Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie geht ihr mit Exfreund/innen Geschichten eures Partners/in um?

Wie geht ihr mit Exfreund/innen Geschichten eures Partners/in um?

5. Juli 2012 um 14:48 Letzte Antwort: 15. Juli 2012 um 18:21

Mich würde interessieren, wie ihr euch dabei fühlt ,wenn euer Freund oder Freundin seinen ehemaligen Liebschaften erzählt. Seit ihr eifersüchtig, traurig oder empfindet ihr gar nichts dabei? Eigentlich dürfte es einen ja überhaupt nicht iwie emotional durcheinander bringen, da es ja ( ab einem gewissen Alter) klar ist,dass der Mensch , in dem man so verliebt ist, vorher schon andere hatte ( wie man selbst ja auch).
Ich weiß nicht an was es liegt, aber immer wenn er was von seinen Ex Freundinnen erzählt hat, war das bei mir wie ein Stich ins Herz. Ich werde ständig damti konfrontiert. Mal auf einer Party und mal so im Gespräch. Der Höhepunkt war schließlich, als ich ein Höschen unter seinem BEtt gefunden habe, das nicht von mir stammte. Ich bin mir sicher,dass er mich nicht betrogen hat, und es sah schon so aus, als läge es da seit einer Ewigkeit, aber dennoch. Das war so schlimm für mich,dass ich schließlich nichts mehr sagen konnte und einfach nur total wütend war. Aber eigentlich kann ihc ja nciht sauer oder verletzt sein...

Also, wie gehts euch mit sowas?

Mehr lesen

5. Juli 2012 um 18:45

Alte Geschichten...

... sind einfach vorbei... gehören auf den Friedhof. Das Ding heißt übrigens FRIEDhof, weil dort mit allem was dort liegen FRIEDEN ist...

Dich berühren seine alten Geschichten nur, weil Du die Art und Weise, wie Du mit Deinen alten Geschichten umgehst, auf ihn projizierst. Also frag Dich mal, ob Deine alten Geschichten für Dich "gefährlich" sein könnten (sei nicht zu vorschnell mit einen NEIN... niiieeeeee) ...
Letztlich nimmst Du halt an, dass seine alten Geschichten für Eure Partnerschaft gefährlich sind... Du bist es, die das denkt.

Letztlich lag unter dem Bett ein Höschen... die Geschichte darum machst Du...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2012 um 13:01

....
Ich kenn seine Geschichten, er kennt meine, und weiter reden wir nicht darüber, weil es darüber nix mehr zu berichten gibt. Wenn er mal was erwähnt kann ich damit umgehen. Mich würde es stören wenn er ständig drüber reden würde, weiles für mich ein Zeichen wär dass er damit noch nich abgeschlossen hat. Aber wenn er mal was erwähnt was zur Situation passt, stört mich das nicht weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2012 um 20:18


Ich empfinde das genauso. Wieso muss man immer alles erzählen, es gibt Dinge, die will ich nicht wissen, die spielen keine Rolle und verletzten nur in diesem Moment.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2012 um 20:29

Naja...
Mir ging es ähnlich, mein Freund erzählt zwar nichts aus früheren Beziehungen, aber immer wenn ich auf irgendetwas stoße, bin ich richtig traurig... teilweise versuche ich mir einzureden, dass es ja vorbei ist & er hat auch kein Kontakt mehr zu irgendeiner seiner Exen, aber ganz wohl ist mir dabei trotzdem nicht. Mir helfen dabei aber immer Kommentare wie "du bist meine" und "ich will nur dich" von ihm, da er weiß dass ich ein recht eifersüchtiger Mensch bin (obwohl er nicht spezifisch von dieser Ex-Eifersucht weiß).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2012 um 20:32

Mir geht es genauso...
... und ich finde es okey. Mein Freund kann damit umgehen und ihm geht es auch absolut genauso. Und ich finde, solang es den Freund nicht stört, bzw auch so veranlagt ist, ist diese Angewohnheit auch völlig okey.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2012 um 20:36

Ich verstehe dich absolut
Das ist eben alles ansichtssache. Der eine geht damit gut um und der andere nicht! Ich finde, man muss dem anderen nicht alles auf die Nase binden - und ein "In diesem Lokal war ich schonmal" reicht völlig aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2012 um 18:21

...
1. Würde ich nicht unbedingt mit meinem neuen Freund die selben Plätze und Orte besuchen wie mit meinem Ex
2. Sollte mein Partner das tuen, will ich es nicht wissen. Ich will einfach keinen Vergleich zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart. Ich finde den Gedanken, dass er an die positiven Seiten mit seiner Ex denkt ziemlich unschön. Vielleicht bin ich da auch einfach übersensibel. Dennoch will ich nichts - gar nichts von ihr sehen oder wissen. (Unsere Beziehung hat Angefangen, da hatte er noch zwei überdimensional große Poster von ihr in seinem Zimmer hängen)
3. Es geht nicht darum "etwas verbotenes" zu sagen, es geht darum Rücksicht auf den Partner zu nehmen. Wenn Geschichten der Vergangenheit den Partner verletzten oder ein ungutes Gefühl hervorrufen sollte man selbst gewillt sein Rücksicht zu nehmen.
4. Und wenn man wirklich, unbedingt, etwas loswerden will, sollte man es taktvoll verpacken. "Hey - Neapel da war ich mit meiner Ex" ist sicher nicht der richtige Ton aber hier kann ich nur nochmal auf Punkt 1 zurückweisen ich würde sagen "Neapel, da war ich schon, lass uns lieber nach Pisa fliegen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper