Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie gehts weiter???

Wie gehts weiter???

14. September 2013 um 4:30

Hallo,
ich will mich zunächst mal kurz vorstellen. Ich bin der Tobias, 23 Jahre alt und komme aus dem Ruhrpott.
Ich habe da ein Problem was mich mittlerweile sehr stark belastet und daher möchte ich mal ein paar Meinungen hören. Bisher habe ich hier nur mal mitgelesen.

Nun gut, es betrifft meine Cousine und mich. Oh Gott werden nun einige wieder sagen, schon wieder so ein Bekloppter. Wer so denkt den möchte ich bitten sich gar nicht zu äußern bzw zu schweigen, denn etwas Verbotenes tun wir nicht!

Um das ganze besser zu verstehen muss ich etwas weiter ausholen.
Meine Cousine ist 15 Jahre älter als ich und war früher für mich wie eine große Schwester, die ich aber nicht hatte, ich war Einzelkind. Immer wenn ich was auf der Seele hatte konnte ich zu ihr kommen und sie half mir. Als ich älter wurde änderte sich das aber, ich sah in ihr auf einmal nicht mehr nur die nicht vorhandene Schwester, sondern auch die reife attraktive Frau, die für mich auch auf andere Weise interessant wurde.
Ihr blieb das wohl auch nicht verborgen und so kam es, dass ich mir ihr auch mein erstes Mal hatte, was wunderschön war. Ich war mal gerade 16 und sie mit ihren rund 30 Jahren mir in der Hinsicht um Lichtjahre voraus.
Leider zog sie kurz darauf aber nach Süddeutschland, ihr Mann hatte sich beruflich verändert und somit sahen wir uns kaum noch, der Kontakt brach zwar nie ganz ab, aber viel mehr als mal ne Sms und Mail blieb nicht.
So ging das über rund 6 Jahre, in dieser Zeit hatten wir uns wenns hoch kommt 5 mal gesehen, zu irgendwelchen Familienanlässen. Ich hatte in der Zeit dann auch ein paar nette Mädels gehabt und dachte daher sexuell eigentlich gar nicht mehr an sie.

Umso überraschter war ich als ich hörte, dass beide wieder zurück kommen würden, die Firma in der ihr Mann arbeitete hatte hier im Ruhrpott eine Niederlassung aufgemacht und er sollte diese leiten. So kams dann auch, sie zogen wieder hier hin, großartigen Kontakt hatten wir aber zunächst trotzdem nicht. Ich hatte seit knapp 2 Jahren eine feste Freundin, war beruflich recht eingespannt und hatte somit eigentlich auch wenig Zeit.
Das ganze änderte sich jedoch schlagartig mit dem 70. Geburtstag meines Onkels bzw ihres Vaters, an dem wir erstmals seit gut 2 Jahren wieder aufeinander trafen.
Sie sah toll aus, mit ihren nun gut schulerlangen dunkeln Haaren, der üppigen Oberweite und ihrem drallen Hintern kamen mir schon gleich wieder schmutzige Gedankenlachaber wir waren beide ja eigentlich glücklich vergeben
Dennoch verabredeten wir uns Tage später in einem Cafe, wo wir über Gott und die Welt laberten, über alte Zeiten und auch, dass ihre Ehe gar nicht mehr so toll war wie es der Anschein hatte. Jedenfalls wirkte sie längst nicht mehr so fröhlich wie noch Tage zuvor auf dem Geburtstag.
Unser Kontakt wurde nun wieder intensiver, wir telefonierten recht häufig oder gingen mal ins Kino oder dergleichen. Und letztendlich passierte das was eigentlich passieren musstewir landeten wieder im Bett. Von dem Tage an schliefen wir regelmäßig zusammen, immer wenn es ging und irgendwie passte. Es war einfach herrlich mit ihr, wir hatten den besten Sex den ich je mit einer Frau gehabt hatte!
Der Vorteil war, ich hatte eine eigene Bude und wohnte allein, und ihr Mann pendelte häufig zwischen Ruhrpott und dem Süden, und war dann oft nicht zu Hause. Teilweise tagelang.
Meiner Freundin erzählte ich meist ich sei mit Freunden unterwegs oder müsse arbeiten, ein Grund fand sich jedenfalls immer.
So lief das rund ein halbes Jahr ohne das irgend jemand von der Geschichte was merkte oder wusste, nebenbei bemerkt ist das heute auch noch soes weiß keiner!
Mit der Zeit änderte sich jedoch einiges. Unsere Beziehung wurde inniger, sie wurde mir immer wichtiger und vertrauter. Schließlich verliebte ich mich in sieund zwar heftig.
Auf der anderen Seite machte mir dieses Doppelleben aber auch immer mehr Probleme, ich wollte nur noch meine Cousinemir ihr lebenmit ihr glücklich werden.
Die Beziehung zu meiner Freundin war längst abgekühlt, dazu das schlechte Gewissen ihr gegenüber, und so beschloss ich mich von ihr zu trennen. Auch in der Hoffnung, dass meine Cousine sieht dass ich es Ernst meinedenn ich hatte meine große Liebe zu ihr kurz vorher gestanden.
Dazu muss ich sagensie hatte mir immer gesagt dass sie unser Zusammensein zwar sehr genießtaber mehr würde für sie nicht in Frage kommen. Eine Trennung von ihrem Mann wäre ausgeschlossen.

Trotz dieses Outings verliefen die nächsten knapp 3 Monate ähnlich wie vorherwir trafen uns, unternahmen was, hatten Sex, eigentlich alles gut. Wenn nur nicht diese wahnsinnig starken Gefühle für sie da wären. Sie wiederum verhielt sich auch ganz normal als wenn sie dieses nicht wüsstedrüber gesprochen wurde in keiner Silbe
Mir machte das aber immer mehr zu schaffenallein der Gedanke..sie und ein anderer Mannihr Manndieser Gedanke macht mich verrückt. Dazu kommt, ich konnte den noch nie besonders leidenich fand ihn immer arrogant und selbstverliebt und habe schon damals nicht verstanden warum sie dieses Arsch geheiratet hat

Naja, am letzten Wochenende beschloss ich noch mal mit ihr darüber zu redenin der Hoffnung dass sich ihre Meinung vielleicht im Laufe der Zeit doch geändert hätte.
Aber Pustekuchender Schuss ging nach hinten los.
Sie meintewir hätten keine Zukunft, es würde langfristig nicht klappendazu noch die Familie die die Hände über den Kopf zusammen schlagen würdeund zudem könne sie ihren Mann nicht verlassen, da würde zuviel dran hängen!
Wenn ich mir der Situation nicht mehr klar käme müsse ich es halt beendenfertigund für heute wäre es besser wenn ich gehe
Statt eines tollen Wochenendeser war mal wieder unterwegszog ich wie ein begossener Pudel von dannen und blase seitdem trübsal. Gehört habe ich seitdem von ihr nichts mehrich selbst hatte auch nicht die Kraft mich zu meldender Stachel sitzt einfach zu tief.

Ich verstehe sie nichtich weiß dass sie nicht glücklich ist und trotzdem bleibt sie bei ihrem Mann. Warum??
Traut sie sich vielleicht nur nicht? Oder bin ICH ihr doch zu jung? Hat sie Angst dass ich ihr nichts bieten könntein materieller Hinsicht?
Für mich ist es DIE absolute Traumfrau, in jeglicher Hinsicht.
Nur wie gehts jetzt weiter?
Soll ich weiter um sie kämpfen und mir weiter Hoffnung machen die es aber vermutlich gar nicht gibt? War ich vielleicht nur ihr Sexobjekt weils in ihrer Ehe nicht so läuft? Das Wort Liebe oder ich liebe dich auch kam jedenfalls nie über ihre Lippennur hin und wieder ein ich hab dich liebund das ist nicht das selbe!
Oder soll ich es besser beenden?
Ich weiß momentan gar nichts, fühle mich total beschissen und leer



Mehr lesen

14. September 2013 um 23:02

Ach
Frauen erzählen viel, wenn der Tag lang ist.

Fakten zählen: sie zieht ständig ihrem Mann hinterher, sie vögelt seit Ewigkeiten mit Dir, sie trennt sich nicht.

Beende es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2013 um 10:29

Beenden und erinnern
Beende es, behalte die Frau in guter Erinnerung - sie log Dich nie an, heuchelte nicht - Du wusstest, sie ist verheiratet.
Du stehst am Anfang Deines Lebens, ich am Ende und trotzdem erlebte ich ähnliches. Meine Freundin ist 23 Jahre jünger, die Initiative ging von ihr aus, sie ist verheiratet, aber log und heuchelte zwei Monate, statt ein sauberes Ende zu bereiten.
Auch hier siegte der Ehemann. Er war nicht gewalttätig, aber sonst lieb- und herzlos. Ich wischte manche Tränen, die so groß waren, daß sie nicht geheuchelt werden konnten.
Es gibt das Rätsel, warum es Opfer oft wieder zum Peiniger zieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2013 um 1:18

Danke
erstmal für die klaren Antworten!

Vermutlich habt ihr auch Recht und es wäre besser das ganze ein Ende zu bereiten. Angelogen hat sie mich nie, das stimmt, auf der anderen Seite hintergeht sie aber seit langem ihren Mann...ein herzloser Geselle...und bleibt aber trotzdem an dessen Seite.
Das ist es, was ich eigentlich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Sie könnte an jedem Finger einen tollen Mann haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2013 um 1:45
In Antwort auf simco_12845092

Danke
erstmal für die klaren Antworten!

Vermutlich habt ihr auch Recht und es wäre besser das ganze ein Ende zu bereiten. Angelogen hat sie mich nie, das stimmt, auf der anderen Seite hintergeht sie aber seit langem ihren Mann...ein herzloser Geselle...und bleibt aber trotzdem an dessen Seite.
Das ist es, was ich eigentlich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Sie könnte an jedem Finger einen tollen Mann haben...

Seit wann gibt sich der Mensch damit zufrieden was er haben kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2013 um 10:03

Nicht nachvollziehen..
Es gibt nicht nur die Entscheidung Deiner Cousine, die Du nicht nachvollziehen kannst. Wenn der Peiniger vor dem Sicherheit bietenden Frauenhaus steht, kannst Du auch manche Entscheidung der Frauen nicht nachvollziehen.
Wie vielen Frauen gefallen warum Machos: sie sind sich bei ihnen nie sicher, sie haben sie nie für sich allein und sie bleiben immer unzuverlässig - da hat ein ehrlicher, treuer, zuverlässiger Mann keine Chance.
Ich wünsche Dir wesentlich weniger Enttäuschungen, als ich sie erlebte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2013 um 13:58

Im grunde
hast du 3 probleme...
1. sie ist verheiratet
2. sie ist deine cousine
3. sie ist 15 jahre alter als du
da kann langfristig nichts bei rum kommen, und ich denke so wird sie das auch sehen. mal zusammen in die kiste zu steigen oder zusammen sein leben verbringen, das ist ein himmelweiter unterschied.
das will sie nicht, das hat sie immer gesagt, also akzeptiere das.

ich kann dir nur raten, beende das ganze, und zwar schnell.
allein diese konstellation cousin/cousine kann auf dauer nicht gut gehen und wird nur für weiteren konfliktstoff sorgen!

was würde deiner meinung nach denn passieren wenn eure familie dahinter käme? offensichtlich sind die ja noch ahnungslos, oder?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2013 um 17:58
In Antwort auf bine_12753128

Im grunde
hast du 3 probleme...
1. sie ist verheiratet
2. sie ist deine cousine
3. sie ist 15 jahre alter als du
da kann langfristig nichts bei rum kommen, und ich denke so wird sie das auch sehen. mal zusammen in die kiste zu steigen oder zusammen sein leben verbringen, das ist ein himmelweiter unterschied.
das will sie nicht, das hat sie immer gesagt, also akzeptiere das.

ich kann dir nur raten, beende das ganze, und zwar schnell.
allein diese konstellation cousin/cousine kann auf dauer nicht gut gehen und wird nur für weiteren konfliktstoff sorgen!

was würde deiner meinung nach denn passieren wenn eure familie dahinter käme? offensichtlich sind die ja noch ahnungslos, oder?



Ja
Die Familie weiß bis heute von nichts, wir konnten es immer gut verheimlichen und erwischt hat uns auch nie jemand.
Wenn die es erfahren würden...naja. Meine Eltern fänden das sicher nicht toll, ihr Vater würde dagegen ein Riesenfaß aufmachen, das ist noch einer vom alten Schlag mit Ansichten teils aus der Steinzeit. Ich denke mal, davor hat sie auch Angst, ich könnte mit so einem Stress aber leben.
Und die würden sich auch mal wieder einkriegen, denke ich.

Ansonsten hast du ja im Prinzip Recht, nur ist das nicht so einfach mal eben das zu beenden. Dafür bedeutet sie mir zuviel, dafür ist der Sex viel zu geil.

Naja, mal gucken.
Sie hat mich gestern angerufen und gefragt wie es mir geht. Egal kann ich ihr also nicht sein...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2013 um 11:13
In Antwort auf simco_12845092

Ja
Die Familie weiß bis heute von nichts, wir konnten es immer gut verheimlichen und erwischt hat uns auch nie jemand.
Wenn die es erfahren würden...naja. Meine Eltern fänden das sicher nicht toll, ihr Vater würde dagegen ein Riesenfaß aufmachen, das ist noch einer vom alten Schlag mit Ansichten teils aus der Steinzeit. Ich denke mal, davor hat sie auch Angst, ich könnte mit so einem Stress aber leben.
Und die würden sich auch mal wieder einkriegen, denke ich.

Ansonsten hast du ja im Prinzip Recht, nur ist das nicht so einfach mal eben das zu beenden. Dafür bedeutet sie mir zuviel, dafür ist der Sex viel zu geil.

Naja, mal gucken.
Sie hat mich gestern angerufen und gefragt wie es mir geht. Egal kann ich ihr also nicht sein...


Ich
glaube, du deutest schon wieder was falsch...natürlich wirst du ihr nicht egal sein, ihr kennt euch doch schon ewig und da wäre ich eher verwundert wenn es so wäre. mit eurer liason hat das wohl aber weniger zu tun...

ich kann dir nach wie vor nur raten, beende diesen mist. freunde könnt ihr ja trotzdem bleiben...denn wenn du diese gefühle für sie hast und trotzdem immer wieder mit ihr in die kiste steigst wird sich in deiner gefühlswelt nichts ändern.
das sollte es aber!

und...man kann auch mit anderen frauen geilen sex haben...also such dir was anderes dann kommst du auch auf andere gedanken und deine cousine ist in der hinsicht schnell vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram