umso weiter würde sie sich von mir entfernen...ich würde ihr ja gern zeit lassen.. aber ich habe auch angst davor.. sie ist gewohnt dinge zu verdrängen.. und ich befürchte einfach dass sie sich mit der zeit weiter von mir entfernt als bisher schon.. und dass sich ihre beziehung in der zeit ebenfalls festigen könnte..was kann ich noch tun....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2013 um 12:11
In Antwort auf yazmin_11842838

Schmetterling
hallo schmetterling...
die ereignisse überschlagen sich gerade etwas.. gestern mittag rief sie mich an.. sagte sie sei abends in der gegend und fragte ob wir uns treffen wollen...natürlich dachte ich, jetzt ist es soweit.. sie kommt zurück.. auch nachdem sie einen treffpunkt vorgeschlagen hat andem wir immer glücklich waren.. ein bestimmtes waldstück wo wir immer spazieren gegangen sind.. nur gute erinnerungen an diesen ort...ich war total euphorisch..
sie war kurz vor mir dort.. sie stand an ihrem auto.. komischer gesichtsausdruck.. die arme vorm körper verschränkt.. ich wollte sie zur begrüßung umarmen.. sie ist zurückgewichen und meinte das sei keine gute idee.. hat überhaupt keinen körperlichen kontakt zugelassen...und wieder brach eine welt für mich zusammen.. sie war kalt und abweisend.. für mich unerreichbar...so blieb es auch die ganze zeit beim spaziergang.. sie hat total blockiert.. arme vorm körper verschränkt, den blick meist auf den boden gerichtet...so ging das über 2 stunden.. ich hab ihr alles offen und ehrlich erzählt...was ich denke, was ich fühle, warum ich mich in bestimmten situationen so verhalten habe. die neusten entwicklungen.. meine fehler die ich gemacht habe...einfach alles.. aber ich hab gemerkt dass ich nicht zu ihr durchdringe.. ich kam nicht an sie ran.. zwischendurch wurde sie sogar wütend, weil ich ihr gewisse dinge damals nicht gesagt hatte,..nicht offen mit ihr über meine sorgen und ängste, über meine unsicherheit geredet habe..eigentlich wollte ich mich recht zurückhaltend verhalten.. ihr alles erzählen, sie aber nicht bedrängen oder fordern.. das konnte ich dann nicht mehr.. irgendwann hab ich sie an den armen gepackt und zu mir hergezogen um ihr in die augen zu schauen.. dann hab ich sie gefragt was sie noch für mich empfindet, ob da noch was ist.. ihr blick ging zum boden...ich hab ihr gesicht mit der hand nach oben gebracht, so dass sie mir wieder in die augen geschaut hat... sie sagte dann dass da noch was ist.. aber nicht mehr so viel wie früher.. ich hab sie gefragt ob sie an mich denkt.. antwort ja.. ob sie mich vermisst.. antwort ja..ob sie über uns nachdenkt.. ob sie über ein zukünftiges uns nachdenkt.. antwort: das will sie nicht...ich hab sie gefragt ob sie angst vor ihren gefühlen zu mir hat.. antwort: ja.. ob sie angst davor hat, dass sie wieder mehr für mich empfinden kann, wenn wir kontakt haben.. antwort: ja.. dann wieder der blick nach unten.. ich soll ihre entscheidung akzeptieren.. in ihrer neuen beziehung geht es ihr gut... das will sie nicht aufgeben..sie will ihm nicht wehtun...wenn ich sie weiter bedränge würde sie das nur dazu bringen den kontakt einzustellen...dann hat sie sich von mir losgerissen und ist zu ihrem auto gerannt...ich hab sie eingeholt und nochmal festgehalten.. hab ihr gesagt, dass ich ihr zeit gebe.. dass meine tür jederzeit für sie offen steht.. und sie sich bei mir melden soll, wenn ihr danach ist...dann hat sie mich kurz am arm berüht hat tschüss gesagt und ist weggefahren...ich bin am boden zerstört..zu wissen, dass da noch mehr ist, sie es aber nicht zuläßt.. ich weiß dass sie grübelt.. als ich sie kennengelernt habe war sie sehr traurig weil ihr vater kurz zuvor gestorben war.. zu diesem zeitpunkt ist sie immer an eine bestimmte stelle am rhein gefahren um nachzudenken.. das war ein platz zu dem sie mit ihrem vater oft gefahren war.. dort hat sie viele erinnerungen.. dort fühlt sie sich wohl und sicher..dort ist sie immer hingefahren wenn sie nachdenken musste und sie irgendetwas belastet hat.. auch wegen mir ist sie leider oft dort gewesen... ich hab sie im laufe unseres gespräches gefragt ob sie dort noch hingeht.. antwort: ja .. ab und zu..
als ich sie kennengelernt habe, hatte sie sich immer ziemlich stark geschminkt.. so eine art maske aufgelegt.. das hat sie dann während unserere beziehung nicht mehr getan.. nur noch minimal geschmickt, sehr natürlich.. gestern hatte sie diese maske wieder aufgetragen.. ich habe keine ahnung wie ich das ganze einschätzen soll.. was ich davon halten soll.. was ich jetzt noch tun kann.. je mehr ich sie bedrängen würde, umso weiter würde sie sich von mir entfernen...ich würde ihr ja gern zeit lassen.. aber ich habe auch angst davor.. sie ist gewohnt dinge zu verdrängen.. und ich befürchte einfach dass sie sich mit der zeit weiter von mir entfernt als bisher schon.. und dass sich ihre beziehung in der zeit ebenfalls festigen könnte..was kann ich noch tun....

Lass los...
Hallo Laertes,

erst mal sorry dass ich mich solange nicht gemeldet hab... Nun, da ist ja wirklich einiges passiert jetzt... Deiner Erzählung nach zu urteilen hat sie wahrscheinlich schon noch Gefühle für dich, aber trotzdem will sie wohl keinen Neubeginn mit dir wagen... Wahrscheinlich ist die Verletzung noch zu groß... Du kannst sie nicht zwingen, in dem Gespräch hast du ihr alles gesagt. Und sie hat abgeblockt... Ich fürchte du kannst im Moment nicht mehr tun, als sie wirklich in Ruhe zu lassen. Lass sie das Gespräch und deine Worte auch erst mal verdauen. Wenn Sie wirklich zu dir zurück will, dann kommt sie zurück. Und wenn nicht, musst du es wohl oder übel so akzeptieren wie es ist. Aber es bringt jetzt wirklich nichts, sie weiter mit anrufen und Nachrichten zu belästigen. Lass los, wenn es sein soll, dann findet ihr wieder einen Weg zueinander. Du kannst für dich sagen, du hast dein möglichstes getan. Versuch, dein Leben ohne sie weiterzuleben. Das hört sich so leicht an, aber versuch es. Je mehr Versuche du nun machst, um sie zurückzugewinnen, umso mehr treibst du sie nur von dir weg... Drum lass es...
Tut mir leid dir nichts positiveres sagen zu können...
Wünsch dir das Beste

Schmetterling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2013 um 11:34
In Antwort auf klava_12156359

Lass los...
Hallo Laertes,

erst mal sorry dass ich mich solange nicht gemeldet hab... Nun, da ist ja wirklich einiges passiert jetzt... Deiner Erzählung nach zu urteilen hat sie wahrscheinlich schon noch Gefühle für dich, aber trotzdem will sie wohl keinen Neubeginn mit dir wagen... Wahrscheinlich ist die Verletzung noch zu groß... Du kannst sie nicht zwingen, in dem Gespräch hast du ihr alles gesagt. Und sie hat abgeblockt... Ich fürchte du kannst im Moment nicht mehr tun, als sie wirklich in Ruhe zu lassen. Lass sie das Gespräch und deine Worte auch erst mal verdauen. Wenn Sie wirklich zu dir zurück will, dann kommt sie zurück. Und wenn nicht, musst du es wohl oder übel so akzeptieren wie es ist. Aber es bringt jetzt wirklich nichts, sie weiter mit anrufen und Nachrichten zu belästigen. Lass los, wenn es sein soll, dann findet ihr wieder einen Weg zueinander. Du kannst für dich sagen, du hast dein möglichstes getan. Versuch, dein Leben ohne sie weiterzuleben. Das hört sich so leicht an, aber versuch es. Je mehr Versuche du nun machst, um sie zurückzugewinnen, umso mehr treibst du sie nur von dir weg... Drum lass es...
Tut mir leid dir nichts positiveres sagen zu können...
Wünsch dir das Beste

Schmetterling

Schmetterling
Hallo Schmetterling.. ich weiß jetzt wirklich nicht mehr weiter. Ich habe ihr einen Brief geschrieben. Alles reingepackt was ich ihr bei dem Treffen nicht sagen oder nicht richtig ausdrücken konnte. Am Mittwoch hab ich den Brief bei ihr eingeworfen. Es kam aber keine Reaktion. Donnerstag bin ich vormittags bei ihr vorbeigefahren und hab gesehen, dass ihr Auto vorm Haus stand. Der Brief war nicht mehr im Briefkasten. Nachmittags bin ich nochmal bei ihr vorbeigefahren in der Hoffnung sie zufällig zu sehen. Ihr Auto war komplett verdreckt. Da mein Auto genauso aussieht weiß ich, dass sie wie ich auch an dem bestimmten Platz am Rhein gewesen ist. Der Platz an den sie immer fährt wenn sie nachdenken muss.
Abends stehe ich am Fenster und schau auf die Straße.. plötzlich sehe ich sie. Sie kam angefahren, hat kurz langsam gemacht und zu meinem Haus geschaut. Dann ist sie weitergefahren. Sie kann micht nicht gesehen haben. Ich hab dann versucht sie anzurufen. Sie ging nicht ran. Hab ihr ne Nachricht geschrieben... keine Reaktion, außer dass sie sie gelesen hat. Bislang kam von ihr keine Reaktion.. auch nicht auf den Brief. Ich versteh nun gar nichts mehr. Ich hab vor ein paar Tagen eine Freundin von ihr getroffen, die allerdings nichts von uns weiß. Ich hab die Freundin gefragt wie es ihr geht und ob es ihr in der neuen Stadt noch gefällt. Antwort: ihr geht es nicht gut und sie will dort wieder weg und zurück.
Ich versteh das alles nicht.. wieso meldet sie sich nicht einfach bei mir? wieso fährt sie bei mir vorbei? wieso kommte keine Reaktion von ihr? Wie ticken Frauen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper