Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie fängt es an als

Wie fängt es an als

16. Oktober 2008 um 14:43 Letzte Antwort: 17. Oktober 2008 um 12:39

ich kenne nur die seite als frau, wenn der mann auf einmal heimlichkeiten hat mit einer anderen frau, aber ich frage mich immer, wie diese frau "auf der anderen seite" das sieht???

mein mann hat die dame wohl von sich aus kontaktiert, weil er im internet sie gesehen hat, also sie hat ne eigene website von ihrem job (anständig ) und hat sie wohl einfach angesmst....und sie hat dann reagiert....ich frag mich halt nur, wie ist das wenn man auf einmal von einem fremden mann kontaktiert wird und wie reagiert man, wenn man ihn gut und toll findet und eventuell dann auch mehr möchte....

....wie ist das denn, wenn man einen Mann kennenlernt und dieser aber z. B. am WE sich kaum meldet, geschweige denn telefoniert, an Feiertagen oder so auch immer nciht erreichbar ist....länger im Urlaub ist oder auch abends ncith erreichbar ist offensichtlich....

mach frau sich da gedanken? was bekommt man denn dann so gesagt von den werten herren warum das so ist?
frau wird doch da schnell stutzig, besonders am anfang einer solchen

Mehr lesen

16. Oktober 2008 um 16:29

Natürlich machen die sich...
Gedanken und ziemlich schnell werden die auch wissen, dass der Mann verheiratet ist. Aber dann beginnt es halt..... der Mann sülzt sie voll, sie glauben ihm, wenn er sagt....."eigentlich habe ich gar keine Gefühle mehr für meine Frau, nur Du bist noch wichtig und Sex haben wir ja auch keinen mehr......bla bla bla" und schon ist man drin in der Geschichte und dann geht es darum, wer den längeren Atem hat. Frau oder Geliebte.... Also Dein Gegenpart macht sich über alles Gedanken, aber nicht darüber, dass sie da vielleicht eine Ehe zerstört. Da ist sich jede selbst die Nächste, also vergess alles was Du je von Frauensolidarität gehört hast, die gibt es so wenig wie den Weihnachtsmann.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Oktober 2008 um 17:24
In Antwort auf an0N_1282527099z

Natürlich machen die sich...
Gedanken und ziemlich schnell werden die auch wissen, dass der Mann verheiratet ist. Aber dann beginnt es halt..... der Mann sülzt sie voll, sie glauben ihm, wenn er sagt....."eigentlich habe ich gar keine Gefühle mehr für meine Frau, nur Du bist noch wichtig und Sex haben wir ja auch keinen mehr......bla bla bla" und schon ist man drin in der Geschichte und dann geht es darum, wer den längeren Atem hat. Frau oder Geliebte.... Also Dein Gegenpart macht sich über alles Gedanken, aber nicht darüber, dass sie da vielleicht eine Ehe zerstört. Da ist sich jede selbst die Nächste, also vergess alles was Du je von Frauensolidarität gehört hast, die gibt es so wenig wie den Weihnachtsmann.

Solidarität
nein....darun hatte ich echt nicht gedacht.....das habe ich bereits mit dem gedanken an den weihnachtsmann begraben...

ich finde es erschreckend, wenn man einen gutaussehenden mann hat z. b. wie sehr frauen da zu hyänen werde und baggern was das zeug hält....auch sehr offensichtlich, also auch wenn man dabei ist....tststs, manchmal denk ich auch, ob die das nicht merken, wenn sie zu sehr direkt sind....

also solidarität erwarte ich nicht....aber ich frag mich halt immer nur, WAS so alles an ausrede kommt....zumal wenn man doch jemand NEU kennenlernt und ev. dazu noch von dem MANN aus angebaggert wird, wie es dann dazu kommt, dass frau das alles akzeptiert, dass er nicht 100%ig zu haben ist.....?????

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2008 um 10:14

Misstrauen
ja aber wird man denn nicht schon gleich am anfang misstrauisch, wenn das neue objekt der begierde schwer zu erreichen ist?? also sicherlich rücken doch nciht alle männer gleich am anfang damit raus, dass sie liiert sind oder doch?

am anfang kann man doch noch viel mehr tun, bzw. nicht tun und erst gar nicht mehr auf sms oder so reagieren, wenn man das merkt als wenn man schon total verknallt ist und ev. auch schon miteinander intim war....

ich kapiere es bloß nicht, da man doch am anfang einer neuen liebe alles und jedes mti demjenigen teilen möchte und jede freie minute darauf brennt den liebsten zu sehen????????????????? Sorry, aber das krieg ich so schwer in meinen schädel?

Oder ist es dann doch der reiz, dass man (äh frau) die chance hat jemadnen zu erobern und doch das spiel beginnt den mann auszuspannen und alleine für sich gewinnen?

eigentlich mache ich diesen auch keine vorwürfe, AUßER denjenigen, die die Ehefrau/Lebensgefährtin persönlich kennen, DAS finde ich dann wirklich mies....den Mann umgarnen und anbaggern und zugleich noch freundlich die Frau grüßen....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2008 um 12:07
In Antwort auf sigrzn_12883798

Misstrauen
ja aber wird man denn nicht schon gleich am anfang misstrauisch, wenn das neue objekt der begierde schwer zu erreichen ist?? also sicherlich rücken doch nciht alle männer gleich am anfang damit raus, dass sie liiert sind oder doch?

am anfang kann man doch noch viel mehr tun, bzw. nicht tun und erst gar nicht mehr auf sms oder so reagieren, wenn man das merkt als wenn man schon total verknallt ist und ev. auch schon miteinander intim war....

ich kapiere es bloß nicht, da man doch am anfang einer neuen liebe alles und jedes mti demjenigen teilen möchte und jede freie minute darauf brennt den liebsten zu sehen????????????????? Sorry, aber das krieg ich so schwer in meinen schädel?

Oder ist es dann doch der reiz, dass man (äh frau) die chance hat jemadnen zu erobern und doch das spiel beginnt den mann auszuspannen und alleine für sich gewinnen?

eigentlich mache ich diesen auch keine vorwürfe, AUßER denjenigen, die die Ehefrau/Lebensgefährtin persönlich kennen, DAS finde ich dann wirklich mies....den Mann umgarnen und anbaggern und zugleich noch freundlich die Frau grüßen....

Natürlich ist...
es der Reiz..... Auf mal wieder begehrt zu werden (auf beiden Seiten). Ich kann mich da auch in die Situation hinein versetzen, wer findet das nicht schön und so schlittert man dann langsam in so eine Affäre rein. Vielleicht ist da zu Anfang wirklich nur der Wille, mal Sex ab und an, dass war es dann...., aber in der Regel kommen dann die Gefühle dazu und dann wird es hässlich.
Oder durch dieses vom Mann hochgehoben werden..... "Meine Frau bringt es ja nicht mehr, die nörgelt nur noch rum und und und", ist man dann ja auch ganz schnell in dem Glauben, dass das bei "neuer Frau" natürlich ganz anders ist und es die ganz große Liebe sein muss, weil die "Neue" ja eh alles viel besser kann. Ich denke da nimmt man dann ganz schnell, mal sehr viel in Kauf. Und dann sind da natürlich auch wirkich noch die Ehrgeizigen, so nach dem Motte "den kriege ich schon". Ich glaube, für Betrug gibt es nicht nur einen Grund. Das wird von Frau zu Frau jeweils immer anders sein.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Oktober 2008 um 12:39

Warum?
Mein Ex schrieb an den Wochenenden,Feiertagen ,tag und nacht mit mir sms.Auch wenn er mal mit Fam.in Urlaub war,er machte sich immer kurz frei um zu schreiben oder zu telen.
Und auch ein gemeinsamer kurzurlaub war drin.aber gott sei dank war.

lg
sini

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram