Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie erkennt man wahre Liebe? Bzw gibt es sie überhaupt?

Wie erkennt man wahre Liebe? Bzw gibt es sie überhaupt?

1. November 2010 um 2:22

Hi erstmal!

Ich kann mir denken, dass der Titel etwas seltsam klingen kann. Vor allem weil es viele Dinge gibt - speziell in der Liebe - die sich nicht erklären lassen. Es ist nur so, dass ich mich seit kurzem mit dem Gedanken befasse und er mich nicht los lässt.

Um kurz zur Situation zu kommen, woraus dieser Gedanke entstand:

Ich treffe mich seit neustem mit einem Mann, den ich übers Internet kennengelernt habe (in der heutigen Zeit ja nichts mehr ungewöhnliches, aber immernoch ziemlich umstritten wie ich weiß). Ich mag ihn und alles. Er hat in etwa genau das durchgemacht, was ich mit meinem Ex hatte. Nur halt in mehreren Beziehungen und nicht so wie ich in einer Beziehung, die sich über 5 Jahre gezogen hat. Und daher teilen wir auch viele Meinungen und haben auch eine Menge gemeinsam. Allerdings bin ich mir nicht über meine Gefühle klar. Ich mag ihn ja wirklich sehr. Er und ich haben uns auch schon einmal geküsst bzw er mich. Ich hab allerdings nichts gesagt War auch nicht gerade die Zeit dazu, da das war wo ich in den Zug steigen musste. Wohnen mit dem Zug etwa 2:30 Stunden auseinander. Ich hab ihn seit dieser Sache bisher auch nicht wieder getroffen, da er beruflich ziemlich eingespannt ist und ich auch nicht die Zeit dazu hatte. Wir schreiben uns halt so oft es geht, aber darüber haben wir eben nicht mehr gesprochen. Also zumindest nicht speziell über die Situation an sich. Er hat schon geäußert er würde mich gern wiedersehen und freut sich auch immer, wenn ich ihm schreibe und er sagt halt auch, ich wäre seine Traumfrau und alles. Ich selbst bin mir wie gesagt nicht sicher. Das mit dem Kuss war so ne Sache. Ich war mehr oder weniger irritert.

Es liegt vielleicht noch an meinem Ex. Da ist der Punkt, warum ich halt diesen Gedanken mit wahrer Liebe und so habe. Meinen Ex hab ich geliebt wie sonstwas. Ich mein bei ihm wusste ich sofort, dass ich ihn geliebt habe. Auch wenn er vermutlich das reinste Arsch ist und alles, schon wegen dem was er mir angetan hat. Er hat mich oft verlassen wegen anderer Frauen bzw auch Exfreundinnen. Aber mich loslassen konnte er auch nicht. Er kam immer wieder und auch wenn wir net zusammen waren, hat er immer alles versucht mich zumindest als 'gute' Freundin zu behalten. Das ganze ging über 5 Jahre. Er und ich sind jetzt gut nen Monat getrennt und waren davor wieder mal 8 Monate zusammen (das war seine längste Beziehung). Ich hab einen Schlussstrich gezogen, weil er wieder mit einer Ex neben mir zusammen war und ich einfach nicht mehr konnte. Also mich verlassen wollte er wohl nicht, da mir seine Freundin gesagt hatte, als sie ihn gefragt hat, warum er nicht mit mir schluss macht - ich zitiere einfach mal: 'Sie hat im Moment soviel um die Ohren mit Schule und Praktikum. Ich will nicht, dass sie meinetwegen so fertig ist und ich möchte sie nicht verletzen. Ich mach mit ihr Schluss, wenn sie mit der Schule fertig ist.'

Ich wäre nächstes Jahr im Sommer erst mit der Schule fertig gewesen Also schluss machen wollte er wohl wirklich nicht. Jedenfalls seitdem hab ich auch keinerlei Kontakt mehr zu ihm. Ich hab jedenfalls diesen Mann genau einen Tag später nachdem Schluss war kennengelernt. Haben erst nur geschrieben und uns ausgetauscht über unsere Erfahrungen und alles. Ich weiß es klingt so als hätte ich es einfach überstürzt, aber eigentlich hab ich das nicht. Ich wollte es. Für meine Ex war auch irgendwie nichts mehr da außer Wut über das was er wieder mal getan hat. Allerdings in letzter Zeit denk ich öfter mal wieder an ihn und an das was war. Und vergleiche meine Gefühle zu ihm mit denen, die ich für diesen Mann habe. Einfach weil ich glaube, man müsste doch sofort wissen ob man jemanden liebt oder nicht oder? Man sagt doch, dass man die wahre Liebe erkennt sofern man ihr begegnet. Bei meinem Ex wusste ich es sofort, als er mir seine Gefühle gestanden hatte. Alles was von ihm kam hat mich glücklich gemacht und alles andere halt unglücklich. Bei diesem anderen Mann ist es so ich mag ihn wirklich sehr sehr gern. Allerdings kann ich meine Gefühle nicht ordnen. Ich denke auch an ihn - sehr oft. Ich freu mich auch, wenn er sich meldet. Und wenn wir uns sehen auch. Ich rede gern mit ihm - und meist kann ich damit auch nicht aufhören. Aber ich weiß nur nicht, wie ich herausfinde, ob ich mehr für ihn empfinde. Ich hab Angst ich tue was falsches oder treffe vielleicht die falsche Entscheidung - wär ja nicht das erste Mal. Ich hab nicht viel Erfahrung mit sowas. Mein Ex war meine erste und sogesehen letzte Beziehung überhaupt.

Also mich würde interessieren, was ihr dazu meint und generell was ihr zum Thema wahre Liebe denkt? Ob es sie gibt oder nicht?

Liebe Grüße von mir erstmal und ich hoffe ich seh nach Antworten von Euch etwas klarer.

Mehr lesen

2. November 2010 um 11:05

Erstmal..
danke für die Antwort. Ich hab mir das irgendwo schon gedacht, dass es so ist, das ich noch nicht ganz darüber hinweg bin, was die Sache mit meinem Ex angeht. Obwohl ich schon ne ganze Weile bevor Schluss war gewusst habe, dass gefühlsmässig was nicht mehr mit mir gestimmt hat. Ich häng an meinem Ex, aber ich lieb ihn nicht mehr ganz so sehr wie ich es mal getan habe. Es war einfach zuviel als das ich das ganze hätte weiterlaufen lassen können.

Was das mit dem Mann angeht.. Ich habe ihm fairerweise gesagt gehabt, dass ich noch an meinen Ex hänge. Er ja nunmal nicht mehr an seiner Ex, da er schon eine ganze Ecke länger von ihr weg ist und eben nicht ganz so lange ging wie das mit meinem Ex. Zeit spielt ja in solchen Dingen eine große Rolle - mir fällt es sehr schwer zu vergessen, was gewesen ist. Die Einschätzung das die Kindheit eine Rolle dabei spielt, da dürftest du Recht haben. Ich hab keine besonders tiefe Bindung zu meinen Eltern. Als Kind hab ich mehr Zeit alleine verbracht und mich hauptsächlich mit Lesen beschäftigt. Von meinen Eltern wurd ich ständig unter Druck gesetzt. Eben gute Schulnoten und alles. Aber ich hab sehr wohl eine Bindung zu meiner Oma. Sie hat sich immer um mich gekümmert und alles. Aber grundsätzlich war ich immer sehr schüchtern. Daher hatte ich wenig Freunde und aber die wenigen die ich hab von denen weiß ich wenigstens auf die sind verlass. Das hat mich also nie sonderlich gekümmert. Ich weiß allerdings das ich um Liebe und all sowas nicht kämpfen muss. Ich wusste von anfang an, dass die Beziehung zwischen mir und meinem Ex falsch war. Ich wusste, dass es so nicht sein durfte und dennoch konnte ich net weg von ihm. Und da sind wir wieder bei einer Eigenschaft von mir, die wohl eher selbstzerstörerischer ist - ich lasse nie jemanden im Stich und belaste mich mehr mit den Problemen anderer als das ich mich um meine eigenen kümmere. Ich konnte also meinen Ex nie im Stich lassen - obwohl ich wusste, dass genau das das beste für mich gewesen wäre. Aber wenn er mal am Ende war, konnte ich nicht einfach daneben stehen und zuschauen. Das war mit ihm war und alles - es hat mich nur fertig gemacht. Somit hast du recht, wenn du sagst es zermürbt einen, wenn man nur um etwas kämpfen muss, aber diesen Kampf nicht gewinnen kann.
Meine Unerfahrenheit und Unsicherheit was das Verhalten betrifft in so nem Fall hat wohl auch was damit zu tun. Ich habe meinen Ex mit 15 kennengelernt und er war damals knapp 18 Jahre alt geworden (hatte da auch schon unzählige Erfahrungen gehabt. Damals war er noch schlimmer als er es jetzt ist.). Er war also meine einzigste Beziehung, die ich je hatte. Dahingehend bin ich also von ihm recht geprägt und er ist dann genau das Beispiel, was ich hoffe nie wieder erleben zu müssen. Ein zweites Mal könnte ich das jedenfalls nicht.

Ich werd die Sache mit dem Mann ohnehin langsam angehen. Da ich eben weiß, dass ich selber gerade aus einer Hölle raus bin. Und soweit er gesagt hat, ist das auch ok für ihn und er wollte es auch nicht gerade überstürzen. Das ist schonmal auch was neues für mich - Verständnis.

Aber ich verstehe das auch so, was "wahre Liebe" ist, wie da gesagt wurde - das halt alles zueinander passt. Was daraus wird zeigt sich ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper