Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie finde ich endlich inneren Frieden mit meiner Ex-Beziehung? Ich kann nicht mehr! Bitte helft mir!

Wie finde ich endlich inneren Frieden mit meiner Ex-Beziehung? Ich kann nicht mehr! Bitte helft mir!

10. November 2008 um 23:51

Liebe Forumsmitglieder,
ihr seid meine letzte Hoffnung, ich kann einfach nicht mehr weiter.
Vor 2 Jahren hat sich mein Freund von mir getrennt und mir damit den Boden unter den Füßen weggezogen. Leider musste ich die Trennung ganz für mich allein verarbeiten, weil ich zu meinem Ex-Freund nie wieder Kontakt hatte. Ich hatte immer das unterschwellige Gefühl, nur eine grobe, unbeständige Mauer über meine Trauer gemauert zu haben, die jederzeit einzustürzen drohte. Während mein Ex-Freund 2 Monate nach unserer Trennung eine neue Beziehung einging und mittlerweile verheiratet ist, konnte ICH das alles nicht vergessen, konnte einerseits verstehen, woran es gelegen hat (unsere Zukunfts- u. Lebensvorstellungen passten einfach nicht mehr zusammen), andererseits aber einfach nicht begreifen, was passiert war, das alles nicht akzeptieren. Vor allem kann ich mich keinem neuen Mann öffnen. Grob hatte ich aber alles scheinbar verarbeitet. Doch nun starb die Oma meines Ex-Freundes und ich bin zur Beerdigung gegangen. Mein Ex-Freund und seine Familie hat das auch sichtlich gefreut, sie waren sehr herzlich, auch wenn wir nicht viel mehr als "Mein Beileid" und "Schön, dass du gekommen bist" gewechselt haben. Ich fühlte mich so gut wie gar nicht unwohl oder fehl am Platz, was ich gar nicht erwartet hatte. Ich war hingegangen, einmal, weil ich die alte Frau gemocht hatte. Ich hatte aber auch gehofft, dass ein Wiedersehen ein erster Schritt sein könnte, endlich meinen inneren Frieden zu finden. So froh ich war, hingegangen zu sein, so schlecht geht es mir nun. Seit ich meinen Ex-Freund und die ganze Familie etc. wiedergesehen habe, möchte ich nur noch weinen. Alles ist wieder hoch gekommen. Die schöne Mauer, die ich mir gebaut hatte, ist in sich zusammen gestürzt. Ich sitze weinend Zuhause und habe erneut erfahren müssen, was ich unterschwellig schon längst wusste: dass ich das alles überhaupt und noch immer nicht verarbeitet habe. Das darf einfach nicht mehr so weiter gehen. Ich will mein Leben nicht mehr von der Vergangenheit bestimmen lassen, ich will auch wieder glücklich werden, ich möchte das, was war, endlich akzeptieren und Frieden schließen können, aber ich schaff es einfach nicht. Ich glaube wirklich, dass ich es alleine nicht schaffen kann. Aber soooooo viele Paare trennen sich. Sooooo oft verarbeiten Menschen Trennungen, verlieben sich neu...was mache ich bloß falsch, warum kann ich nicht loslassen? Warum liebe ich ihn noch immer, obwohl er mir auch unendlich weh getan hat und obwohl ich weiß, dass wir keine Zukunft gehabt hätten? Ich bin für jeden noch so kleinen Rat unendlich dankbar!
GLG Immas

Mehr lesen

11. November 2008 um 0:32

Zieh einen schlussstrich
Hey süße!

Jeder Topf hat einen Deckel. Dein Ex ist es nicht. Sei froh, dass du das jetzt weißt und deine Zeit nicht mehr mit ihm verschwenden brauchst. Ich hatte auch schwierigkeiten meinen Ex zu vergessen, ich habe direkt neben ihm gewohnt, bin dann aber ausgezogen und ein komplett neues Leben angefangen.
Was ich damit sagen möchte: Du musst für dich selber einen Schlussstrich ziehen. Es gibt jemanden da draußen, der dir so viel mehr geben kann, als dein Ex, weil er für dich bestimmt ist.
Wie wärs wenn du dich etwas veränderst, nicht nur in deiner Einstellung (du kommst von deinem ex nicht los) sonder auch äußerlich. Geh zum Frisör lass dir was komplett neues machen, ins Solarium, lass dir Fingernägel machen, such dir ein Outfit, was du noch nie getragen hast, treff dich mit deinen Mädels, geh feiern und lass dich anbaggern. Wichtig dabei ist, du musst dich selber mögen, mit deinem Leben zufrieden sein.
Wenn dein Ex dir weh getan hat, dann denk dran, dass sein Schicksal es ihm heimzahlen wird. Deine Aufgabe ist es, dich weiterhin mit Männern zu treffen, auch wenn keine Beziehung draus wird. Red dir ein: Ich brauch keinen Mann um glücklich zu sein. Freu dich aber auch auf deinen neuen Freund, der viel besser zu dir passt und dich auf Händen trägt, so wie du es verdient hast.
Aber als erstes musst du dich selber lieben. Vergiss deinen Ex er ist es nicht wert, dass du auch nur einen Gedanken an ihn verschwendest. Er ist nicht der Richtige. Fertig. Ich hab das auch alles hinter mir. Hat ein Jahr gedauert bis ich meinen jetzigen Freund kennengelernt habe. Und im Nachhinein frag ich mich, wie ich jemals denken konnte, er sei der Richtige.

Gib den andern Männern und eventuell deinem echten Traummann eine Chance und steiche deinen Ex aus dem Kopf. Pack alle Erinnerungen in eine Box und in den Keller. Glaub mir, wenn du dein Leben erstmal in den Griff bekommst steht Mr Right schneller als dir lieb ist vor deiner Tür!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2008 um 9:18

Ich frag
jetzt einfach mal: Hast du schon mal über eine Therapie nachgedacht? Wenn du wirklich das Gefühl hast, es nicht allein zu schaffen, wäre ein therapeutisches Gespräch doch vielleicht eine Möglichkeit?
Gruß elmi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen