Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie gehe ich mit meinem Doppelleben um?

Wie gehe ich mit meinem Doppelleben um?

20. Januar um 14:47

Hallo,

ich führe seit einiger Zeit ein Doppelleben in sexueller Hinsicht. Ich bin verheiratet und im Grund ist auch alles ganz gut. Das einzige was seit einiger Zeit leidet ist das Intim- bzw. Sexualleben in unserer Ehe. Ich bin viel unterwegs und meine Frau arbeitet auch nicht gerade wenig.

Das hat leider dazu geführt, dass ich mir eine eigene Welt mit gewissen Vorlieben aufgebaut habe, die mittlerweile Züge eines Doppellebens annehmen.

Ich frage mich seit einiger Zeit, wie ich damit umgehen soll. Sexualtherapie wäre eine Option, offenes Gespräch mit ihr würde wahrscheinlich das AUS bedeuten. Ein Gespräch mit einem Freund schließe ich aus, weil ich es nicht fertig bringe über meine neu entdeckten Vorlieben zu sprechen.

Oder einfach weitermachen...

Ich weiß es nicht und hätte da gern mal einen Rat.

PS: Im Sex-Forum schreibe ich bewusst nicht weil dort nur Tastaturerotiker sind.

Mehr lesen

20. Januar um 15:35

Nun, du weißt, dass das was du da tust für deine Frau ein no go ist. Also finde eine Lösung, dass du nicht hinter ihrem Rücken dinge tust, die sie verletzen. Das bist du deiner Frau schuldig! Wie du das löst.... da gibt's verschiedene Möglichkeiten und da musst du wissen welche du wählst, aber umgekehrt würdest du solche geheimnisse ihrerseits auch nicht gutheißen oder?

2 LikesGefällt mir

20. Januar um 16:32

vielleicht macht sie es ja auch...

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 17:41

Dazu hätte sie jedes Recht und das hätte ich zu akzeptieren und zu respektieren.

Gefällt mir

20. Januar um 17:43
In Antwort auf coquette164

Nun, du weißt, dass das was du da tust für deine Frau ein no go ist. Also finde eine Lösung, dass du nicht hinter ihrem Rücken dinge tust, die sie verletzen. Das bist du deiner Frau schuldig! Wie du das löst.... da gibt's verschiedene Möglichkeiten und da musst du wissen welche du wählst, aber umgekehrt würdest du solche geheimnisse ihrerseits auch nicht gutheißen oder?

Nein ich würde es nicht gut finden aber wie ich an anderer Stelle bereits geantwortet habe, hätte ich das zu akzeptieren.

Das ich eine Lösung finden muss liegt auf der Hand. Hier mal mein Anliegen zu posten ist ja mal ein Anfang oder?

Gefällt mir

20. Januar um 17:59

Ich sollte an dieser Stelle erwähnen, dass ich nicht mit einer Frau in intimer Atmosphäre geschlafen habe. Das bringe ich tatsächlich nicht fertig. Die Aktivitäten finden eher an anderen Orten statt.

Das macht es zwar jetzt nicht wirklich besser aber zeigt, dass ich sie nicht mit anderen Frauen verletzen will.

Gefällt mir

20. Januar um 18:05

Ich gebe Dir Recht.. das wäre eine Lösung meine Vorlieben zum Anlaß zu nehmen und damit vielleicht gemeinsam unser Sexleben neu zu entflammen. Ob Sie die Vorlieben teilt weiß ich nicht so ganz...

Die würde ich auch ungern hier öffentlich schreiben. Wenn Du möchtest/erlaubst schreibe ich dir gern eine Nachricht.

Gefällt mir

20. Januar um 18:08
In Antwort auf hardy72

Hallo,

ich führe seit einiger Zeit ein Doppelleben in sexueller Hinsicht. Ich bin verheiratet und im Grund ist auch alles ganz gut. Das einzige was seit einiger Zeit leidet ist das Intim- bzw. Sexualleben in unserer Ehe. Ich bin viel unterwegs und meine Frau arbeitet auch nicht gerade wenig.

Das hat leider dazu geführt, dass ich mir eine eigene Welt mit gewissen Vorlieben aufgebaut habe, die mittlerweile Züge eines Doppellebens annehmen.

Ich frage mich seit einiger Zeit, wie ich damit umgehen soll. Sexualtherapie wäre eine Option, offenes Gespräch mit ihr würde wahrscheinlich das AUS bedeuten. Ein Gespräch mit einem Freund schließe ich aus, weil ich es nicht fertig bringe über meine neu entdeckten Vorlieben zu sprechen.

Oder einfach weitermachen...

Ich weiß es nicht und hätte da gern mal einen Rat.

PS: Im Sex-Forum schreibe ich bewusst nicht weil dort nur Tastaturerotiker sind.

Dann hör auf mit dem scheiß und werde endlich ehrlich! 

3 LikesGefällt mir

20. Januar um 18:16
In Antwort auf hardy72

Ich gebe Dir Recht.. das wäre eine Lösung meine Vorlieben zum Anlaß zu nehmen und damit vielleicht gemeinsam unser Sexleben neu zu entflammen. Ob Sie die Vorlieben teilt weiß ich nicht so ganz...

Die würde ich auch ungern hier öffentlich schreiben. Wenn Du möchtest/erlaubst schreibe ich dir gern eine Nachricht.

Jetzt mal ehrlich: herausfinden ob ihr das auch gefallen würde, wäre doch der absolut erste Schritt gewesen. Dann würdest du vielleicht jetzt gar nicht in dieser sch.... stecken. Zeigt nur mal wieder, dass es viele auch gar nicht erst versuchen wollen, dem partner eine chance zu geben. 

4 LikesGefällt mir

20. Januar um 18:19
In Antwort auf fresh0089

Dann hör auf mit dem scheiß und werde endlich ehrlich! 

schwer den schritt zu gehen und mit ihr drüber zu sprechen aber ja...Arsch in die Hose und es angehen.

Gefällt mir

20. Januar um 18:21
In Antwort auf coquette164

Jetzt mal ehrlich: herausfinden ob ihr das auch gefallen würde, wäre doch der absolut erste Schritt gewesen. Dann würdest du vielleicht jetzt gar nicht in dieser sch.... stecken. Zeigt nur mal wieder, dass es viele auch gar nicht erst versuchen wollen, dem partner eine chance zu geben. 

Ich gebe Dir recht.. nur wie gesagt es geht nicht um Sex mit Frauen in intimer Atmosphäre oder einer Affäre.

Sie wäre sehr erschrocken.. ich will das hier inhaltlich nicht breit treten. Wenn Du willst schreibe ich es Dir per Nachricht. Unaufgefordert möchte ich niemanden damit belästigen.

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 18:25
In Antwort auf hardy72

Ich gebe Dir recht.. nur wie gesagt es geht nicht um Sex mit Frauen in intimer Atmosphäre oder einer Affäre.

Sie wäre sehr erschrocken.. ich will das hier inhaltlich nicht breit treten. Wenn Du willst schreibe ich es Dir per Nachricht. Unaufgefordert möchte ich niemanden damit belästigen.

Naja, trotzdem schließt du offenbar nicht 100%ig aus, dass es ihr gefallen könnte, evtl. Auch erst wenn sie es etwas sacken hat lassen, insofern wäre es ein versuch wert gewesen und ist es noch!

Gefällt mir

20. Januar um 18:58
In Antwort auf hardy72

Hallo,

ich führe seit einiger Zeit ein Doppelleben in sexueller Hinsicht. Ich bin verheiratet und im Grund ist auch alles ganz gut. Das einzige was seit einiger Zeit leidet ist das Intim- bzw. Sexualleben in unserer Ehe. Ich bin viel unterwegs und meine Frau arbeitet auch nicht gerade wenig.

Das hat leider dazu geführt, dass ich mir eine eigene Welt mit gewissen Vorlieben aufgebaut habe, die mittlerweile Züge eines Doppellebens annehmen.

Ich frage mich seit einiger Zeit, wie ich damit umgehen soll. Sexualtherapie wäre eine Option, offenes Gespräch mit ihr würde wahrscheinlich das AUS bedeuten. Ein Gespräch mit einem Freund schließe ich aus, weil ich es nicht fertig bringe über meine neu entdeckten Vorlieben zu sprechen.

Oder einfach weitermachen...

Ich weiß es nicht und hätte da gern mal einen Rat.

PS: Im Sex-Forum schreibe ich bewusst nicht weil dort nur Tastaturerotiker sind.

Ich habe eine sehr kurze Antwort für Dich.

Jesus hat gesagt keiner kann zwei Herrren dienen. Denn einen muß er immer betrügen.

Du auch nicht!

LG Lichtkrieger

1 LikesGefällt mir

21. Januar um 8:20
In Antwort auf hardy72

Ich gebe Dir recht.. nur wie gesagt es geht nicht um Sex mit Frauen in intimer Atmosphäre oder einer Affäre.

Sie wäre sehr erschrocken.. ich will das hier inhaltlich nicht breit treten. Wenn Du willst schreibe ich es Dir per Nachricht. Unaufgefordert möchte ich niemanden damit belästigen.

naja lieben kannst du deine frau nicht wirklich wenn du sie so dermaßen eiskalt hintergehst!

5 LikesGefällt mir

21. Januar um 11:59

Du musst mal wieder für einen Lacher sorgen!!

1 LikesGefällt mir

21. Januar um 12:27
In Antwort auf hardy72

schwer den schritt zu gehen und mit ihr drüber zu sprechen aber ja...Arsch in die Hose und es angehen.

wow.

wäre ich deine frau, wäre die hütte aber am brennen.
so eine partnnerschaft würde ich nie haben wollen, wo der partner mich lieber betrügt und ein "doppelleben" führt, als einfach mal den mund aufzutun und über sexuelle vorlieben zu sprechen.

ich wünsche dir, dass deine frau nicht exakt so ist wie ich. bei mir wärst du so ziemlich unten durch.

1 LikesGefällt mir

21. Januar um 14:37
In Antwort auf hardy72

Hallo,

ich führe seit einiger Zeit ein Doppelleben in sexueller Hinsicht. Ich bin verheiratet und im Grund ist auch alles ganz gut. Das einzige was seit einiger Zeit leidet ist das Intim- bzw. Sexualleben in unserer Ehe. Ich bin viel unterwegs und meine Frau arbeitet auch nicht gerade wenig.

Das hat leider dazu geführt, dass ich mir eine eigene Welt mit gewissen Vorlieben aufgebaut habe, die mittlerweile Züge eines Doppellebens annehmen.

Ich frage mich seit einiger Zeit, wie ich damit umgehen soll. Sexualtherapie wäre eine Option, offenes Gespräch mit ihr würde wahrscheinlich das AUS bedeuten. Ein Gespräch mit einem Freund schließe ich aus, weil ich es nicht fertig bringe über meine neu entdeckten Vorlieben zu sprechen.

Oder einfach weitermachen...

Ich weiß es nicht und hätte da gern mal einen Rat.

PS: Im Sex-Forum schreibe ich bewusst nicht weil dort nur Tastaturerotiker sind.

Also an sich ist es erstmal vollkommen normal dass du Vorlieben hast die etwas abweichen.
Bei mir ist das ähnlich. Der vollkommene Sexverzicht in meiner Ehe hat auch dazu geführt, dass ich mir Dinge wünsche, die wohl keine normale Frau mitmachen würde.
Man gleitet ab in eine andere Welt in der alles möglich ist, weil das einfache fehlt.
Wäre das da, würde die andere Welt nicht so voiel Futter bekommen.
Du bist nicht therapiebedürftig. Du bist ganz normal

1 LikesGefällt mir

21. Januar um 14:40

Sexualtherapie? Die wird nicht anschlagen, wenn es um bestimmte Vorlieben geht. Da musst du mit den Konsequenzen leben, die Frau wird dich rauswerfen und du kannst die Vorlieben ausleben.

Wenn man das Eine will, muss Mann das andere auch mögen. 

Gefällt mir

21. Januar um 14:45
In Antwort auf apfelsine8

wow.

wäre ich deine frau, wäre die hütte aber am brennen.
so eine partnnerschaft würde ich nie haben wollen, wo der partner mich lieber betrügt und ein "doppelleben" führt, als einfach mal den mund aufzutun und über sexuelle vorlieben zu sprechen.

ich wünsche dir, dass deine frau nicht exakt so ist wie ich. bei mir wärst du so ziemlich unten durch.

Ja die Frau weiß ja nichts von dem angeblichen Doppelleben😇frag mich sowieso, welche Frauen den bedienen, da wird womöglich auch noch die Familienkasse abgegriffen. Vielleicht auch Männer, gibts genug Spielräume.

Gefällt mir

21. Januar um 16:17
In Antwort auf zion51

Ja die Frau weiß ja nichts von dem angeblichen Doppelleben😇frag mich sowieso, welche Frauen den bedienen, da wird womöglich auch noch die Familienkasse abgegriffen. Vielleicht auch Männer, gibts genug Spielräume.

.........es wird hier soviel geschrieben und keiner weiss um was für ein "doppelleben" es sich handelt. da sit die diskussion doch eigentlich überflüssig, oder?
 

Gefällt mir

21. Januar um 16:59
In Antwort auf rudo911

.........es wird hier soviel geschrieben und keiner weiss um was für ein "doppelleben" es sich handelt. da sit die diskussion doch eigentlich überflüssig, oder?
 

zumindest ist es eine Seite, welche Safe ist, da brauche ich nicht explizit wissen, ob der sich umzieht oder sonstigsten sexuellen Vorlieben fröhnt.

Es passt nicht in eine Ehe und das hinterfragt er ja, was er tun oder lassen soll.

 

Gefällt mir

21. Januar um 17:05
In Antwort auf rudo911

.........es wird hier soviel geschrieben und keiner weiss um was für ein "doppelleben" es sich handelt. da sit die diskussion doch eigentlich überflüssig, oder?
 

Zustimmung!!!
Davon ab, dass er hier anonym ist! Vielleicht ist seine Vorliebe ja auch, mit anderen über Sex zu schreiben!!!!!!
Hardy, da bist du hier nicht alleine!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen