Forum / Liebe & Beziehung

Wie gewinne ich ihre Liebe wieder zurück???

20. August 2010 um 11:20 Letzte Antwort: 23. August 2010 um 18:49

Wahrscheinlich ist das der hundertste Beitrag dieser Art, aber jeder ist ja irgendwie anders.

Ich weiss irgendwie garnicht so recht wie ich anfangen soll, meine Frau hat sich von mir getrennt, erst auf Zeit und jetzt wohl ganz.

Erstmal zum Anfang, ich weiss ja net ob das wichtig ist oder eher weniger!!!

Wir haben uns vor drei Jahren kennen gelernt, über nen Spiel im Internet, nach einiger Zeit bin ich Sie und ihre zwei Kinder dann mal besuchen gefahren, es war auf den ersten Blick die grosse Liebe . Ich habe sie dann jees Wochenende besucht, bin auch mal für ne Woche geblieben, bis ich dann ganz zu ihr gezogen bin.Es war eine traumhafte Zeit (sagt auch meine NOCH Frau).
Mach 11/2 Jahren wollten wir dann ein Kind, hat auch auf anhieb funktioniert, es war immernoch die perfekte Sache für uns beide, ich hatte mittlerweile nen relativ guten Job, ja ich war viel auf der Arbeit, sie hat sich um die Kinder gekümmert und den Haushalt reine gemacht. Wir waren sehr glücklich miteinander, sogar so glücklich, dass wir dann letztes Jahr im April geheiratet haben, im Juni kam dann unser Sohn zur Welt, ich/wir waren so glücklich.
Ich denke es leif sogar alles perfekt.

Jetzt fängt es dann langsam an komplizierter zu werden.

Im dezember verlor ich meinen Führerschein, wegen Alk es war mein letzter Arbeitstag vor der Winterpause (Dachdecker), war zu Feige sie zu Fragen ob sie mich abholen würde , dafür könnte ich mich immernoch ohrfeigen, aber auch das war offensichtlich noch nicht so das Problem. Sie wollte sogar noch mit mir umziehen, näher an die Arbeit und so, ich habe sich auch gefragt, ob sie mich zu diesem Zeitpunkt noch richtig geliebt hat, ihre Antwort war nen ganz klares JA, ich glaube ihr das!!!

Im Februar hatte sie dann einen komplett OP Hysterektomie/Gebärmutterentfernung, wegen Gebärmutterhalskrebs, ich habe ihr zur Seite gestanden und ihr immerwieder gesagt, dass sie trotzdem noch ne tolle Frau ist. Sie hat auch augenscheinlich nicht allzu grosse Probleme damit gehabt, aber man kann halt nur vor den Kopf gucken und nicht hinein.

Mitte März habe ich dann wieder angefangen zu Arbeiten, Sie musste mich jeden Tag mit dem Baby zur Arbeit fahren und auch wieder holen (keine öffentlchen zu der Uhrzeit möglich )! Ich habe nichts mehr getrunken.

Dann wurde irgendwie alles anders und ich habe es nicht gemerkt, sie sagte ich habe mich verändert, ich wäre früher aufmerksamer gewesen, (Beispiel, Sie macht Zuhause alles schön sauber und so, was mache ich, ich finde irgendwas was noch net aufgeräumt ist und sage das, anstatt zu würdigen was sie alles getan hat (trottel)), ich habe nurnoch geplant ( wir wollten unds etwas grösseres anschaffen und ich habe nurnoch gerechnet geplant und getan und gemacht, habe dadurch wohl alles total vernachlässigt), ich hbae noch mehr gearbeitet auch Samstags um uns unsere Wünsche zu erfüllen, war aber deswegen Zuhause meistens total fertig und teilnahmslos vorm Fernseher gesessen, bin wohl auch nichtmehr richtig auf meine Frau eingegangen, weil ich ja geplant habe, ich habe meine Frau wohl auch nichtmehr so häufig gestreichelt wie es mal der fall war, ihr wohl alles in allem weniger Liebe gegeben, als sie verdient.
Also habe ich ihr wohl auch weniger Liebe geschenkt, als ich sie wirklich Liebe!!!
ABER MIR IST DAS NICHT AUFGEFALLEN-.-
Sie hat es mir zwar signalisiert, aber ich hab ja andere Sachen im Kopf gehabt, es ist meine Traumfrau, für mich immer klar, mit der willste ALT UND GRAU werden.

Ende Mai hat sie mirs dann richtig gesagt, so dass ich auch verstehe, woran ich bin. Es war eine Trennung auf Zeit, ich sollte ausziehen, für mich brach die Welt zusammen, aber gut, ich habe versucht mich zusammen zu reissen, bin dann Mitte Juli ausgezogen, jetzt wohne ich direkt neben der Arbeit.

Ich habe trotzdem die Wochenenden bei meiner Familie verbracht, hatte trotzdem viel und guten Sex mit meiner Frau.
Wir haben täglich telefoniert, nicht nur von mir aus, auch sie hat angerufen, wenn ich nicht angerufen habe.

Mitte letzter Woche war dann alles noch nen Ticken härter, sie wollte nichtmehr telefonieren, eigentlich wollte sie für ein paar Tage nach Köln fahren um jemanden zu besuchen, aber das wollte sis dannauch nichtmehr, am We durfte ich nicht zu ihr und sollte sie nicht anrufen. Am Sonntag hat sie mich dann trotzdem geholt, wir verbrachten trotz allem zwei schöne Tage miteinenader, obwohl sie mir am Dienstag morgen sagte, dass es zwischen uns aus ist, weil ihre Gefühle nicht mehr für eine Beziehung reichen (also wohl noch weniger geworden sind) nun brach meine Welt entgültig zusammen, aber was soll ich tun, ich muss es erstmal versuchen irgendwie zu akzeptieren. Trotzdem hatten wir noch Sex bevor sie mich in meine ungeliebte Wohnung gefahren hat.

Jetzt kommt halt der moment wo ich absolut nicht weiss was ich machen soll, ich mache wahrscheinlich alles falsch, ich rufe sie ab und an an, obwohl ich net über uns reden will sondern eher ganz normal jemanden zum reden bracuhe, weil ich hier ja niemanden ausser meinen arbeitskollegen habe und ich hab die woche urlaub. sie aht auch gesagt, dass sie trotzdem noch Sex mit mir möchte, genau wie sie zu ner bekannten sagte, dass sie keine Scheidung möchte, weil man ja nie weiss was die Zukunft bringt.
Achso wir spielen immernoch zusammen das Onlinespiel.

Was mache ich nur falsch, oder was kann ich richtig machen, hat sie nen anderen irgendwie, obwohl sie diese Frage absolute verneint und ich ihr eigentlich glaube???
Will sie einfach nur nen bissl Freiheit, nach der OP sich halt wieder als Frau fühlen und nicht nur von mir Komplimente bekommen???
Hat sie andere Probleme???
Habe ich mich so verändert und wenn ja, wie kann ich wieder zu mienem alten selbst zurück finden, wie bekomme ich meine Lebensfreude zurück???
Kann ich überhaupt etwas machen???
Treibt zuviel Abstand nicht noch weiter auseinander???
Ja zuviel Nähe treibt zur Flucht, aber zuviel Abstand is doch auch nicht gut, oder sagt mir da mein "gesunder" Menschenverstand was anderes???
Darf ich ihr in nen paar Wochen mal Blumen schicken, damit sie sieht, dass ich um sie kämpfe???
Ich hab tausend fragen und bei jeder die ich stelle kommen mehr neue nach, als ich überhaupt stellen könnte-.-
also beende ich den eintrag an dieser stelle erstmal!!!

Ich hoffe auf viele und hilfreiche antworten, bin echt total fertig und den ganzen tag eigentlich am heulen, ich brauch doch meine Familei!!!

Mehr lesen

20. August 2010 um 12:49


ich denke nicht, dass es gut ist, wenn ihr momentan getrennt seid und du weiterhin den kontakt so intensiv aufrecht erhälst.

warum schläfst du noch mit ihr?
spielst mit ihr?

wenn eine trennung auf zeit läuft, dann sollten die wichtigen dinge geklärt werden, ab und an ein anruf, kinder am wochenende regelmäßig holen und schluss....
das hier ist keine trennung um wieder zur besinnung zu kommen. für mich hört sich das an, wie rosinen picken....
dafür bist du noch gut genug, ansonsten.....

nee so kann das nicht funktionieren.

Gefällt mir

20. August 2010 um 13:28
In Antwort auf


ich denke nicht, dass es gut ist, wenn ihr momentan getrennt seid und du weiterhin den kontakt so intensiv aufrecht erhälst.

warum schläfst du noch mit ihr?
spielst mit ihr?

wenn eine trennung auf zeit läuft, dann sollten die wichtigen dinge geklärt werden, ab und an ein anruf, kinder am wochenende regelmäßig holen und schluss....
das hier ist keine trennung um wieder zur besinnung zu kommen. für mich hört sich das an, wie rosinen picken....
dafür bist du noch gut genug, ansonsten.....

nee so kann das nicht funktionieren.

Danke
aber das mit dem spielen versteh ich net, ich spiel bestimmt net!!!

ansonsten war der beitrag doch hilfreich, danke dir, hast wahrscheinlich recht!!!
werds mir auf jedenfall zu herzen nehmen!!!
danke nochma

Gefällt mir

20. August 2010 um 13:31

Auch dir danke
das is auf jedenfall sehr hilfreich, aber ich bin so einfallslos^^
aber auch diesen beitrag werde ich mir zu herzen nehmen und das beste daraus machen, aber was sagst du zu dem thema kontakt???

Gefällt mir

20. August 2010 um 14:15

Zwei arten von antworten^^
ich sehe hier wohl zwei arten von antworten, die einen von leuten die helfen wollen, die anderen von leuten die einen nur noch mehr runter ziehen, find ich schade, ich hab hoffnung und werde kämpfen, fertig

Gefällt mir

20. August 2010 um 15:28

Kämpf um sie
deine geschichte hat mich sehr bewegt. man merkt deutlich, wie traurig du bist.
ich schließe mich dem vorigen beitrag an. kämpfe um sie. zeig ihr, was sie dir bedeutet. aber lass ihr auch ein wenig freiraum. melde dich nicht täglich.
und verausgabe dich selber nicht. denke auch an dich, denn es kann immer noch sein, dass ihr das nicht mehr hinkriegt. du musst nach vorn schauen und mit beiden möglichkeiten rechnen.

ich wünsche euch sehr, dass ihr wieder zueinander findet!

Gefällt mir

20. August 2010 um 16:08
In Antwort auf

Kämpf um sie
deine geschichte hat mich sehr bewegt. man merkt deutlich, wie traurig du bist.
ich schließe mich dem vorigen beitrag an. kämpfe um sie. zeig ihr, was sie dir bedeutet. aber lass ihr auch ein wenig freiraum. melde dich nicht täglich.
und verausgabe dich selber nicht. denke auch an dich, denn es kann immer noch sein, dass ihr das nicht mehr hinkriegt. du musst nach vorn schauen und mit beiden möglichkeiten rechnen.

ich wünsche euch sehr, dass ihr wieder zueinander findet!

Ich kämpfe
also erstmal bin ich sehr dankbar, dass es leute gibt, die hier hilfreiche beiträge leisten, und zweitens werde ich alles versuchen, nur das grösste prob ist halt, wie mache ich was richtig und wie mache ich was falsch, ne patentlösung gibt es nicht, aber nen paar tipps, wären da echt ne tolle sache^^
wie kämpft man denn richtig um eine frau, meine fäuste helfen da ja wohl nicht^^
wie vermeide ich die grossen fehler, wie mache ich auch kleine dinge richtig, oder zumindest net falsch!!!???

Gefällt mir

20. August 2010 um 17:07
In Antwort auf

Zwei arten von antworten^^
ich sehe hier wohl zwei arten von antworten, die einen von leuten die helfen wollen, die anderen von leuten die einen nur noch mehr runter ziehen, find ich schade, ich hab hoffnung und werde kämpfen, fertig

*hüstl*
also wenn du immer gleich so abgehst,wenn dir was nicht in den kram passt,hättest du schon eine möglichenerklärung für eure probleme
fakt ist...sie will im moment nicht mit dir zusammensein,aber mit dir sex haben.
was bedeutet,das sie dich nicht um sich haben will,aber du gut genug bist,um ihr vergnügen zu befriedigen.
was du jetzt besser wissen solltest ist folgendes...SIE wird ihr verhalten nicht ändern,solange sie das hat,was sie wil,warum denn auch?l...wie soll sie denn merken,ob sie dich vermisst,wenn du immer parat stehst.
sie hat alles,was sie will...dich nach bedarf und ansonsten wirst du abgeschoben...jeder frau,die sowas mit sich machen lässt,rät man auch,sich komplett zu trennen,weil der mann einfach ein @rsch ist...so geht man nciht mit menschen um.
wenn du das mit dir machen lässt,ist das deine sache,aber wundere dich bitte nicht,wenn ihr respekt dir gegenüber auch noch flöten geht

sky

Gefällt mir

20. August 2010 um 17:16

Tips
wie du richtig gesagt hast, gibt es keine patentlösung. mein vorschlag also: ich schreibe ein paar dinge auf, die ICH in einer solchen situation gut finden würde und du schaust mal, ob dir etwas für dich und deine frau hilfreich erscheint.

also ich bräuchte das gefühl, dass ich DIE EINE bin, die tollste frau auf der welt. geschenke würden mich absolut nicht beeindrucken, eher gesten.
dabei würde ich mich besonders über dinge freuen, die man(n) vielleicht normalerweise nicht tun würde. wenn er sich die mühe macht, ein gedicht für mich zu verfassen, das würde mich beeindrucken. oder ein schönes gemeinsames foto, aus glücklichen zeiten in einem schönen bilderrahmen. das hätte auch den vorteil, dass ich mich zurückerninnere, wie schön es mit ihm war. ich würde sehen wollen, dass der mann sich gedanken macht, was schief gelaufen ist und wie man es besser machen kann. hiefür wäre vielleicht ein schöner brief geeignet. wenn ich den mann noch sehr liebe, dann könnte er auch einfach vor der tür stehen, mit einer einzigen roten rose und mir sagen, dass ich ihm alles bedeute.
all das sind kleine gesten, die aber zumindest bei mir eine große wirkung hätten. vielleicht hilft es dir ein wenig.

mit solchen gesten wären natürlich nicht alle probleme aus dem weg geräumt. es wäre ein anfang, um auch in ihr wieder den wunsch nach einer gemeinsamen zukunft zu wecken. danach folgt natürlich noch eine lange zeit, in der man gemeinsam die probleme, die man hat angehen muss.

viel glück!

Gefällt mir

20. August 2010 um 17:24
In Antwort auf

Zwei arten von antworten^^
ich sehe hier wohl zwei arten von antworten, die einen von leuten die helfen wollen, die anderen von leuten die einen nur noch mehr runter ziehen, find ich schade, ich hab hoffnung und werde kämpfen, fertig

Zwei Arten von Antworten
oder doch eher, die Augen vor der Wahrheit verschließen und nur das sehen wollen, was angenehmer bzw. hoffnungsvoller klingt?

Genau an der Stelle, hab ich auch so gedacht.

Was bringt es dir, wenn du die Wahrheit nicht sehen willst? Natürlich kannst du hoffen und kämpfen, das würde sicher jeder in deiner Situation tun aber man sollte auch darüber nachdenken, ob das ein Kampf gegen Windmühlen ist.

Gefällt mir

20. August 2010 um 17:30
In Antwort auf


ich denke nicht, dass es gut ist, wenn ihr momentan getrennt seid und du weiterhin den kontakt so intensiv aufrecht erhälst.

warum schläfst du noch mit ihr?
spielst mit ihr?

wenn eine trennung auf zeit läuft, dann sollten die wichtigen dinge geklärt werden, ab und an ein anruf, kinder am wochenende regelmäßig holen und schluss....
das hier ist keine trennung um wieder zur besinnung zu kommen. für mich hört sich das an, wie rosinen picken....
dafür bist du noch gut genug, ansonsten.....

nee so kann das nicht funktionieren.

Wer spielt hier mit wem???
Also ich würde ja mal eher sagen dass sie mit ihm spielt wenn schon einer das macht. Sie trennt sich, liebt ihn angeblich nicht mehr genug und will trotzdem Sex! Dass er schwer nein sagen kann ist doch klar, er liebt sie ja noch und denkt wahrscheinlich wenn er den Sex verweigert dann reißt die letzte Verbindung auch noch ab...

Gefällt mir

20. August 2010 um 17:56
In Antwort auf

Wer spielt hier mit wem???
Also ich würde ja mal eher sagen dass sie mit ihm spielt wenn schon einer das macht. Sie trennt sich, liebt ihn angeblich nicht mehr genug und will trotzdem Sex! Dass er schwer nein sagen kann ist doch klar, er liebt sie ja noch und denkt wahrscheinlich wenn er den Sex verweigert dann reißt die letzte Verbindung auch noch ab...

Genau
ganz genau auf den punkt getroffen

Gefällt mir

20. August 2010 um 18:27

Auch wenns schwer fällt
.... nimm mal Abstand, ruf nicht mehr an und lass sie mal anecken. Ihr jetzt noch mehr Honig um den Bart zu schmieren, wird da glaube ich nicht helfen.

Ich war mal in einer ähnlichen Situation. Als ich mich von meinem Ex trennte kämpfte er bis zum Umfallen. Und weißt du was? Es hat mich total genervt. Gefreut habe ich mich ganz gewiss nicht darüber. Ich bin nur noch vor ihm geflüchtet eigentlich. Dann ließ er los und machte seinen eigenen Kram. Er rief nicht mehr an, war nicht mehr verfügbar und hörte auf mir nachzulaufen. Erst da merkte ich, daß ich ihn vermisste.

Als ich dann anfing ihn wieder zu kontaktieren, war er zwar nett und freundlich, sagte mir, daß er mich noch liebt, aber mehr tat er nicht. Dadurch wurde er wieder interessant. Er machte sich nicht mehr klein vor mir. Dadurch hat er sich meinen Respekt zurückgeholt.

Wir waren 1 halbes Jahr später wieder zusammen. Auf Dauer hat es dann leider doch nicht gehalten, aber das ist eine andere Geschichte.

Fakt ist, du machst dich uninteressant wenn du ihr alles vor den Hintern trägst und sie nie ein nein von dir hört. Sie schnippt - du springst. Sie holt dich, wenn sie dich braucht und schickt dich weg, wenn sie dich nicht braucht. Du bist zu sehr verfügbar. Angst dich zu verlieren braucht sie nicht haben - du gibst ihr mehr Sicherheit als derzeit gesund ist.

Und zu dem Thema mit dem Wochenende: Irgendwo stand, daß deine Alarmglocke hätte läuten müssen.
Meine jedenfalls hat es getan. Das klingt sehr danach als hätte sie im Netz jemanden kennengelernt und dann wars wohl doch nicht so dolle. Also darfst du wiederkommen.

Du lässt dich da gerade zum Horst machen finde ich. Wenn sie einsam ist, bist du gut genug. Ansonsten darfst du das Feld räumen. Tu was dagegen. Und erwarte bloß nicht, daß sie dir den Gefallen tut. Das musst du selbst übernehmen.

Im Übrigen kenne ich nicht viele Leute, die die Wahrheit sagen, wenn sie was anderes am Laufen haben und danach gefragt werden.

Nicht besonders positiv mein Posting. Aber so seh ich das leider.

Gefällt mir

20. August 2010 um 18:36
In Antwort auf

*hüstl*
also wenn du immer gleich so abgehst,wenn dir was nicht in den kram passt,hättest du schon eine möglichenerklärung für eure probleme
fakt ist...sie will im moment nicht mit dir zusammensein,aber mit dir sex haben.
was bedeutet,das sie dich nicht um sich haben will,aber du gut genug bist,um ihr vergnügen zu befriedigen.
was du jetzt besser wissen solltest ist folgendes...SIE wird ihr verhalten nicht ändern,solange sie das hat,was sie wil,warum denn auch?l...wie soll sie denn merken,ob sie dich vermisst,wenn du immer parat stehst.
sie hat alles,was sie will...dich nach bedarf und ansonsten wirst du abgeschoben...jeder frau,die sowas mit sich machen lässt,rät man auch,sich komplett zu trennen,weil der mann einfach ein @rsch ist...so geht man nciht mit menschen um.
wenn du das mit dir machen lässt,ist das deine sache,aber wundere dich bitte nicht,wenn ihr respekt dir gegenüber auch noch flöten geht

sky

ok danke

Gefällt mir

20. August 2010 um 19:39
In Antwort auf

Danke
aber das mit dem spielen versteh ich net, ich spiel bestimmt net!!!

ansonsten war der beitrag doch hilfreich, danke dir, hast wahrscheinlich recht!!!
werds mir auf jedenfall zu herzen nehmen!!!
danke nochma

spielt sie mit dir...
entschuldige bitte, hab natürlich gemeint:
sie spielt mit dir, nicht umgekehrt....

Gefällt mir

21. August 2010 um 2:15
In Antwort auf

Tips
wie du richtig gesagt hast, gibt es keine patentlösung. mein vorschlag also: ich schreibe ein paar dinge auf, die ICH in einer solchen situation gut finden würde und du schaust mal, ob dir etwas für dich und deine frau hilfreich erscheint.

also ich bräuchte das gefühl, dass ich DIE EINE bin, die tollste frau auf der welt. geschenke würden mich absolut nicht beeindrucken, eher gesten.
dabei würde ich mich besonders über dinge freuen, die man(n) vielleicht normalerweise nicht tun würde. wenn er sich die mühe macht, ein gedicht für mich zu verfassen, das würde mich beeindrucken. oder ein schönes gemeinsames foto, aus glücklichen zeiten in einem schönen bilderrahmen. das hätte auch den vorteil, dass ich mich zurückerninnere, wie schön es mit ihm war. ich würde sehen wollen, dass der mann sich gedanken macht, was schief gelaufen ist und wie man es besser machen kann. hiefür wäre vielleicht ein schöner brief geeignet. wenn ich den mann noch sehr liebe, dann könnte er auch einfach vor der tür stehen, mit einer einzigen roten rose und mir sagen, dass ich ihm alles bedeute.
all das sind kleine gesten, die aber zumindest bei mir eine große wirkung hätten. vielleicht hilft es dir ein wenig.

mit solchen gesten wären natürlich nicht alle probleme aus dem weg geräumt. es wäre ein anfang, um auch in ihr wieder den wunsch nach einer gemeinsamen zukunft zu wecken. danach folgt natürlich noch eine lange zeit, in der man gemeinsam die probleme, die man hat angehen muss.

viel glück!


danke sushimaus1, dein beitrag ist sehr hilfreich, das heisst zwar nicht, das es funktionieren wird, aber da sind auf jedenfall mal nen paar ideen, die ich gerne versuchen werde!!!

kleine gesten, die euch frauen halt mehr bedeuten, als uns männern, das ist das wonach ich gesucht habe, ich will sie zwar jetzt nicht überfallen mit sowas, aber nach und nach vielleicht nen bischen davon versuchen, klar wie ich gelesen habe ist das ja die meinung von mehreren, dass ich den abstand irgendwie festigen muss, egal wie schwer es mir fällt, aber trotzdem soll ich kämpfen, also werd ich das beste versuchen.

für weitere tips und anregungen bin ich gern da!!!
auch wenns einem net gefällt was geschrieben wird^^
sry an die leute da unten, es is net böse gemeint^^

Gefällt mir

21. August 2010 um 2:18
In Antwort auf

Auch wenns schwer fällt
.... nimm mal Abstand, ruf nicht mehr an und lass sie mal anecken. Ihr jetzt noch mehr Honig um den Bart zu schmieren, wird da glaube ich nicht helfen.

Ich war mal in einer ähnlichen Situation. Als ich mich von meinem Ex trennte kämpfte er bis zum Umfallen. Und weißt du was? Es hat mich total genervt. Gefreut habe ich mich ganz gewiss nicht darüber. Ich bin nur noch vor ihm geflüchtet eigentlich. Dann ließ er los und machte seinen eigenen Kram. Er rief nicht mehr an, war nicht mehr verfügbar und hörte auf mir nachzulaufen. Erst da merkte ich, daß ich ihn vermisste.

Als ich dann anfing ihn wieder zu kontaktieren, war er zwar nett und freundlich, sagte mir, daß er mich noch liebt, aber mehr tat er nicht. Dadurch wurde er wieder interessant. Er machte sich nicht mehr klein vor mir. Dadurch hat er sich meinen Respekt zurückgeholt.

Wir waren 1 halbes Jahr später wieder zusammen. Auf Dauer hat es dann leider doch nicht gehalten, aber das ist eine andere Geschichte.

Fakt ist, du machst dich uninteressant wenn du ihr alles vor den Hintern trägst und sie nie ein nein von dir hört. Sie schnippt - du springst. Sie holt dich, wenn sie dich braucht und schickt dich weg, wenn sie dich nicht braucht. Du bist zu sehr verfügbar. Angst dich zu verlieren braucht sie nicht haben - du gibst ihr mehr Sicherheit als derzeit gesund ist.

Und zu dem Thema mit dem Wochenende: Irgendwo stand, daß deine Alarmglocke hätte läuten müssen.
Meine jedenfalls hat es getan. Das klingt sehr danach als hätte sie im Netz jemanden kennengelernt und dann wars wohl doch nicht so dolle. Also darfst du wiederkommen.

Du lässt dich da gerade zum Horst machen finde ich. Wenn sie einsam ist, bist du gut genug. Ansonsten darfst du das Feld räumen. Tu was dagegen. Und erwarte bloß nicht, daß sie dir den Gefallen tut. Das musst du selbst übernehmen.

Im Übrigen kenne ich nicht viele Leute, die die Wahrheit sagen, wenn sie was anderes am Laufen haben und danach gefragt werden.

Nicht besonders positiv mein Posting. Aber so seh ich das leider.


auch wenns schwer fällt...
hast du trotzdem in vielem 100% recht und auch deine tips werde ich mir zu herzen nehmen, vielleicht es es ja eine mischung aus all euren meinungen, oder erfahrungen^^
aber deine geschichte beeindruckt mich auf jedenfall, also werd ich in diese richtung auch einiges ünternehmen!!!
auch an dich ein danke

Gefällt mir

21. August 2010 um 18:57
In Antwort auf

Tips
wie du richtig gesagt hast, gibt es keine patentlösung. mein vorschlag also: ich schreibe ein paar dinge auf, die ICH in einer solchen situation gut finden würde und du schaust mal, ob dir etwas für dich und deine frau hilfreich erscheint.

also ich bräuchte das gefühl, dass ich DIE EINE bin, die tollste frau auf der welt. geschenke würden mich absolut nicht beeindrucken, eher gesten.
dabei würde ich mich besonders über dinge freuen, die man(n) vielleicht normalerweise nicht tun würde. wenn er sich die mühe macht, ein gedicht für mich zu verfassen, das würde mich beeindrucken. oder ein schönes gemeinsames foto, aus glücklichen zeiten in einem schönen bilderrahmen. das hätte auch den vorteil, dass ich mich zurückerninnere, wie schön es mit ihm war. ich würde sehen wollen, dass der mann sich gedanken macht, was schief gelaufen ist und wie man es besser machen kann. hiefür wäre vielleicht ein schöner brief geeignet. wenn ich den mann noch sehr liebe, dann könnte er auch einfach vor der tür stehen, mit einer einzigen roten rose und mir sagen, dass ich ihm alles bedeute.
all das sind kleine gesten, die aber zumindest bei mir eine große wirkung hätten. vielleicht hilft es dir ein wenig.

mit solchen gesten wären natürlich nicht alle probleme aus dem weg geräumt. es wäre ein anfang, um auch in ihr wieder den wunsch nach einer gemeinsamen zukunft zu wecken. danach folgt natürlich noch eine lange zeit, in der man gemeinsam die probleme, die man hat angehen muss.

viel glück!

Fragen über Fragen
Zu deinen Vorschlägen hab eich ein paar Fragen, ein Brief ist schön das weiss ich, aber wie sieht es mit dem Gedicht aus, sollte ich es in den Brief stecken und zusammen abschicken, oder hat es mehr Wirkung, wenn es einzeln kommt???
Soll es nach oder vor dem Brief ankommen???
Soll ich vielleicht sogar ein Video machen und das auf ne CD brennen und ihr die + das Gedicht in handschriftlicher Form schicken???
Was soll in dem Gedicht drinnen sein, Erinnerungen, Liebe, Hoffnung, oder ein Gedicht über sie, wie sie so ist in meinen Augen, was sie für mich ist???
Soll das Gedicht vielleicht auf ein schönes Papier geschrieben werden, falls es ihr was bedeutet, dass sie es vielleicht sogar aufhängen kann???

Soll ich eine Fotokollage bauen mit Fotos von den Kindern und uns zusammen???
oder nur ein einfaches Foto???
ich habe soviele Fragen und solche Angst sie noch weiter von mir weg zu treiben, wenn ich es in irgendeiner Form übertreibe!!!

Wie lang sollte der Brief sein, 1 Seite, 10 Seiten oder noch länger, weil ich es wahrscheinlich nicht hinbekomme, alles in 3-8 Seiten zu packen???

Was ist der grösste Fehler den ich machen kann???

Ich bitte wiederum um antworten, danke im vorraus

Gefällt mir

21. August 2010 um 20:55
In Antwort auf

Fragen über Fragen
Zu deinen Vorschlägen hab eich ein paar Fragen, ein Brief ist schön das weiss ich, aber wie sieht es mit dem Gedicht aus, sollte ich es in den Brief stecken und zusammen abschicken, oder hat es mehr Wirkung, wenn es einzeln kommt???
Soll es nach oder vor dem Brief ankommen???
Soll ich vielleicht sogar ein Video machen und das auf ne CD brennen und ihr die + das Gedicht in handschriftlicher Form schicken???
Was soll in dem Gedicht drinnen sein, Erinnerungen, Liebe, Hoffnung, oder ein Gedicht über sie, wie sie so ist in meinen Augen, was sie für mich ist???
Soll das Gedicht vielleicht auf ein schönes Papier geschrieben werden, falls es ihr was bedeutet, dass sie es vielleicht sogar aufhängen kann???

Soll ich eine Fotokollage bauen mit Fotos von den Kindern und uns zusammen???
oder nur ein einfaches Foto???
ich habe soviele Fragen und solche Angst sie noch weiter von mir weg zu treiben, wenn ich es in irgendeiner Form übertreibe!!!

Wie lang sollte der Brief sein, 1 Seite, 10 Seiten oder noch länger, weil ich es wahrscheinlich nicht hinbekomme, alles in 3-8 Seiten zu packen???

Was ist der grösste Fehler den ich machen kann???

Ich bitte wiederum um antworten, danke im vorraus


weisst du...selbst wenn wir hier aus erfahrung sagen,bitte LASS es.wirst du es trotzdem tun...ums mal knallhart zu sagen...mach dich ruhig zum löffel und lern drauss...du WILLST ihr ein gedicht schreiben..dann tu es...du willst ihr eine collage machen...dann tu es...aber sei nicht enttäuscht,das du dich recken und strecken kannst,wie du willst...du kannst sie weder überreden,überzeugen,totquatsc hen,emotional erpressen und auch nicht mit geschenken dazu bringen,dich wiederzunehmen...weil sie GENAU DAS hat,was sie will...ihre freiheit und wenn sie lust hat,den sex mit dir...das einzige,was sie zum nachdenken bringt,ist der gedanke daran,dich KOMPLETT verloren zu haben...und das sie das nciht hat,zeigst du ihr ja in einer tour...also warum soll sie denn deine bemühungen zu würdigen wissen...sie dürfte extrem genervt sein...weil sie sich dann dir gegenüber verpflichtet fühlen wird...und das ist so ziemlich das schlimmste,was dir eigentlich noch passieren kann...weil sie auch noch sauer auf dich wird...
aber wie schon gesagt...du glaubst allen ernstes,mit solchen dingen holt man die liebe zurück...dann mach es...solche dinge sind gut,wenn man jemand neues erobern will,aber eine liebe wieder zu erwecken...sorry..aber ich denke,das wird in die hose gehen...
trotzdem...wenn du denkst es ist gut...dann TU ES...aus erfahrungen lernt man am meisten...nicht immer durch gute ratschläge

sky

Gefällt mir

21. August 2010 um 21:13
In Antwort auf


weisst du...selbst wenn wir hier aus erfahrung sagen,bitte LASS es.wirst du es trotzdem tun...ums mal knallhart zu sagen...mach dich ruhig zum löffel und lern drauss...du WILLST ihr ein gedicht schreiben..dann tu es...du willst ihr eine collage machen...dann tu es...aber sei nicht enttäuscht,das du dich recken und strecken kannst,wie du willst...du kannst sie weder überreden,überzeugen,totquatsc hen,emotional erpressen und auch nicht mit geschenken dazu bringen,dich wiederzunehmen...weil sie GENAU DAS hat,was sie will...ihre freiheit und wenn sie lust hat,den sex mit dir...das einzige,was sie zum nachdenken bringt,ist der gedanke daran,dich KOMPLETT verloren zu haben...und das sie das nciht hat,zeigst du ihr ja in einer tour...also warum soll sie denn deine bemühungen zu würdigen wissen...sie dürfte extrem genervt sein...weil sie sich dann dir gegenüber verpflichtet fühlen wird...und das ist so ziemlich das schlimmste,was dir eigentlich noch passieren kann...weil sie auch noch sauer auf dich wird...
aber wie schon gesagt...du glaubst allen ernstes,mit solchen dingen holt man die liebe zurück...dann mach es...solche dinge sind gut,wenn man jemand neues erobern will,aber eine liebe wieder zu erwecken...sorry..aber ich denke,das wird in die hose gehen...
trotzdem...wenn du denkst es ist gut...dann TU ES...aus erfahrungen lernt man am meisten...nicht immer durch gute ratschläge

sky


bringt der absolute abstand wirklich soviel???
was ist mit den kindern???
ich habe ja nicht gesagt, dass ich ihr alles auf einmal geben/schicken/schenken will, oder sogar morgen, ich wollte mir damit schon zeit lassen und anrufen will ich sie im moment auch nicht, gut ich will schon, aber ich zwinge mich dazu es nicht zu tun, am montag gehe ich ja ENDLICH wieder arbeiten, dann bin ich sowieso abgelenkt und abends werde ich mich halt dazu zwingen das telefon nicht iin die hand zu nehmen und ihre nummer zu wählen, statdessen lieber nen freund anrufen oder meine mutter! Vielleict mache ich auch einfach einen spaziergang, solange bis sie anruft, aber da wären wir wieder bei dem problem mit den kindern, die möchte ich ja auch sehen, auch zeit mit ihnen verbringen, also werde ich doch zwangsläufig mit ihr reden müssen, mich zwangläufig anbieten müssen, dass ich die kids mal nehme!?!
auch mit brief und solchen sachen wollte ich warten, nicht gleich jetzt, erstmal muss der geschrieben werden, was beim besten willen nicht so einfach ist und dann muss ich es schaffen briefmarken zu kaufen, was bei arbeitszeiten von 6 /teilweise 20 uhr doch recht schwer sein wird!!!

die sache mit dem abstand und so, wird auf jedenfall schwer werden, aber ich möchte das wirklich durchziehen, sie auf mich zulassen zu kommen!!!

Gefällt mir

21. August 2010 um 21:19
In Antwort auf


bringt der absolute abstand wirklich soviel???
was ist mit den kindern???
ich habe ja nicht gesagt, dass ich ihr alles auf einmal geben/schicken/schenken will, oder sogar morgen, ich wollte mir damit schon zeit lassen und anrufen will ich sie im moment auch nicht, gut ich will schon, aber ich zwinge mich dazu es nicht zu tun, am montag gehe ich ja ENDLICH wieder arbeiten, dann bin ich sowieso abgelenkt und abends werde ich mich halt dazu zwingen das telefon nicht iin die hand zu nehmen und ihre nummer zu wählen, statdessen lieber nen freund anrufen oder meine mutter! Vielleict mache ich auch einfach einen spaziergang, solange bis sie anruft, aber da wären wir wieder bei dem problem mit den kindern, die möchte ich ja auch sehen, auch zeit mit ihnen verbringen, also werde ich doch zwangsläufig mit ihr reden müssen, mich zwangläufig anbieten müssen, dass ich die kids mal nehme!?!
auch mit brief und solchen sachen wollte ich warten, nicht gleich jetzt, erstmal muss der geschrieben werden, was beim besten willen nicht so einfach ist und dann muss ich es schaffen briefmarken zu kaufen, was bei arbeitszeiten von 6 /teilweise 20 uhr doch recht schwer sein wird!!!

die sache mit dem abstand und so, wird auf jedenfall schwer werden, aber ich möchte das wirklich durchziehen, sie auf mich zulassen zu kommen!!!


ein klitzekleiner tipp noch...beobachte doch dieses abstandding mal bei dir...je mehr SIE sich zurückzieht und ihr eigenes ding macht,umso mehr machst du dich verrückt und versuchst den kontakt wieder zu intensivieren...männer mit rückrat sind übrigends sehr attraktiv...
du wirst es durchziehen können,wenn du weisst,was du gewinnen kannst...
warst du denn noch nicht auf der ex-zurück.com-seite?
dann aber schnell

sky

Gefällt mir

21. August 2010 um 21:26
In Antwort auf


ein klitzekleiner tipp noch...beobachte doch dieses abstandding mal bei dir...je mehr SIE sich zurückzieht und ihr eigenes ding macht,umso mehr machst du dich verrückt und versuchst den kontakt wieder zu intensivieren...männer mit rückrat sind übrigends sehr attraktiv...
du wirst es durchziehen können,wenn du weisst,was du gewinnen kannst...
warst du denn noch nicht auf der ex-zurück.com-seite?
dann aber schnell

sky


klar war ich auf der seite, aber ich habe auch herraus gefunden, dass der ratgeber im allgemeinen wohl das geld nicht wert ist, ich hab auf jedenfall schon mit dem gedaken gespielt!!!

ich werde auf jedenfall versuchen durchzuhalten!!!

du wirst es durchziehen können,wenn du weisst,was du gewinnen kannst...
das ist zum beispiel ein satz der mich darüber noch mehr nachdenken lässt!!!

Gefällt mir

21. August 2010 um 23:07

Hallo
Ich würde sie erst einmal auch in Ruhe lassen, doch dann würde ich um ein Gespräch bitten! Es heißt doch in einer Ehe: In Guten wie in Schlechten Zeiten!!! Ihr hattet viele Gute Zeiten, alles lief toll und wunderbar, da wurde nichts in Frage gestellt etc.
Dann kommen Schlechte Zeiten und gleich folgt die TRENNUNG? Liebe heißt auch, in schlechten Zeiten zueinander stehen und miteinander reden! Gerade in solchen Zeiten muss sich dann die Liebe beweisen, ob sie stark genug ist! Es kann schon sein, das sie sich nicht mehr richtige als Frau fühlt! Die Fragen die du dir stellst und die dich beschäftigen, das sind die Fragen, die du am besten IHR stellst! Rede mit ihr! Mache ihr klar, das dir bewusst ist, das du sie vernachlässigt hast. Du hast viel gearbeitet, damit ihr eure Wünsche erfüllen könnt, das du es eigentlich gut gemeint hast, aber aber...
Ich hoffe ich konnte irgendwie weiterhelfen!

LG Leni

Gefällt mir

21. August 2010 um 23:22
In Antwort auf

Hallo
Ich würde sie erst einmal auch in Ruhe lassen, doch dann würde ich um ein Gespräch bitten! Es heißt doch in einer Ehe: In Guten wie in Schlechten Zeiten!!! Ihr hattet viele Gute Zeiten, alles lief toll und wunderbar, da wurde nichts in Frage gestellt etc.
Dann kommen Schlechte Zeiten und gleich folgt die TRENNUNG? Liebe heißt auch, in schlechten Zeiten zueinander stehen und miteinander reden! Gerade in solchen Zeiten muss sich dann die Liebe beweisen, ob sie stark genug ist! Es kann schon sein, das sie sich nicht mehr richtige als Frau fühlt! Die Fragen die du dir stellst und die dich beschäftigen, das sind die Fragen, die du am besten IHR stellst! Rede mit ihr! Mache ihr klar, das dir bewusst ist, das du sie vernachlässigt hast. Du hast viel gearbeitet, damit ihr eure Wünsche erfüllen könnt, das du es eigentlich gut gemeint hast, aber aber...
Ich hoffe ich konnte irgendwie weiterhelfen!

LG Leni


ich versuche ja all eure tipps unter einen hut zu bekommen, aber das is echt ... schwer!!!
ich versuche den kontakt zu unterbinden, also den von meiner seite aus, zudem versuche ich halt über nen brief, den ich nicht sofort wegschicken werde, ihr all die sachen mitzuteilen und auch entsprechende fragen zu stellen, aber wie gesagt, das brauch glaube ich etwas zeit.
wenn ich eins gelernt habe hier im forum dann, dass die zeit wohl der wichtigste aspekt ist, also der abstand und kein, bzw. auf kinder reduzierter kontakt!!!
das was du geschrieben hast, wird ein hauptbestandteil sein, in dem brief, das mir einige fehler auf jeden fall aufgefallen sind!!!

ich hoffe nur so sehr, dass es noch nicht zu spät ist für nen neu anfang, auch wenns einige zeit dauert

Gefällt mir

21. August 2010 um 23:35
In Antwort auf

Hallo
Ich würde sie erst einmal auch in Ruhe lassen, doch dann würde ich um ein Gespräch bitten! Es heißt doch in einer Ehe: In Guten wie in Schlechten Zeiten!!! Ihr hattet viele Gute Zeiten, alles lief toll und wunderbar, da wurde nichts in Frage gestellt etc.
Dann kommen Schlechte Zeiten und gleich folgt die TRENNUNG? Liebe heißt auch, in schlechten Zeiten zueinander stehen und miteinander reden! Gerade in solchen Zeiten muss sich dann die Liebe beweisen, ob sie stark genug ist! Es kann schon sein, das sie sich nicht mehr richtige als Frau fühlt! Die Fragen die du dir stellst und die dich beschäftigen, das sind die Fragen, die du am besten IHR stellst! Rede mit ihr! Mache ihr klar, das dir bewusst ist, das du sie vernachlässigt hast. Du hast viel gearbeitet, damit ihr eure Wünsche erfüllen könnt, das du es eigentlich gut gemeint hast, aber aber...
Ich hoffe ich konnte irgendwie weiterhelfen!

LG Leni

Super Beitrag, Leni!
Würde mehr Leute ernst nehmen, was Sie sich da mal versprochen haben, würden nicht so viele Ehen geschieden!! Allerdings passt das hier kaum, denn verheiratet waren sie ja wohl nicht...

Gefällt mir

21. August 2010 um 23:39
In Antwort auf

Super Beitrag, Leni!
Würde mehr Leute ernst nehmen, was Sie sich da mal versprochen haben, würden nicht so viele Ehen geschieden!! Allerdings passt das hier kaum, denn verheiratet waren sie ja wohl nicht...

Doch
Sie haben letztes Jahr im April geheiratet! Hast du überlesen! Kann ja mal vorkommen, bei so viel Text!

LG Leni

Gefällt mir

21. August 2010 um 23:42
In Antwort auf

Super Beitrag, Leni!
Würde mehr Leute ernst nehmen, was Sie sich da mal versprochen haben, würden nicht so viele Ehen geschieden!! Allerdings passt das hier kaum, denn verheiratet waren sie ja wohl nicht...


ja ich hab viel geschrieben^^
ich weiss halt net was alles wichtig ist
ich hätte bestimmt nochmal mindestens das doppelte dazu schreiben könnene^^

Gefällt mir

21. August 2010 um 23:58
In Antwort auf


ja ich hab viel geschrieben^^
ich weiss halt net was alles wichtig ist
ich hätte bestimmt nochmal mindestens das doppelte dazu schreiben könnene^^


das ist doch in Ordnung! Du hättest auch noch mehr schreiben können! Zeit um zu helfen, nehme ich mir gern! Aber es war ja auch nur Spass von mir! mit dem vielen Text!

LG Leni

Gefällt mir

22. August 2010 um 0:07
In Antwort auf


das ist doch in Ordnung! Du hättest auch noch mehr schreiben können! Zeit um zu helfen, nehme ich mir gern! Aber es war ja auch nur Spass von mir! mit dem vielen Text!

LG Leni


ich finds schön, dass es doch soviele leute gibt, die das irgendwie interessiert, muss ehrlich zugeben, dass es mir auch schon ein wenig besser geht!!!
zumindest kann ich wieder lachen und heul netmehr den ganzen tag nur rum und angerufen habe ich sie heute auch nicht, war schwer aber ich habs durchgehalten!!!

Gefällt mir

22. August 2010 um 0:35
In Antwort auf

Zwei arten von antworten^^
ich sehe hier wohl zwei arten von antworten, die einen von leuten die helfen wollen, die anderen von leuten die einen nur noch mehr runter ziehen, find ich schade, ich hab hoffnung und werde kämpfen, fertig

Warum es auseinanderging und wie Ihr vielleicht wieder zusammenkommt.
Hallo verlassener Krieger,

wie meine Antwort bei Dir ankommt - ich weis es nicht. Sie soll Dir helfen aber sie kann Dich auch runterziehen.

Viele Punkte, die Du nennst, deuten für mich darauf hin, dass Du zu Narzissmus neigst. Solche Menschen benötigen Anerkennung von anderen, um sich gut zu fühlen. So stark, dass sie unbewußt alles hintanstellen, das ihnen keine Anerkennung bringt - z.B. soziale Beziehungen, deren sie sich sicher glauben. Daher auch die Nörgelei an Deiner Frau wegen Kleinigkeiten: Damit hast Du versucht, sie klein zu halten, der Herr im Hause zu sein.

Menschen mit narzistischer Persönlichkeitsstörung "müssen" immer etwas vermeintlich Wichtiges vorantreiben, das ihren sozialen Status verbessert. Bei diesen wichtigen Dingen (z.B. große Anschaffungen wie aussergewöhnliche Autos, schöne Häuser...) darf die Familie natürlich keine gegenteiligen oder behindernden Forderungen stellen - und wird klein gehalten. Und die Arbeit - zur Finanzierung dieser Anschaffungen und zum sozialen Aufstieg - steht natürlich im Vordergrund.

Zum Selbstbild eines Narzisten gehört es, tollen Sex zu haben, ein großartiger Liebhaber zu sein - er gibt sich also besonders maskulin und leidenschaftlich. Geborgenheit strahlt er damit aber nicht aus.

Schließlich spicht Dein Nick - der "Krieger" - für das Bedürfnis nach Anerkennung - Heldenverehrung.

Diese Neigung rührt letztlich von der Beziehung zu Deinem eigenen Vater. Mangelnde Liebe und Anerkennung sowie Gewalt in der Erziehung führen zu einem Streben nach der Anerkennung, die der Vater nie gab. Zudem werden die "Gefühlsantennen" durch so viel Härte gestutzt. Daher ist Dir Deine Frau so ein Rätsel.

Das haben natürlich viele Männer in sich, mehr oder weniger stark. In Deinem Fall hatte Deine Frau vielleicht zusätzlich schon einschlägige Erfahrungen mit Narzisten und hat schnell die Konsequenzen gezogen.

Ich wünsche Dir natürlich auch im Sinne Eures Kindes, dass Ihr wieder zusammenkommt. Aber Du wirst wohl therapeutisch an Dir arbeiten müssen - es lohnt sich aber und Dein Leben wird dadurch viel reicher werden. Viel Glück!

Gefällt mir

22. August 2010 um 0:48
In Antwort auf

Warum es auseinanderging und wie Ihr vielleicht wieder zusammenkommt.
Hallo verlassener Krieger,

wie meine Antwort bei Dir ankommt - ich weis es nicht. Sie soll Dir helfen aber sie kann Dich auch runterziehen.

Viele Punkte, die Du nennst, deuten für mich darauf hin, dass Du zu Narzissmus neigst. Solche Menschen benötigen Anerkennung von anderen, um sich gut zu fühlen. So stark, dass sie unbewußt alles hintanstellen, das ihnen keine Anerkennung bringt - z.B. soziale Beziehungen, deren sie sich sicher glauben. Daher auch die Nörgelei an Deiner Frau wegen Kleinigkeiten: Damit hast Du versucht, sie klein zu halten, der Herr im Hause zu sein.

Menschen mit narzistischer Persönlichkeitsstörung "müssen" immer etwas vermeintlich Wichtiges vorantreiben, das ihren sozialen Status verbessert. Bei diesen wichtigen Dingen (z.B. große Anschaffungen wie aussergewöhnliche Autos, schöne Häuser...) darf die Familie natürlich keine gegenteiligen oder behindernden Forderungen stellen - und wird klein gehalten. Und die Arbeit - zur Finanzierung dieser Anschaffungen und zum sozialen Aufstieg - steht natürlich im Vordergrund.

Zum Selbstbild eines Narzisten gehört es, tollen Sex zu haben, ein großartiger Liebhaber zu sein - er gibt sich also besonders maskulin und leidenschaftlich. Geborgenheit strahlt er damit aber nicht aus.

Schließlich spicht Dein Nick - der "Krieger" - für das Bedürfnis nach Anerkennung - Heldenverehrung.

Diese Neigung rührt letztlich von der Beziehung zu Deinem eigenen Vater. Mangelnde Liebe und Anerkennung sowie Gewalt in der Erziehung führen zu einem Streben nach der Anerkennung, die der Vater nie gab. Zudem werden die "Gefühlsantennen" durch so viel Härte gestutzt. Daher ist Dir Deine Frau so ein Rätsel.

Das haben natürlich viele Männer in sich, mehr oder weniger stark. In Deinem Fall hatte Deine Frau vielleicht zusätzlich schon einschlägige Erfahrungen mit Narzisten und hat schnell die Konsequenzen gezogen.

Ich wünsche Dir natürlich auch im Sinne Eures Kindes, dass Ihr wieder zusammenkommt. Aber Du wirst wohl therapeutisch an Dir arbeiten müssen - es lohnt sich aber und Dein Leben wird dadurch viel reicher werden. Viel Glück!

Wow
wow wow wow, also so hat mich noch niemand dargestellt der mich nicht kennt, aber irgendwie scheint mir, als sei deine psychische analyse meines ichs, doch sehr präzise, auch was erfahrungen an meinen vater angeht, hat zwar nix mit dem thema frau zu tun, aber ja uch da hast du recht!!!!

jetzt bin ich irgendwie total platt, aber auch fasziniert, nicht geknickt oder so, einfach platt^^

so und wie ändere ich jetzt was an meiner "störung" zum doc kann ich net, wüsste net wann, dafür MUSS ich halt zuviel arbeiten, das verlangt mein chef. Zeit für sowas bleibt da kaum.

aber trotz allem ist dein beitrag heftig, wie kann ein mensch eine solch präzise aussage treffen, wenn er mich doch garnicht kennt, war ich schon immer so, oder ist das erst in der letzten zeit rausgekommen???

trotzdem nen dickes danke, auch wenn ich ein narzist bin, trotzdem finde ich den beitrag nicht schlimm, ganz im gegenteil eher hilfreich, das ist ursachen forschung!!!

DANKE

Gefällt mir

22. August 2010 um 17:46
In Antwort auf

Wow
wow wow wow, also so hat mich noch niemand dargestellt der mich nicht kennt, aber irgendwie scheint mir, als sei deine psychische analyse meines ichs, doch sehr präzise, auch was erfahrungen an meinen vater angeht, hat zwar nix mit dem thema frau zu tun, aber ja uch da hast du recht!!!!

jetzt bin ich irgendwie total platt, aber auch fasziniert, nicht geknickt oder so, einfach platt^^

so und wie ändere ich jetzt was an meiner "störung" zum doc kann ich net, wüsste net wann, dafür MUSS ich halt zuviel arbeiten, das verlangt mein chef. Zeit für sowas bleibt da kaum.

aber trotz allem ist dein beitrag heftig, wie kann ein mensch eine solch präzise aussage treffen, wenn er mich doch garnicht kennt, war ich schon immer so, oder ist das erst in der letzten zeit rausgekommen???

trotzdem nen dickes danke, auch wenn ich ein narzist bin, trotzdem finde ich den beitrag nicht schlimm, ganz im gegenteil eher hilfreich, das ist ursachen forschung!!!

DANKE

Wie kann es weitergehen?
Hallo verlassener Krieger,

schon mal gut, wenn Dir mein Beitrag etwas gebracht hat - freut mich! Klar ist so eine Charakterisierung erstmal eine harte Prüfung.

Warst Du schon immer so? Nachdem es sich bei Narzismus i.A. um eine Folge frühkindlicher Prägung handelt - d.h. die emotionalen Grundlagen für Dein Verhaltensmuster wurden grundsätzlich bis zu Deinem 5. Lebensjahr gelegt - muss man diese Frage mit "ja" beantworten. Spätestens seit Du "erwachsene" Beziehungen eingehst, bist Du erst der Herzensbrecher. Sobald Du Dich sicher im Besitz der Frau (meist sind es sehr ansehnliche Mädels, die Dein Renomee bei Freunden und Bekannten steigern) wähnst, sollen sie sich Deinen Vorstellungen vom sozialen Aufstieg anpassen. Dazu gehört auch die Akzeptanz, dass der Job erste Priorität hat.

Mit Deinem Schicksal bist Du nicht allein, sonst würde es in der Wissenschaft nicht so präzise beschrieben und sonst würde ich mich nicht an ähnliche Fälle erinnern.

Ich bin kein Therapeut aber für den Beginn kann ich mir folgendes vorstellen:

Um wieder mit Deiner Frau zusammenzukommen solltest Du Dir zunächst einmal ohne Vorbedingungen anhören, was sie sich von Eurer Beziehung erwartet. Ohne Vorbedingungen, das heist: Sie muss Dir keine Anerkennung für Deine Leistungen und Pläne zollen. Gehe davon aus, dass Du diese Pläne nicht für die Familie sondern letztlich für Dich persönlich vorangetrieben hast.

Wenn Du weißt, was Sie will und es auf beiden Seiten die Bereitschaft gibt, weiterzumachen, gibt es 2 Möglichkeiten:

Ihr verhandelt und das Verhandlungsergebnis gefällt Dir: Dann könnt Ihr es gemeinsam auch ohne Therapie schaffen. Wichtig ist es, immer miteinander zu reden und den anderen nicht dominieren zu wollen!

Wenn Dir das Verhandlungsergebnis nicht gefällt, dann musst Du die Entscheidung fällen:

Ist es Dir wichtiger, mit Deiner Frau und Deinem Kind zusammenzuleben oder ist es Dir wichtiger, viel Geld zu verdienen und Karriere zu machen. Keine einfache Entscheidung für Dich!

Sollte Dir Deine Ehe wichtiger sein, dann muss sich Dein Chef eben mit weniger als 150% Einsatz begnügen. Wenn er nicht selber ein Narzist ist, wird er akzeptieren, dass Frau und Kind Dich brauchen. Zeigt er kein Verständnis, ist er Deinen Einsatz eh nicht wert.

Eine Therapie erfordert etwa alle 2 Wochen einen knapp einstündigen Termin, rechne für die Dauer von einem Jahr. Informiere Dich alternativ auch über Selbsthilfegruppen in Deiner Nähe - die sind meist spät am Abend und lassen sich leichter in den Arbeitsalltag einbauen.

Noch etwas: Narzisten tendieren dazu, die Erziehungsmethoden, mit denen sie gepiesackt wurden, an ihre Kinder weiterzugeben. Das beinhaltet physische und psychische Grenzverletzungen bei ihren Kindern, insbesondere bei den Söhnen. Die Väter nehmen das oft nicht so wahr, weil sie es von Kindheit als normal empfinden. Du solltest auf diesbezügliche Vorwürfe Deiner Frau vorbereitet sein, d.h. konstruktiv auf sie reagieren.

Ich wünsche Dir die nötige Offenheit für die nötigen Veränderungen und Dir und Deiner Familie eine glückliche gemeinsame Zukunft.

Gefällt mir

22. August 2010 um 21:25

Wie
mache ich mich denn interessant, wie verhalte ich mich dann richtig???
klar das mit dem abstand, ich muss wieder lebensfreude ausstrahlen, muss selbst herraus finden wo die fehler lagen, ob bei mir oder bei ihr, muss den ganz normalen alltag leben und nicht vor mich hin trauern!!!
aber gibt es da noch mehr, was eine frau anziehend findet???
wieder fragen über fragen^^
naja aber allmählich werde ich schlauer aus dem ganzen, ich verbringe ja auch wirklich viel zeit mit dem thema!!!
sagt mir bitte genauer was ihr mit interessant machen meint, das ist mir immernoch ein rätsel, zumindest zum grossen teil

Gefällt mir

22. August 2010 um 21:33
In Antwort auf

Wie kann es weitergehen?
Hallo verlassener Krieger,

schon mal gut, wenn Dir mein Beitrag etwas gebracht hat - freut mich! Klar ist so eine Charakterisierung erstmal eine harte Prüfung.

Warst Du schon immer so? Nachdem es sich bei Narzismus i.A. um eine Folge frühkindlicher Prägung handelt - d.h. die emotionalen Grundlagen für Dein Verhaltensmuster wurden grundsätzlich bis zu Deinem 5. Lebensjahr gelegt - muss man diese Frage mit "ja" beantworten. Spätestens seit Du "erwachsene" Beziehungen eingehst, bist Du erst der Herzensbrecher. Sobald Du Dich sicher im Besitz der Frau (meist sind es sehr ansehnliche Mädels, die Dein Renomee bei Freunden und Bekannten steigern) wähnst, sollen sie sich Deinen Vorstellungen vom sozialen Aufstieg anpassen. Dazu gehört auch die Akzeptanz, dass der Job erste Priorität hat.

Mit Deinem Schicksal bist Du nicht allein, sonst würde es in der Wissenschaft nicht so präzise beschrieben und sonst würde ich mich nicht an ähnliche Fälle erinnern.

Ich bin kein Therapeut aber für den Beginn kann ich mir folgendes vorstellen:

Um wieder mit Deiner Frau zusammenzukommen solltest Du Dir zunächst einmal ohne Vorbedingungen anhören, was sie sich von Eurer Beziehung erwartet. Ohne Vorbedingungen, das heist: Sie muss Dir keine Anerkennung für Deine Leistungen und Pläne zollen. Gehe davon aus, dass Du diese Pläne nicht für die Familie sondern letztlich für Dich persönlich vorangetrieben hast.

Wenn Du weißt, was Sie will und es auf beiden Seiten die Bereitschaft gibt, weiterzumachen, gibt es 2 Möglichkeiten:

Ihr verhandelt und das Verhandlungsergebnis gefällt Dir: Dann könnt Ihr es gemeinsam auch ohne Therapie schaffen. Wichtig ist es, immer miteinander zu reden und den anderen nicht dominieren zu wollen!

Wenn Dir das Verhandlungsergebnis nicht gefällt, dann musst Du die Entscheidung fällen:

Ist es Dir wichtiger, mit Deiner Frau und Deinem Kind zusammenzuleben oder ist es Dir wichtiger, viel Geld zu verdienen und Karriere zu machen. Keine einfache Entscheidung für Dich!

Sollte Dir Deine Ehe wichtiger sein, dann muss sich Dein Chef eben mit weniger als 150% Einsatz begnügen. Wenn er nicht selber ein Narzist ist, wird er akzeptieren, dass Frau und Kind Dich brauchen. Zeigt er kein Verständnis, ist er Deinen Einsatz eh nicht wert.

Eine Therapie erfordert etwa alle 2 Wochen einen knapp einstündigen Termin, rechne für die Dauer von einem Jahr. Informiere Dich alternativ auch über Selbsthilfegruppen in Deiner Nähe - die sind meist spät am Abend und lassen sich leichter in den Arbeitsalltag einbauen.

Noch etwas: Narzisten tendieren dazu, die Erziehungsmethoden, mit denen sie gepiesackt wurden, an ihre Kinder weiterzugeben. Das beinhaltet physische und psychische Grenzverletzungen bei ihren Kindern, insbesondere bei den Söhnen. Die Väter nehmen das oft nicht so wahr, weil sie es von Kindheit als normal empfinden. Du solltest auf diesbezügliche Vorwürfe Deiner Frau vorbereitet sein, d.h. konstruktiv auf sie reagieren.

Ich wünsche Dir die nötige Offenheit für die nötigen Veränderungen und Dir und Deiner Familie eine glückliche gemeinsame Zukunft.


vielen vielen dank für solche guten beiträge, es ist echt toll, auch wenns weh tut, aber es ist toll sowas zu lesen, es sind sachen, die ich falsch gemacht habe und auch erkenne!!!
nur ist es dafür vielleicht schon zu spät, trotzdem werde ich die sachen die du aufgeführt hast sehr sehr ernst nehmen, wenns nicht bei meiner Noch frau hilft, wirds mir im folgenden leben auf jedenfall weiter helfen!!!
nochmals danke

Gefällt mir

23. August 2010 um 0:03
In Antwort auf

Wow
wow wow wow, also so hat mich noch niemand dargestellt der mich nicht kennt, aber irgendwie scheint mir, als sei deine psychische analyse meines ichs, doch sehr präzise, auch was erfahrungen an meinen vater angeht, hat zwar nix mit dem thema frau zu tun, aber ja uch da hast du recht!!!!

jetzt bin ich irgendwie total platt, aber auch fasziniert, nicht geknickt oder so, einfach platt^^

so und wie ändere ich jetzt was an meiner "störung" zum doc kann ich net, wüsste net wann, dafür MUSS ich halt zuviel arbeiten, das verlangt mein chef. Zeit für sowas bleibt da kaum.

aber trotz allem ist dein beitrag heftig, wie kann ein mensch eine solch präzise aussage treffen, wenn er mich doch garnicht kennt, war ich schon immer so, oder ist das erst in der letzten zeit rausgekommen???

trotzdem nen dickes danke, auch wenn ich ein narzist bin, trotzdem finde ich den beitrag nicht schlimm, ganz im gegenteil eher hilfreich, das ist ursachen forschung!!!

DANKE

Ehrlich gesagt ...
wennst wirklich ein Narzist waerst, haettest auf diese pseudo-psychoanalyse nicht so verstaendnisvoll reagiert; aber jetzt ehrlich: das mit dem Sex (dass die Ex auch weiterhin mit dir ins Bett willl...) ist ein Bloedsinn stimmts ?

Gefällt mir

23. August 2010 um 18:49
In Antwort auf

Ehrlich gesagt ...
wennst wirklich ein Narzist waerst, haettest auf diese pseudo-psychoanalyse nicht so verstaendnisvoll reagiert; aber jetzt ehrlich: das mit dem Sex (dass die Ex auch weiterhin mit dir ins Bett willl...) ist ein Bloedsinn stimmts ?

NEIN!!!
nein wieso sollte das blödsinn sein

Gefällt mir