Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie geht man mit Zweifeln um

Wie geht man mit Zweifeln um

20. Mai 2016 um 20:28

Hallo liebe Forumsmitglieder

ist mein erster Beitrag hier und bin gespannt, was hier im Forum so los ist.

Es ist so... ich (27) bin seit knapp einem Jahr in einer Beziehung mit meinem Freund (33). In letzter Zeit habe ich viele Zweifel. Grundsätzlich sind mein Freund und ich äußerst verschieden vom Charakter. Er ist sehr rational, lösungsorientiert, kann Dinge schnell abhaken, ein eher "hölzener" Charakter. Ich bin recht emotional, rede viel und gerne über Gefühle, bin von der "dramatischen" Sorte. Und das prallt natürlich aufeinander. Wir hatten nun beide einige harte Brocken zu schlucken in letzter Zeit (Todesfall, drohender Job- und Wohnungsverlust) und seitdem ist es schwierig.

Ich fühle mich häufig unverstanden, emotional alleingelassen, nicht ernst genommen. Er hingegen ist überfordert mit meinen ganzen Gefühlen und heftigen Reaktionen. Wir können zwar gut und viel reden, ärgern uns aber stetig über den anderen. Auch hat er noch nie gesagt, dass er mich liebt (er sagt diese Worte fallen ihm immer unglaublich schwer), ist aber frustriert, dass ich im Gegenzug nicht sagen kann, dass ich für immer mit ihm zusammenbleiben will.

So habe ich Zweifel, ob wir beide dauerhaft glücklich sein können. Zur Zeit überwiegen nur negative Ärger- und Frustrationsgefühle, und diese verursachen bei mir einen "Dauer-Zweifel-Zustand", doch finde ich zu keinem Entschluss. Er sagte er will die Beziehung weiter und wir müssen kämpfen, doch diese Zweifel kann ich nicht abstellen.

Was wäre denn das klügste Verhalten in diesem Fall? Wie soll ich mit den Zweifeln umgehen? Kann ich etwas tun, gerade bei unseren unterschiedlichen Charakteren?

Schon einmal danke für jede Antwort!

Mehr lesen

20. Mai 2016 um 20:58

Harte Worte...
.... trotzdem danke. Ich werde ihn mal mit diesem Argument darauf ansprechen. Auf die Reaktion bin ich gespannt. Auch wenn es ultra weh tut, den Verdacht dass er das Gefühl eben gar nicht hat, den habe ich auch. Und zwar massiv. Tut ganz schön weh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 1:41

Liebe einhochauf ...!
Im Forum ist immer viel los, da geht`s rund!

Ihr solltet Euch mal zusammensetzen und reden. Ruhig und sachlich.


Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2016 um 21:05

Ich muss auch sagen
dass ich so ganz nicht verstanden habe. Vielleicht kannst du noch ein paar Beispiele geben bitte?

Mein erstes Gefühl sagt mir aber auch, dass ihr euch ein bisschen im Weg steht. Ihr habt in letzter Zeit viel durch gemacht, dass geht nicht spurlos an euch vorbei. Vielleicht müsst ihr das erst einmal verarbeiten. Dazu kommt noch, dass ihr jetzt wahrscheinlich in der Phase seid wo die rosa rote Brille langsam fällt und einem die negativen Dinge des Partners mehr auffallen. Hier heißt es nun, entweder man liebt diese Dinge irgendwie auch und kann damit leben, oder es reicht leider nicht aus.

Ob er nun wirklich nicht ich liebe dich sagen kann oder es nicht so meint, keine Ahnung. Ich gebe diesen Worten aber auch nicht so viel Bedeutung, sondern achte eher auf das Verhalten eines Mannes. Man kann diese Worte auch anders ausdrücken.. Wenn ein Mann zu mir z.B. sagt du machst mich glücklich, ich bin immer für dich da oder mit dir möchte ich alt werden, dann ist das für mich viel schöner als diese 3 Worte. Aber das sieht ja jeder anders..
Mein Mann hat mir übrigens, bevor ein ich liebe dich kam, gesagt: Wenn wir alt und grau sind und ganz viele Falten haben, dann möchte ich mit DIR mit dem rollator spazieren gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was wenn wir uns unwiderstehlich finden
Von: mta1503
neu
21. Mai 2016 um 12:05
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen