Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie findet ich raus ob er fremdgeht?

Wie findet ich raus ob er fremdgeht?

4. Juni 2010 um 20:49

Hey zusammen....

Wie kann ich rausfinden ob mein Freund eine Andere hat? Es gibt leider einige Anzeichen dafür. BIn noch niemals in meinem Leben eifersüchtig gegeben aber er hat mich dazu gemacht sehr mistrauisch zu werden.
Kann ja nicht in sein Handy gucken. Hab ich schon einmal gemacht und auch etwas gefunden. Habe mich aber danach total ätzend gefühlt... Er weiß es natürlich nicht.
Kann ihn ja auch schlecht fragen ob er sich wieder mit seiner Ex trifft. Er würde mich ja anlügen.
Auf ein Fakeprofil ist er leider auch angesprungen. Aber alles ist kein Beweis das er fremdgeht..

Was soll ich nur machen? Ich bin so traurig, weil ich immer das Gefühl habe er ist nicht ehrlich...

Nachts geht er joggen (wir wohnen nicht zusammen), ständig ist er Icq online, steht im Internet nicht zu mir, schreibt sms mit seiner Ex und vieles mehr...
Achja..Sex haben wir schon über einen Monat nicht mehr gehabt. Ihn belastet die Uni so sehr..Soll ich das glauben????

Vielen Dank für Eure Antworten!

*lg*

Mehr lesen

4. Juni 2010 um 21:12

Mein
Ex ist irgendwann mit seinem Handy sogar auf dem Klo verschwunden. Nachts hatte er es im Handschuhfach seines Wagens. Welcher normaltickende Mensch macht sich so eine Mühe, wenn er nichts zu verbergen hat? Ich hab nie reingeguckt, aber ich geh davon aus, daß ich auch nichts gefunden hätte. Ganz blöd ist selbst ein Fremdgänger nicht. Auch wenn sich viele sehr schnell verstricken. Ist halt blöd, wenn man sich die jeweilige Story nicht aufgeschrieben hat und somit 2 Wochen später was ganz anderes erzählt.

Im Verhalten war er natürlich auch anders.

Er war abweisender, weniger kuschelbedürftig (Sex ist nicht alles - meiner ist von einem Bett ins andere *würg* Das heißt nichts.) und hatte oft keine Zeit. Er war schnell genervt, fühlte sich plötzlich wegen jedem Pieps eingeengt, etc. Außerdem merkt man wenn der Partner lügt, wenn man ihn besser kennt. Ich habs einfach im Gefühl gehabt.

Aaaaber.... ich kann nachts auch nicht schlafen, wenn ich gestresst bin. Ich lese dann viel - andere gehen eben Joggen. Man ist in sich gekehrter, weil der Kopf voll ist. Auch Männer "können" nicht immer. Sind ja auch nur Menschen, gell?

Ich schreib auch mit meinem Ex. Na und? Wir kennen uns ja schließlich schon lange. Muss man sich immer hassen, wenn eine Beziehung vorbei ist? Ne oder? Deswegen würde ich ihn aber noch lange nicht zurückwollen. Warum immer so viel Terz wegen was Vergangenem? Meist liegt der Fokus auf der Ex und dann fällt man aus allen Wolken wenns das Mädel an der Supermarktkasse ist. Online bin ich auch den halben Abend. Aber deswegen sitze ich noch lange nicht vorm Lappi. Ich hab nur den Standbymodus deaktiviert.

Wie du siehst gibt es immer 2 Seiten. Wirkliche Ratschläge kann man da eigentlich kaum geben. Du kennst ihn besser und vielleicht ist er wirklich nur gestresst.

Was genau meinst du denn damit, daß er "online" nicht zu dir steht?

Manchmal sollte man vielleicht einfach aufhören den Partner unbedingt "enttarnen" zu wollen. Meist steckt gar nichts dahinter und es verursacht nur jede menge Stress.

Mein Ex hat mir übrigens auch immer prophezeit dass ich ja sowieso irgendwann einen anderen habe. Daraufhin ging die Beziehung den Bach runter, weil er von dem Trip nicht mehr runterkam und nur noch Bilder im Kopf hatte. Tja - am Ende war ich wirklich weg. Nicht weil es einen anderen gab, sondern weil sein Misstrauen meine Gefühle zerstört hat. Das will der bis heute nicht einsehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2010 um 21:18

Super Idee
Was passiert denn, wenn er dahinter kommt - die "Verfolgung" aber komplett unbegründet war? Ich hab schon eine Ahnung was dann los ist. Enden wird es dann eh nicht. Dann eben ein anderes mal. Und irgendwann tut man nichts anderes mehr als dem Partner den eventuellen Fehltritt nachweisen zu wollen. Was für n Stress.

Mit Misstrauen hält man jedenfalls keine Beziehung zusammen. Mit Kontrolle schon gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2010 um 21:38


ja danke erstmal ihr beiden. ne kontrolle will ich auch nicht. verfolgen ist mir auch zu unsicher. bin ja kein spion!
ja es gibt immer 2 seiten. alles ist kein beweis...wir sind erst 5 monate zusammen. und natürlich akzeptiere ich sms mit seiner ex. ich habe auch noch guten kontakt zu meinem ex. das weiß er aber auch. Er redet mit mir nur nicht darüber das die beiden noch Kontakt haben. Und dann finde ich eine sms wie "Hey Süße" Magst heut Abend vorbeikommen? Würde mich freuen! Kujss"
Das hat sehr weh getan als ich das las aber ich werde nie wieder in sein Handy schauen..
Egal was ist, das Chemie-Studium ist immer die Ausrede bzw immer der Grund. Wir sind erst 5 Monate zusammen.
Sehr schwierige Beziehung aber ich will diese einfach nicht aufgeben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2010 um 21:49

Ich kann dir dazu nur folgendes Zitat geben:
"Eifersucht, das ist kein "Liebesbeweis". Eifersucht, das ist die innere Stimme in einem, die einen warnt, wenn etwas in der Beziehung nicht stimmt. Diese Stimme will uns warenen, dass die Person, bei der wir dieses Gefühl haben, nicht ehrlich zu uns ist. Ohne Grund kommt diese Stimme nicht und jedes Mal, wenn diese Stimme zu mir sprach, war auch immer was mit ner anderen im Busch.

Wenn eine Liebe "perfekt" ist, dann ist man nicht eifersüchtig, denn Eifersucht entsteht nur, wenn das Vertrauen vom Partner missbraucht wurde. Dann ist alles im Arsch und ohne Vertrauen kann man einfach keine Beziehung führen.

Wir müssen IMMER auf unser Bauchgefühl hören."

Zitat Ende.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 8:17

grrrr - Vertrauen ist gut - Kontrolle manchmal auch
Klingt in meinen Ohren nicht so sehr nach Vertrauen. Aus vielen Erfahrungen heraus weiß ich wie beschissen man sich dann fühlt, man dieses schwanken zwischen den Stühlen ist echt beschissen...

Es gibt zwei Wege, Du versuchst Deine Vermutungen beiseite zu legen, denkst nicht mehr drüber nach (geht aus der Erfahrung heraus sehr schlecht) und machst einfach weiter.

Der andere Weg ist, Du hängst dich tatsächlich mal hinten dran und schaust ob er Nachtjogger ist...mit Sicherheit lässt sich jemand finden der das gemeinsam mit Dir macht, wozu sind unsere Freundinnen da....

Ich finde das Verhalten schon komisch...ich sage mal salopp in Eurem Alter einen Monat keinen Sex ohne medizinische Begründung ist nicht normal. Man sagt ja auch, Männer bauen den Stress über die sexualität ab...in meinen Augen ist da was faul und Unistress ist ne vorgeschobene Sache...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 9:35
In Antwort auf brady_12886583

Ich kann dir dazu nur folgendes Zitat geben:
"Eifersucht, das ist kein "Liebesbeweis". Eifersucht, das ist die innere Stimme in einem, die einen warnt, wenn etwas in der Beziehung nicht stimmt. Diese Stimme will uns warenen, dass die Person, bei der wir dieses Gefühl haben, nicht ehrlich zu uns ist. Ohne Grund kommt diese Stimme nicht und jedes Mal, wenn diese Stimme zu mir sprach, war auch immer was mit ner anderen im Busch.

Wenn eine Liebe "perfekt" ist, dann ist man nicht eifersüchtig, denn Eifersucht entsteht nur, wenn das Vertrauen vom Partner missbraucht wurde. Dann ist alles im Arsch und ohne Vertrauen kann man einfach keine Beziehung führen.

Wir müssen IMMER auf unser Bauchgefühl hören."

Zitat Ende.


Finde ich nicht! Ich denke eifersucht ist zeuge der eigenen Komplexe und des eigenen beschissenen Selbstwertgefühls. Wenn etwas im Busch ist, fühlt man sich dann nur noch eifersüchtiger und das Kopfkino dreht durch!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 9:42


Wenn er fremdgehn wollte, mit dem vorwand zu joggen, könnte er das auch ganz leicht tags über machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 10:00

Nee nee nee...
Damit ist nur folgendes gemeint:

Von nichts kommt nichts.

Jeder Mensch hat seine eigenen Grenzen. Der Partner hat ebenfalls seine eigene Grenzen.

Nehmen wir an, dass einer von beiden für sich selbst die Grenze gesteckt hat, dass es absolut nicht normal ist, wenn man in einer Beziehung ist, dass man dann mit Menschen des anderen Geschlechts flirtet. Und der Partner dieser Person es aber dennoch tut, so wird der Part, für den es eben nicht normal ist, eifersüchtig, WEIL für diese Person es einfach nicht normal ist, wegen der Grenzüberschreitung, und dieses führt eben zur Eifersucht.

Das ist damit gemeint. Weil für den einen ist flirten nicht schlimm, ja es gibt auch Paare, die eine offene Beziehung führen, wie die es nicht schlimm ist, dass der andere Sex mit einem anderen hat. Doch auch diese Paare haben ihre Grenzen. Und sollte einer dieser Grenzen überschritten werden, so bahnt sich die Eifersucht auch an.

Jetzt wurde bei der TE eine Grenze überschritten, die sie dazu veranlasst hat eifersüchtig zu werden, weil eine Situation eintraf, die für sie nicht selbstverständlich ist, sondern ein klares NOGO ist, wenn man sich in einer Beziehung befindet.

Eifersüchteleien sind nicht einfach da. Sie werden gemacht. Logo spielt die Erfahrung, die man machte eine große Rolle, denn dadurch lernt man seine eigenen Grenzen kennen.

Hat man ein schlechtes Gefühl bei einer Sache, dann gehen die Alarmglocken eben an, dann weiß man, dass der Partner zu weit gegangen ist. Man möchte es einfach nicht, dass so eine Grenze überschritten wird, ganz einfach. Und ich denke, dass jeder Partner darauf Rücksicht nehmen sollte.

Unbegründete Eifersucht gibt es in meinen Augen schon mal gar nicht. Es handelt sich dabei jediglich um eine Eifersucht, die vom Partner (oder vielleicht auch von Aussenstehenden) nicht als Eifersucht angesehen wird, weil die ihre Grenzen einfach woanders haben.

So kannst du (zum beispiel, und ich fantasier mal wieder ein wenig rum) dazu in der Lage sein, dass es für dich absolut normal und OK ist, wenn dein Partner sich in Bordellen rumtreibt, während ICH sage, dass das für mich einfach nicht Ok ist, weil da meine Grenze einfach aufhört und ich auch weiß, dass wenn mein Partner mir erzählen würde, dass er da aus ganz anderen Gründen hingeht (Musik ist toll, Gesellschaft nett, Bier günstig, weiß der Geier was...) ist meine Befürchtung doch eine andere. Und dann sollte mein Partner darauf Rücksicht nehmen, ganz einfache Sache. Denn wenn er mich liebt UND mich nicht verlieren will, dann geht er da einfach nicht hin. Da gibt es dann auch nichts zu diskutieren.

Sollte der Partner aber nicht einsichtig sein, und denken, dass meine Eifersucht UNBEGRÜNDET ist, so ist sie das für ihn, nicht für mich und das wiederum ist für mich ein Zeichen, dass man einfach nicht zusammen passt, da die Grenzen einfach zu unterschiedlich sind.

Man will doch mit einem Partner zusammen sein, bei dem man sich gut fühlt, ganz egal welche Eifersucht dort eine Rolle spielt.

Selbst die Frauen, die eifersüchtig auf den Fußballverein sind oder den anderen Freundeskreis, die müssen sich dann (in meinen Augen) einen Partner suchen, der zu Ihnen passt, die eben keinen zweiten Freundeskreis haben und nicht Fußballspielen. Ganz einfache Sache.

Zum anderen merkt man so was auch erst, wenn man in einer Beziehung steckt, was meint ihr, warum es selten Paare gibt, die mit 13 zusammen kommen und ein Leben lang miteinander zusammen bleiben??? Bei denen passt einfach alles, der Rest sucht sich einen neuen Partner, mit dem es besser funktionieren kann.

Es gibt eben Menschen, die sind tolleranter und die haben ihre Grenzen auf ein minimum für den Partner reduziert und es gibt Menschen, die wollen und können dies einfach nicht.

Hoffe ich habe es diesmal verständlich rüber gebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 10:08

Ähm natürlich ...
... kann man einem anderen Menschen sagen "Pass auf, ich möchte es einfach nicht, dass du mich süße nennst." Oder aber: "Ich möchte nicht, dass du sie süße nennst." Wenn die eigene Grenze dadurch überschritten wird und der Partner einem damit (unbeabsichtlich) verletzt, weil er meine Grenze in diesem Punkt nicht kennt. Warum soll das nicht gehen?

Mein Freund (und es ist mir jetzt egal wie ihr mich abstempelt, denn ich kenne meine Grenzen einfach und sage diese auch offen!!!) wurde, bis vor nem halben Jahr, noch von seiner Arbeitskollegin "Schatz" genannt. Dieses habe ich mitbekommen und es hat mich verletzt. Ich habe es ihm gesagt und er hat es akzeptiert und verstanden. Wir waren uns einig, der er es auch nicht mag, dass mich andere so nennen (gleiche Grenze, right?). Kurzerhand hat er es seiner Arbeitskollegin dieses mitgeteilt, und siehe da, mein Freund hat für sie doch einen Vornamen. Punkt aus Ende.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2010 um 10:12
In Antwort auf finnie4

Super Idee
Was passiert denn, wenn er dahinter kommt - die "Verfolgung" aber komplett unbegründet war? Ich hab schon eine Ahnung was dann los ist. Enden wird es dann eh nicht. Dann eben ein anderes mal. Und irgendwann tut man nichts anderes mehr als dem Partner den eventuellen Fehltritt nachweisen zu wollen. Was für n Stress.

Mit Misstrauen hält man jedenfalls keine Beziehung zusammen. Mit Kontrolle schon gar nicht.

Mein Reden!
Ich könnte gar keine Beziehung ohne Misstrauen führen. Wir reden in unserer Beziehung immer über alles, damit es eben keine Missverständnisse gibt. Aber sollte er eine Grenzen von mir überschreiten und diese nicht einsehen, dann würde ich den Teufel tun ihm hinterher zu spionieren, dann würde ich die Beziehung beenden, weil ich Kontrolle und Misstrauen in einer Beziehung nicht haben will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 16:23
In Antwort auf brady_12886583

Nee nee nee...
Damit ist nur folgendes gemeint:

Von nichts kommt nichts.

Jeder Mensch hat seine eigenen Grenzen. Der Partner hat ebenfalls seine eigene Grenzen.

Nehmen wir an, dass einer von beiden für sich selbst die Grenze gesteckt hat, dass es absolut nicht normal ist, wenn man in einer Beziehung ist, dass man dann mit Menschen des anderen Geschlechts flirtet. Und der Partner dieser Person es aber dennoch tut, so wird der Part, für den es eben nicht normal ist, eifersüchtig, WEIL für diese Person es einfach nicht normal ist, wegen der Grenzüberschreitung, und dieses führt eben zur Eifersucht.

Das ist damit gemeint. Weil für den einen ist flirten nicht schlimm, ja es gibt auch Paare, die eine offene Beziehung führen, wie die es nicht schlimm ist, dass der andere Sex mit einem anderen hat. Doch auch diese Paare haben ihre Grenzen. Und sollte einer dieser Grenzen überschritten werden, so bahnt sich die Eifersucht auch an.

Jetzt wurde bei der TE eine Grenze überschritten, die sie dazu veranlasst hat eifersüchtig zu werden, weil eine Situation eintraf, die für sie nicht selbstverständlich ist, sondern ein klares NOGO ist, wenn man sich in einer Beziehung befindet.

Eifersüchteleien sind nicht einfach da. Sie werden gemacht. Logo spielt die Erfahrung, die man machte eine große Rolle, denn dadurch lernt man seine eigenen Grenzen kennen.

Hat man ein schlechtes Gefühl bei einer Sache, dann gehen die Alarmglocken eben an, dann weiß man, dass der Partner zu weit gegangen ist. Man möchte es einfach nicht, dass so eine Grenze überschritten wird, ganz einfach. Und ich denke, dass jeder Partner darauf Rücksicht nehmen sollte.

Unbegründete Eifersucht gibt es in meinen Augen schon mal gar nicht. Es handelt sich dabei jediglich um eine Eifersucht, die vom Partner (oder vielleicht auch von Aussenstehenden) nicht als Eifersucht angesehen wird, weil die ihre Grenzen einfach woanders haben.

So kannst du (zum beispiel, und ich fantasier mal wieder ein wenig rum) dazu in der Lage sein, dass es für dich absolut normal und OK ist, wenn dein Partner sich in Bordellen rumtreibt, während ICH sage, dass das für mich einfach nicht Ok ist, weil da meine Grenze einfach aufhört und ich auch weiß, dass wenn mein Partner mir erzählen würde, dass er da aus ganz anderen Gründen hingeht (Musik ist toll, Gesellschaft nett, Bier günstig, weiß der Geier was...) ist meine Befürchtung doch eine andere. Und dann sollte mein Partner darauf Rücksicht nehmen, ganz einfache Sache. Denn wenn er mich liebt UND mich nicht verlieren will, dann geht er da einfach nicht hin. Da gibt es dann auch nichts zu diskutieren.

Sollte der Partner aber nicht einsichtig sein, und denken, dass meine Eifersucht UNBEGRÜNDET ist, so ist sie das für ihn, nicht für mich und das wiederum ist für mich ein Zeichen, dass man einfach nicht zusammen passt, da die Grenzen einfach zu unterschiedlich sind.

Man will doch mit einem Partner zusammen sein, bei dem man sich gut fühlt, ganz egal welche Eifersucht dort eine Rolle spielt.

Selbst die Frauen, die eifersüchtig auf den Fußballverein sind oder den anderen Freundeskreis, die müssen sich dann (in meinen Augen) einen Partner suchen, der zu Ihnen passt, die eben keinen zweiten Freundeskreis haben und nicht Fußballspielen. Ganz einfache Sache.

Zum anderen merkt man so was auch erst, wenn man in einer Beziehung steckt, was meint ihr, warum es selten Paare gibt, die mit 13 zusammen kommen und ein Leben lang miteinander zusammen bleiben??? Bei denen passt einfach alles, der Rest sucht sich einen neuen Partner, mit dem es besser funktionieren kann.

Es gibt eben Menschen, die sind tolleranter und die haben ihre Grenzen auf ein minimum für den Partner reduziert und es gibt Menschen, die wollen und können dies einfach nicht.

Hoffe ich habe es diesmal verständlich rüber gebracht.

...
Naja, wenn es für dich keine unbegründete Eifersucht ist, wenn man die Freundin am liebsten gleich zuhause einsperren würde, dass sie gar niemanden anguckt...

Klar, dann hat der andere seine Grenzen wohl schon beim Angucken und muss jemanden finden, der das toleriert, oder wie?

Manche Sachen sind einfach krankhaft - und es gibt auch die Fälle, wo sich einer wirklich nur Dinge einbildet, die gar nicht existieren. Stichwort Hamlet-Syndrom.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 18:11
In Antwort auf esterya1

...
Naja, wenn es für dich keine unbegründete Eifersucht ist, wenn man die Freundin am liebsten gleich zuhause einsperren würde, dass sie gar niemanden anguckt...

Klar, dann hat der andere seine Grenzen wohl schon beim Angucken und muss jemanden finden, der das toleriert, oder wie?

Manche Sachen sind einfach krankhaft - und es gibt auch die Fälle, wo sich einer wirklich nur Dinge einbildet, die gar nicht existieren. Stichwort Hamlet-Syndrom.

Ja, aber so weit sind wir hier nicht und man muss den teufel...
... nicht gleich an die wand malen und mit irgendwelchen psychischen störungen ankommen, wenn man eifersüchtig ist. man muss nicht gleich übertreiben. ich bin in meinem beispiel vom "normalfall" ausgegangen, ohne irgendwelche störungen und syndromen. sollte ich das nächste mal wo aufzählen, was mein beispiel alles nicht hat... meine finger seh ich jetzt schon bluten.

du hast recht, es gibt menschen die sich was einbilden und da kann die psyche auch dran schuld sein. aber nicht im regelfall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 19:43


Hallo,
das gleiche Problem hatte ich auch. Ich bin mit meinem Freund seit 1,5 Jahren zusammen und wir wohnen seit 8 Monaten zusammen. In letzter Zeit habe ich merkwürdige Sachen bemerkt wie zum Beispiel: hatte Kondome im Rucksack obwohl wir keine benutzen,nachdem er mit seinen Kumpels weg war, gab es jede Menge neue weibliche Bekanntschaften, usw.. Na ja, das hat mich alles etwas unsicher gemacht..Außerdem waren wir neulich zusammen weg und mir ist aufgefallen, wie sehr er mit anderen Frauen (vor meinen Augen) flirtet.
Deshalb habe ich mir mal heute morgen mal sein Handy geschnappt! Ich habe natürlich was gefunden! Was mich am meisten verletzt ist, dass er eine andere Frau per sms gefragt hat, ob er sich noch Hoffnungen machen darf, also ob sie noch glücklich vergeben ist und ob sein Traum doch noch in Erfüllung geht und ob er sie wiedersehen darf. Da war ich im Urlaub! Nach dem Urlaub war er total happy mich zu sehen, bzw. hat so getan und aus geschaut. Man, ich habs ja schon irgendwie geahnt....aber jetzt habe ich dir Gewissheit. Seit einigen Monaten läuft es bei uns nicht so gut und ich hatte mir sowieso den Entschluss gefasst auszuziehen. Ich bin jedes Mal in Tränen ausgebrochen wenn ich daran gedacht habe, doch jetzt bin ich froh das ich es erfahren habe. Es ist zwar immer noch schwer für mich, aber das ganze erleichtert es auch. Jetzt komme ich mir wie eine 2 Wahl vor. Ausserdem hat er einer anderen Frau geschrieben, mit der er einen one-night-stand gehabt hat und gefragt ob die nicht mal zusammen was trinken gehen wollen. Natürlich auch als ich im Urlaub war.

Grundsätzlich bin ich ja auch dagegen, dass man Handies und Emails vom Partner lesen soll, doch dieses Mal war ich selber verzweifelt!

Er hat sonst Kontakt mit seinen Exfreundinnen, das stört mich aber nicht, da ich weiß dass es freundschaftlich bzw. kollegial ist. Die Meisten sind auch noch vergeben und sind verheiratet.....

Na ja, bei uns läuft das Liebesleben auch nicht so wirklich gut. Ich habe mich auch schon so oft gefragt wieso eigentlich? In diesen Jahren müssten wir eigentlich mindestens einmal in der Woche miteinander schlafen.....

Also im ernst, wenn du so nichts raus bekommst, dann würde ich mir das Handy krallen!

Ich habe meinen Freund schon mehrmals gebeten ehrlich zu mir zu sein, auch wenn es weh tun sollte . Er hat es versprochen doch gehalten hat er es nicht.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 22:17
In Antwort auf brady_12886583

Ja, aber so weit sind wir hier nicht und man muss den teufel...
... nicht gleich an die wand malen und mit irgendwelchen psychischen störungen ankommen, wenn man eifersüchtig ist. man muss nicht gleich übertreiben. ich bin in meinem beispiel vom "normalfall" ausgegangen, ohne irgendwelche störungen und syndromen. sollte ich das nächste mal wo aufzählen, was mein beispiel alles nicht hat... meine finger seh ich jetzt schon bluten.

du hast recht, es gibt menschen die sich was einbilden und da kann die psyche auch dran schuld sein. aber nicht im regelfall.

...
Es klang nur so als wäre das für dich vollkommen ausgeschlossen, und als wäre immer der Partner durch irgendeine Aktion dafür verantwortlich, was der andere sich einbildet oder auch nicht.

Weil du meintest "unbegründete Eifersucht gibt es für dich nicht".
Gut, in seinem eigenen Hirn mag auch der Gestörteste einen Grund dafür zusammenkratzen können - aber ein normaler Mensch muss sich ja nicht nach statistischen Ausreißern richten.

Aber das wird hier OT, du hast Recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 23:25


habe dir ne pn geschickt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2010 um 22:08

WoW!!!!
So viele Antworten! Dankeschööön.... Nun ja. Ich habe mir heute tatsächlich in einem unbemerkten Moment sein Handy geschnappt! Und nix gefunden. Ein paar sms an seine ex aber nur "hallo wie gehts dir, bussi". Also akzeptabel.Nicht so wie beim ersten Mal. Vielleicht hat er auch alle sms gelöscht, das kann ja auch sein.
Hab ihn neulich erstmal aufn Pott gesetzt! Das ich das nicht mehr länger mitmache,er mich überhaupt nicht mehr an ihn ranlässt und das er immer so komisch wirkt. Er versteht alles und meinte das er sich selber nicht wiedererkennt. Der Unistress und die bervorstehenden Prüfungenn bringen ihn um den Schlaf. Tja...und ich muss drunter leiden! Er weiß wohl das er sich komisch benimmt und es täte ihm leid das ich drunter leiden muss.
Also so langsam platzt mir aber echt die Hutschnur! 2 Monate ohne sex, der will mich doch verarschen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2010 um 23:01

Hhhmmm...
ja das stimmt. nach 5 monaten sollte thema sex eigentlich keine rede sein. finde das selber auch komisch... er nimmt sich schon viel mehr zeit für mich als früher. fragt ständig nach wann wir uns sehen, ruft jeden abend an und sagt mit ständig das er mich lieb hat. tja..da kann kann man nur wieder sagen was man will. kann ja auch alles nur tarnung sein damit ich ihm nicht auf die schliche komme.
wisst ihr, was er auch macht ich zweifel es an. das ist doch auch nicht richtig oder? ich denke einfach ich muss lernen zu vertrauen und auf die zeit hoffen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2010 um 23:38

Unmoralisches angebot
Ich kenn das Gefühl nur zu gut, ich weiß ja nicht wie gut du dich mit PC's auskennst aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst und das mit dir vereinbaren kannst empfehle ich dir mal:

Visuelle PC Überwachung

Ich hab das mal gemacht und heute sage ich.. zum glück habe ich es gemacht... dann wird halt entweder dein gewissen beruhigt oder du weißt sie bescheißt dich aber du bist jedenfalls auf der sicheren Seite.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen