Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie geschickt eine Lüge aufdecken?

Wie geschickt eine Lüge aufdecken?

29. Januar 2017 um 8:31

Hallo meine Lieben,
ich treffe mich jetzt schon seit ein paar Monaten mit einem Mann, es ist aber mehr Freundschaft Plus, da wir beide keine Beziehung wollen
Neulich ist mir aber eine komische Situation mit ihm passiert.
Ich war bei ihm und wir haben miteinander geschlafen. Danach hat er sich auf die Seite gelegt und gesagt er sei ziemlich müde. Aber irgendwie war er da schon so komisch. Nach einer Zeit hat er einen Anruf von seiner Arbeit erhalten, er müsse einspringen. Ich weiß nicht genau wieso, aber mir kam das alles wie eine blöde Ausrede vor, mich aus seiner Wohnung zu bekommen...
Er hat mir auch nicht mehr in die Augen gesehen, als er mir gesagt hat er müsse heute noch arbeiten.
Ich ging dann heim und am Heimweg kam mir die Situation immer komischer vor. Ich fand dann auch noch heraus, dass die Nachtstelle, wo er arbeitet gar nicht offen hatte. Es könnte aber auch sein, dass er irgendwo anders aushelfen musste, das weiß ich leider nicht.

Lügen machen mich echt wütend, ich ziehe immer die Wahrheit vor (auch wenn diese echt weh tun kann)
Ich will nun gerne wissen ob er mich angelogen hat. Aber wenn ich ihm das vorwerfe und er doch die Wahrheit gesagt hat, stehe ich blöd da..
Wie könnte ich das geschickt herausfinden und aufdecken?

Mehr lesen

29. Januar 2017 um 8:46

Das ist nur erst über ein weiteres vergleichbares Geschehen mit Sicherheit anzunehmen, dass er gelogen hat.

Ich meine er hat sich den Anruf "bestellt" um etwas unternehmen zu können von dem er weiß, dass du böse/negativ reagieren würdest.

Wenn du von dir selber weißt, dass du des öfteren auf seine Verabredungen negativ (und vielleicht sogar lautstark) reagierst - ist sein Verhalten durchaus nachvollziehbar.

Viel Glück / pascal
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2017 um 8:50
In Antwort auf pascal041

Das ist nur erst über ein weiteres vergleichbares Geschehen mit Sicherheit anzunehmen, dass er gelogen hat.

Ich meine er hat sich den Anruf "bestellt" um etwas unternehmen zu können von dem er weiß, dass du böse/negativ reagieren würdest.

Wenn du von dir selber weißt, dass du des öfteren auf seine Verabredungen negativ (und vielleicht sogar lautstark) reagierst - ist sein Verhalten durchaus nachvollziehbar.

Viel Glück / pascal
 

wie meinst du das genau auf seine Verabredungen?
Ich hab eigentlich nie negativ auf irgendwelche Verabredungen reagiert (er kann ja mach was er will)
gestern war meine reaktion...naja ich war natürlich nicht begeistert dass unser abend dahin ist, aber ich hab ihm "geglaubt", bin nun im Nachhinein aber skeptisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2017 um 10:16

Mit dem vergleichbaren Geschehen meine ich, - an einem Abend der eigentlich euch gehört "weggerufen" zu werden. Plus sein Benehmen wie du es geschildert hast mit dem eigenartigen Verhalten.
Dieses würde vermutlich nämlich bedeuten, dass er auf den Anrug regelrecht gewartet hat.

Zugegeben, ich gehe dabei von einem "allgemeinen männlichen Verhalten" aus.
Selbst habe ich so etwas noch nie gemacht.

Viel Glück / pascal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2017 um 11:23

aber wie könnte ich es geschickt formulieren, dass er nicht meint ich misstrau ihm?
irgendwie tu ich das ja auch...aber wenn doch alles stimmt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2017 um 11:45

Beispiel:
Eine, nur dir bekannte Person habe dich angerufen und um eine Gefällgkeit gebeten.
Lass ihm jetzt Zeit um zu fragen "welche Gefälligkeit?"

Ich soll (diese Person) sie zu einer bestimmten Zeit anrufen um ihr einen "Abgang" zu ermöglichen.
Du hast aber nicht zugesagt - weil dir so etwas nicht liegt.
Dies ermöglicht dir aus dem Diskurs auf einfache Weise auszusteigen und wird ihn dazu bringen, dass dir diese Methode zumindest geläufig ist.
Und das Ganze ohne ihn selber gezielt anzusprechen.

Ich weiß, das ist etwas "links herum" aber erspart dir vielleicht unnötiges Grübbeln.

pascal
 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2017 um 12:05

nein ich will keine beziehung
aber wir haben eigentlich vorher ausgemacht, dass ich bei ihm übernachte
und ER hat gefragt ob ich bei ihm über nacht bleibe
deshalb meine verwirrung..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2017 um 14:54
In Antwort auf bastelfee93

Hallo meine Lieben,
ich treffe mich jetzt schon seit ein paar Monaten mit einem Mann, es ist aber mehr Freundschaft Plus, da wir beide keine Beziehung wollen
Neulich ist mir aber eine komische Situation mit ihm passiert.
Ich war bei ihm und wir haben miteinander geschlafen. Danach hat er sich auf die Seite gelegt und gesagt er sei ziemlich müde. Aber irgendwie war er da schon so komisch. Nach einer Zeit hat er einen Anruf von seiner Arbeit erhalten, er müsse einspringen. Ich weiß nicht genau wieso, aber mir kam das alles wie eine blöde Ausrede vor, mich aus seiner Wohnung zu bekommen...
Er hat mir auch nicht mehr in die Augen gesehen, als er mir gesagt hat er müsse heute noch arbeiten.
Ich ging dann heim und am Heimweg kam mir die Situation immer komischer vor. Ich fand dann auch noch heraus, dass die Nachtstelle, wo er arbeitet gar nicht offen hatte. Es könnte aber auch sein, dass er irgendwo anders aushelfen musste, das weiß ich leider nicht.

Lügen machen mich echt wütend, ich ziehe immer die Wahrheit vor (auch wenn diese echt weh tun kann)
Ich will nun gerne wissen ob er mich angelogen hat. Aber wenn ich ihm das vorwerfe und er doch die Wahrheit gesagt hat, stehe ich blöd da..
Wie könnte ich das geschickt herausfinden und aufdecken?

einfach fragen scheint ja wohl kaum eine Option zu sein.... Manchmal kann ich wirklich nur den Kopf schütteln, wie schwer sich manche Leute ihr eigenes Leben machen und noch dazu ganz ohne Notwendigkeit...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sie hat mich geküsst - noch mal auf Gefühle ansprechen?
Von: youandi16
neu
29. Januar 2017 um 11:12
Noch mehr Inspiration?
pinterest