Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie geht es weiter?

Wie geht es weiter?

2. Juli 2008 um 8:51

Hallo zusammen,

ich bin innerlich so verwirrt - ich weiß nicht so richtig wie und ob es weiter gehen kann.

Ich bin seit 4 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er hat sich in der ganzen Zeit zu einem unheimlich tollen liebevollen Partner entwickelt und ich hatte nie das Gefühl, dass mir etwas fehlen würde.
Ganz zu Beginn, im ersten Jahr, hatten wir oft Probleme und haben uns viel gestritten. In diesem Jahr hat er das erste mal fremdgeküsst. Er hat es mir damals in der erstbesten Gelegenheit gesagt und bitterlich geweint.

Ich habe es ihm verziehen, aber so etwas wie Vertrauen gab es bei mir nicht mehr, sobald ich wusste, dass bei irgenwelchen Unternehmungen Alkohol im Spiel sein würde.

Nun ja, wie gesagt, die Zeit nach dieser Sache ist von Tag zu Tag schöner geworden. Die Beziehung immer inniger und stabiler.

Durch einen Zufall habe ich im Mai die Gelegenheit bekommen für eine Woche umsonst nach Ibiza zu reisen und dort als Akt-Fotomodell auf einem Workshop mit 16 männlichen Fotografen zu fungieren. Mein Freund hat mich bei der Entscheidung dies anzunehmen, voll unterstützt und meinte immer wieder, dass ich diese Erfahrung mitnehmen solle. Nun ja, ich war kaum 24 Stunden weg, da merkte er wohl auf einmal, dass ihn diese Ibiza-Sache doch unheimlich belastet und ihm den Boden unter den Füßen wegzieht. Wahrscheinlich um sich abzulenken ist er abends mit einem Freund in die Disco gefahren und hat auch gut getrunken. Dies hat er mir vorgestern gebeichtet.
Die ganze Zeit hat er mit sich selbst gehadert ob er es mimr sagen soll oder nicht. Aber er konnte nicht mehr! Er hat so unter dieser Geheimnistuerei gelitten, dass er völlig überreizt war und ständig die Beziehung in Frage gestellt hat. Vorgestern rückte er dann unter Tränen mit der Sprache raus:

Er hat dort mit einem Mädchen fremdgeküsst.Sie wollte ihn wohl wieder sehen, aber er hat ihr wohl direkt nach der Aktion von mir erzählt und ihr vermittelt wie sehr er das bereut. Sie hatte wohl noch nach seiner Handynummer gefragt, aber er hat ihr wohl nur seine ICQ nummer gegeben um ihr am nächsten Tag, quasi noch mal nüchtern, klarzumachen dass er keinen Kontakt will und diese Aktion der größte Fehler seines Lebens war!

Ich spüre seine Reue, er will mit allen Mitteln um unsere Beziehung kämpfen. Als er es mir erzählt hatte, bin ich so ruhig geblieben aber jetzt gibt es Momente wo ich einfach nur dieses Bild im Kopf habe wie er dort mit diesem Mädel steht und sie sich küssen. Der Kuss ist wohl von ihr ausgegangen, aber das ändert an der Aktion selber ja nichts! Dennoch will ich diese wundervolle Zeit nicht einfach wegschmeissen, und trotzdem habe ich Angst, die Leute könnten sagen, ich hätte keinen stolz! ich habe stolz!!! Ich liebe ihn und er war in der ganzen Zeit nie schlecht zu mir, hat nie Mist gemacht oder war rücksichtslos!

Was kann ich denn nur machen? Bin ich blöd, wenn ich an dieser Beziehung festhalte obwohl er mich so entäuscht hat und es doch so bitterlich bereut?

Mehr lesen

2. Juli 2008 um 9:42

Danke
Wow, eure Antworten tuen mir jetzt schon sehr gut.

Klar übergehen wir die Sache nicht einfach so. Das ist auch nicht ganz so einfach, da wir zusammenwohnen und er jeden Tag aufs neue sieht wie sehr er mir damit weh getan hat. Ich habe ihm auch schon einige Male gesagt, dass ich es vielleicht noch dieses eine Mal schaffe, das irgendwie zu verarbeiten, aber das ich auch spüre, wie viel Kraft mich das kostet und wie schwierig es wohl auch für ihn in Zukunft werden wird wegen dem Vertrauen. Er nimmt das alles in Kauf. Er meinte ich wäre ihm wichtiger als alles andere. Will wohl nix mehr trinken wenn er mit seinen Kumpels unterwegs ist und auf meine Aussage hin, dass das keine Lösung ist, meinte er nur, dass alles eine Lösung für ihn ist, was uns zusammen hält und jeder der sich darüber lustig macht oder keine Verständnis dafür hat, es nicht Wert ist ein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2008 um 9:45
In Antwort auf emi_12475127

Danke
Wow, eure Antworten tuen mir jetzt schon sehr gut.

Klar übergehen wir die Sache nicht einfach so. Das ist auch nicht ganz so einfach, da wir zusammenwohnen und er jeden Tag aufs neue sieht wie sehr er mir damit weh getan hat. Ich habe ihm auch schon einige Male gesagt, dass ich es vielleicht noch dieses eine Mal schaffe, das irgendwie zu verarbeiten, aber das ich auch spüre, wie viel Kraft mich das kostet und wie schwierig es wohl auch für ihn in Zukunft werden wird wegen dem Vertrauen. Er nimmt das alles in Kauf. Er meinte ich wäre ihm wichtiger als alles andere. Will wohl nix mehr trinken wenn er mit seinen Kumpels unterwegs ist und auf meine Aussage hin, dass das keine Lösung ist, meinte er nur, dass alles eine Lösung für ihn ist, was uns zusammen hält und jeder der sich darüber lustig macht oder keine Verständnis dafür hat, es nicht Wert ist ein

Danke 2
"Freund" genannt zu werden...

Na ja ich hoffe wir kriegen das noch einmal hin.

Und was die Sache mit der ICQ Nummer betrifft, sie hatten nach dem Abend noch einmal kurz geschrieben wo mein Freund ihr wohl noch mal gesagt hat, dass das der größte Fehler seines Lebens war und er absolut keinen Kontakt möchte. Das Mädel hat sich verständnisvoll gezeigt, aber meinte wohl, dass sie ja trotzdem "Freunde" bleiben/werden könnten! Mein Freund meinte wohl dann zu ihr, dass er das nicht möchte und hat sie nach diesem "Gespräch" aus seiner Kontaktliste gelöscht, und sie hat sich wohl auch nicht mehr gemeldet....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2008 um 11:46

Nähebedürftigkeit und Schwäche
Es ist paradox, aber ich nehme hier jetzt Deinen Freund in Schutz obwohl er sich den Fehltritt geleistet hat.

Vorneweg: Du bist nicht ohne stolz wenn Du weiter mit ihm zusammen bleibst.

Ich denke Dein Freund ist ein ganz lieber. Ich komme zu dem Schluss weil er Dir dieses Shooting zugesteht, seine Fehltritte unter Tränen beichtet und dass er der Frau irgendeine Nr. gegeben hat (aber eben nicht die Telefon-Nr.) zeugt davon dass er auch sie nicht kränken oder vor den Kopf stoßen wollte, da sie immerhin auch das Objekt seines Fehltrittes war und er wohl auch ein schlechtes Gewissen ihr gegenüber hatte. Aber Du bist seine Nr. 1.

Ich habe das Gefühl dass Dein Freund ein Mann ist der (s.o.) sowohl lieb als auch anhänglich und nähebedürftig ist. Das ist doch auch etwas sehr schönes. Aus dieser Nähebedürftigkeit können allerdings eben genau solche Probleme entstehen wie die von Dir dargestellten. Das ist die Schattenseite. Hinzu kommt bei ihm eine gewisse willensschwäche, was nicht so schön ist.

Kurz gesagt: Einen solchen Mann sollte man nicht allzu lange alleine lassen. Er weiß nicht viel mit sich alleine anzufangen und ist wohl auch sehr auf Dich fixiert. Was ja auch wieder schön ist. Sobald er größeren Freiraum hat und dann noch Alkohol im Spiel ist kann er auch mal schwach werden.

Jetzt würden viele aufschreien und sagen dass man sich ja auch kontrollieren kann. Klar kann man das. Aber wer ist denn schon von uns perfekt und sooo stark. Wir machen doch alle Fehler.
Die Kunst liegt darin seine Schwächen zu erkennen und ihnen gerecht zu werden bzw. sein Leben ihnen anzupassen und Sicherheitsmechanismen einzuführen. Man sollte sich manchmal mit Schwächen auch einfach abfinden und einfach sein Leben so gestalten dass man nicht in Versuchung kommt:
Daher ist es für Eure Beziehung nicht förderlich wenn Du ihn allzu lange alleine lässt
Ich denke Du fehlst ihm sehr wenn Du nicht da bist ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club