Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie "erziehe" ich mir meinen Freund?

Wie "erziehe" ich mir meinen Freund?

20. September 2008 um 11:59

Mein Freund ist schrecklich unordentlich und in letzter Zeit geht mir das immer mehr auf den Keks. Wir wohnen jetzt seit 3 Jahren zusammen, und ich weiß gar nicht, warum mich das alles jetzt erst so sehr stört. Wahrscheinlich dachte ich bisher noch, er würde sich schon ändern.

Das Problem ist folgendes: Er macht einfach nix im Haushalt, d.h. er räumt nie auf, und schon gar nicht von sich aus. Ich liebe meinen Freund, und wir haben sonst eigentlich keinerlei Probleme, aber seine Faulheit treibt mich langsam in den Wahnsinn. Wenn ich ihn darauf anspreche tut es ihm leid, aber er ändert nichts.

Eine Freundin von mir, die ein ähnliches Problem hat, will es jetzt mit einem Haushaltsplan versuchen. Aber das würde mir nicht viel bringen. Bad putzen, Haus fegen, Wäsche waschen etc. mach so und so ich. Damit hab ich ja schon abgefunden. Mir geht es vielmehr um kleinere Sachen, wie z.B. dass er sein Geschirr früh wegräumt, wenn er alleine frühstückt, seine Sachen und nassen Handtücher nicht überall rumliegen lässt, oder dass er mal von sich aus den Tisch abwischt, wenn er schmutzig ist. Er meint öfter, er würde es vergessen. Na gut, denke ich, dann erinnere ich ihn. Aber das bringt auch nix, dann bekomme ich nämlich nur Kommentare zu hören wie "Mach ich später" "Ich muss mich jetzt erst ausruhen" usw.

Ich war vor kurzem mal ziemlich sauer deswegen, und es tat ihm mal wieder richtig leid. Dann war ich eine Woche weg und bin heute wiedergekommen, und es liegt wieder alles rum. Ich hätte gedacht, wenn es ihm leid tut, und er weiß, wann ich wieder zu Hause bin, dass er dann wenigstens mal was macht...

Ich hab ein paar Mal, wenn mir einfach zu viel rumlag, alles (!) genommen und auf seinem Schreibtisch verteilt. Das macht dann zwar erstmal den Rest der Wohnung ordentlich, allerdings hilft es auch nicht lange. Denn seine Methode den Schreibtisch aufzuräumen ist dann, alles wieder wo anders zu verteilen.

Ich weiß echt nicht mehr, was ich machen soll. Wie könnte ich ihn denn nur zu etwas mehr Ordnung "erziehen"?

Mehr lesen

20. September 2008 um 15:25

Danke für eure Antworten...
die erste fand ich sehr amüsant. Leider weiß ich nicht so recht, was ich da rausnehmen soll

Zur zweiten Antwort: Also ich will ja wirklich nicht alles alleine machen müssen. Aber ich bin mir auch ziemlich sicher, dass, wenn jeder seinen Aufgabenbereich hätte, er seinen nicht einhalten würde. Es ist ja auch doof, wenn er weiß, dass er z.B. füs Badputzen zuständig ist, aber es dann nicht macht, oder aber es alle zwei Monate macht, weil das seinen Anforderungen genügt. (ein wenig übertrieben) Aus diesem Grund seh ich halt ein, dass, wenn ich das Bad sauberer haben will, ich es auch sauber machen sollte. Nur kann ich ja schlecht hinter ihm herräumen, und all seine Sachen auch noch wegräumen, nur weil sie ihn nicht stören, mich aber schon.

Irgendwie behandel ich ihn ja schon ein wenig wie ein Kind. Aber ich weiß auch nicht, wie ich es sonst machen soll.

Immer noch verzweifelt,
Pfefferminzie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen