Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie geht es weiter

Wie geht es weiter

16. Oktober 2015 um 10:01

Ich entschudlige mich im vorraus schon für den langen Text und alle Fehler. Wurde mit dem Handy geschrieben.

Zum Ausgangspunkt. Ich bin mit meiner Frau 11 Jahre zusammen davon 5 verheiratet. Wir hatten vor unserer Ehe eigentlich eine harmonische Beziehung. Leider war ich beruflich in den ersten Jahren extrem eingespannt und hatte privat nicht viel Zeit für meine Frau. Wenn ich dann Zeit hatte habe ich mich um mich gekümmert und meine Frau nicht sonderlich beachtet. Das soll nicht heissen dass ich Sie nicht geliebt habe oder keine Lust hatte was mit ihr zu unternehmen. Es war schlicht der Stress der mich ausgelaugt hat. Das war vor knapp 7 jahren als Sie dann Untreu wurde.
Sie hat es mir auch gebeichtet und ich hab ihr verziehen.

Wir haben dann geheiratet weil wir uns für die Beziehung entschieden haben und es lief alles wircklich wunderbar, harmonisch. In den letzten 2 - 3 Jahren hat meine Frau immer weniger im Haushalt gemacht. Kochen 2 mal die Woche. Wie schreibt man Putzen ? Wäsche ? was ist das. Also alles in allem habe ich mich um alles gekümmert. Von Geld bis Garten. Sogar meine und Ihre Wäsche habe ich gewaschen. (meine Frau arbeitet halbtags). Im Februar habe ich Sie dann zur Rede gestellt bzw. noch einmal einen von zahlreichen Anläufen genommen um ihr zu sagen dass das so nicht funktioniert. Die Antwort die ich immer bekomme ich bin nicht nur zum kochen und zum waschen da. Der Ausschlag gab dann die Unterhaltung als ich Sie abends fragte ob Sie glücklich in unserer Ehe ist. Sie sagte natürlich ist Sie das.
Dann habe ich Sie gebeten mir die gleiche Frage zu stellen. Ich habe ihr gesagt dass ich nicht glücklich bin und mir der Zusammenhalt im Alltag, Liebe und Zuneigung fehlt.

Also hab ich mit dem Feuer gespielt und ihr gesagt dass ich die Scheidung will da ich es so nicht mehr kann. Für Sie brach eine Welt zusammen ( mir tat es in der Seele weh). Sie ging dann erstmal zu Ihren Eltern. Ihre Kontaktversuche habe ich erstmal geblockt um zu sehen ob Sie wircklich verstanden hat dass die Grenzen erreicht sind. Hierfür hat Sie mir dann Ihre Freundin geschickt die auf mich einreden sollte. Im Endeffekt hat sich rausgestellt dass die Freundin wohl lieber eine Beziehung mit mir hätte als sich für meine Frau einzusetzen. Hat nicht funktioniert denn ich liebe meine Frau trotzdem. Es gab hier einige treffen mit der besagten Freundin aber ohne dass irgendwas gelaufen ist.

Meine Frau hat es dann auch rausbekommen aber das Thema habe ich geklärt. Die Freundin ist auch weg.

Während dieser Zeit (3 - 4 Woche) hat Sie sich mit einem Arbeitskollegen der 12 Jahre jünger ist (Sie 31) er (19) angefreundet. Seine Mutter arbeitet ebenfalls in dem Betrieb und ist mit meiner Frau befreundet.

Am Anfang waren es nur Whatsapp Nachrichten nach dem meine Frau wieder zu Hause war und eigentlich verstanden hatte was falsch läuft. Wir haben auch darüber geredet etc.
Ich bekam noch Vorwürfe dass ich mit Ihrer Freundin im Bett war was ich aber auch direkt widerlegen konnte.

Vielleicht muss ich dazu sagen dass ich 35 bin und so blöd wie es jetzt klingt mit 2 Frauen Sex hatte in meinem ganzen Leben. Aber nicht weil es keine Frauen gab die interesse hatten (das gab es genug) sondern weil ich keine hatte mit diesen ins Bett zu gehen. Für mich gehört da etwas mehr dazu als nur Sex.

Die Schreiberei ging ungelogen von morgends bis abends.
Sogar manchmal bis nachts um 3 und das jeden Tag von Mo - So. Als ich Sie darauf angesprochen habe hat Sie gemeint das Sei nur ein Freund. Irgendwann hat Sie sich dann abends mit einer Freundin verabredet damit SIe in die Disko gehen. Da ich ein ungutes Gefühl hatte habe ich Sie mehrmals gefragt wer alles mitgeht. Die Aussage war immer nur die Freundin sonst niemand.

Den Abend habe ich dann mit Freunden in einer Bar verbracht. Als alle heim sind habe ich mir gedacht ich besuche meine Frau in der Disko. Hier finde ich eigentlich ncihts verwerfliches. Natürlich hat hier auch mein Bauchgefühl mitgespielt und ich habe das spontan entschieden nachdem alle heim sind.

Angekommen finde ich meine Frau küssend in den Armen des Arbeitskollegen !!!!!!!! Ich habe mich umgedreht aber da hatte Sie mich leider schon gesehen. Die Promille Anzahl spielt jetzt keine Rolle aber verstanden habe ich nur die Hälfte was aus Ihrem Mund kam. Also 2 Promille waren das bestimmt. Sie meinte Sie wäre so verletzt was ich mit Ihrer Freundin gemacht hätte und deshalb soll ich gehen und es gäbe keine Zukunft.

Ich hab Sie dann mit heim genommen weil in dem Zustand lässt man niemand auf der Strasse liegen. Am nächsten Tag hat Sie mir erzählt Sie wüsste nichts mehr von gestern und es hätte ihr jemand was ins trinken. Dass Sie den Kollegen geküsst hat war eine Kurzschlussreaktion und Sie wollte das gar nicht. Aber sie haben sich so gut verstanden. Und während Sie bei Ihren Eltern war hat er sie immer aufgebaut und er hat sie zum lachen gebracht. Ich war ja nicht für sie da. Nein war ich nicht weil ich wollte dass Sie sich entscheidet wie Sie weitermachen will. Ich arbeite ja wohl nicht 70 Stunden in der Woche und mache noch den konpletten Haushalt und bezahle alles und meine Frau tut nichts.

Es tat ihr am Anfang nicht wircklich leid fand ich. Also reue habe ich keine gesehen. Weitergeschrieben hat Sie trotz dass ich gesagt habe dass das wohl ein absolutes NoGo ist trotzdem ( war ja nur freundschaft).

Nach 2 Monaten hat Sie dann endlich aufgehört zu schreiben aber nur weil es die Mutter des Sohnes rausbekommen hat und gemeint hat dass das ja wohl unter alle Sau ist. Trotzdem sind die beiden (Mutter und meine Frau) weiterhin befreundet. Schreiben Nachrichten treffen sich im Geschäft. Früher gab es noch kaffekränzchen bei der Muttter nach der Arbeit. Aber auch das ist ein NoGo.
Im moment kristalliert sich so raus dass meine Frau sich von mir alles verbieten lässt. Und Sie kann ja machen was Sie will. Wenn Sie irgendwohin will oder schreiben möchte dann darf ich ihr das nicht verbieten. Durch Zufall hab ich rausgefunden dass der Sohn auch ab und an seine Mutter im Geschäft besucht.Meine Frau ist dann natürlich auch dort. Ich würde ja meine Frau bitten zu kündigen. Das Geld brauchen wir definitiv nicht. Aber ich glaube das kann man nicht verlangen und würde sie auch nicht tun weil es ihr dort so gut gefällt. Warum es ihr so gefällt weiss ich nicht.
Jetzt am Sonntag gehen alle Kollegen und Famillien Essen. Natürlich auch die Mutter mit ihrem Sohn. Die Mutter zieht meine Frau jetzt damit auf dass ich ihr alles verbiete. Ich müsste ja verzeihen. Ist ja alles halb so wild.

Für mich ist es aber definitiv mehr als wild.


So das war jetzt die Kurzfassung.

Gibt es hier überhaupt noch eine chance ?




































Mehr lesen

16. Oktober 2015 um 12:39

Ja
Hallo Cakelover,

danke für deine Antwort.

Das mit der Liebe hat Sie schon gesagt. Ich weiss dass ich meine Frau Liebe sonst wäre ich schon lange nicht mehr da.
Sie sagt es mir zwar auch aber irgendwie bekomme ich das Gefühl nicht dass es so ist. Sagen kann man viel man muss es auch leben.

Vielleicht ist es auch falscher Stolz oder man tut zu wenig.
Ich habe die letzten paar Monate alles gegeben. Und ich habe es gern gemacht. Von ihr kam da leider nicht viel. Jeder verarbeitet ja anders aber Kommunikation muss auf jeden Fall da sein. Und Kommunikation geht gar nicht. Entweder bekomme ich keine Antwort oder Sie flippt total aus weil es schon wieder das Thema ist.

Und das kann ich so nicht verstehen. Die Aufarbeitung kann im moment durch das gar nicht passieren. Und Monate in der Luft hängen ist schon schwer. Langsam geht es auch an die Substanz zumindest auf meiner Seite. Und Sie ist brutal genervt weil Sie davon nichts hören will. Es sei aber alles gut und ich muss mir keine Sorgen machen. Aber die 2 Sätze alleine sollen mir jetzt genügen ???????

Sie wirft mir vor dass ich nur darauf rumreite. Aber der einzige Grund warum ich immer und wieder auf das Thema komme ist weil mir der Abschluss bzw. die Aussprache fehlt. Es kommt nie zu einem Konses oder einer Versöhnung. Am Ende sind beide sauer und ich bin immer derjenige der wieder auf Sie zugeht. Ich denke ich könnte 3 Wochen nicht da sein und es würde Sie nicht interessieren. Aber das ist nur mein Gefühl bestätigen kann ich es nicht da wie gesagt keine Kommunkation stattfindet.

Paartherapie habe ich auch vorgeschlagen. Das einzige was ich bekomme ist ein Augenrollen und wir brauchen das nicht. Ich soll mich beruhigen und nicht mehr darüber sprechen dann ist alles gut. ?

Ich verstehen die Welt im moment leider nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 13:29
In Antwort auf alexx2512

Ja
Hallo Cakelover,

danke für deine Antwort.

Das mit der Liebe hat Sie schon gesagt. Ich weiss dass ich meine Frau Liebe sonst wäre ich schon lange nicht mehr da.
Sie sagt es mir zwar auch aber irgendwie bekomme ich das Gefühl nicht dass es so ist. Sagen kann man viel man muss es auch leben.

Vielleicht ist es auch falscher Stolz oder man tut zu wenig.
Ich habe die letzten paar Monate alles gegeben. Und ich habe es gern gemacht. Von ihr kam da leider nicht viel. Jeder verarbeitet ja anders aber Kommunikation muss auf jeden Fall da sein. Und Kommunikation geht gar nicht. Entweder bekomme ich keine Antwort oder Sie flippt total aus weil es schon wieder das Thema ist.

Und das kann ich so nicht verstehen. Die Aufarbeitung kann im moment durch das gar nicht passieren. Und Monate in der Luft hängen ist schon schwer. Langsam geht es auch an die Substanz zumindest auf meiner Seite. Und Sie ist brutal genervt weil Sie davon nichts hören will. Es sei aber alles gut und ich muss mir keine Sorgen machen. Aber die 2 Sätze alleine sollen mir jetzt genügen ???????

Sie wirft mir vor dass ich nur darauf rumreite. Aber der einzige Grund warum ich immer und wieder auf das Thema komme ist weil mir der Abschluss bzw. die Aussprache fehlt. Es kommt nie zu einem Konses oder einer Versöhnung. Am Ende sind beide sauer und ich bin immer derjenige der wieder auf Sie zugeht. Ich denke ich könnte 3 Wochen nicht da sein und es würde Sie nicht interessieren. Aber das ist nur mein Gefühl bestätigen kann ich es nicht da wie gesagt keine Kommunkation stattfindet.

Paartherapie habe ich auch vorgeschlagen. Das einzige was ich bekomme ist ein Augenrollen und wir brauchen das nicht. Ich soll mich beruhigen und nicht mehr darüber sprechen dann ist alles gut. ?

Ich verstehen die Welt im moment leider nicht mehr

Ratlos
eigentlich bin ich recht ratlos.
Meine Frau lässt mich komplett liegen und ich soll alles alleine mit mir ausmachen.

Als ich gerade vom Geschäft abgeholt habe stand ich kurz vor der Tür weil ich mein Handy gesucht habe. Da hat sie mit der Mutter des "Knaben" gerade einen Witz gemacht. Wörtlich" ich muss mal wieder zum Kaffeetrinken und knutschen vorbeikommen". Als beide gelacht haben stand ich in der Tür.

Es wurde dann als Witz betitelt was ich gar nicht witzig fand.
Bei der Heimfahrt sagte Sie dann dass sie genervt von mir ist weil ich immer über das gleiche spreche und es nur als Spass gemeint war.

So und was soll ich mit dem jetzt anfangen ? Mit Loyalität oder Reue hat das wohl nichts zu tun ?

Oder hab ich langsam echt einen an der Klatsche ? Also ich war echt sprachlos. Aber anscheinend alles halb so wild.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 13:39
In Antwort auf alexx2512

Ratlos
eigentlich bin ich recht ratlos.
Meine Frau lässt mich komplett liegen und ich soll alles alleine mit mir ausmachen.

Als ich gerade vom Geschäft abgeholt habe stand ich kurz vor der Tür weil ich mein Handy gesucht habe. Da hat sie mit der Mutter des "Knaben" gerade einen Witz gemacht. Wörtlich" ich muss mal wieder zum Kaffeetrinken und knutschen vorbeikommen". Als beide gelacht haben stand ich in der Tür.

Es wurde dann als Witz betitelt was ich gar nicht witzig fand.
Bei der Heimfahrt sagte Sie dann dass sie genervt von mir ist weil ich immer über das gleiche spreche und es nur als Spass gemeint war.

So und was soll ich mit dem jetzt anfangen ? Mit Loyalität oder Reue hat das wohl nichts zu tun ?

Oder hab ich langsam echt einen an der Klatsche ? Also ich war echt sprachlos. Aber anscheinend alles halb so wild.

Ratlos
achso und beruhigen soll ich mich auch. Alles in Ordnung sie liebt mich. Sehe ich das wircklich zu eng ? Als ich würde einen Teufel tun wenn ich an Ihrer Stelle wäre das zu sagen egal ob alleine oder zu 10000.

Irgendwie stecken die alle unter einer Decke. und ich steh daneben und höre zwar die Worte meiner Frau dass alles in Ordnung ist. Aber die Wahrheit sieht wahrscheinlich ganz anders aus. Und das von einer Person mit der man 11 Jahre zusammen ist. ???? Keine Ahnung was ich mit meinem Kopf anstellen soll. Das Thema habe ich jetzt gerade zuhause nochmal angesprochen die Antwort war "sie ist gerade nach hause gekommen. Sie würde gerne einmal heimkommen ohne mit mir zu sprechen und hätte gerne ihre Ruhe".

Und die Mutter sagt dann noch dass meine Frau sich von mir nicht einsperren lassen soll. Ich wäre ja krankhaft eifersüchtig.
Und Sie kann machen was sie will. Dann unterhalten sie sich noch was der Knabe macht. Also alle sind bestens informiert. Wenn ich meine Frau frage wird da nie darüber gesprochen.

Kann mir hier jemand mal einen Tipp geben was ich hier machen kann ? Oder muss ich wircklich zum Arzt wegen meiner krankhaften Einstellung ? Ist das alles halb so wild ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 16:13
In Antwort auf alexx2512

Ratlos
achso und beruhigen soll ich mich auch. Alles in Ordnung sie liebt mich. Sehe ich das wircklich zu eng ? Als ich würde einen Teufel tun wenn ich an Ihrer Stelle wäre das zu sagen egal ob alleine oder zu 10000.

Irgendwie stecken die alle unter einer Decke. und ich steh daneben und höre zwar die Worte meiner Frau dass alles in Ordnung ist. Aber die Wahrheit sieht wahrscheinlich ganz anders aus. Und das von einer Person mit der man 11 Jahre zusammen ist. ???? Keine Ahnung was ich mit meinem Kopf anstellen soll. Das Thema habe ich jetzt gerade zuhause nochmal angesprochen die Antwort war "sie ist gerade nach hause gekommen. Sie würde gerne einmal heimkommen ohne mit mir zu sprechen und hätte gerne ihre Ruhe".

Und die Mutter sagt dann noch dass meine Frau sich von mir nicht einsperren lassen soll. Ich wäre ja krankhaft eifersüchtig.
Und Sie kann machen was sie will. Dann unterhalten sie sich noch was der Knabe macht. Also alle sind bestens informiert. Wenn ich meine Frau frage wird da nie darüber gesprochen.

Kann mir hier jemand mal einen Tipp geben was ich hier machen kann ? Oder muss ich wircklich zum Arzt wegen meiner krankhaften Einstellung ? Ist das alles halb so wild ?

Das Ende
naja hat sich wohl erledigt.
Sie meinte Sie kann meine Stimme nicht mehr hören und ich soll heulen gehen. Somit reiche ich jetzt die Scheidung ein was mir in der Seele wehtut. Aber hier gibt es leider nichts mehr zu tun für mich. Alles andere ist Selbstschutz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 16:32

Sorry, aber
Wenn ich das so lese klingt es so als ob du dir eine absolut schreckliche und egozentrische Frau gesucht hast. Ohne sie hast du eindeutig weniger Stress und wenn sie nicht helfen will an eurer Beziehung zu arbeiten dann bringt auch die liebe nicht viel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 18:35
In Antwort auf alexx2512

Das Ende
naja hat sich wohl erledigt.
Sie meinte Sie kann meine Stimme nicht mehr hören und ich soll heulen gehen. Somit reiche ich jetzt die Scheidung ein was mir in der Seele wehtut. Aber hier gibt es leider nichts mehr zu tun für mich. Alles andere ist Selbstschutz.

Hallo ?
Was hast du denn erwartet ?
Du verhallst dich die ganze zeit wie ein erbärmliches Weichei ohne Selbstachtung, lässt dich ausnutzen und verarschen und wunderst dich denn das sie jeglichen Respekt vor dir verliert ?

Du sagst zwar jetzt das du dich scheiden lässt, ich glaube das aber nicht, bei den ersten netten Worten knickst du doch wieder ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 22:56

Was will Du für das Rest des Lebens
Schau in den Spiegel und frage Dich ob Du mit so einen Flittchen alt werden möchtest. Möchtest Du das so was die Mutter Deiner Kinder wird? Deine Zeit auf Erden ist zu begrenzt und diese mit so was zu verschwenden. Vielleicht was sie am Anfang Eurer Beziehung anders, aber jetzt ist sie ein ... Denk an Euer Eheversprechen, gehe zu ihr hin, zerreiße die Hochzeitsfoto und schmeiß sie aus der Wohnung raus. Sie kann ja bei ihren "Freund" unterkommen.
Sei hart aus Achtung vor Dir selber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club