Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie funktioniert das mit den Männern?

Wie funktioniert das mit den Männern?

5. August 2013 um 16:57

Hallo ihr Lieben (das ist mein erstes Mal) und es tut mir jetzt schon leid für die Länge des Textes.

Das Lieblingsthema heute: Streiterein...
Ich habe seit 7 Monaten einen wunderbaren Freund. Ein Mann der alles hat was eine Frau wie ich braucht und lieben kann. nun hat er sich gestern im Eifer des Gefechts von mir getrennt... Leider kann ich mit dieser Entscheidung nicht leben!
und das kam so: er ist seit März in keinem festen Arbeitsverhältnis mehr und muss nun gucken wie er mit dem Arsch an die Wand kommt. Deswegen fährt er seit April regelmäßig nach Frankfurt um dort zu arbeiten. das sind dann immer so um die 10 Tage und in denen vermissen und sich aufeinander freuen ganz groß geschrieben wird. Am Anfang ging es ihm während seiner Zeit da auch immer ganz schlecht, aber nun bin ich diejenige die im alten Umfeld zurückbleibt und irgendwie unmutig ist ohne ihn. Wir sind sehr intensiv in diese Beziehung gestartet und hatten am Anfang auch kaum Zeit für uns selbst, es gab ein 24/7-Wir. (dass das nicht gut ist, weiß ich, aber für mich fühlt es sich ganz prima an)... ich hatte mich nun also an ihn gewöhnt und dachte dass das der Mann ist mit dem ich nun angekommen bin, weil er das auch so will. Nun hat er neben seiner Arbeitsabwesenheit auch noch ein zeitintensives Hobby. Nämlich das Klettern... Ich gönne ihm das und ich will ihm auch solche Freiheiten geben und habe sogar gelernt das nicht mehr immer alles persönlich zu nehmen.
Als er aber jetzt wieder von Monatge kam, fühlte ich mich irgendwie ungeliebt... Sonst ist er aus allen Nähten geplatzt weil wir uns so vermisst haben und uns endlich wieder haben, aber diesmal fühlte es sich nich so an. Ich habe ihn drauf angesprochen und extra gesagt: "ich habe das Gefühl dass du dich gar nicht richtig freust und gerne bei mir bist, ist alles oke?" und darauf hat er reagiert wie er oft reagiert, er sagt es wäre nix und somit soll die Sache vom Tisch sein. Ist es in dem Moment falsch weiter zu bohren und zu erörtern wieso ich mich dann trotzdem so fühle?
Jedenfalls bin ich den nächsten Tag für eine Nacht mit meiner besten Freundin weg gewesen und war Sonntag so trotzig dass ich ihn nicht sehen wollte. wir haben ewig am Telefon gehangen und diskutiert und dann hat er gesagt dass das mit uns keinen Sinn mehr macht, weil wir immer intensiver und schlimmer streiten und es nicht besser wird und die Beziehung kaputt macht. Nun hat er sich getrennt, aber gesagt dass er mich immernoch liebt.
Ist es so schlimm intensiv zu streiten und deswegen eine sonst so glückliche Beziehung aufzugeben? Wir sind sehr unterschiedlich beim streiten. ich bin impulsiv und er macht gern Dinge für sich aus... Was kann ich denn tun um diesen Mann nicht für immer zu verlieren?

Mehr lesen

5. August 2013 um 20:05

Das Bauchgefühl täuscht einen so gut wie nie!
Dein Freund hat Eine beim Klettern kennengelernt und hat nur auf den nächsten Streit mit Dir gewartet, um Dich rauszukicken! So mutet das an und nicht anders! Der blüht da anscheinend auf in Frankfurt......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2013 um 14:24

Ja....
Es ist ja nicht so dass wir rund um die Uhr streiten. Das war unser erster heftiger Streit. Davor waren es Meinungsverschiedenheiten die durch unsere verschiedenen Arten aufgeplustert wurden. Es ist ja nicht alles schlimm mit uns...

@freitag: glücklicherweise ist er keiner der aufgrund von Distanz ne Andere kennenlernt oder Interaktionen startet. das ist eine Sache die ich sicher weiß aber DANKE.

@cefeu: ich bin echt keine Klammerlise! wir waren in der 'ersten Verliebtheitsphase' beide wie kleine Katzen... ich will auch nicht die Beziehung auseinander nehmen, sondern wollte mal ein paar Meinungen wie man kontruktiv streitet... (grade wenn ein Part impulsiv ist und der andere eher ruhig und in sich gekehrt ist)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2013 um 16:10

Meine Güte...
ich dachte hier geht es tiefgründiger zu.
Nur weil du, lieber Tony, ein Idiot zu sein scheinst, heißt es nicht dass alle von deiner Sorte so ticken!
Es gibt noch ein paar, die ehrlich sein können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club