Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie erobere ich meinen Freund neu!

Wie erobere ich meinen Freund neu!

17. Juli 2014 um 17:15

Hallo,

habe ein großes Anliegen.
Bin derzeit mit meinen Freund nach 7Jahren Beziehung in einer Beziehungspause.
Leider habe ich ihn in den letzten Monaten nicht wirklich gezeigt wie viel er mir bedeutet, deswegen auch die Pause.

Jetzt möchte ich ihn zeigen wie wichtig er mir ist, wie sehr ich ihn liebe und ihn um verzeihung und einer letzen chance bitten.
Es muss aufjeden fall was richtig großes sein und was ihn auf jeden fall die sprache verschlägt.

Habt ihr Ideen was ich da machen könnte?
Bitte helft mir!

Mehr lesen

17. Juli 2014 um 17:40

Was ich immer cool fand
da ich es selbst mal für meine machen wollte aber nicht habe. Du sucht dir einen superschönen Platz aus auf nem berg, oder einer anhöhe etc. gibts ja in fast jeder region. Und da stellst du dann ein grosses herz auf, das die ein bekannte zusammen nagelt aus holz, bindest stoffstücke schön gewissenhaft um diese herz, diese du natürlich in eine brennbare lösung getunkt hast, und dann entführst du deinen schatz abends dort hin. Was meinst du wie cool das aussieht, und dann laberst du ihn voll, das könnt ihr frauen ja, und zeigst ihm mal das du ihn liebst. Also ich als mann, geb ich zu, hätte pippi in den augen eigentlich ganz einfach und hammer effekt.

Gefällt mir

17. Juli 2014 um 19:25

Nun ehrlich gesagt...
... finde ich: keinesfalls mit irgendwelchen theatralischen Showaktionen.

Mal davon abgesehen, dass so etwas bei Frauen wohl besser "zieht" als bei Männern: Du hast ihm in den letzten Monaten nicht wirklich gezeigt, was er Dir bedeutet, schreibst Du - ja, was ihm da gefehlt hat, war aber dieses "zeigen" im ganz normalen Alltag, nicht ein Heiratsantrag in Mitten von 1000000000 Rosen vor Millionen von gebannten Fernsehzuschauern, keine Botschaft mit grossem Herzchen auf eigens angemietetem Werbeplakat oder so - so etwas ist sehr vor allem Show und noch wichtiger: es ist *einmalig* - es wird nicht helfen, Fehler zu ändern und nicht zu wiederholen.

Meinst Du nicht, Du zeigst ihm eher, wie ernst es Dir ist, wenn Du einen Weg suchst, genau das zu ändern, was Euch an den Punkt geführt hat?
Nicht als "ich weiss, ich habe Dir nicht gezeigt, wieviel Du mir bedeutest" - geh dem nach bis zu den 1000 kleinen Dingen, die das im ALLTAG zeigen und ausdrücken.

Das "auf jeden Fall etwas hinreissendes im Bett" ist natürlich hinreissend polemisch - aber nicht völlig falsch. Man vergisst "über die Jahre" leicht, den Partner für sich begehrenswert zu halten (wobei es die Herren wohl leichter damit haben, als wir Damen) und das dem Partner auch zu vermitteln. Erinnerst Du Dich an den Anfang der Beziehung? Vermutlich bist Du da mit dem Thema Sex anders umgegangen - und er auch. Was wiederum in Dir etwas anderes ausgelöst hat, als es das jetzt tut (bzw. nicht tut). Nun hat sich die Leidenschaft in 7 Jahren sicher signifkant unterkühlt - vielleicht war es auch nie gigantisch leidenschaftlich - aber mehr als jetzt bestimmt. Also überlege Dir mal - wenn *Dir* jemand mit der Leidenschaft vom Anfang statt mit der Gewohnheit der Zeit entgegen treten würde - würde sich für Dich etwas ändern? Wenn ja: was heisst das im Umkehrschluss?

Erinnere Dich zurück an das erste Jahr, was habt Ihr gemacht, wie habt Ihr es gemacht - und was ist anders geworden? Nicht (z.B.) "wir sind oft zusammen ins Kino gegangen" - wenn man jetzt einfach wieder ins Kino geht, bringt das nichts. Überlege Dir, was Dir im ersten Jahr, dass Ihr zusammen wart, das Gefühl gab, für ihn der wichtigste Mensch der Welt zu sein. Kleinigkeiten, nicht Show. Das sind oft kleine Gesten, Blicke. Es war nicht das "zusammmen ins Kino gehen", es war das gemeinsame Lachen, sich hinterher gemeinsam über den Film unterhalten, im Kino kuscheln, Händchen halten - was auch immer.
Wenn Du das hast, kommst Du vielleicht auch darauf, was die gleiche Bedeutung für ihn hat.

Überlege Dir, wie Ihr Euren ganz normalen Alltag wieder da hin kriegen könnt. Was Du tun könntest, aber auch, was Du Dir von ihm wünschen würdest.

Damit zeigst Du ihm, wie wichtig er Dir ist. Nicht mit einer einmaligen Shownummer, sondern mit einem Weg, die Sonne in den Alltag zurück zu bringen, Fehler zu ändern und nicht zu wiederholen - und der Bereitschaft diesen Weg zu gehen. Jeden Tag, nicht einmalig mit grossem Tamtam.

Gefällt mir

17. Juli 2014 um 21:28
In Antwort auf avarrassterne

Nun ehrlich gesagt...
... finde ich: keinesfalls mit irgendwelchen theatralischen Showaktionen.

Mal davon abgesehen, dass so etwas bei Frauen wohl besser "zieht" als bei Männern: Du hast ihm in den letzten Monaten nicht wirklich gezeigt, was er Dir bedeutet, schreibst Du - ja, was ihm da gefehlt hat, war aber dieses "zeigen" im ganz normalen Alltag, nicht ein Heiratsantrag in Mitten von 1000000000 Rosen vor Millionen von gebannten Fernsehzuschauern, keine Botschaft mit grossem Herzchen auf eigens angemietetem Werbeplakat oder so - so etwas ist sehr vor allem Show und noch wichtiger: es ist *einmalig* - es wird nicht helfen, Fehler zu ändern und nicht zu wiederholen.

Meinst Du nicht, Du zeigst ihm eher, wie ernst es Dir ist, wenn Du einen Weg suchst, genau das zu ändern, was Euch an den Punkt geführt hat?
Nicht als "ich weiss, ich habe Dir nicht gezeigt, wieviel Du mir bedeutest" - geh dem nach bis zu den 1000 kleinen Dingen, die das im ALLTAG zeigen und ausdrücken.

Das "auf jeden Fall etwas hinreissendes im Bett" ist natürlich hinreissend polemisch - aber nicht völlig falsch. Man vergisst "über die Jahre" leicht, den Partner für sich begehrenswert zu halten (wobei es die Herren wohl leichter damit haben, als wir Damen) und das dem Partner auch zu vermitteln. Erinnerst Du Dich an den Anfang der Beziehung? Vermutlich bist Du da mit dem Thema Sex anders umgegangen - und er auch. Was wiederum in Dir etwas anderes ausgelöst hat, als es das jetzt tut (bzw. nicht tut). Nun hat sich die Leidenschaft in 7 Jahren sicher signifkant unterkühlt - vielleicht war es auch nie gigantisch leidenschaftlich - aber mehr als jetzt bestimmt. Also überlege Dir mal - wenn *Dir* jemand mit der Leidenschaft vom Anfang statt mit der Gewohnheit der Zeit entgegen treten würde - würde sich für Dich etwas ändern? Wenn ja: was heisst das im Umkehrschluss?

Erinnere Dich zurück an das erste Jahr, was habt Ihr gemacht, wie habt Ihr es gemacht - und was ist anders geworden? Nicht (z.B.) "wir sind oft zusammen ins Kino gegangen" - wenn man jetzt einfach wieder ins Kino geht, bringt das nichts. Überlege Dir, was Dir im ersten Jahr, dass Ihr zusammen wart, das Gefühl gab, für ihn der wichtigste Mensch der Welt zu sein. Kleinigkeiten, nicht Show. Das sind oft kleine Gesten, Blicke. Es war nicht das "zusammmen ins Kino gehen", es war das gemeinsame Lachen, sich hinterher gemeinsam über den Film unterhalten, im Kino kuscheln, Händchen halten - was auch immer.
Wenn Du das hast, kommst Du vielleicht auch darauf, was die gleiche Bedeutung für ihn hat.

Überlege Dir, wie Ihr Euren ganz normalen Alltag wieder da hin kriegen könnt. Was Du tun könntest, aber auch, was Du Dir von ihm wünschen würdest.

Damit zeigst Du ihm, wie wichtig er Dir ist. Nicht mit einer einmaligen Shownummer, sondern mit einem Weg, die Sonne in den Alltag zurück zu bringen, Fehler zu ändern und nicht zu wiederholen - und der Bereitschaft diesen Weg zu gehen. Jeden Tag, nicht einmalig mit grossem Tamtam.

Da habe ich nichts hinzuzufügen!
Volle Zustimmung!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen