Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie Frauen ticken und warum ich keine Freundin finde!

Wie Frauen ticken und warum ich keine Freundin finde!

25. Oktober 2016 um 23:53

Hi Mädels und wenn es sein muss auch die Männer.

Ich will mal gerne vor allem von den Mädels selbst wissen, wie Frauen ticken und warum ich keine Freundin finde.

Ich will gar nicht zu viel vorweg von mir erzählen, aber das wird sich schon noch sehr schnell ergeben. Ich wüsste nicht wo ich anfangen und aufhören sollte.

Bin 31 Jahre, 189cm groß, 90kg schwer, Glatze, Deutscher Typ, Aussehen (jedes Aussehen ist schön und ich würde selbst auch nicht zu erst nach dem Aussehen gehen) Ich kenne viele Frauen, die von anderen nicht als schön oder schlau bezeichnet werden würden, aber für mich trotzdem ein Herz aus Gold haben, auch wenn ich es nicht gleich gemerkt habe, wie denn auch. Oftmals braucht es Zeit um gewisse Dinge zu erkennen und dass geht nicht immer gleich so schnell.

Ich habe keine Freunde, aber kenne ein paar Leute und Familie mit denen ich reden kann. Männer kann ich nicht leiden, weil sie so eine Art haben, mit der ich nicht warm werde. Sie sind überheblich, machohaft, aufdringlich, draufgängerisch, versaut, ekelhaft, arrogant, primitiv oder zu sehr auf ihre Freundin und Familien fixiert.

Ich hatte noch keine Freundin, aber bin schon paar mal verliebt gewesen. Es war wohl eher verknallt, denn das was noch kommen könnte oder was ich mir in der Fantasie erhofft habe, das wäre wohl verliebt sein, Liebe, heiraten, Kinder, Familie.

Das ist es was ich mir sehnlichst mit der richtigen Frau an meiner Seite wünsche. Mit weniger wäre ich auch zufrieden, aber nicht wirklich glücklich. Ich sehe aber keinen Grund warum das nicht wahr werden kann, wenn man eine Frau doch wahrhaft liebt.

Für mich gibt es mindestens zwei Arten von Liebe. Einmal wenn ich mich in jemanden verliebt habe und sie näher kennen lernen möchte und die andere, wenn mich jemand liebt und ich sie liebe, weil man sich kennen lernen will oder sich schon näher kennt. Wenn bei einseitiger Liebe zu lange nichts von der Gegenseite passiert, dann ist es bei mir keine liebe und es erlöscht bei mir wieder.

Ich hab schon gehört, dass ein Mann um eine Frau kämpfen muss, sie erobern muss und da auch grober und aufdringlischer sein kann und sie anbaggern und mit ihr flirten muss. Für mich ist das nur wie ein Gesetz wonach sich alle richten müssen und sie nicht mehr sie selbst sein können. Das ist für mich nichts und wenn eine Frau nicht erkennt, dass und wie ich auf meine Art um sie werbe und mit ihr flirte, dann tut es mir leid, aber das ist dann nicht die richtige für mich.

Zur Zeit mag ich zwei Frauen und empfinde was für sie, aber ich kenne keine von beiden wirklich. Ich kenne sie nur von Facebook seit 5 und 3,5 Jahren. Mir fällt es schon schwer wenn ich zwei Frauen zugleich mag und sie kennen lernen will, weil wie gesagt, die Fantasie schon viel weiter ist, obwohl ich weiß, dass ich dann plötzlich ganz anders denken könnte, wenn ich sie in echt treffe und näher kennen lernen würde.

Ich würde sagen, dass die längere 30-jährige, besser zu mir passen würde, aber ich bei ihr eher das Gefühl habe, dass es nichts wird und somit mich jetzt nur auf die kürzere 18-jährige konzentriere. Bei mir ist das so, dass ich mich zur Zeit immer nur auf eine konzentrieren kann und mein Herz an ihr klebt.

Mit der 18-jährigen habe ich die ganzen Jahre immer wieder wunderschön geschrieben, aber dann ließ es plötzlich nach und wurde immer weniger. Sie weiß, dass ich sie mag, treffen und kennen lernen will. Ich will wissen wie ihr Charakter ist und ob ich sie dann immernoch näher kennen lernen will. Das kann ich ihr aber jetzt im Chat noch nicht sagen. Es wäre fast wie eine Lüge und ich glaube nicht, dass sie es von ihrer Seite einhalten könnte, wenn sie vorab etwas sagen würde.

Das ganze ist aber eher Nebensache. Ich will ja wissen wie Frauen ticken und ob sie es überhaupt ehrlich sagen wollen. Wer sagt mir denn, dass der Typ Frau auf den ich stehe, überhaupt hier schreibt oder liest.

Jetzt könnt ihr auch was fragen oder mir schreiben. Nur denkt daran ich werde mich nicht verbiegen und umändern lassen, nur um den Frauen zu gefallen, die überhaupt nicht mein Typ sind. Das ist dann keine Liebe für mich, sondern ein Verstellen um eine Liebe zu erzwingen oder vorzutäuschen nur um Zuneigung, Nähe, Sex, Liebe oder sonstwas zu bekommen ohne selbst wirklich zu lieben. Das kommt für mich nie in frage. 

Mehr lesen

26. Oktober 2016 um 6:57
In Antwort auf yuki_12363653

Hi Mädels und wenn es sein muss auch die Männer.

Ich will mal gerne vor allem von den Mädels selbst wissen, wie Frauen ticken und warum ich keine Freundin finde.

Ich will gar nicht zu viel vorweg von mir erzählen, aber das wird sich schon noch sehr schnell ergeben. Ich wüsste nicht wo ich anfangen und aufhören sollte.

Bin 31 Jahre, 189cm groß, 90kg schwer, Glatze, Deutscher Typ, Aussehen (jedes Aussehen ist schön und ich würde selbst auch nicht zu erst nach dem Aussehen gehen) Ich kenne viele Frauen, die von anderen nicht als schön oder schlau bezeichnet werden würden, aber für mich trotzdem ein Herz aus Gold haben, auch wenn ich es nicht gleich gemerkt habe, wie denn auch. Oftmals braucht es Zeit um gewisse Dinge zu erkennen und dass geht nicht immer gleich so schnell.

Ich habe keine Freunde, aber kenne ein paar Leute und Familie mit denen ich reden kann. Männer kann ich nicht leiden, weil sie so eine Art haben, mit der ich nicht warm werde. Sie sind überheblich, machohaft, aufdringlich, draufgängerisch, versaut, ekelhaft, arrogant, primitiv oder zu sehr auf ihre Freundin und Familien fixiert.

Ich hatte noch keine Freundin, aber bin schon paar mal verliebt gewesen. Es war wohl eher verknallt, denn das was noch kommen könnte oder was ich mir in der Fantasie erhofft habe, das wäre wohl verliebt sein, Liebe, heiraten, Kinder, Familie.

Das ist es was ich mir sehnlichst mit der richtigen Frau an meiner Seite wünsche. Mit weniger wäre ich auch zufrieden, aber nicht wirklich glücklich. Ich sehe aber keinen Grund warum das nicht wahr werden kann, wenn man eine Frau doch wahrhaft liebt.

Für mich gibt es mindestens zwei Arten von Liebe. Einmal wenn ich mich in jemanden verliebt habe und sie näher kennen lernen möchte und die andere, wenn mich jemand liebt und ich sie liebe, weil man sich kennen lernen will oder sich schon näher kennt. Wenn bei einseitiger Liebe zu lange nichts von der Gegenseite passiert, dann ist es bei mir keine liebe und es erlöscht bei mir wieder.

Ich hab schon gehört, dass ein Mann um eine Frau kämpfen muss, sie erobern muss und da auch grober und aufdringlischer sein kann und sie anbaggern und mit ihr flirten muss. Für mich ist das nur wie ein Gesetz wonach sich alle richten müssen und sie nicht mehr sie selbst sein können. Das ist für mich nichts und wenn eine Frau nicht erkennt, dass und wie ich auf meine Art um sie werbe und mit ihr flirte, dann tut es mir leid, aber das ist dann nicht die richtige für mich.

Zur Zeit mag ich zwei Frauen und empfinde was für sie, aber ich kenne keine von beiden wirklich. Ich kenne sie nur von Facebook seit 5 und 3,5 Jahren. Mir fällt es schon schwer wenn ich zwei Frauen zugleich mag und sie kennen lernen will, weil wie gesagt, die Fantasie schon viel weiter ist, obwohl ich weiß, dass ich dann plötzlich ganz anders denken könnte, wenn ich sie in echt treffe und näher kennen lernen würde.

Ich würde sagen, dass die längere 30-jährige, besser zu mir passen würde, aber ich bei ihr eher das Gefühl habe, dass es nichts wird und somit mich jetzt nur auf die kürzere 18-jährige konzentriere. Bei mir ist das so, dass ich mich zur Zeit immer nur auf eine konzentrieren kann und mein Herz an ihr klebt.

Mit der 18-jährigen habe ich die ganzen Jahre immer wieder wunderschön geschrieben, aber dann ließ es plötzlich nach und wurde immer weniger. Sie weiß, dass ich sie mag, treffen und kennen lernen will. Ich will wissen wie ihr Charakter ist und ob ich sie dann immernoch näher kennen lernen will. Das kann ich ihr aber jetzt im Chat noch nicht sagen. Es wäre fast wie eine Lüge und ich glaube nicht, dass sie es von ihrer Seite einhalten könnte, wenn sie vorab etwas sagen würde.

Das ganze ist aber eher Nebensache. Ich will ja wissen wie Frauen ticken und ob sie es überhaupt ehrlich sagen wollen. Wer sagt mir denn, dass der Typ Frau auf den ich stehe, überhaupt hier schreibt oder liest.

Jetzt könnt ihr auch was fragen oder mir schreiben. Nur denkt daran ich werde mich nicht verbiegen und umändern lassen, nur um den Frauen zu gefallen, die überhaupt nicht mein Typ sind. Das ist dann keine Liebe für mich, sondern ein Verstellen um eine Liebe zu erzwingen oder vorzutäuschen nur um Zuneigung, Nähe, Sex, Liebe oder sonstwas zu bekommen ohne selbst wirklich zu lieben. Das kommt für mich nie in frage. 

du bist mittlerweile 31 jahre.
​hör auf, deine zeit damit zu verschwenden, auf facebook längeren und kürzeren frauen hinterherzuschreiben. du musst doch merken, dass das völlig ineffektiv ist und dir gar nichts bringt.
​geh raus ins richtige leben, unternimm etwas und vor allem schliesse freundschaften! ohne freunde ist das leben nichts. umgib dich mit realen menschen, dann wirst du auch frauen kennenlernen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 8:31
In Antwort auf yuki_12363653

Hi Mädels und wenn es sein muss auch die Männer.

Ich will mal gerne vor allem von den Mädels selbst wissen, wie Frauen ticken und warum ich keine Freundin finde.

Ich will gar nicht zu viel vorweg von mir erzählen, aber das wird sich schon noch sehr schnell ergeben. Ich wüsste nicht wo ich anfangen und aufhören sollte.

Bin 31 Jahre, 189cm groß, 90kg schwer, Glatze, Deutscher Typ, Aussehen (jedes Aussehen ist schön und ich würde selbst auch nicht zu erst nach dem Aussehen gehen) Ich kenne viele Frauen, die von anderen nicht als schön oder schlau bezeichnet werden würden, aber für mich trotzdem ein Herz aus Gold haben, auch wenn ich es nicht gleich gemerkt habe, wie denn auch. Oftmals braucht es Zeit um gewisse Dinge zu erkennen und dass geht nicht immer gleich so schnell.

Ich habe keine Freunde, aber kenne ein paar Leute und Familie mit denen ich reden kann. Männer kann ich nicht leiden, weil sie so eine Art haben, mit der ich nicht warm werde. Sie sind überheblich, machohaft, aufdringlich, draufgängerisch, versaut, ekelhaft, arrogant, primitiv oder zu sehr auf ihre Freundin und Familien fixiert.

Ich hatte noch keine Freundin, aber bin schon paar mal verliebt gewesen. Es war wohl eher verknallt, denn das was noch kommen könnte oder was ich mir in der Fantasie erhofft habe, das wäre wohl verliebt sein, Liebe, heiraten, Kinder, Familie.

Das ist es was ich mir sehnlichst mit der richtigen Frau an meiner Seite wünsche. Mit weniger wäre ich auch zufrieden, aber nicht wirklich glücklich. Ich sehe aber keinen Grund warum das nicht wahr werden kann, wenn man eine Frau doch wahrhaft liebt.

Für mich gibt es mindestens zwei Arten von Liebe. Einmal wenn ich mich in jemanden verliebt habe und sie näher kennen lernen möchte und die andere, wenn mich jemand liebt und ich sie liebe, weil man sich kennen lernen will oder sich schon näher kennt. Wenn bei einseitiger Liebe zu lange nichts von der Gegenseite passiert, dann ist es bei mir keine liebe und es erlöscht bei mir wieder.

Ich hab schon gehört, dass ein Mann um eine Frau kämpfen muss, sie erobern muss und da auch grober und aufdringlischer sein kann und sie anbaggern und mit ihr flirten muss. Für mich ist das nur wie ein Gesetz wonach sich alle richten müssen und sie nicht mehr sie selbst sein können. Das ist für mich nichts und wenn eine Frau nicht erkennt, dass und wie ich auf meine Art um sie werbe und mit ihr flirte, dann tut es mir leid, aber das ist dann nicht die richtige für mich.

Zur Zeit mag ich zwei Frauen und empfinde was für sie, aber ich kenne keine von beiden wirklich. Ich kenne sie nur von Facebook seit 5 und 3,5 Jahren. Mir fällt es schon schwer wenn ich zwei Frauen zugleich mag und sie kennen lernen will, weil wie gesagt, die Fantasie schon viel weiter ist, obwohl ich weiß, dass ich dann plötzlich ganz anders denken könnte, wenn ich sie in echt treffe und näher kennen lernen würde.

Ich würde sagen, dass die längere 30-jährige, besser zu mir passen würde, aber ich bei ihr eher das Gefühl habe, dass es nichts wird und somit mich jetzt nur auf die kürzere 18-jährige konzentriere. Bei mir ist das so, dass ich mich zur Zeit immer nur auf eine konzentrieren kann und mein Herz an ihr klebt.

Mit der 18-jährigen habe ich die ganzen Jahre immer wieder wunderschön geschrieben, aber dann ließ es plötzlich nach und wurde immer weniger. Sie weiß, dass ich sie mag, treffen und kennen lernen will. Ich will wissen wie ihr Charakter ist und ob ich sie dann immernoch näher kennen lernen will. Das kann ich ihr aber jetzt im Chat noch nicht sagen. Es wäre fast wie eine Lüge und ich glaube nicht, dass sie es von ihrer Seite einhalten könnte, wenn sie vorab etwas sagen würde.

Das ganze ist aber eher Nebensache. Ich will ja wissen wie Frauen ticken und ob sie es überhaupt ehrlich sagen wollen. Wer sagt mir denn, dass der Typ Frau auf den ich stehe, überhaupt hier schreibt oder liest.

Jetzt könnt ihr auch was fragen oder mir schreiben. Nur denkt daran ich werde mich nicht verbiegen und umändern lassen, nur um den Frauen zu gefallen, die überhaupt nicht mein Typ sind. Das ist dann keine Liebe für mich, sondern ein Verstellen um eine Liebe zu erzwingen oder vorzutäuschen nur um Zuneigung, Nähe, Sex, Liebe oder sonstwas zu bekommen ohne selbst wirklich zu lieben. Das kommt für mich nie in frage. 

Du wirst es schwer haben. Optisch bist du kein Knaller wie du dich beschreibst, dein Sozialverhalten ist ziemlich seltsam. Keine Freunde, keine interessanten Hobbys, kein spannender Beruf, Probleme mit Menschen umzugehen. Reich oder berühmt biste nicht und ein Sexprotz auch nicht....
So wie du abwertend und pauschal über Männer redest und Kontaktprobleme mit Frauen hast (die sollen dir praktisch an der Nase ablesen, dass du interessiert bist?) geht es Richtung soziale Störung.
Als erwachsener Mittzwanziger flirtest du mit 15 Jährigen??? Da kommt wohl eine Reifestörung bei dir durch.
Du bist halt ein echtes Liebhaberstück musst hoffen, dass jemand dich zufällig findet und toll findet. Das passiert aber nicht für jeden.
Vielleicht ist es auch ganz gut wenn manche Menschen alleine sind.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 9:18

Das ist ja das Problem. Meins ist es ja nicht. Ich will gar nicht lernen wie andere zu sein. Ich fühle mich in der Nähe dieser Männer nicht wohl, weil ich es erst gar nicht lernen will und auch nicht so sein will wie andere. Ich will so sein und bleiben wie ich bin und der Frau so gefallen wie ich bin. Ich will Mr. Nice Guy bleiben. Wenn ich ihr nicht gefalle, dann bin ich schlichtweg auch nicht ihr Typ. Klar ändert man sich irgendwo, passt sich an und entwickelt sich weiter, aber das hat nichts damit zu tun, dass man es lernen muss und sich für eine Frau mehr oder weniger zwanghaft ändert. Würde ich auch nie von ihr verlangen.

Ich könnte jetzt genau so sagen und behaupten, obwohl ich es nicht glaube, dass Frauen es nicht gelernt oder sogar verlernt haben, dass auch ein Mr. Nice Guy ein sehr guter bzw. sogar nahezu perfekter Partner, Liebhaber, Ehemann, Familienmensch, Vater ihrer Kinder, irgendwo auch Angeber, Macho, Draufgänger und mehr sein kann, ohne dass er Freunde haben muss und sich mit "versauten" echten Kerlen abgeben muss.

Irgendwo kann in jedem Mann etwas mehr stecken, was sich eine Frau wünscht, die diesen Mann liebt. Sie muss es nur aus ihm rauskitzeln. Wenn das die Frau nicht schafft, dass ist sie nicht die richtige. Genau so bin ich nicht der richtige für sie, wenn ich nicht so bin wie sie es will. Es passt dann einfach nicht. Es kann ja sein, was ich aber nicht glaube, dass alle Frauen aus irgendeinem Grund gleich denken, gar nicht erst anders sein wollen und sie alle auf den ähnlichen Männertyp stehen. Dass das Kennenlernen, Flirten, Beziehung, Heiraten, Fremdgehen, Scheidung, Sex, Liebe immer nach dem gleichen Schema wie aus dem Lehrbuch, Magazine, Fernsehen oder zwanghaft wie nach einem Gesetz/Vorschrift abzulaufen hat und alles andere nicht mit dem Denken der Allgemeinheit übereinstimmt. Dass es da die Angst vor Ablehnung, Enttäuschung, Nicht-Anerkennung, Nicht-Dazugehören gibt weil man somit aus der Reihe tanzt und von den meisten nicht mehr akzeptiert/ angenommen und sein Verhalten nicht mehr für ernst angesehen wird. Man kann nicht mehr sich selbst sein und würde alles tun um nur wie andere zu sein, auch wenn man es später bereuen würde. Ich glaube Scheißkerle merken es gar nicht, wenn eine Frau nicht mehr sie selbst ist oder wollen es auch gar nicht sehen. Sie sind eh an anderen Dingen interessiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 9:58

Nein ich habe/hatte nur selten die Gelegenheit auf Frauen zu treffen und wenn dann hat es nicht gefunkt oder ich habe mir eingeredet, dass es doch nicht passt. Die Meiste Zeit war ich leider mit anderen Sachen beschäftigt und habe nicht viel dafür getan um mit Frauen Kontakt zu haben, sie kennen zu lernen und einen Gedanken daran zu verschwenden. Später kam die Einsicht bzw. Erkenntnis, dass ich jetzt schnell eine Freundin haben will und brauche und die Zeit des Lebens zu schnell vergeht. Man soll die Zeit doch jetzt mit den Dingen verbringen und genießen, die einen Glücklich machen. Früher dachte ich immer, dass für gewisse Dinge später noch Zeit wäre oder die Zeit erst noch kommt bis man Zeit für diese Sachen aufwendet. Jetzt sind schon 10/15 Jahre vergangen, mein halbes Leben, was ich gelebt habe, und man merkt jetzt genau wie knapp die geworden Zeit ist und wenn man seine Zeit verschwendet und trödelt. Es ist so als wenn einem die Zukunft wegrennt.

Ich staune ja, dass keiner ernsthaft sagt, ja bleib so wie du bist, das ist richtig und es kann mit dieser Einstellung auf jeden Fall klappen. Vielleicht gibt es ja auch Frauen, die genau gleich oder ähnlich wie ich denken und fühlen. Ich sag aber nicht, dass das bedeutet, dass so eine Frau zu mir passen würde. Habs ja noch nicht ausprobiert. Getroffen hab ich solche Frauen, aber bestimmt schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 11:04

Ich kann dich verstehen ( bin ein Kerl ), um die 30 reflektiert man sein Leben wenn man noch nicht ganz glücklich ist. Der Weg zwanghaft eine Frau zu finden wird dich nicht weiterbringen, man wirkt dann zu unsicher, zu unlocker, man wird der Frau alles recht machen wollen damit sie sich für einen entscheidet. ( Und genau das wirkt abschreckend!! )

Auch ein wenig Wut auf die anderen Männer, die scheinbar ihre Frauen mies behandeln können und trotzdem bleiben sie bei den Kerlen obwohl sie einen lieben Kerl wie dich haben könnten... .
Und das sage ich als jemand in einer ähnlichen Situation der schon 1,5 Jahre beim Onlinedating verbaselt hat. Du brauchst keine Frau, du brauchst soziale Kontakte und du brauchst ein größeres Selbstwertgefühl. ( Onlinedating ist da recht kontraproduktiv da jede unbeantwortete Nachricht am Anfang gleich persönlich genommen wird...Frauen kriegen aber nicht nur eine sondern 100 Nachrichten...meistens wird sie daher eh nicht gelesen. Das muss einem bewusst sein. )

Ich würde meine Kraft daher darauf konzentrieren soziale Kontakte aufzubauen und darüber auch Frauen nebenbei kennenzulernen ohne das dort direkt in den Fokus zu setzen. Also kannst du dich auch ruhig mit allen Arten von Menschen anfreunden also auch mit Männer, Pärchen und natürlich Frauen. Damit wirst du dir ein soziales Umfeld schaffen, dass es dir ermöglichen wird ein neues Selbstbewusstsein aufzubauen.

Wie man das macht hat Venusfinsternis ja schon geschrieben:
Teamsportarten, New-In-Town Gruppen, ich selbst habe eine Hamburger WhatsApp Freizeitgruppe gegründet und spiele noch nebenbei Volleyball. Zu deinen Facebook Bekanntschaften, frage sie ab und an ob ihr euch mal treffen wollt. Wenn das aber 3,5 Jahre und 5 Jahre so geht ohne das da mal mehr von denen kam, wirst du in der Rubrik lockerer "Brieffreund" festhängen.

Das sie sich mal mit dir treffen oder sich sogar mehr entwickeln könnte ist recht unwahrscheinlich. Hatte zwischendurch auch einige Brieffreundinnen die nur schreiben wollten und irgendwann die Lust verloren haben. ( Nicht falsch verstehen, ich hätte sie gerne in meinem Freundeskreis gehabt und dann "mal schauen" wie man sich real versteht )

Aber wenn man erstmal in der Rubrik "Freund" ist und sie trotz fragen, ob man sich nicht mal treffen möchte, das ignoriert...dann ist die Chance recht gering das man sich wirklich mal kennenlernt. Und ein anderer Tipp von mir, werde egoistischer, denke zuerst an dich, mach dich glücklich, mach was dir Spaß macht, kauf dir ein Eis wenn du ein Eis willst, fahre in den Urlaub dahin wo du willst. Mach eine Fortbildung oder lerne etwas neues, mache Sport. Kurzum auch als Single bist du vollständig, zuerst musst du mit dir selbst zufrieden sein, dann strahlst du das auch aus. Dieses Umdenken muss stattfinden, dass du eine Freundin braucht ist schwachsinn. Schön zu haben ja, aber zuerst muss man mit sich selbst zufrieden sein, dann ist es auch egal ob Freundin oder nicht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 11:54

Die meisten sehen das alles ganz falsch und darin liegt das Problem. Ich liebe mich so wie ich bin, bin nicht egozentrisch, ich will das beste für beide. Ich will nicht, dass sich eine Frau für mich verbiegt und nur mich glücklich machen soll. Hier werden irgendwelche Schubladen geöffnet und mit Vorurteilen um sich geworfen ohne sich für den Menschen, so wie er wirklich ist zu interessieren. Ich sehe alles eh nur als Rat und Vorschläge. Ich wollte ja auch nicht wissen, was ich anders machen muss oder wie ich anders sein muss, um Frauen zu gefallen. Ich wollte lediglich wissen wie Frauen ticken und warum ich keine Freundin finde. Hier wird geschrieben, dass ich Freunde haben muss, sportlich sein muss und eine Sportart oder andere Hobbys lieben und machen muss, ohne mich überhaupt zu kennen. Wer kann den jetzt schon sagen, ob ich arrogant oder sportlich bin, eine Sportart oder Hobby habe und nur auf mich selbst fixiert bin und nicht an andere denke. Nur weil es da nicht steht. Das sind ungerechtfertigte Vorurteile und Schubladendenken. Keiner weiß genau auf welchen Frauentyp ich stehe und ob diese Frauen überhaupt das wollen, was hier einzelne auf meine Vorstellung projezieren. Und ich sag noch, dass ich nichts verändere um mich zu etwas zu machen, was ich nicht bin. Ich suche noch Arbeit, weil mich meine frühere Arbeit unglücklich und krank gemacht hat. Ich habe gekämpft um dort rauszukommen. Jetzt weiß ich was ich in meinem Leben noch haben will und mich von nichts und niemanden mehr unglücklich machen lasse. Früher ging es immer nur um andere und man hat sich geopfert für nichts. Ich weiß noch nicht was genau ich machen will bzw. was ich machen will, da will man mich nicht haben oder es macht mich in der Form wie es mir angeboten wird nur wieder erneut krank und unglücklich. Dass ich was machen will, ist mir schon klar. Ich bin schon sportlich, aber ich will nichts großartiges machen und kann es auch gesundheitlich nicht. Ich mag Radfahren, Schwimmen, Wandern, Spazieren, Musik, Kulturveranstaltungen, Fitnesstraining, sodass man sich fit und in Form hält, aber ohne Muskelaufbau durch irgendwelche Mittel die man dem Körper geben muss, gesunde Ernährung und noch mehr kleine Dinge.

Noch etwas. Ich bin nicht nur bei Facebook/Internet für soziale Kontakte, im Gegensatz ich bin kaum bis fast nie dort. Ich kenne das letzte Mädchen seit 3 1/5 Jahren, sie ist mit 18 nicht zu jung, weil ihr ja nicht wisst was sie will und was sie denkt, was gut für sie ist. Hier wo ich wohne ist es doof. Ich komme im Moment auch nicht weg, geschweige dass ich weiß wo ich hin will und mich wohlfühle. Umziehen will ich ohnehin schon lange, aber ich kann im Moment nicht. Ich sitze hier schon 14 Jahre fest. Es ist nicht meine Heimat. Meine Heimat ist dort wo ich aufgewachsen bin, wo meine Familie ist oder wo ich eine Freundin und vielleicht auch noch gute Freunde habe und das ist über 500km entfernt. Ich habe nur schlechte "Freunde" kennen gelernt und das will man doch nicht haben. Bei jedem erneuten Ansatz Leute mit gleichen Interessen und Denken kennenzulernen und Freundschaften aufzubauen, lernte ich ähnliche Scheißmenschen kennen mit denen man sich doch nicht anfreunden oder zu tun haben will. Es würde scheinbar immer wieder auf das gleiche hinauslaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 12:12

Ich finde mich persönlich selbstsicher, selbstbewusst, habe ein großes Selbstwertgefühl, bin lebenslustig und mache Sachen die mir Spaß, mich und Leute, die ich mag, zusammen glücklich machen. Darum kann ich auch nicht verstehen warum ich keine Freundin finde und frage deshalb nach. Klar sollte man das alles am besten selbst herausfinden und bei den Frauen nachforschen, aber das mache ich doch auch schon immer. Zudem mache ich doch schon gewisse Dinge, ich lebe mein Leben und mache alles so wie es mir gefällt, wie du schon sagst, aber dadurch bin ich doch nicht egoistisch oder egozentrisch und ich werde es durch solche Sachen und andere Dinge auch nicht werden. Von wegen ich muss egoistischer werden. Ich finde nur, dass einige Menschen, die ignorant, egozentrisch und egoistisch sind auch gar keine feste Beziehung wollen und man das merkt. Ich will ja auch nur in echt eine Freundin treffen und kennenlernen. Ich bin nicht der Typ der immer mit dem Handy spielt und mit sich herum trägt, sich auf Facebook und Whatsapp nach Frauen umschaut und daten will und immer erreichbar sein und mit virtuellen Personen schreiben muss. Also fällt das Internet für mich schon mal weg. Es ist nur das eine Mädchen, dass ich von Facebook durch einen glücklichen Zufall kennengelernt habe und auch noch in real kennenlernen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 12:38

Ich sitze in diesem unter 10.000 Einwohner Kuh-Ort fest, weil ich nicht weiß wo ich hin soll. In meiner Heimatstadt Berlin ist es meiner Meinung nach zu teuer und wenn ich dort genau so einsam bin, dann werde ich dort noch unglücklich. Ich suche schon lange die richtige Arbeit, aber das ist leichter gesagt als dass man was findet. Ich will lieber eine feste Freundin oder eine einzige gute Freundin als dass ich mich um mehrere Freunde kümmern muss. Das ist mir eh zu viel und man muss sich immer teilen, sodass man mit jedem mal zu tun hat. Wenn man mit einem nichts zu tun hat, dann kennt man sich nur, ist aber nicht mit diesen Leuten befreundet. Jeder ist auf den anderen neidisch und sucht dann einen Ersatz, wenn der andere nicht kann und dann werden sie immer sauer, wenn man selbst mal keine Zeit für sie hat und auch mal mit anderen Freunden etwas machen will oder machen muss, sodass jeder mal glücklich wird. Und sagt jetzt nicht, dass es nicht so ist. Es ist genau so. Dazu kommt noch Verarschung, hinterm Rücken reden und lässtern, Schauspielerei und Einschleimen, hintergehen, Betrug, Verrat, Lügen, Diebstahl, und dann heißt es doch, es sind meine Freunde und es ist doch nicht so schlimm, während man alles mitmacht und alles schlechte in sich hineinfrisst um doch nur nicht allein zu sein und man dazu gehören kann. Wozu will man eigentlich gehören. Etwas was dich kaputt und krank macht. Nein Danke. Menschen sind zum größten Teil gleich und es passiert immer wieder, auch wenn es nur an mir liegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 12:55
In Antwort auf yuki_12363653

Nein ich habe/hatte nur selten die Gelegenheit auf Frauen zu treffen und wenn dann hat es nicht gefunkt oder ich habe mir eingeredet, dass es doch nicht passt. Die Meiste Zeit war ich leider mit anderen Sachen beschäftigt und habe nicht viel dafür getan um mit Frauen Kontakt zu haben, sie kennen zu lernen und einen Gedanken daran zu verschwenden. Später kam die Einsicht bzw. Erkenntnis, dass ich jetzt schnell eine Freundin haben will und brauche und die Zeit des Lebens zu schnell vergeht. Man soll die Zeit doch jetzt mit den Dingen verbringen und genießen, die einen Glücklich machen. Früher dachte ich immer, dass für gewisse Dinge später noch Zeit wäre oder die Zeit erst noch kommt bis man Zeit für diese Sachen aufwendet. Jetzt sind schon 10/15 Jahre vergangen, mein halbes Leben, was ich gelebt habe, und man merkt jetzt genau wie knapp die geworden Zeit ist und wenn man seine Zeit verschwendet und trödelt. Es ist so als wenn einem die Zukunft wegrennt.

Ich staune ja, dass keiner ernsthaft sagt, ja bleib so wie du bist, das ist richtig und es kann mit dieser Einstellung auf jeden Fall klappen. Vielleicht gibt es ja auch Frauen, die genau gleich oder ähnlich wie ich denken und fühlen. Ich sag aber nicht, dass das bedeutet, dass so eine Frau zu mir passen würde. Habs ja noch nicht ausprobiert. Getroffen hab ich solche Frauen, aber bestimmt schon.

Du staunst, dass keiner sagt: "bleib so wie du bist" -im ernst? Das liegt wohl daran, dass du 31 bist und noch nie eine freundin hattest. Mit anderen Worten: irgendwie läufts bei dir diesbez. Nicht. Tja und wenn etwas nicht läuft was man aber will, muss man etwas ändern. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 13:33
In Antwort auf yuki_12363653

Hi Mädels und wenn es sein muss auch die Männer.

Ich will mal gerne vor allem von den Mädels selbst wissen, wie Frauen ticken und warum ich keine Freundin finde.

Ich will gar nicht zu viel vorweg von mir erzählen, aber das wird sich schon noch sehr schnell ergeben. Ich wüsste nicht wo ich anfangen und aufhören sollte.

Bin 31 Jahre, 189cm groß, 90kg schwer, Glatze, Deutscher Typ, Aussehen (jedes Aussehen ist schön und ich würde selbst auch nicht zu erst nach dem Aussehen gehen) Ich kenne viele Frauen, die von anderen nicht als schön oder schlau bezeichnet werden würden, aber für mich trotzdem ein Herz aus Gold haben, auch wenn ich es nicht gleich gemerkt habe, wie denn auch. Oftmals braucht es Zeit um gewisse Dinge zu erkennen und dass geht nicht immer gleich so schnell.

Ich habe keine Freunde, aber kenne ein paar Leute und Familie mit denen ich reden kann. Männer kann ich nicht leiden, weil sie so eine Art haben, mit der ich nicht warm werde. Sie sind überheblich, machohaft, aufdringlich, draufgängerisch, versaut, ekelhaft, arrogant, primitiv oder zu sehr auf ihre Freundin und Familien fixiert.

Ich hatte noch keine Freundin, aber bin schon paar mal verliebt gewesen. Es war wohl eher verknallt, denn das was noch kommen könnte oder was ich mir in der Fantasie erhofft habe, das wäre wohl verliebt sein, Liebe, heiraten, Kinder, Familie.

Das ist es was ich mir sehnlichst mit der richtigen Frau an meiner Seite wünsche. Mit weniger wäre ich auch zufrieden, aber nicht wirklich glücklich. Ich sehe aber keinen Grund warum das nicht wahr werden kann, wenn man eine Frau doch wahrhaft liebt.

Für mich gibt es mindestens zwei Arten von Liebe. Einmal wenn ich mich in jemanden verliebt habe und sie näher kennen lernen möchte und die andere, wenn mich jemand liebt und ich sie liebe, weil man sich kennen lernen will oder sich schon näher kennt. Wenn bei einseitiger Liebe zu lange nichts von der Gegenseite passiert, dann ist es bei mir keine liebe und es erlöscht bei mir wieder.

Ich hab schon gehört, dass ein Mann um eine Frau kämpfen muss, sie erobern muss und da auch grober und aufdringlischer sein kann und sie anbaggern und mit ihr flirten muss. Für mich ist das nur wie ein Gesetz wonach sich alle richten müssen und sie nicht mehr sie selbst sein können. Das ist für mich nichts und wenn eine Frau nicht erkennt, dass und wie ich auf meine Art um sie werbe und mit ihr flirte, dann tut es mir leid, aber das ist dann nicht die richtige für mich.

Zur Zeit mag ich zwei Frauen und empfinde was für sie, aber ich kenne keine von beiden wirklich. Ich kenne sie nur von Facebook seit 5 und 3,5 Jahren. Mir fällt es schon schwer wenn ich zwei Frauen zugleich mag und sie kennen lernen will, weil wie gesagt, die Fantasie schon viel weiter ist, obwohl ich weiß, dass ich dann plötzlich ganz anders denken könnte, wenn ich sie in echt treffe und näher kennen lernen würde.

Ich würde sagen, dass die längere 30-jährige, besser zu mir passen würde, aber ich bei ihr eher das Gefühl habe, dass es nichts wird und somit mich jetzt nur auf die kürzere 18-jährige konzentriere. Bei mir ist das so, dass ich mich zur Zeit immer nur auf eine konzentrieren kann und mein Herz an ihr klebt.

Mit der 18-jährigen habe ich die ganzen Jahre immer wieder wunderschön geschrieben, aber dann ließ es plötzlich nach und wurde immer weniger. Sie weiß, dass ich sie mag, treffen und kennen lernen will. Ich will wissen wie ihr Charakter ist und ob ich sie dann immernoch näher kennen lernen will. Das kann ich ihr aber jetzt im Chat noch nicht sagen. Es wäre fast wie eine Lüge und ich glaube nicht, dass sie es von ihrer Seite einhalten könnte, wenn sie vorab etwas sagen würde.

Das ganze ist aber eher Nebensache. Ich will ja wissen wie Frauen ticken und ob sie es überhaupt ehrlich sagen wollen. Wer sagt mir denn, dass der Typ Frau auf den ich stehe, überhaupt hier schreibt oder liest.

Jetzt könnt ihr auch was fragen oder mir schreiben. Nur denkt daran ich werde mich nicht verbiegen und umändern lassen, nur um den Frauen zu gefallen, die überhaupt nicht mein Typ sind. Das ist dann keine Liebe für mich, sondern ein Verstellen um eine Liebe zu erzwingen oder vorzutäuschen nur um Zuneigung, Nähe, Sex, Liebe oder sonstwas zu bekommen ohne selbst wirklich zu lieben. Das kommt für mich nie in frage. 

du hast keine freunde (weil männer charakterlich so furchtbar baba sind) und schreibst 'jahrelang wunderschön' mit einer HEUTE 18jährigen???


du solltest nicht weiter über frauen und beziehung nachdenken sondern schleunigst nen psychologen aufsuchen. du bist total verkorkst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 13:49

Zu meiner Aussage du solltest egoistischer werden, der Punkt war das du zuerst an dich denken solltest, wie kannst du selbst glücklicher werden? Stichwort deine eigene persönliche Selbstverwirklichung vorantreiben. Selbstbewusstsein entwickeln. An der Phrase: "Man muss selbst zuerst glücklich sein" bevor man jemand anderen glücklich machen kann, ist etwas dran.

Also was kannst du tun damit du glücklicher wirst? Beim Job hast du ja schon mal angefangen, er machte dich unglücklich also hast du ihn aufgegeben und suchst einen neuen.

Ein Mann der arbeitslos ist, schreckt aber sehr deutlich ab und eine Frau wird sich es zweimal überlegen dich kennenlernen zu wollen. Für was langfristiges vielleicht sogar mit Kindern müsstest du dich als der Familienernährer qualifizieren können. Wenn du eine Frau länger kennst und sie deinen Charakter zu schätzen weiß, dann ist es sicher etwas anderes, aber so...

Du sagst deine Familie ist woanders, du hast keinen Job und deine paar Bekannte sind doof. Wie wäre es mit einem Neustart in einer anderen Stadt? Bewirb dich doch einfach mal woanders, ggf. in der Nähe deiner Eltern? Dann ziehst du um und meldest dich beim lokalen Sportverein an und machst einen Neustart. Das es in der alten Stadt bescheiden lief würde ich den neuen Leuten gar nicht sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 13:51
In Antwort auf yuki_12363653

Hi Mädels und wenn es sein muss auch die Männer.

Ich will mal gerne vor allem von den Mädels selbst wissen, wie Frauen ticken und warum ich keine Freundin finde.

Ich will gar nicht zu viel vorweg von mir erzählen, aber das wird sich schon noch sehr schnell ergeben. Ich wüsste nicht wo ich anfangen und aufhören sollte.

Bin 31 Jahre, 189cm groß, 90kg schwer, Glatze, Deutscher Typ, Aussehen (jedes Aussehen ist schön und ich würde selbst auch nicht zu erst nach dem Aussehen gehen) Ich kenne viele Frauen, die von anderen nicht als schön oder schlau bezeichnet werden würden, aber für mich trotzdem ein Herz aus Gold haben, auch wenn ich es nicht gleich gemerkt habe, wie denn auch. Oftmals braucht es Zeit um gewisse Dinge zu erkennen und dass geht nicht immer gleich so schnell.

Ich habe keine Freunde, aber kenne ein paar Leute und Familie mit denen ich reden kann. Männer kann ich nicht leiden, weil sie so eine Art haben, mit der ich nicht warm werde. Sie sind überheblich, machohaft, aufdringlich, draufgängerisch, versaut, ekelhaft, arrogant, primitiv oder zu sehr auf ihre Freundin und Familien fixiert.

Ich hatte noch keine Freundin, aber bin schon paar mal verliebt gewesen. Es war wohl eher verknallt, denn das was noch kommen könnte oder was ich mir in der Fantasie erhofft habe, das wäre wohl verliebt sein, Liebe, heiraten, Kinder, Familie.

Das ist es was ich mir sehnlichst mit der richtigen Frau an meiner Seite wünsche. Mit weniger wäre ich auch zufrieden, aber nicht wirklich glücklich. Ich sehe aber keinen Grund warum das nicht wahr werden kann, wenn man eine Frau doch wahrhaft liebt.

Für mich gibt es mindestens zwei Arten von Liebe. Einmal wenn ich mich in jemanden verliebt habe und sie näher kennen lernen möchte und die andere, wenn mich jemand liebt und ich sie liebe, weil man sich kennen lernen will oder sich schon näher kennt. Wenn bei einseitiger Liebe zu lange nichts von der Gegenseite passiert, dann ist es bei mir keine liebe und es erlöscht bei mir wieder.

Ich hab schon gehört, dass ein Mann um eine Frau kämpfen muss, sie erobern muss und da auch grober und aufdringlischer sein kann und sie anbaggern und mit ihr flirten muss. Für mich ist das nur wie ein Gesetz wonach sich alle richten müssen und sie nicht mehr sie selbst sein können. Das ist für mich nichts und wenn eine Frau nicht erkennt, dass und wie ich auf meine Art um sie werbe und mit ihr flirte, dann tut es mir leid, aber das ist dann nicht die richtige für mich.

Zur Zeit mag ich zwei Frauen und empfinde was für sie, aber ich kenne keine von beiden wirklich. Ich kenne sie nur von Facebook seit 5 und 3,5 Jahren. Mir fällt es schon schwer wenn ich zwei Frauen zugleich mag und sie kennen lernen will, weil wie gesagt, die Fantasie schon viel weiter ist, obwohl ich weiß, dass ich dann plötzlich ganz anders denken könnte, wenn ich sie in echt treffe und näher kennen lernen würde.

Ich würde sagen, dass die längere 30-jährige, besser zu mir passen würde, aber ich bei ihr eher das Gefühl habe, dass es nichts wird und somit mich jetzt nur auf die kürzere 18-jährige konzentriere. Bei mir ist das so, dass ich mich zur Zeit immer nur auf eine konzentrieren kann und mein Herz an ihr klebt.

Mit der 18-jährigen habe ich die ganzen Jahre immer wieder wunderschön geschrieben, aber dann ließ es plötzlich nach und wurde immer weniger. Sie weiß, dass ich sie mag, treffen und kennen lernen will. Ich will wissen wie ihr Charakter ist und ob ich sie dann immernoch näher kennen lernen will. Das kann ich ihr aber jetzt im Chat noch nicht sagen. Es wäre fast wie eine Lüge und ich glaube nicht, dass sie es von ihrer Seite einhalten könnte, wenn sie vorab etwas sagen würde.

Das ganze ist aber eher Nebensache. Ich will ja wissen wie Frauen ticken und ob sie es überhaupt ehrlich sagen wollen. Wer sagt mir denn, dass der Typ Frau auf den ich stehe, überhaupt hier schreibt oder liest.

Jetzt könnt ihr auch was fragen oder mir schreiben. Nur denkt daran ich werde mich nicht verbiegen und umändern lassen, nur um den Frauen zu gefallen, die überhaupt nicht mein Typ sind. Das ist dann keine Liebe für mich, sondern ein Verstellen um eine Liebe zu erzwingen oder vorzutäuschen nur um Zuneigung, Nähe, Sex, Liebe oder sonstwas zu bekommen ohne selbst wirklich zu lieben. Das kommt für mich nie in frage. 

ok, dann will ich dem TE mal eine Antwort geben, die er scheinbar noch nicht bekommen hat:

Also: Wie ticken Frauen? auf was stehen Frauen?

Das ist natürlich nicht so einfach zu beantworten, da es viele unterschiedliche Menschen gibt und diese sich für unterschiedliche Dinge interessieren oder begeistern.
Allgemein ist es doch so: Frauen sind in vieler Hinsicht einfach gestrickt: Sie mögen es wenn man ihnen (ehrliche!!!) Komplimente macht, sie aber nicht als Püppchen abstempelt. Wenn man sich für sie interessiert und sie und ihre Interessen ernst nimmt. Du musst Frauen nicht als "Allheiliger Glückbringer" sehen - du musst dich selbst glücklich machen, erst dann kannst du an eine gleichberechtigte Partnerschaft denken. Und hier scheint bei dir meiner Meinung nach ein Umdenken notwendig! Eine Freundin zu haben wird immer Arbeit bedeuten - auch für dich! Es gibt nirgendwo auf der Welt einen Menschen der zu 100% deinen Wünschen entspricht! Du und (die fiktive) sie müssen jeden Tag an der beziehung arbeiten und so formt man sich gegenseitig und entdeckt auch Dinge an der anderen person, die man vlt. vorher nicht kannte oder lernt Charakterzüge zu lieben, die man vorher nicht so toll fand. Du selbst willst, dass du so bleiben kannst wie du bist, dann stehe das auch den Frauen in deiner Umgebung zu! Für mich klingt es als würdest du wollen, dass die Frauen so sind wie du es willst, sonst haben sie eben pech gehabt.

Warum bist du so egozentrisch und siehst nicht ein, dass vlt. auch du einen Schritt nach vorne machen musst, damit es mit einer Freudin klappt?

Auf was stehen Frauen also wirklich?

Auf Männer die im Leben stehen. Die wissen, wie die Welt ist und nicht in irgendwelchen Cyber-Traumwelten leben. Frauen wollen, genau wie du, gezeigt bekommen, dass sie etwas besonderes sind. Frauen wollen Männer, die etwas können (was auch immer z.H handwerken, programmieren, kochen etc.), Männer die sich für etwas begeistern können oder die auf irgendeine andere Weise faszinierend sind oder etwas spannendes zu erzäählen haben. Richtige Männer eben (Das müssen keine Neandertaler oder Raufbolde sein). Auch ein Buchhalter kann sexy sein, wenn er sich dafür begeistern kann.

In diesem Sinne: Beweg deinen Arsch nach draußen und lerne Frauen kennen und gebe ihnen auch die Chance, zu zeigen wer sie wirklich sind.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 14:23

Em ich bin kein Cybermonkey. Ich schreibe nur gerade hier, weil ich das wissen will. Ich bin nicht egozentrisch. Frauen die nicht mein Typ sind haben kein Pech, sondern das Glück nicht mit mir unglücklich zu werden. Ich würde sie eh nicht nehmen. Ich gebe Frauen immer die Chance sie selbst zu sein, aber man kennt mich nicht und man wird schon gleich ohne sich zu kennen, die Chance genommen sich selbst zu zeigen. Es passt dann halt nicht. Warum quälen wenn es die passende zu finden gibt. Die Frage ist nur wo und wie. Oft weiß die richtige nicht was sie will oder ist sich nicht sicher, weil sie Angst oder so hat. Ich weiß was ich will, aber ich kann ihr nicht sagen was sie will. Das will ich gar nichts. Sie muss auch was tun und wissen was sie will, sonst ist es nicht das was ich will. Es ist aber schwer zu sagen, wie die Frau meiner Träume sein muss, weil es bei jeder Frau anders sein kann. Ich weiß es auch erst, wenn ich sie sehe, mit ihr rede und Zeit mit ihr verbringe. Woher kommt eigentlich der Glaube, dass man den anderen nicht glücklich machen darf sondern erstmal sich selbst, damit man sich verliebt? Ich kann mich genau so in ein Mädchen verlieben, glücklich ist, aber auch eine die traurig ist und es zulässt, dass man sie glücklich macht. Manche Frauen lassen aber erst gar nicht zu und verweigern gleich, dass man die Chance bekommt. Dann heißt es man hat diese Chance nicht genutzt. Jetzt kleb ich aber eh erstmal noch an der einen von Facebook fest und will Klarheit haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 14:36
In Antwort auf yuki_12363653

Em ich bin kein Cybermonkey. Ich schreibe nur gerade hier, weil ich das wissen will. Ich bin nicht egozentrisch. Frauen die nicht mein Typ sind haben kein Pech, sondern das Glück nicht mit mir unglücklich zu werden. Ich würde sie eh nicht nehmen. Ich gebe Frauen immer die Chance sie selbst zu sein, aber man kennt mich nicht und man wird schon gleich ohne sich zu kennen, die Chance genommen sich selbst zu zeigen. Es passt dann halt nicht. Warum quälen wenn es die passende zu finden gibt. Die Frage ist nur wo und wie. Oft weiß die richtige nicht was sie will oder ist sich nicht sicher, weil sie Angst oder so hat. Ich weiß was ich will, aber ich kann ihr nicht sagen was sie will. Das will ich gar nichts. Sie muss auch was tun und wissen was sie will, sonst ist es nicht das was ich will. Es ist aber schwer zu sagen, wie die Frau meiner Träume sein muss, weil es bei jeder Frau anders sein kann. Ich weiß es auch erst, wenn ich sie sehe, mit ihr rede und Zeit mit ihr verbringe. Woher kommt eigentlich der Glaube, dass man den anderen nicht glücklich machen darf sondern erstmal sich selbst, damit man sich verliebt? Ich kann mich genau so in ein Mädchen verlieben, glücklich ist, aber auch eine die traurig ist und es zulässt, dass man sie glücklich macht. Manche Frauen lassen aber erst gar nicht zu und verweigern gleich, dass man die Chance bekommt. Dann heißt es man hat diese Chance nicht genutzt. Jetzt kleb ich aber eh erstmal noch an der einen von Facebook fest und will Klarheit haben.

lies dir deinen Text von eben einfach noch einmal selbst durch und du wirst erkennen, wie engstirnig deine Aussage ist. Natürlich kennt dich hier niemand. Aber was erwartest du von einem Online-Forum, bei dem du eine Frage stellst, denn ???

Und ganz ehrlich: Das mit dem Facebook_Mädel, das wird niemals im Leben etwas! Tut mir Leid das zu sagen, aber du hast sie scheinbar niemals getroffen, ihr kennt euch in Wirklichkeit gar nicht. Sie könnte genauso gut ein Fakeprofil sein.

Wenn sie sich wirklich in dich verliebt hätte, dann wäre es schon längst zu einem Treffen gekommen. Aber wahrscheinlich lebt sie in der "richtigen" Welt ganz normal und tifft auch andere Männer / Jungs. sie ist 18 Jahre - da flirtet sie bestimmt beim feiern oder hat vlt sogar einen Freund! Sie findet dich bestimmt nett, aber meiner Meinung nach, kann echte Liebe niemals über einen Chat entstehen, wenn man sich nicht in Echt trifft.

Nutzte einfach die Chance und lese dir die Kommentare hier durch. Versuch doch einfach mal, davon ein wenig umzusetzten. Nur weil man neue Wege geht, heißt das doch nicht, dass man sich verbiegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 15:16
In Antwort auf virginiaflowers

lies dir deinen Text von eben einfach noch einmal selbst durch und du wirst erkennen, wie engstirnig deine Aussage ist. Natürlich kennt dich hier niemand. Aber was erwartest du von einem Online-Forum, bei dem du eine Frage stellst, denn ???

Und ganz ehrlich: Das mit dem Facebook_Mädel, das wird niemals im Leben etwas! Tut mir Leid das zu sagen, aber du hast sie scheinbar niemals getroffen, ihr kennt euch in Wirklichkeit gar nicht. Sie könnte genauso gut ein Fakeprofil sein.

Wenn sie sich wirklich in dich verliebt hätte, dann wäre es schon längst zu einem Treffen gekommen. Aber wahrscheinlich lebt sie in der "richtigen" Welt ganz normal und tifft auch andere Männer / Jungs. sie ist 18 Jahre - da flirtet sie bestimmt beim feiern oder hat vlt sogar einen Freund! Sie findet dich bestimmt nett, aber meiner Meinung nach, kann echte Liebe niemals über einen Chat entstehen, wenn man sich nicht in Echt trifft.

Nutzte einfach die Chance und lese dir die Kommentare hier durch. Versuch doch einfach mal, davon ein wenig umzusetzten. Nur weil man neue Wege geht, heißt das doch nicht, dass man sich verbiegt.

Ich weiß selbst, das man jemanden erst in Wirklichkeit reffen muss und sich dann verlieben kann. Sie ist eine ganz schüchterne, obwohl ich hoffe, dass sie noch mehr aus sich rauskommt. Sie darf es von ihren Eltern aus nicht, aber ich habe ihr gesagt, dass sie die Entscheidungen für ihr Leben selbst treffen muss.

Sie hat kein Fakeprofil, denn sie hat mir schon Bilder von sich geschickt wie ich es wollte. Sie hat mir aber gesagt, dass sie Angst hat. Sie darf keinen Freund oder gar Sex haben. Ihre Eltern sind streng und verbieten ihr das einfach. Über die Jahre hat sich das wie wir schreiben immer mehr geändert und wurde ernster. Mal haben wir öfter dann wieder weniger öfter geschrieben. Auch intime Sachen, aber in letzter Zeit will sie das nicht mehr und ich kann sie verstehen und respektiere das.

Wir haben auch über Liebe geschrieben, was man so darüber denkt und schon gemacht hat und wie die eigenen Vorstellungen sind. Ich kann mir vorstellen, dass sie überrumpelt oder überfordert ist. Sie weiß meist nicht was sie will und ich will mich da aber nicht aufdrängen ohne dass sie das auch will. Ich hab ihr gesagt, dass ich sie mag, wie alt ich bin, dass ich sie treffen will. Vor Jahren haben wir abgemacht, dass wir warten können bis sie 18 ist. Telefonieren will sie auch nicht.

Sie wollte immer aktuelle Fotos von mir haben, aber ich mache nicht so gerne Selfies. Ich bin nicht der Typ dafür. Ich habe ihr ein paar Fotos geschickt, dass sie mich mal sieht, aber mehr will ich nicht machen. Sie sagt immer, dass sie nicht weiß, wie ich aussehe und ich weiß auch nicht warum die Fotos immer nicht bei ihr ankommen sollten.

Ich will sie darum bald in echt reden, weil ich auch der Meinung bin, dass Bilder, Chats, Videos, Skypen, das Bild eines Menschen sehr stark verfälschen können und das will ich nicht. Wir sind schon irgendwie auf einer Wellenlänge. Sie sagte vor Jahren auch mal, dass ich zu jung oder zu unerfahren bin und mir lieber eine in meinem Alter suchen soll.

Vor paar Wochen meinte sie, warum ich noch nie eine Freundin hatte und es meiner Meinung immer nicht klappt. Meine Antworten kennt ihr ja. Sie bantwortet mir ca. nur jede 10. Frage und schreibt nur jedes 8mal zurück. Kommt darauf an was und wie ich schreibe, ob sie Zeit und Lust hat, es liest und es interessant findet. Ich habe ihr gefragt was sie überhaupt will. Eine Facebook-Chat-Freundschaft oder vielleicht doch was anderes.

Es muss doch einen Grund geben, dass sie mit mir schreibt, hab ich ihr gesagt und ob sie einen Grund dafür wüsste. Ob sie mich interssant findet oder es nur wegen ihren Eltern nicht geht. Ich wäre sogar so mutig und würde mit den Eltern reden. Ich habe ihr gesagt, dass ich zur Zeit nichts von anderen Frauen will, wenn ich nicht ganz sicher bin, was mit ihr ist. Hab ihr geschrieben, ob das ein Spiel oder eine Verarschung ist.

Wenn es nur eine Freundschaft ist und sie mich nie teffen will, dann ist das so und geht für mich in Ordnung, aber so können da immer noch irgendwo Gefühle sein oder die Hoffnung darauf, wenn man sich treffen würde. Wenn sie nichts will, dann kann sie doch aufhören, hab ich geschrieben, aber sie macht doch hin und wieder weiter. Ich denke sie hat Angst vor der Ungewissheit oder auch wirklich vor den Eltern. Sie weiß oft nicht was sie will und es gibt kaum ein klares ja oder nein.

Ich warte aber immer noch auf klare Ansagen, was los ist und was sie will und wie sie denkt, denn mit einem kein Plan und weiß nicht, da kann ich nicht wirklich was anfangen. Vielleicht will sie mich nur hinhalten, austesten wie lange oder wartet, dass ich von mir aus was tu, aber davor hab ich Angst. Die Angst was falsches zu tun und jemanden treffen zu wollen, der dann nicht da ist oder mich nur verarscht. Sie weiß das aber auch alles. Ich bin da sehr offen und ehrlich.

Vielleicht schon zu viel des guten und somit ein Fehler. Kann sein, dass es ihr auch egal ist ob ich da oder weh bin. Wie gesagt es gibt eh keine klaren Antworten von ihr und doch hält mich immer wieder etwas bei ihr. Ich meine 3 1/2 Jahre ist auch nicht gerade wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 15:30

Klammere dich nicht zu sehr an die nun 18 Jährige. Du schreibst doch sie schreibt dir nur sehr selten zurück. Das wird einfach Langeweile sein, ich denke du klammerst weil das eine der einzigen weiblichen Kontakte ist die du hast.

Setze die Tipps um, geh unter Leute, Suche dir einen Teamsport, suche dir einen neuen Job und zieh um! Das sind Dinge die du umsetzen kannst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2016 um 7:41
In Antwort auf suxxesshh

Klammere dich nicht zu sehr an die nun 18 Jährige. Du schreibst doch sie schreibt dir nur sehr selten zurück. Das wird einfach Langeweile sein, ich denke du klammerst weil das eine der einzigen weiblichen Kontakte ist die du hast.

Setze die Tipps um, geh unter Leute, Suche dir einen Teamsport, suche dir einen neuen Job und zieh um! Das sind Dinge die du umsetzen kannst.

Da kann ich dir nur zustimmen. Wahrscheinlich schreibt sie mit ihm nur aus Langeweile oder mit Freundinnen zusammen. Ich denke nicht, dass sie ihn wirklich ernst nimnmt. Man weiß ja wie die meisten 18jährigen so sind. Es sind eben noch (fast) Kinder....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2016 um 17:49
In Antwort auf yuki_12363653

Hi Mädels und wenn es sein muss auch die Männer.

Ich will mal gerne vor allem von den Mädels selbst wissen, wie Frauen ticken und warum ich keine Freundin finde.

Ich will gar nicht zu viel vorweg von mir erzählen, aber das wird sich schon noch sehr schnell ergeben. Ich wüsste nicht wo ich anfangen und aufhören sollte.

Bin 31 Jahre, 189cm groß, 90kg schwer, Glatze, Deutscher Typ, Aussehen (jedes Aussehen ist schön und ich würde selbst auch nicht zu erst nach dem Aussehen gehen) Ich kenne viele Frauen, die von anderen nicht als schön oder schlau bezeichnet werden würden, aber für mich trotzdem ein Herz aus Gold haben, auch wenn ich es nicht gleich gemerkt habe, wie denn auch. Oftmals braucht es Zeit um gewisse Dinge zu erkennen und dass geht nicht immer gleich so schnell.

Ich habe keine Freunde, aber kenne ein paar Leute und Familie mit denen ich reden kann. Männer kann ich nicht leiden, weil sie so eine Art haben, mit der ich nicht warm werde. Sie sind überheblich, machohaft, aufdringlich, draufgängerisch, versaut, ekelhaft, arrogant, primitiv oder zu sehr auf ihre Freundin und Familien fixiert.

Ich hatte noch keine Freundin, aber bin schon paar mal verliebt gewesen. Es war wohl eher verknallt, denn das was noch kommen könnte oder was ich mir in der Fantasie erhofft habe, das wäre wohl verliebt sein, Liebe, heiraten, Kinder, Familie.

Das ist es was ich mir sehnlichst mit der richtigen Frau an meiner Seite wünsche. Mit weniger wäre ich auch zufrieden, aber nicht wirklich glücklich. Ich sehe aber keinen Grund warum das nicht wahr werden kann, wenn man eine Frau doch wahrhaft liebt.

Für mich gibt es mindestens zwei Arten von Liebe. Einmal wenn ich mich in jemanden verliebt habe und sie näher kennen lernen möchte und die andere, wenn mich jemand liebt und ich sie liebe, weil man sich kennen lernen will oder sich schon näher kennt. Wenn bei einseitiger Liebe zu lange nichts von der Gegenseite passiert, dann ist es bei mir keine liebe und es erlöscht bei mir wieder.

Ich hab schon gehört, dass ein Mann um eine Frau kämpfen muss, sie erobern muss und da auch grober und aufdringlischer sein kann und sie anbaggern und mit ihr flirten muss. Für mich ist das nur wie ein Gesetz wonach sich alle richten müssen und sie nicht mehr sie selbst sein können. Das ist für mich nichts und wenn eine Frau nicht erkennt, dass und wie ich auf meine Art um sie werbe und mit ihr flirte, dann tut es mir leid, aber das ist dann nicht die richtige für mich.

Zur Zeit mag ich zwei Frauen und empfinde was für sie, aber ich kenne keine von beiden wirklich. Ich kenne sie nur von Facebook seit 5 und 3,5 Jahren. Mir fällt es schon schwer wenn ich zwei Frauen zugleich mag und sie kennen lernen will, weil wie gesagt, die Fantasie schon viel weiter ist, obwohl ich weiß, dass ich dann plötzlich ganz anders denken könnte, wenn ich sie in echt treffe und näher kennen lernen würde.

Ich würde sagen, dass die längere 30-jährige, besser zu mir passen würde, aber ich bei ihr eher das Gefühl habe, dass es nichts wird und somit mich jetzt nur auf die kürzere 18-jährige konzentriere. Bei mir ist das so, dass ich mich zur Zeit immer nur auf eine konzentrieren kann und mein Herz an ihr klebt.

Mit der 18-jährigen habe ich die ganzen Jahre immer wieder wunderschön geschrieben, aber dann ließ es plötzlich nach und wurde immer weniger. Sie weiß, dass ich sie mag, treffen und kennen lernen will. Ich will wissen wie ihr Charakter ist und ob ich sie dann immernoch näher kennen lernen will. Das kann ich ihr aber jetzt im Chat noch nicht sagen. Es wäre fast wie eine Lüge und ich glaube nicht, dass sie es von ihrer Seite einhalten könnte, wenn sie vorab etwas sagen würde.

Das ganze ist aber eher Nebensache. Ich will ja wissen wie Frauen ticken und ob sie es überhaupt ehrlich sagen wollen. Wer sagt mir denn, dass der Typ Frau auf den ich stehe, überhaupt hier schreibt oder liest.

Jetzt könnt ihr auch was fragen oder mir schreiben. Nur denkt daran ich werde mich nicht verbiegen und umändern lassen, nur um den Frauen zu gefallen, die überhaupt nicht mein Typ sind. Das ist dann keine Liebe für mich, sondern ein Verstellen um eine Liebe zu erzwingen oder vorzutäuschen nur um Zuneigung, Nähe, Sex, Liebe oder sonstwas zu bekommen ohne selbst wirklich zu lieben. Das kommt für mich nie in frage. 

Man sollte hier nie ernsthaft fragen, warum man beim anderen Geschlecht keinen Erfolg hat, denn, wenn man wirklich unsicher ist, hat man anschließend sehr wahrscheinlich noch viel mehr gefühlte Defizite als vor dieser Frage.

Erstens ist man nicht selbstbewusst genug, zweitens zu dick oder hässlich und sowieso zu lasch, weil man sich weder mit einem Fallschirm irgendwo runter stürzen noch joggend den See umrunden will. Arbeitslos geht gar nicht, das klingt nach Dumm- oder Faulheit. Beides nicht schön.

Wer eine eigene Meinung hat, ist beratungsresistent und unflexibel.

Wer selbstbewusst ist, ist arrogant.

Jede (auch nur gemutmaßte Charaktereigenschaft) wird ins Negative gemünzt, denn hättest Du genügend positive Eigenschaften, wärst Du ja schließlich nicht alleine. Und schon gar nicht ohne jegliche Beziehungserfahrung, wenn Du bereits über 30 bist. Da bist Du dann außerdem ein Freak, irgendwie gestört, unsympathisch und auf jeden Fall zu anspruchsvoll...

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Darf man fragen oder sagen ob und warum man jemanden liebt?
Von: yuki_12363653
neu
26. Oktober 2016 um 0:06
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook