Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie geht ihr mit vergangenheit eures partners um, der viel älter ist?

Wie geht ihr mit vergangenheit eures partners um, der viel älter ist?

17. Dezember 2010 um 17:07 Letzte Antwort: 17. Dezember 2010 um 21:53

hallo,

ich bin seit mehreren monaten mit einem mann zusammen, der 16 jahre älter ist als ich (er 40, ich 24). er hat von anfang an offen mit mir über seine vergangenheit geredet. er war lange verheiratet und hatte davor eine "wilde zeit" wie er selbst sagt. er hat mir auch viel (teils weil ich neugierig war und gefragt habe) von seinem bisherigen liebesleben erzählt. er hatte ca 10 frauen vor mir und auch wenn das wahrscheinlich nicht übermäßig viel ist macht es mich fertig, dass ich weiß, was er schon alles gemacht und ausprobiert hat.
ich selbst bin sexuell relativ unerfahren und wegen schlechten erlebnissen auch ziemlich zurückhaltend und nicht besonders experimentierfreudig. nun habe ich ständig bilder in meinem kopf wie er damals mit anderen sex hatte und was er schon alles erlebt hat (meiner ansicht nach viel!). ich habe angst dass er mich mit den anderen vergleicht oder mehr mit mir ausprobieren will etc. wir hatten noch keinen sex, weil ich zeit brauche und schlechte erfahrungen gemacht habe. er ist sehr traurig darüber, hätte sehr gern sex und alles, drängt mich aber nicht.
mir ist klar, dass ein altersunterschied bestimmt probleme mit sich bringt und ich ihm keinen vorwurf machen kann, dass er schon so viel mehr geschlechtspartner hatte, mehr erfahrung hat oder verheiratet war. trotzdem verunsichert es mich sehr und ich bin traurig, weil ich das gefühl habe, dass es nichts mehr gibt, was für uns beide das erste mal wäre. fühle mich außerdem überfordert und nicht in der lage ihn glücklich zu machen.
hat jemand ein ähnliches problem? wie geht ihr mit der vergangenheit eures partners um?

Mehr lesen

17. Dezember 2010 um 21:53

Die wilde Vergangenheit ...
... meines 30 Jahre älteren Partners finde ich sehr positiv, da er mir viel Spannendes erzählen kann. Mit meinen Vorgängerinnen (und auch mit der Vorstellung, dass er mit ihnen geschlafen hat) habe ich kein Problem.
Ich bin mir sehr sicher, dass auch ich mit seinen Ex-Partnerinnen verglichen werde. Aber das ist total ok (wer tut das nicht?). Auch ich vergleiche ihn mit meinen Ex-Partnern (was gut ist weil ich dabei festgestellt habe, dass er der tollste Mann ist der mit bis dahin begegnet ist).
Du siehst: Vergleichen muss nicht immer etwas schlechtes bedeuten.
Ich bin davon überzeugt, dass diese Vergleiche schon vor Beginn einer Beziehung stattfinden (man will ja wissen mit wem man es zu tun hat). Daraus folgt, dass sich dein Partner trotz der Vergleiche für dich entschieden hat (was wiederum bedeutet, dass er dich vermutlich für besser als seine Ex-Partnerinnen hält, denn sonst hätte er dich wohl kaum auserwählt). Denn wer geht schon eine Beziehung mit jemandem ein von dem er weiß, dass er "schlechter" abschneidet als alle bisherigen Partner.
Mach dir keine Gedanken wegen dem Sex: wenn du wirklich auf ihn stehst (ihn also vollkommen attraktiv findest) wirst du irgendwann bereit dafür sein und alles wird sich wie von selbst ergeben. Lass dich von seiner Erfahrung nicht nervös machen, sondern beeindrucken. Und lass dich vor allem nicht vom Sexualleben anderer Leute beeinflussen. Alles was zählt, ist was ihr zwei miteinander erlebt. Der Rest ist sowas von egal.
Und wenn du ihn nicht glücklich machen könntest wäre er ganz sicher nicht mit dir zusammen.
Viel Glück euch beiden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook