Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie geh ich mit der Trauerarbeit meines Mannes um Geliebt um?

Wie geh ich mit der Trauerarbeit meines Mannes um Geliebt um?

22. August 2007 um 14:42 Letzte Antwort: 24. August 2007 um 18:51

Mein Mann hat sich für mich entschieden er sagt es gibt kein hin und her mehr er bleibt bei mir!
Doch jetzt trauert er um sie !
Immerhin wären da Gefühle für jemanden gewesen!
Er sagt ich müsse das verstehen und seine Psychotante sagt das kann unter Umständen über ein Jahr dauern!
Ja wenn er über den Verlust eines Bekanten, Verwanten, trauern würde kann ich das verstehen und ihm bei stehen, aber wie soll ich damit um gehen er trauert an meiner Seite um den Verlust der Geliebten! Und er wüste ja auch das da jetzt jemand ist der traurig ist und sich auf ihn eingelassen hat!
Wie kann ich ihm klar machen, Hallo du denkst an dich und an die Gefühle von deiner Geliebten und was ist mit mir?
Was ist mit meinen Gefühlen wie kann ich evtl. ein Jahr jemanden beistehen der um seine geliebte trauert weil er nicht bei ihr sein kann und stattdessen NUR bei mir?
Er sagt wenn er jetzt bei ihr wäre wäre es umgedreht dann würde er um mich trauern!
Wie soll ich damit um gehen!

Mehr lesen

22. August 2007 um 21:49

Frag ihn doch mal ganz...
brutal danach, ob er auch soooo sehr um Dich trauern würde wie er um seine Ex - Bettgefährtin trauern würde???!!! Sag mal, hat der Typ denn gar kein schlechtes Gewissen DIR gegenüber? Er denkt NUR an sich und an sein ehemaliges Betthäschen!!! Bist Du Dir dessen nicht zu schade???
Meiner Meinung nach, wärst Du OHNE ihn Besser dran!!! Er ist ein egoistischer Knilch in meinen Augen!!! So einer gehört in den nächstbesten Mülleimer getreten!!! Der Trottel soll sich schämen, DIR SEINER FRAU die Ohren vollzujammern, WIE SEHR IHM SEINE EHEMALIGE BETTAKROBATIN FEHLT!!!! Sag mal, der hat ja ein Feingefühl, das nicht mal ein Elefant im Porzellanladen an den Tag legen würde!!!
Schieß ihn in den Wind!!!!

MEINE EHRLICHE MEINUNG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2007 um 11:32
In Antwort auf binamin

Frag ihn doch mal ganz...
brutal danach, ob er auch soooo sehr um Dich trauern würde wie er um seine Ex - Bettgefährtin trauern würde???!!! Sag mal, hat der Typ denn gar kein schlechtes Gewissen DIR gegenüber? Er denkt NUR an sich und an sein ehemaliges Betthäschen!!! Bist Du Dir dessen nicht zu schade???
Meiner Meinung nach, wärst Du OHNE ihn Besser dran!!! Er ist ein egoistischer Knilch in meinen Augen!!! So einer gehört in den nächstbesten Mülleimer getreten!!! Der Trottel soll sich schämen, DIR SEINER FRAU die Ohren vollzujammern, WIE SEHR IHM SEINE EHEMALIGE BETTAKROBATIN FEHLT!!!! Sag mal, der hat ja ein Feingefühl, das nicht mal ein Elefant im Porzellanladen an den Tag legen würde!!!
Schieß ihn in den Wind!!!!

MEINE EHRLICHE MEINUNG

Hallo Ihr 2...
... ich glaube, dass Männer einfach so sind. Binamin, wenn Du sagst, man sollte so jemanden in den Mülleimer treten, dann habe ich die Befürchtung, die Tonne könnte ziemlich voll werden mit all den Männern, die da reingehörten.

Ich habe schon längst akzeptiert, dass Männer andere Wesen sind und werde auch nicht mehr heiraten oder mit ihnen leben. Aber ganz ohne möchte ich auch nicht sein. Das macht auch nur unglücklich.

Wenn man als Frau einmal eine andere Denke angenommen hat und nicht mehr so viel von ihnen erwartet und sich ein bisschen auch distanziert und sie so nimmt wie so nun einmal sind, dann kann man eigentlich sehr sehr gut leben. Männer wollen Bigamie praktizieren. Ich erlebe das immer und immer wieder.

Viele Grüße

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2007 um 13:32

Ja, das mag schon sein...
... aber ich habe nicht so viele Berührungspunkte mit Frauen. Jedenfalls kenne ich nicht deren Paar-Verhalten.

Viele Grüße

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2007 um 13:46

Hast Du Dich gefragt...
Hallo Sonnenschein332,
wenn Du die wahre Liebe kennst, dann müßtest Du wissen, das man Gefühle nicht an und aus schalten kann. Nichts und niemand kann Gefühle verhindern oder unterbinden.
Hast Du Dich schon einmal gefragt, warum er sich für Dich entschieden hat? Lass mich raten, ihr habt Kinder, habt euch einiges geschaffen, Haus und Auto? hast Du vielleicht gesagt, wenn es noch eine 2. Chance gibt, wird sich alles ändern?
Warum können Menschen nicht begreifen, das wir solange wir Leben uns verändern und das sich die Wege manchmal entzweien. Wo nun einmal ein Riß ist, wird immer ein Riß bleiben.Du wirst immer daran denken, Dein Mann wird sie nie vergessen, und sie wird immer um ihn trauern. Ihr seit alle 3 Verlierer, weil keiner den Mut hat, für einen neuen Weg. Statt dessen, wird gekittet, was das Zeug hält. Nur der Kitt wird irgentwann bröckelig.
Warum erhebt man Besitzansprüche auf den Menschen, den man geheiratet hat? Mit welchen Recht.Jeder verändert sich und nichts ist für die Ewigkeit.
Wenn jemand etwas zu verlieren hat, dann bist Du es.
Es lebt ein Mann an Deiner Seite, der Dich liebt, in der Vergangenheit, die schönen Jahre, die ihr hattet. Er respektiert Dich, für alles was ihr gemeinsam geschaffen habt und gemeinsam durchgestanden habt. Aber sorry, Du bist nicht mehr in seinem Herzen. Wenn Dir das reicht? Und auch dieses eine Jahr wird daran nichts ändern.Weder Du noch ein Phsychologe kann seine Gefühle beeinflussen.
Es mag hart klingen, aber die Wahrheit tut immer weh, kann aber auch befreiend sein.
Es liegt einzig an Dir, ob Du sagst, so wie es ist, reicht es Dir oder ob Du sagst, es war eine schöne Zeit, aber irgentwo da draußen ist jemand der Dich von ganzen Herzen liebt,den Du noch finden mußt- Du hast es Dir verdient.
Lass die Wahrheit zu - dann hast Du die Chance Dein Leben zu verändern. Verdränge die Wahrheit- und lebe so weiter wie es ist.
Das beste jedoch ist, es ist ganz allein Deine Entscheidung und darauf solltest Du dann auch Stolz sein können.
Zu guter letzt, es mag sich alles für Dich verletzend anhören, aber so ist es ganz und garnicht gemeint. Vielleicht schaffst Du Dir etwas Freiraum und denkst mal vielleicht in aller Ruhe über meine Worte nach.
Du bist nicht die einzigste, die in so einer Lage sich befindet.
Aber ich habe es geschafft, viele anderen auch, die Angst zu besiegen vor dem neuen. Und ich habe es nie bereut. War selbst mal die betrogene Ehefrau.
War aber auch mal eine Geliebte und lebe heute mit meinem Freund zusammen, und es entwickelt sich solangsam eine Freundschaft zu seiner Ex-Frau schon wegen der Kinder.
Wie Du merkst, kenne ich alle drei Seiten.
Einen Rat noch, schau Dir Deinen Mann an, schau ihn Dir richtig an. Gefällt Dir, was Du da siehst?
Manchmal braucht man einfach nur Ruhe von den all zu gut gemeinten Ratschlägen von Freunden, Verwandschaft und etc. Und man erkennt die Wahrheit von ganz allein.

Ich wünsche Dir für Deinen Weg das aller beste, Glück, Zufriedenheit und vor allem ganz viel Liebe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2007 um 14:19
In Antwort auf quanna_11924603

Hast Du Dich gefragt...
Hallo Sonnenschein332,
wenn Du die wahre Liebe kennst, dann müßtest Du wissen, das man Gefühle nicht an und aus schalten kann. Nichts und niemand kann Gefühle verhindern oder unterbinden.
Hast Du Dich schon einmal gefragt, warum er sich für Dich entschieden hat? Lass mich raten, ihr habt Kinder, habt euch einiges geschaffen, Haus und Auto? hast Du vielleicht gesagt, wenn es noch eine 2. Chance gibt, wird sich alles ändern?
Warum können Menschen nicht begreifen, das wir solange wir Leben uns verändern und das sich die Wege manchmal entzweien. Wo nun einmal ein Riß ist, wird immer ein Riß bleiben.Du wirst immer daran denken, Dein Mann wird sie nie vergessen, und sie wird immer um ihn trauern. Ihr seit alle 3 Verlierer, weil keiner den Mut hat, für einen neuen Weg. Statt dessen, wird gekittet, was das Zeug hält. Nur der Kitt wird irgentwann bröckelig.
Warum erhebt man Besitzansprüche auf den Menschen, den man geheiratet hat? Mit welchen Recht.Jeder verändert sich und nichts ist für die Ewigkeit.
Wenn jemand etwas zu verlieren hat, dann bist Du es.
Es lebt ein Mann an Deiner Seite, der Dich liebt, in der Vergangenheit, die schönen Jahre, die ihr hattet. Er respektiert Dich, für alles was ihr gemeinsam geschaffen habt und gemeinsam durchgestanden habt. Aber sorry, Du bist nicht mehr in seinem Herzen. Wenn Dir das reicht? Und auch dieses eine Jahr wird daran nichts ändern.Weder Du noch ein Phsychologe kann seine Gefühle beeinflussen.
Es mag hart klingen, aber die Wahrheit tut immer weh, kann aber auch befreiend sein.
Es liegt einzig an Dir, ob Du sagst, so wie es ist, reicht es Dir oder ob Du sagst, es war eine schöne Zeit, aber irgentwo da draußen ist jemand der Dich von ganzen Herzen liebt,den Du noch finden mußt- Du hast es Dir verdient.
Lass die Wahrheit zu - dann hast Du die Chance Dein Leben zu verändern. Verdränge die Wahrheit- und lebe so weiter wie es ist.
Das beste jedoch ist, es ist ganz allein Deine Entscheidung und darauf solltest Du dann auch Stolz sein können.
Zu guter letzt, es mag sich alles für Dich verletzend anhören, aber so ist es ganz und garnicht gemeint. Vielleicht schaffst Du Dir etwas Freiraum und denkst mal vielleicht in aller Ruhe über meine Worte nach.
Du bist nicht die einzigste, die in so einer Lage sich befindet.
Aber ich habe es geschafft, viele anderen auch, die Angst zu besiegen vor dem neuen. Und ich habe es nie bereut. War selbst mal die betrogene Ehefrau.
War aber auch mal eine Geliebte und lebe heute mit meinem Freund zusammen, und es entwickelt sich solangsam eine Freundschaft zu seiner Ex-Frau schon wegen der Kinder.
Wie Du merkst, kenne ich alle drei Seiten.
Einen Rat noch, schau Dir Deinen Mann an, schau ihn Dir richtig an. Gefällt Dir, was Du da siehst?
Manchmal braucht man einfach nur Ruhe von den all zu gut gemeinten Ratschlägen von Freunden, Verwandschaft und etc. Und man erkennt die Wahrheit von ganz allein.

Ich wünsche Dir für Deinen Weg das aller beste, Glück, Zufriedenheit und vor allem ganz viel Liebe.

Ja
wir haben Kinder aber die sin schon 22, 21, und Haus!
Ich hatte mich ja auch schon für eine trennung entschieden!
Aber er wollte nicht das ich gehe meinte er liebt mich und bei mir bleiben will!
Ja da ist noch viel viel Gefühl auf beiden Seiten denke ich!
Er hat ein schlechtes Gewissen sagt er und er würde gerne alles ungeschehen machen!
Viele Paare haben es geschafft neu zu beginnen und die Beziehung war schöner und reifer als zuvor!
Meine Ängste die ich habe sind berechtigt meine Zweifel auch!
Aber wie hat hier im Forum mal jemand gesagt,
So lange mir die zerbrochene geklebte alte Vase immer noch besser gefällt als eine Neue die durchaus auch zerbrechen kann ist doch alles in Ordnung!
Arbeit wird es kosten viel Mühe und viele Tränen oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2007 um 18:51

Ja, ja, den Fehler HEIRAT hab ich auch schon hinter mir...
nur Freunde hatte der nie viele und seine Hobby`s waren saufen bis zum Umfallen, Western schauen - hab deswegen schon ne Art Phobie gegen Western - Pistolen und mich damit bedrohen und Sheriff spielen!!! So einen Volltrottel tu ich mir nie wieder an!!! Der Hammer war er allerdings auch früher nie!!! Das weiß ich heute, da ich jemanden anderen kennengelernt habe!!!!! Nur der ist eben auch einer für die Mülltonne, fremdgehen betreffend! Naja, aber wenn ich an Sonnenschein`s (?) Stelle wäre, würde ich den Heini wirklich zum Mond schießen - ohne Rückfahrschein versteht sich!!! ER heult SEINER FRAU die Ohren voll wegen seinem Betthässchen... So ein charakterloser Volltrottel!!!!!!!!!!!!!!!! Normalerweise soll sie`s ihm gleichtun und ihm dann die Ohren vollheulen!!! Natürlich erst von dem vorschwärmen und dann irgendwann ihm die Ohren vollheulen - nur um ihm zu zeigen, welch tolles Gefühl es für den anderen ist... Glaub mir eins, dafür würde ich Oscar`s ohne Ende bekommen, so ne Glanzleistung leg ich da hin!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen